Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Verbindung zum Monitor



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
hahn52
Beiträge: 11

Verbindung zum Monitor

Beitrag von hahn52 » Mo 31 Mai, 2021 21:29

Hallo zusammen,

hätte da mal eine Frage, die wahrscheinlich ziemlich doof ist:

Habe ein Intel Pentium mit 3Ghz Prozessor, 8 GB RAM und Windows 10 64 bit.
Zur Filmbearbeitung nutzte ich CyberLink PowerDirector 17
Trotzdem spielt das Programm die Projekte nur in niedriger Auflösung einigermaßen flüssig ab.

Mein Monitor ist der Philips 236V3LSB/00.
Aktuell ist er mit dem PC noch mit einem VGA-Kabel verbunden.
Bringt das einen sichtbaren Vorteil wenn ich über DVI reingehe?
Oder bringt ein neuer Monitor mit HDMI-Eingang einen zusätzlichen Gewinn?
Oder hilft doch nur ein komplett neuer PC?




hahn52
Beiträge: 11

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von hahn52 » Do 25 Nov, 2021 17:38

Hat keiner einen Tip?




pillepalle
Beiträge: 4915

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von pillepalle » Do 25 Nov, 2021 17:55

So eilig scheint Dein Anliegen ja nicht zu sein, wenn Du nach einem halben Jahr nachfragst :)

Ist nicht so leicht zu beantworten weil Filmbearbeitung alles mögliche sein kann. Wie flüssig Filme abspielen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Auflösung, oder vom verwendetem Format/CODEC, usw. Ganz allgemein würde ich mutmaßen das Dein Rechner einfach etwas zu alt dafür ist. Einen Pentium Prozessor mit 3GHz hat man vermutlich vor 12 oder 15 Jahren verwendet. Und bei so einem alten Gerät Teile (wie die Grafikkarte) auszutauschen macht in der Regel keinen Sinn. Also lieber etwas günstiges neueres besorgen.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




hahn52
Beiträge: 11

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von hahn52 » Do 25 Nov, 2021 18:01

Da magst Du recht haben, habe das Thema etwas aus den Augen verloren.
Jetzt wird's wieder kälter und dunkler, da hat man mehr Zeit für den Computer.

Mein Problem ist, das eigentlich alle Programme rund laufen, nur das Videoprogramm huft.
Ich würde gerne vermeiden, mir deshalb einen komplett neuen Rechner zu kaufen.

Wie groß ist der der Anteil des Monitors am Bildaufbau?
Ist das relevant?




pillepalle
Beiträge: 4915

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von pillepalle » Do 25 Nov, 2021 18:18

Eigentlich spielt der Monitor dabei keine Rolle. Wenn ich das richtig sehe ist das ein FHD Monitor. Wichtiger ist z.B. die Grafikkarte für den Bildaufbau. Du könntest es vielleicht mal mit einer anderen Software, versuchen. Aber das ist jetzt eher geraten, weil ich diejenige die Du verwendest gar nicht kenne.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von mash_gh4 » Do 25 Nov, 2021 18:31

hahn52 hat geschrieben:
Do 25 Nov, 2021 18:01

Wie groß ist der der Anteil des Monitors am Bildaufbau?
Ist das relevant?
die ausgabe selbst ist wirklich kein problem bzw. auch für sehr alte und leistungsschwache systeme locker zu schaffen.

unguter sind die div. heute gebräuchlichen videoformate, die mit grafikeinheiten auf neueren prozessoren od. grafikarten tlw. deutlich effizienter verarbeitet werden können. aber auch andere neuerungen in zeitgemäßen PCs (viel schnellere SSDs etc.) bewirken spürbare verbesserungen gegenüber veralteter hardware.

es ist trotzdem erstaunlich, wie gut vieles selbst auf sehr einfachen rechnern läuft, wenn man sich ganz bewusst mit den realen gegebenheiten beschäftigt, ressourcenschonende software nutzt und nichts unmögliches verlangt.




hahn52
Beiträge: 11

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von hahn52 » Do 25 Nov, 2021 20:57

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Das heisst, das Geld für einen neuen Monitor kann ich zunächst mal sparen.
Frage wäre dann, ob das Motherboard mit einem neuen Prozessor aufgerüstet werden kann, oder ob
eine extra Graphikkarte das Problem löst.

Da muss ich dann wohl den Computerfachmann meines Vertrauens fragen
(den ich bisher noch nicht kenne)




carstenkurz
Beiträge: 5034

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von carstenkurz » Fr 26 Nov, 2021 02:23

Vielleicht versuchst Du mal rauszufinden was genau das für ein 'Intel Pentium 3Ghz Prozessor' ist...
and now for something completely different...




TomStg
Beiträge: 2607

Re: Verbindung zum Monitor

Beitrag von TomStg » Fr 26 Nov, 2021 08:40

hahn52 hat geschrieben:
Do 25 Nov, 2021 20:57
Frage wäre dann, ob das Motherboard mit einem neuen Prozessor aufgerüstet werden kann, oder ob
eine extra Graphikkarte das Problem löst.
Weder noch. Bei so einen alten Rechner lohnt keinerlei Hardware-Aufrüstung.
Schick Deine Möhre in Rente und leiste Dir einen aktuellen günstigen Rechner.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Do 2:22
» Zoom F3 - professioneller Mini Field Recorder mit XLR und 32-Bit-Float
von pillepalle - Do 1:27
» DJI Ronin-S (gebraucht) jetzt kaufen?
von aus Buchstaben - Mi 23:43
» Sicherheit auf Reisen?
von aus Buchstaben - Mi 23:22
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Axel - Mi 22:09
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Axel - Mi 21:36
» Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
von iasi - Mi 21:29
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Mi 21:02
» Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
von iasi - Mi 20:14
» Mehr Freiheiten für Drohnenpiloten ? - Der NEUE BMVI Erlass
von Frank Glencairn - Mi 20:05
» Edelkrone FocusONE v2 - überarbeitete Schärfeziehvorrichtung
von klusterdegenerierung - Mi 20:04
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von fth - Mi 19:40
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Frank Glencairn - Mi 18:15
» Neonschwarz "Features" Musikvideo
von Darth Schneider - Mi 18:13
» Verkaufe Canon EOS C100 in sehr gutem Zustand
von galloscar - Mi 17:37
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Magnetic - Mi 17:28
» Biete: Scheinwerfer - Weeylite Ninja 400 mit 150W, BiColor
von ksingle - Mi 15:19
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von aus Buchstaben - Mi 14:56
» Aputure Light Storm 300x Bi-Color LED Leuchte
von IvanRoblesM - Mi 14:28
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
von slashCAM - Mi 14:12
» Canon stellt am 19. Januar neue Cinema EOS Kamera vor - kommt die EOS R5C?
von Starshine Pictures - Mi 13:44
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von klusterdegenerierung - Mi 12:54
» Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie
von Frank Glencairn - Mi 12:02
» SONY FDR AX 700-fotographieren u.flmen gleichzeitig
von Jott - Mi 11:38
» Nikkor Z 400mm f2.8 TC VR S
von pillepalle - Mi 11:37
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - Mi 9:57
» Adobe übernimmt die Kollaborations-Plattform Frame.io
von antonknoblach - Mi 9:18
» ARTE: The Movies – Die Geschichte Hollywoods - 9 Stunden Fassung!!
von ruessel - Mi 9:03
» Die Wannseekonferenz - ZDF/Mediathek
von iasi - Mi 8:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:19
» verkaufe HP Z4 Workstation
von stiffla123 - Di 21:50
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von cantsin - Di 21:19
» Nvidiatreiber für Linux einbinden
von aus Buchstaben - Di 20:12
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von iasi - Di 19:43
» In den Tiefen des Schwarzjura-Meeres
von manfred52 - Di 19:12
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2 Sensor Test

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen? weiterlesen>>

Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...