Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Davinci Resolve mit RTX3060 oder RX6900XT



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
W124
Beiträge: 3

Davinci Resolve mit RTX3060 oder RX6900XT

Beitrag von W124 » Mo 05 Apr, 2021 15:23

Moin zusammen,

Ich möchte gerne 4k Videos schneiden/bearbeiten, mit der freien Version von Davinci Resolve bekomme ich das mit meinem 13" MacBook Mid 2012 nicht ans laufen. Das Programm selber finde ich ganz gut und würde da auch gerne bei bleiben.

Ich dachte mir daher einen PC zusammen zu bauen und ich könnte da an einen Ryzen 5 5600x mit X570er Board kommen, dazu ne RTX 3060 12GB oder RX 6900 XT mit 16GB.

Die Frage die ich mir stelle ist, reicht die kleinere Karte aus?

Vielen Dank für eure Einschätzung und noch einen schönen Rest-Ostern

Grüße Henry
Zuletzt geändert von W124 am Mo 05 Apr, 2021 20:03, insgesamt 1-mal geändert.




Jost
Beiträge: 1665

Re: PC mit RTX3060 oder RX6900XT

Beitrag von Jost » Mo 05 Apr, 2021 17:49

Hast Du mal versucht, unter Davinci mit Optimized Media auf dem alten Mac zu arbeiten?

Es ist nicht richtig klar, ob das mit Deiner beabsichtigten Kombi flüssig funktionieren wird. Eine AMD-Sechskerner ist nicht die Welt, und eine 3060er ist auch keine Rakete.

Hier ein Vergleich von Nvidia zwischen TI und Non-TI:
https://www.nvidia.com/de-de/geforce/gr ... 60-3060ti/

Hier ein Test der 3060 TI unter Resolve:
https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... ance-2021/

Die Ergebnisse sind drei Monate alt. Wie sich neue AMD-Treiber und Davinci-Updates auswirken, ist unklar.




W124
Beiträge: 3

Re: PC mit RTX3060 oder RX6900XT

Beitrag von W124 » Mo 05 Apr, 2021 18:39

Ja habe schon so einiges probiert, gefühlt sämtliche Einstellungen, Proxies,...
In Full HD keine Probleme, mit 4k Material, bei mir aus Sony Kameras, Krieg ich es nicht hin.

An die genannten Karten käme ich halt zu normalen Preisen ran, eine RTX 3060 Ti ist sicher potenter, auch mit nur 8GB, oder auch eine RTX 3080, aber die aktuellen Preise dazu sind indiskutabel.

Die AMD Karten sehen in den ganzen Vergleichen alt aus gegen die Nvidias.
In wie weit AMD dennoch zukunftsträchtig frage ich mich halt auch, grade bei 1k Preisen. Leider findet man dazu keine Informationen.

Ich brauche hier auch nicht maximale High-End Performance, mache das nur als Hobby. Wenn dann auch das kleinere System bei 500.- weniger funzt reicht mir das fürs erste.




Frank Glencairn
Beiträge: 13339

Re: PC mit RTX3060 oder RX6900XT

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 05 Apr, 2021 21:11

W124 hat geschrieben:
Mo 05 Apr, 2021 18:39
Ja habe schon so einiges probiert, gefühlt sämtliche Einstellungen, Proxies,...
In Full HD keine Probleme, mit 4k Material, bei mir aus Sony Kameras, Krieg ich es nicht hin.
Schneidest du etwa in 4K?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




W124
Beiträge: 3

Re: Davinci Resolve mit RTX3060 oder RX6900XT

Beitrag von W124 » Mo 05 Apr, 2021 21:24

Nein, das klappt nicht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Impfung für Medienschaffende?
von Cinemator - Do 9:41
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von dienstag_01 - Do 9:38
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von iasi - Do 9:33
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von motiongroup - Do 9:26
» Adobe April Update ist da
von TomStg - Do 7:31
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von Jost - Mi 20:24
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
» Probleme mit NVIDIA Grafiktreiber Quadro K4000M
von mash_gh4 - Mi 18:28
» Raspberry Pi 12bit 4K Sensor $50
von mash_gh4 - Mi 17:21
» Zeitraffer
von Hape42 - Mi 17:14
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Mi 16:41
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Mi 16:35
» Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung
von rudi - Mi 16:04
» FX6 an andere Sony Modelle angleichen
von peerless - Mi 15:36
» Wise 2 TB CFexpress-Karte mit 1.550 MB/s mnaximaler Schreibgeschwindigkeit
von medienonkel - Mi 15:32
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von Jott - Mi 12:32
» Was ist die nächste wichtige Messe?
von lensoperator - Mi 9:58
» die Schrift nur bis zur Mitte des Bildes scrollen, dann stehen bleiben
von Jott - Di 22:26
» Ohrwurm Lavalier 2021
von carstenkurz - Di 22:13
» Halbes Material für einen Corporate
von iasi - Di 20:09
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Drushba - Di 19:41
» Rode Mikrofon piept
von Philip_vids - Di 18:53
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von Abercrombie - Di 16:08
» Artlist SFX Challenge clip
von WildberryFilm - Di 13:33
» LED Licht + Folien
von andieymi - Di 13:30
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von slashCAM - Di 12:08
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von carstenkurz - Di 12:07
» Erfahrung Sony FX6?
von rush - Mo 22:32
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von 7River - Mo 20:36
» Field Monitor 4k/60p für DSLM
von Kai3 - Mo 16:20
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - Mo 15:54
 
neuester Artikel
 
LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI

Die Anker PowerConf C300 will unter den zahlreichen anderen USB-Webcams durch ihre KI-Features auffallen. Doch rechtfertigt dies letztlich den stolzen Preis von 130 Euro? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...