Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
markusG
Beiträge: 1646

Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von markusG » Mi 24 Feb, 2021 13:44

Moin zusammen,
ab morgen gibt es bei Aldi einen PC, der aufgrund der momentan schlecht verfügbaren Hardware (v.a.D. GPUs) gar nicht so schlecht klingt...
- 8c/16t i7 10700 (ohne K)
- RTX 3070
- 32GB Ram
- 1TB SSD
- 650W Netzteil
- B460 Mainboard
...und das ganze für 1500,-

Natürlich sollte man nicht erwarten hier ne Monstermaschine zu erhalten die x-beliebig erweiterbar ist, aber so als schlüsselfertige Kiste? Hat jmd. vielleicht jüngere Erfahrungen mit solchen Aldi-Hobeln? Hab gelesen dass in Medions inzwischen auch gerne mal Seasonic-Netzteile eingebaut werden; Netzteile sind bei solchen Angeboten ja sonst eher gerne mal die Schwachstelle.

Was denkt ihr? Gerade für DaVinci lohnenswert? Oder lieber auf die 12GB der 3060 warten und einen "vernünftigen" Unterbau dazu?

Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.500 Euro
https://www.golem.de/news/erazer-engine ... 54201.html

Lohnt sich der Kampf gegen die Scalper? B)




rush
Beiträge: 11592

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von rush » Mi 24 Feb, 2021 14:06

Ein Kollege von mir ist recht zufrieden mit seinem Aldi "Schnitt PC"...

Wenn man weniger Ahnung von der Materie bzw. keine Lust auf selbst schrauben hat und zudem Wert auf Garantie legt können solche Angebote schon ganz gut passen.

Ein Problem könnte jedoch das Board darstellen - die B460er unterstützen meines Wissens nach aus unerfindlichen Gründen kein USB 3.2.Gen II.
Wem das perspektivisch wichtig erscheint sollte abwägen - auch in Hinblick auf eine mögliche Aufrüstung.

Bin aber in Sachen Intel nicht mehr ganz so Up to Date - lohnt aber sicher Mal dahingehend etwas genauer nachzusehen falls man einen Kauf plant.
keep ya head up




SHIELD Agency
Beiträge: 24

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von SHIELD Agency » Mi 24 Feb, 2021 17:00

Und man sollte bei solchen Komplett-Systemen darauf achten, dass die Intel UHD Grafik auch aktiv ist, falls man die für QuickSync Unterstützung benötigt.

Hatte da bei Acer schon traurige Kunden, weil da eine CPU mit QuickSync verbaut war, das BIOS aber so modifiziert war, dass man die iGPU nicht aktivieren konnte.

Solange am Mainboard aber irgend ein VGA/DVI/HDMI/DP vorhanden ist, sollte das klappen. Ein Blick darauf kann also nicht schaden.
S.H.I.E.L.D. Agency e.U.
Service Hotline - International Editor - Lasting Distribution




Jost
Beiträge: 1658

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von Jost » Mi 24 Feb, 2021 18:28

rush hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 14:06
Ein Problem könnte jedoch das Board darstellen - die B460er unterstützen meines Wissens nach aus unerfindlichen Gründen kein USB 3.2.Gen II.
Laut Intel unterstützt der B460 https://ark.intel.com/content/www/de/de ... ipset.html 3.2 II. Das Aldi-Brett aber offenbar nicht. Unter Davinci kommt es darauf an, was man vor hat. Der 10700 ist auf 65 Watt eingebremst und darf offenbar nur um die 30 Sekunden mit max 4,8 laufen. Der 10700k zieht 125 Watt. Dem geht nicht so schnell die Puste aus.

Wenn man nicht gerade auf Software-Encoding setzt, sollte das kein Problem sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 13076

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 24 Feb, 2021 18:34

Kaufen > RAM, GPU, SSD ausbauen > in anständigen PC einbauen und den Rest entsorgen ;-)

Das ist wie mit den externen Festplatten, die man nur kauft (und die Disk in einen Rechner einbaut), weil sie billiger waren als die nackte Festplatte.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




rush
Beiträge: 11592

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von rush » Mi 24 Feb, 2021 18:37

Jost hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:28
rush hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 14:06
Ein Problem könnte jedoch das Board darstellen - die B460er unterstützen meines Wissens nach aus unerfindlichen Gründen kein USB 3.2.Gen II.
Laut Intel unterstützt der B460 https://ark.intel.com/content/www/de/de ... ipset.html 3.2 II. Das Aldi-Brett aber offenbar nicht.
Dort steht doch aber ganz klar:

8 Total USB 3.2 Ports
Up to 0 USB 3.2 Gen 2x1 (10Gb/s) Ports
Up to 8 USB 3.2 Gen 1x1 (5Gb/s) Ports

Also keine USB 3.2 Gen 2 Unterstützung
keep ya head up




markusG
Beiträge: 1646

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von markusG » Mi 24 Feb, 2021 18:40

rush hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 14:06
Ein Kollege von mir ist recht zufrieden mit seinem Aldi "Schnitt PC"...
Ich habe interessanterweise aus beiden Richtungen gelesen: bei den einen sind die Rechner dauernd im Service, die anderen schnurren seit >10 Jahren (!)
Jost hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:28
Der 10700 ist auf 65 Watt eingebremst und darf offenbar nur um die 30 Sekunden mit max 4,8 laufen. Der 10700k zieht 125 Watt. Dem geht nicht so schnell die Puste aus.
Ist die Frage ob das nur die Renderperformance oder auch die Timelineperformance tangiert...und wie wichtig das z.B. in Davinci Resolve oder Fusion ist...
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:34
Kaufen > RAM, GPU, SSD ausbauen > in anständigen PC einbauen und den Rest entsorgen ;-)
Ja habe ich auch irgendwie gedacht, bzw. den "Rest" als Übergangslösung ne Weile zu verwenden. Da ich aber mit dem Gedanken eines Hackintoshs spiele wäre das bissl nonsens. So oder so spielt dann die Garantie bzw. Service von Medion keine Rolle ;)

Wäre auch die Frage ob man auf die RTX3070 setzen sollte, oder lieber - wegen den 12GB VRAM - auf die 3060 warten sollte...wahrscheinlich kann man aber auch nix falsch machen da die schlechte Verfügbarkeit von GPUs noch ne Weile anhalten wird...




Jost
Beiträge: 1658

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von Jost » Mi 24 Feb, 2021 23:16

rush hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:37
Jost hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:28


Laut Intel unterstützt der B460 https://ark.intel.com/content/www/de/de ... ipset.html 3.2 II. Das Aldi-Brett aber offenbar nicht.
Dort steht doch aber ganz klar:

8 Total USB 3.2 Ports
Up to 0 USB 3.2 Gen 2x1 (10Gb/s) Ports
Up to 8 USB 3.2 Gen 1x1 (5Gb/s) Ports

Also keine USB 3.2 Gen 2 Unterstützung
War mit Blindheit geschlagen




markusG
Beiträge: 1646

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von markusG » Do 25 Feb, 2021 08:14

Hab mich letzten Endes dagegen entschieden, war aber doch neugierig :

Aldi Nord hat um Mitternacht mit dem Verkauf gestartet und war dann natürlich heute morgen ausverkauft. Aldi Süd habe ich mir dann noch angeschaut, da war der Start um 8 Uhr, mit countdown auf der Website. Es war dann die einen kurzen Moment möglich eine Eingabe zu tätigen, aber hab einfach mal die Website refresh, was die Website dann mit einer "technischen Probleme" Meldung quittiert hat :D und nun steht nur noch "nicht mehr verfügbar" statt ausverkauft wie bei Aldi Nord.

Also entweder wieder nur ne Masche und Aldi hatte nur eine handvoll PCs, oder halt wieder Angriff der Scalperbots^^




Gore
Beiträge: 131

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von Gore » Fr 26 Mär, 2021 00:50

markusG hat geschrieben:
Mi 24 Feb, 2021 18:40
Wäre auch die Frage ob man auf die RTX3070 setzen sollte, oder lieber - wegen den 12GB VRAM - auf die 3060 warten sollte...wahrscheinlich kann man aber auch nix falsch machen da die schlechte Verfügbarkeit von GPUs noch ne Weile anhalten wird...
Wenn ich mich kurz einklinken darf: Ich muss offen und ehrlich gestehen, dass ich nie wirklich verstanden habe, wofür die Größe des Grafikkartenspeichers wichtig oder eben weniger wichtig ist.

Spiele: Scheinbar ja.
Schnitt: Was wird da in den V-RAM geladen? Die Vorschauen? Zum Beispiel, wenn in der Timeline ein Effekt über die GPU berechnet wird?
Rendern: Inwiefern ist die Größe des V-RAM wichtig, wenn über CPU und "normalem" RAM gerendert wird?

Sorry, wenn ich so anfängerhaft frage. Ich kann mir wirklich noch keinen Reim darauf machen, wann man nun eine "fette" GraKa braucht und wann nicht. :-\




pillepalle
Beiträge: 3767

Re: Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?

Beitrag von pillepalle » Fr 26 Mär, 2021 02:50

@ Gore

Das hängt von der jeweiligen Anwendung ab und inwiefern sie GPU Processing unterstützt. Ich bin auch kein Experte, aber Stark vereinfacht gesagt wird die Grafikkarte für stark parallelisierte Prozesse verwendet. Also immer dann, wenn nicht wenige leistungstarke Kerne (wie die Deiner CPU), sondern viele kleinere gleichzeitig arbeiten (tausende in Deiner Grafikkarte). Bei 3D Szenen ist die Anzahl der CUDA Cores und der Video RAM z.B. sehr wichtig. Denn die GPU kann von der Vielzahl ihrer CUDA Kerne nur wirklich effizient Gebrauch machen, wenn die Szene überhaupt in Deinen VRAM passt. Daher haben die professionelleren Karten auch meist die Option zu größerem VRAM (bis 48GB) und dem Einsatz mehrerer Karten gleichzeitig. Auch bei immer häufiger anfallenden KI Aufgaben rechnet die Grafikkarte viel effizienter als eine CPU (da sind es wohl eher die Tensor Cores). Das Thema ist aber nicht so einfach in zwei Sätzen erklärt. Wenn man es wirklich genau wissen möchte, muss man sich in das Thema erst einmal einlesen.

Du kannst, glaube ich, bei Puget Systems Benchmarks zu verschiedenen Programmen und Grafikkarten finden. Es hängt eben stark davon ab womit Du arbeiten möchtest und was Du konkret machst.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von pillepalle - Di 4:26
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Tasten mechanisch "umleiten"
von mash_gh4 - Di 0:34
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Drushba - Mo 22:44
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Mo 22:37
» APS-C an Vollformat?
von rush - Mo 21:27
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von carstenkurz - Mo 21:26
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von rogerberglen - Mo 19:20
» Handhabung der Pause
von Jott - Mo 18:24
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Sa 9:19
» Was ne Butze!
von Gore - Sa 0:31
» Fringer EF-FX Pro II, Tamron 15-30/2.8, Angelbird Matched Pair etc.
von DAF - Fr 22:48
» Speed Rail Größen
von pillepalle - Fr 21:57
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...