Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



i5 2500k PC aufrüstbar?



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Rechargable
Beiträge: 1

i5 2500k PC aufrüstbar?

Beitrag von Rechargable » Fr 04 Dez, 2020 01:51

Hallo!

Ich habe eine Frage an das Forum
Ich würd gern auf meinen alten Rechner Videobearbeitung betreiben und frag mich ob ich mit dem alten Teil noch was anfangen kann.

Ich habe einen alten PC mit den specs:

CPU: I5 2500K übertaktbar bis 4,5, 4 Kerne, 6 MB Cache, HD Grafik 3000
MB : Asus P8Z68 v Pro , 2 x PCIe 2.0 x16
Ram: Gskill / DDR 3 1600 PC3 16 GB
Noctua CPU Kühler
550 Watt Be Quiet Netzteil

Wenn ich noch 16 GB Ram, SSDs und eine aktuelle Grafikkarte verbaue, kann ich dann noch Video Bearbeitung in 4 K 25/30 - 50/60 fps mit einem den Programme Magix Deluxe, Veags Movie Studio, oder Davinci Resolve Studio machen?


Ansonsten frag ich mich auch ob ich mit einem aktuellen Gamerlaptop wie den HP Omen mit
I7 10750, 6 Kerne, 2,6 -4,3 GH UHD 630 Grafics 12 MB cache
GTX 166o ti max Q
16 GB DDR 4 Ram

Videobearbeitung mit flüssigen schnitt, Farbkorrekturen, entrauschen etc. und Rendering vernünftig machen kann, oder ob ein Laptop immer in die Knie geht, nicht wirklich funktioniert und eher fürs schneiden unterwegs gedacht ist. Oder der auch vollwertig Videobearbeitung machen kann?


Danke und LG




MrMeeseeks
Beiträge: 1147

Re: i5 2500k PC aufrüstbar?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 04 Dez, 2020 02:23

Du könntest mit einer aktuellen GPU, Ram und SSD deinem PC noch etwas Leben einhauchen aber der 2500K liegt quasi schon im Grabe.

Schon ein 140€ teurer i5-10400 ist wesentlich schneller und ein aktueller Ryzen prügelt deiner CPU den Heatspreader von der Rübe.

Das von dir genannte Notebook dürfte für die Aufgaben reichen, dennoch wäre ein reiner PC wesentlich günstiger.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von rush - So 14:45
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von MLJ - So 14:41
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
» Was schaust Du gerade?
von TomStg - So 13:36
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 13:31
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von MetroCheck - So 13:21
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von slashCAM - So 13:06
» HD Camcorder mit 24p
von Jott - So 11:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von medienonkel - So 11:41
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von pillepalle - So 11:28
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - So 10:34
» Meine Fränkische
von manfred52 - So 10:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 10:20
» Wie unbedeutend...
von markusG - So 9:20
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Darth Schneider - So 7:52
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von rdcl - Sa 6:13
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...