Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
gutentag3000
Beiträge: 80

Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von gutentag3000 » Fr 24 Jan, 2020 22:27

Ich arbeite mit Premiere und sende das Bildsignal mit einer BMD Decklink Mini Monitor 4k per HDMI an einen Monitor.

Nach einem Jahr in Gebrauch fiel die Karte plötzlich aus.
Dass die Karte defekt war, wusste ich zuerst nicht: plötzlich sendete Premiere kein Audiosignal mehr per USB an meiner Lautsprecher. Audio ging IMMER per HDMI über die Karte an den Monitor - egal, was ich in Premiere einstellte (!). Nach ein paar Tagen kam kein Bildsignal mehr am Monitor an und BMD Studio Desktop (Treiber-)Software von BMD erkannte die Karte nicht mehr (No Hardware found).

Die Karte war im Popo.

In der Zwischenzeit habe ich einen neuen Rechner, ich bestellte ich eine neue Decklink-Karte. Die Treibersoftware erkannte sie und ich konnte wieder arbeiten. Bis jetzt. Vor zwei Tagen stürzte Premiere ab. Danach kam kein Signal mehr am Monitor an, BMD Desktop Studio erkannte keine Harware mehr.

Die zweite Karte war im Popo - 2 Monate nach dem Kauf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Karte? Ich kaufe jedenfalls keine neue mehr :) Monitor-Signal geht jetzt direkt über die Grafikkarte raus - Die Leistung des Systems fühlt sich jetzt sogar besser an, kann aber auch subjektiv sein.




acrossthewire
Beiträge: 675

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von acrossthewire » Sa 25 Jan, 2020 12:27

gutentag3000 hat geschrieben:
Fr 24 Jan, 2020 22:27


Die zweite Karte war im Popo - 2 Monate nach dem Kauf.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Karte? Ich kaufe jedenfalls keine neue mehr :) Monitor-Signal geht jetzt direkt über die Grafikkarte raus - Die Leistung des Systems fühlt sich jetzt sogar besser an, kann aber auch subjektiv sein.
2Monate? zurück an den Händler neue Karte - fertig.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




gutentag3000
Beiträge: 80

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von gutentag3000 » Sa 25 Jan, 2020 13:26

Ja, werde ich machen. Ich frage mich nur, ob diese Karten wirklich so unzuverlässig sind.

Hat jemand die Karte zuverlässig im Einsatz?




kameradennis
Beiträge: 16

Re: Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden

Beitrag von kameradennis » Sa 25 Jan, 2020 14:01

gutentag3000 hat geschrieben:
Sa 25 Jan, 2020 13:26
Ja, werde ich machen. Ich frage mich nur, ob diese Karten wirklich so unzuverlässig sind.

Hat jemand die Karte zuverlässig im Einsatz?
Ich. Seit zwei Jahren keine Probleme unter DaVinci.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:39
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 21:56
» Multicam mit 30 und 25 Frames. Workflow-Hilfe.
von Jott - Di 21:32
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von rush - Di 21:29
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von cantsin - Di 21:22
» Neue HP DreamColor HP Z25xs G3 und Z27xs G3Monitore mit DisplayHDR 600 und 2x USB-C
von Valentino - Di 20:12
» Fujifilm X-T2 zu verkaufen
von Jörg - Di 19:52
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Di 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 19:26
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Di 18:42
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Di 18:31
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Rogon - Di 18:06
» Lehrvideo aufnehmen über Debut
von TheSquarecow - Di 18:00
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von Hayos - Di 17:28
» Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
von slashCAM - Di 17:27
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von Frank Glencairn - Di 17:04
» ruckler nach dem rendern
von Jörg - Di 16:13
» +Bite+ Baveyes AF Adapter Canon-EF auf Micro-Four-Third x0,7 der Firma KIPON (Art. 22175)
von LarryHAL9000 - Di 16:13
» +Biete+ Beyerdynamic "MCE 86 S II Cam" mit Rode Windschutz/Deadcat WS6
von LarryHAL9000 - Di 16:10
» Western Digital Black D50 Game Dock: Thunderbolt 3 Dock mit integrierter NVMe SSD
von slashCAM - Di 12:18
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von slashCAM - Di 12:02
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Di 10:43
» Samsung: Cinematic 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor
von ruessel - Di 10:01
» Fernsehen damals - von WDR Retro
von K.-D. Schmidt - Di 9:41
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von beiti - Di 9:20
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Di 9:03
» Stress im Aquarium
von Ziggy Tomcat - Di 8:03
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von klusterdegenerierung - Di 7:30
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von klusterdegenerierung - Di 7:18
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - Di 6:32
» Z CAM E2-S6G Global shutter S35
von Darth Schneider - Di 5:00
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von hellcow - Di 1:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Di 0:21
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 22:44
» Kabelnetz- und DSL-Betreiber führen Datenlimit wieder ein
von nicecam - Mo 21:09
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...