Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



iMac 2019 vs Custom PC



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
MrRD
Beiträge: 4

iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von MrRD » So 05 Jan, 2020 15:51

Hallo,

ein neuer Rechner muss her und bin am überlegen auf Mac umzusteigen.

Zur Auswahl steht ein iMac 27 2019 mit 512GB SSD, 8GB RAM (wird auf 40GB erweitert) und AMD Radeon Pro 580X für knapp 2500€

Custom PC wie folgt:

Gigabyte Z390 Gaming X
Intel Core i9 9900K
500GB NVMe SSD
Grafikkarte RTX 2060 oder AMD RX 5700 XT
32GB RAM
Ca.1500€

4K Einsteiger Monitor ist vorhanden sowie HDDs und externe HDDs

Ich arbeite überwiegend mit AE und Premiere. Videomaterial ist meistens in 1080p aber man möchte für die Zukunft gerüstet sein.

Welche Konfiguration ist „zukunftssicherer“?

Vielen Dank




rush
Beiträge: 9968

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von rush » So 05 Jan, 2020 16:14

Wenn MAC, dann würde ich wohl auch zum MAC greifen...

Hackintosch ist sicherlich günstiger und bei Bedarf auch sehr potent - aber wie es mit künftigen Updates oder bei Problemen/Kompatibilitäten aussieht weiß man nie so genau.

Wenn AE/Premiere bevorzugt genutzt werden könntest Du natürlich auch in der WIN Welt bleiben und auf einen 12 Kerner wie den 3990X zurückgreifen.

Wenn der Umstieg auf MAC aber vollzogen werden soll - nehm lieber auch einen MAC, allein schon zwecks Garantiegedöns... Aber das können Dir die Apple-Nutzer hier sicher noch besser erläutern - auch ob und inwiefern ein Hackintosch sinnvoll ist oder auch nicht.
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 6542

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von cantsin » So 05 Jan, 2020 16:24

Geht es um die Alternative iMac vs. Hackintosh oder iMac vs. Windows-PC?

Ein Hackintosh ist nie zukunftssicher, da er schon beim nächsten MacOS-Systemupdate nicht mehr funktionieren kann.

Falls es um die Alternative iMac vs. Windows-PC geht: Beim angepeilten Verwendungszweck - AE und Premiere - hat MacOS X keine Vorteile, eher Nachteile, da Adobes Programme unter Windows besser laufen als unter MacOS. Und ein modularer PC ist qua definitionem zukunftssicherer, weil seine Komponenten (wie z.B. die GPU) später aufgerüstet werden können.

Für den iMac mit MacOS spricht aber immerhin, und trotz der Performance-Nachteile mit Adobe CC, dass er ein bewährtes und stabiles Plug-&-Play-System ist, das im Zweifels- bzw. Notfall weniger Stress macht als ein Windows-PC. Wobei alle diese Vorteile beim Hackintosh wegfallen.

Ginge es allerdings z.B. um die Alternative Windows-PC mit Premiere/AE versus iMac mit Final Cut Pro X oder anderer MacOS-spezifischer bzw. -optimierter Software, sähe der Vergleich wiederum anders aus, und hätte der Mac auch Performance-Vorteile ggü. der Windows-Lösung.
Zuletzt geändert von cantsin am So 05 Jan, 2020 16:35, insgesamt 2-mal geändert.




MrRD
Beiträge: 4

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von MrRD » So 05 Jan, 2020 16:28

Hackintosch eher nicht. Rein Mac vs PC Konfiguration. Bilde mir ein gelesen zu haben dass, Adobe generell am Mac besser läuft.




cantsin
Beiträge: 6542

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von cantsin » So 05 Jan, 2020 16:29

MrRD hat geschrieben:
So 05 Jan, 2020 16:28
Bilde mir ein gelesen zu haben dass, Adobe generell am Mac besser läuft.
Das stimmt (leider) nicht.

Wobei man bei Premiere CC und Windows lieber zu Nvidia-GPUs greifen sollte, die bei der Software deutliche Performancevorteile bringen. (Auch das ein Vorteil ggü. Macs mit ihren AMD-GPUs.)

https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... Conclusion




MrRD
Beiträge: 4

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von MrRD » So 05 Jan, 2020 16:34

cantsin hat geschrieben:
So 05 Jan, 2020 16:29
MrRD hat geschrieben:
So 05 Jan, 2020 16:28
Bilde mir ein gelesen zu haben dass, Adobe generell am Mac besser läuft.
Das stimmt (leider) nicht.

Wobei man bei Premiere CC und Windows lieber zu Nvidia-GPUs greifen sollte, die bei der Software deutliche Performancevorteile bringen. (Auch das ein Vorteil ggü. Macs mit ihren AMD-GPUs.)

https://www.pugetsystems.com/labs/artic ... Conclusion

Perfekt, dank dir 👌




RUKfilms
Beiträge: 947

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von RUKfilms » So 05 Jan, 2020 20:02

Fragen die du dir auch stellen solltest. Aufrüstbar? Wiederverkaufswert?
lieber reich und gesund als arm und krank




MrRD
Beiträge: 4

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von MrRD » So 05 Jan, 2020 20:07

RUKfilms hat geschrieben:
So 05 Jan, 2020 20:02
Fragen die du dir auch stellen solltest. Aufrüstbar? Wiederverkaufswert?
Aufrüstbar Vorteil PC
Wiederverkaufswert Vorteil iMac

Wird über die Firma gekauft und soll so oder so die nächsten 6-7 Jahre halten.




Frank Glencairn
Beiträge: 10017

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Frank Glencairn » So 05 Jan, 2020 21:57

Wiederverkaufswert ist relativ.

Ein MacPro der 2015 12000 Öcken gekostet hat wird aktuell mit ca 1400 angeboten.

"Verlust" nach 5 Jahren also: 10600,- Nach dem Verkauf hast du keinen Rechner mehr.

Hättest du dir für 6000 einen Custom PC hingestellt, wäre der wahrscheinlich nach 5 Jahren bestenfalls noch 600 Wert,
"Verlust" : 5400,- mit den gesparten 6600 kannst du dir allerdings einen neuen Rechner kaufen, statt wie im Falle des Mac , keinen Rechner und kein Geld mehr zu haben.

Du könntest den alten Rechner aber auch für 1000 Aufrüsten, hättest wieder ein paar Jahre Ruhe und immer noch 5000 übrig.




hexeric
Beiträge: 56

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von hexeric » Mo 06 Jan, 2020 10:02

für das ebste mac erlebnis, auch immer nur einen original apple rechner. und wiederverkaufswerkt ist nicht so krass wenig wie frank das schildert. zumindest nicht generell.

ein standard imac (nicht pro) bläst (mit FCPX und das ist der springende punkt), stärkere PCs vom tisch! tu dir einen hackintosh nicht an, hast du genug probleme mit – und ein imac kommt auch gleich mit kinodisplay...aber "pro" brauchst du nicht zwingend. ich mache kino auf einem alten 5K aus 2015 um knappe 3000€ (in FCPX flutschen auch mehrere 4K streams)




Jott
Beiträge: 17059

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Jott » Mo 06 Jan, 2020 10:12

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 05 Jan, 2020 21:57
Ein MacPro der 2015 12000 Öcken gekostet hat wird aktuell mit ca 1400 angeboten.
Interessant. Wo denn? Auf Ebay sind's nach kurzer Suche 3.500-4.000 Öcken, das übliche Drittel nach vier oder fünf Jahren.




rush
Beiträge: 9968

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von rush » Mo 06 Jan, 2020 10:25

Ich habe für meinen "alten" i7-4770K Custom PC, den ich vor 6 Jahren für ~1200€ gekauft habe vor wenigen Wochen noch knapp 300€ bekommen - ohne dedizierte Grafikkarte wohlgemerkt.

So gesehen ist das wie immer eher relativ und sehr subjektiv mit dem Wiederverkaufswert.
keep ya head up




Funless
Beiträge: 3395

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Funless » Mo 06 Jan, 2020 10:29

Also einen 12K Euro MacPro von 2015 für jetzt 1,4K würde ich mir sofort zulegen. No brainer! Wo bekommt man den bitte?
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 10017

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 10:52

War auf Ebay Kleinanzeigen - hat anscheinend schon einer gekauft.

Aktuell gibt's im "normalen" Ebay einen von "late 2013" für 1494,-




TomWI
Beiträge: 247

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von TomWI » Mo 06 Jan, 2020 11:06

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 10:52
Aktuell gibt's im "normalen" Ebay einen von "late 2013" für 1494,-
Nö, EUR 1494,00 sind der derzeitige Gebotsstand – bei einer Restlaufzeit der Auktion von über vier Tagen. Der geht auch für 3000,00 bis 4000,00 weg.




Frank Glencairn
Beiträge: 10017

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 11:17

Gibt auch welche mit Sofortkauf
2020-01-06 10.43.30 www.ebay.de 34e2b97ccd62.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 17059

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Jott » Mo 06 Jan, 2020 11:21

Den Link hast du nicht?




Frank Glencairn
Beiträge: 10017

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 11:26

Ist der zweite von oben der auftaucht, wenn man Mac Pro in ebay eingibt




Jott
Beiträge: 17059

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Jott » Mo 06 Jan, 2020 11:34

Na denn, Blick ins Kleingedruckte: das war der ganz "kleine" (D300), Neupreis knapp 4.000 oder etwas mehr, richtig? Jedenfalls nicht 12.000. Alles normal.




Frank Glencairn
Beiträge: 10017

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 11:42

Wie ich oben schon sagte, der aus den Kleinanzeigen ist offensichtlich verkauft - wenn du einen willst, mußt du halt ne Weile suchen.




aus Buchstaben
Beiträge: 217

Re: iMac 2019 vs Custom PC

Beitrag von aus Buchstaben » Mo 13 Jan, 2020 17:11

Das schöne bei einen Pc ist du kannst die Komponenten weiter verwenden wie zb. das Gehäuse, BR-Laufwerk, Netzteil...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony PMW-EX1 Professionelle Videokamera mit extra viel Zubehör für 1500 Euro
von Peter Friesen - Sa 10:08
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von Framerate25 - Sa 10:05
» Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
von wolfi049 - Sa 10:00
» Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit
von andieymi - Sa 9:52
» Der erste Pfannekuchen...
von pillepalle - Sa 9:50
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 9:50
» Ich filmte für Millionen
von Axel - Sa 9:43
» Adobe Premiere Pro bekommt neue Multi-Projekt Workflows per neuem "Productions"-Panel
von dustdancer - Sa 9:03
» The Rise of Skywalker
von motiongroup - Sa 8:56
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von roki100 - Sa 8:22
» Zuverlässigkeit Blackmagic Kameras
von Darth Schneider - Sa 7:15
» Monitore oder Interface lauter stellen?
von carstenkurz - Sa 1:57
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:51
» Decklink Mini Monitor 4k Schrott? - zweiter Totalschaden
von gutentag3000 - Fr 22:27
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - Fr 21:51
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von Frank Glencairn - Fr 21:13
» Panasonic Eva1 noch aktuell für 2020?
von wolfgang - Fr 21:12
» Kichikus Welt 2.0
von 3Dvideos - Fr 20:25
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - Fr 20:16
» Resolve Video Levels / Data Levels Konfusion
von rdcl - Fr 18:58
» Feelworld 5 zoll Camera monitor
von Peter Friesen - Fr 17:42
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.2 - Fairlight ködert Pro Tools Anwender
von slashCAM - Fr 14:15
» DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren
von ruessel - Fr 13:59
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von Wingis - Fr 13:44
» ARRI ALEXA 65 Showreel 2020 online: State of The Art Momentaufnahme
von klusterdegenerierung - Fr 12:01
» Wie habt ihr eure Webseite gebaut?
von dienstag_01 - Fr 11:59
» Was war Eure erste Digicam?
von motiongroup - Fr 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 4:32
» Werden wir immer lauter?
von freezer - Fr 1:19
» Sony Alpha A7Sii Set
von tmh7d - Fr 0:15
» Sony Alpha A7Sii Set mit viel Zubehör
von tmh7d - Do 21:37
» Fujifilm stellt X-T200 mit 4K-Video vor sowie neue Festbrennweite FUJINON XC35mmF2
von Frank B. - Do 20:12
» K & D sind zurück!
von Darth Schneider - Do 16:14
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
von cantsin - Do 11:24
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von MarcusWolschon - Do 10:30
 
neuester Artikel
 
DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

Sony FX9: Ergonomie, Vario ND, Fazit

Im letzten Teil unseres Sony FX9 Praxistests geht es um Ergonomie und die Bedienung der FX9. Dabei werfen wir auch einen Blick auf einige Zubehör-Lösungen (ARRI, Vocas, Chrosziel). Bevor wir zu unserem finalen Fazit der Sony FX9 kommen, sind ebenfalls die Akkulaufzeit und der elektronische Vario-ND der Sony FX9 Thema. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).