Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



VHS Digitalisieren



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Michael_
Beiträge: 5

VHS Digitalisieren

Beitrag von Michael_ » Fr 13 Sep, 2019 23:29

Hi,

Ich habe diverse VHS die ich gerne ohne Qualitätsverlust digitalisieren würde.
Sucht man nach "VHS Digitalisieren" kommt man eigentlich immer zu billigen Consumer Produkten wie VHS/DVD Kombi Geräte oder eben Billige Adapter von Magix etc.
Ich bin jedoch auf der Suche nach einer professionellen Methode da mir die Qualität von Bild und Ton durchaus wichtig ist.

Auf der Suche bin ich auf Geräte wie Canopus ADVC 300 und 700 gestoßen.
Allerdings sind diese Gebraucht und haben nur eine Firewire Schnittstelle. Ich hab zwar derzeit noch Firewire aber das wäre das einzige Gerät das darauf zugreift und ob ich das bei meinem nächsten PC dann immernoch habe ist fraglich (wenn dann eh bloß über PCIe Karte).

Daher die Frage:
Gibt es auch ein ordentliches AD Interface mit USB? Was ist das beste?
Wie nennt sich der Treiberstandard, gibt es einen wie ASIO im Pro Audio Bereich z.b.?
Welche Professionellen Softwarelösungen gibt es für Windows mit denen ich ein entsprechendes Interface dann benutzen kann?
Worauf sollte ich bei der Anschaffung eines VHS Players für die Digitalisierung achten?




srone
Beiträge: 7794

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von srone » Fr 13 Sep, 2019 23:45

https://gleitz.info/forum/index.php?boa ... capturing/

dort findest du alles was du wissen solltest...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Michael_
Beiträge: 5

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Michael_ » Sa 14 Sep, 2019 01:27

Zusammenfassend ist zu sagen, dass – sofern Einbau- und Betriebsmöglichkeiten (Desktop-PC) vorhanden sind, die Canopus NX-Karte die Kombination aus DVD-Recorder, Splitter und Intenstiy-Karte 100% ersetzen kann.
Gilt das nur für die PCI(e) Karte oder auch für die ADVC 300 und 700?
Auf VHS Player -> DVD Recorder -> HDMI Splitter -> AD Wandler hab ich nicht unbedingt lust.
VHS Player -> AD Wandler wäre mir schon am liebsten.
Ist mit nem Canopus TBC beim VHS Player überhaupt noch relevant?
Macrovision ist in keinem der fälle ein Problem oder?




Alf302
Beiträge: 234

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Alf302 » Sa 14 Sep, 2019 02:50

Macrovision ist nur bei Kaufkassetten relevant
dann brauchst Du den Macro 2000 von LC Electronic




Michael_
Beiträge: 5

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Michael_ » Sa 14 Sep, 2019 03:21

Ich habe im Internet gelesen die Canopus ADVC 300 umgeht den Macrovision Kopierschutz? stimmt das nicht? Oder trifft das nicht auf den ADVC 700 und/oder Canopus NX zu?

Ansonsten ist in Kombination mit einem Canopus Produkt TBC beim VHS Rekorder relevant oder nicht?

Gibt es Qualitativ einen Unterschied zwischen ADVC 700 und NX Karte?




Jott
Beiträge: 16307

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Jott » Sa 14 Sep, 2019 06:08

Nur so aus Interesse: wenn du nach Makrovision fragst, geht‘s um Kaufcassetten. Wieso nicht einfach die Filme noch mal für ein paar Euro als DVD kaufen?




Michael_
Beiträge: 5

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Michael_ » Sa 14 Sep, 2019 07:01

Soweit ich das nun sehe Komprimieren die ADVC Wandler wohl alle wärend die NX Karte wohl nicht komprimiert.

Ja es handelt sich um Kaufcassetten.
Es geht mir allerdings nur um Filme die derzeit noch nicht auf DVD oder anderweitig auf Deutsch erschienen sind.

Allerdings bin ich gerade wirklich etwas überfordert.
TBC, Macrovision, die verschiedenen ADs etc.

Wäre die NX Karte + ein VHS Player nun genug?
Muss der Player TBC haben?
Und brauche ich ggf. noch den Macro 2000 dazu?




Alf302
Beiträge: 234

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Alf302 » Sa 14 Sep, 2019 08:10

Der letztwe der sich mit ADVC 500/700 und VHS abmühte war Merlin2504
vielleicht kannst Du den anschreiben, ob er Dir seine Anlage verkauft wenn er mit dem Caüpturen fertig ist.

Alternative

https//www.blackmagicdesign.com/de/products/intensity




Michael_
Beiträge: 5

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Michael_ » Sa 14 Sep, 2019 20:16

Weiß jemand ob die Canopus NX Karte Macrovision umgehen kann?
ADVC 300 kanns wohl aufjedenfall aber bezüglich anderen Canopus Produkten kann ich dazu leider nichts finden.

ADVC 500 und 700 komprimieren aber beide wie auch der 300er oder?




Cam234
Beiträge: 2

Re: VHS Digitalisieren

Beitrag von Cam234 » Mo 16 Sep, 2019 10:53

Eine weitere Möglichkeit wäre die Digitalisierung direkt über den Player z. Bsp. JVC HR DVS 1 / 2 / 3 und Ausgabe am SVHS Player über Firewire an den Schnittrechner.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jott - So 8:41
» Bessere Fotos
von Frank B. - So 8:35
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - So 8:17
» Tja, wohl alles nicht so einfach...
von DWUA y - So 6:39
» Funkstrecke Audio
von Blackbox - So 2:44
» Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
von dienstag_01 - So 0:37
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von srone - So 0:02
» Kann man die Übersteuerung etwas eliminieren?
von srone - Sa 23:32
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Kintaro360 - Sa 21:31
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Sa 19:32
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von 3Dvideos - Sa 18:15
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Sa 16:54
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von roki100 - Sa 15:23
» Atomos Inja Inferno
von Peter Friesen - Sa 13:38
» Am Avid / blackmagic Community 4k Samsung Monitor bleibt schwarz
von tomroo - Sa 11:41
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von iasi - Sa 11:18
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Sa 9:34
» ***BIETE*** Panasonic GH5S + Panasonic 12-35mm 2.8 + DMW-XLR1-Mikrofonadapter
von Aloko - Fr 23:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:26
» Resolve 16 / Fusion Trainingsvideos für Anfänger
von Jörg - Fr 21:53
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von carstenkurz - Fr 20:54
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Fr 19:17
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Fr 19:11
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Fr 19:02
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von Dieter_Wilke - Fr 18:57
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).