Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
niggo04
Beiträge: 5

ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von niggo04 » Mi 24 Apr, 2019 12:30

Moin!!

Ich habe hier ein ATEM Television Studio HD und habe ein Signal das (gezwungener Maßen) in 1080i/50 kommt (das kann leider nicht verändert werden).

Als weiteres Signal muss ein PC angeschlossen werden, der eigentlich eine gute Grafikkarte drin hat (NVIDIA, ich weiß aber leider gerade auf die Schnelle nicht, welche). Die kann bei 1080i aber wohl nur 30Hz, bei 1080p kann sie auch z.B. 50Hz...

Kriege ich die Signale irgendwie zusammen ans Laufen? Soweit ich das überblicke, kann der ATEM ja kein Eingangssignal wandeln...? Oder muss ich den PC irgendwie auf 1080i/50 prügeln?

Danke für eure Hilfe!
n.




acrossthewire
Beiträge: 527

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von acrossthewire » Mi 24 Apr, 2019 12:36

Die meisten Grakas können auch 50i. Stell sie mal auf 25Hz bei interlaced.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




niggo04
Beiträge: 5

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von niggo04 » Mi 24 Apr, 2019 12:57

acrossthewire hat geschrieben:
Mi 24 Apr, 2019 12:36
Die meisten Grakas können auch 50i. Stell sie mal auf 25Hz bei interlaced.
Leider will sie wohl wirklich nur 30Hz. Zumindest lässt sich in dem NVIDIA-Tool nichts anderes einstellen...




acrossthewire
Beiträge: 527

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von acrossthewire » Mi 24 Apr, 2019 13:05

Ich weiß das ist manchmal echt ne Pest den richtigen Punkt zu finden. Check das mal eventuell bekommst du es damit hin.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




niggo04
Beiträge: 5

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von niggo04 » Mi 24 Apr, 2019 14:37

Moin!!

Danke für den Beitrag. Den Bereich hatte ich auch schon gefunden, allerdings kann ich da nicht das gewünschte einstellen.

Die Auflösung, die ich haben möchte, ist angeblich schn irgendwo vorhanden, ich kann sie aber nirgends auswählen...

Bild

Bild

LG n.




acrossthewire
Beiträge: 527

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von acrossthewire » Mi 24 Apr, 2019 14:41

niggo04 hat geschrieben:
Mi 24 Apr, 2019 14:37


Bild

LG n.
Und hier kannst du nicht interlaced statt progressiv auswählen?
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




schroedingerskatze
Beiträge: 99

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von schroedingerskatze » Mi 24 Apr, 2019 14:46

Hi! Ich kenne das Problem sehr gut.

Falls auf dem Rechner Windows 10 läuft, probiere mal: Rechtsklick auf dem Desktop, dann in die Grafikkarten-Einstellungen und dann gibt es da in 99 Prozent aller Fälle schon eine VEREINFACHTE, ÜBERSICHTLICHE Nvidia/Intel-GUI mit einer relativ eindeutigen Interlace-Option!

Edit: Funktioniert mit einem Mac übrigens deutlich simpler ;-)
Zuletzt geändert von schroedingerskatze am Mi 24 Apr, 2019 14:54, insgesamt 2-mal geändert.




niggo04
Beiträge: 5

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von niggo04 » Mi 24 Apr, 2019 14:51

acrossthewire hat geschrieben:
Mi 24 Apr, 2019 14:41
niggo04 hat geschrieben:
Mi 24 Apr, 2019 14:37


Bild

LG n.
Und hier kannst du nicht interlaced statt progressiv auswählen?
Ja. Hatte ich sonst auch - habe ich beim Screenshot vergessen umzustellen... ;-)




acrossthewire
Beiträge: 527

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von acrossthewire » Mi 24 Apr, 2019 14:59

Und ist sie unter PC nicht zu finden? An diese Rechtsklick Desktop Nummer kann ich mich auch noch erinnern.
Ich schau später nochmal nach wenn ich an nem PC bin.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




niggo04
Beiträge: 5

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von niggo04 » Mi 24 Apr, 2019 15:33

Ich hab's unter dem Rechtsklick-Menü dann doch gefunden. Da bin ich dem Irrglauben aufgesessen, dass die NVIDIA-Software mehr kann, als die windowseigene Lösung... ;-)




schroedingerskatze
Beiträge: 99

Re: ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50

Beitrag von schroedingerskatze » Mi 24 Apr, 2019 15:42

Du glaubst gar nicht, wie viele Leute daran verzweifeln und mit diesem Problem YouTube und Foren füllen ;-) Meistens kommen Menschen mit Wandlern und Scalern um die Ecke - ja, funktioniert alles. Aber die Antwort, die Grafikkarte des Rechners direkt Interlace ausgeben zu lassen, kommt meistens gar nicht erst. Und natürlich kann man jetzt wunderbar darüber diskutieren, welches Interlacing sauberer ist: das von dedizierten Hardware-Wandlern oder das der Grafikkarte. Für wichtige Zuspieler mag diese Diskussion noch ihre Berechtigung haben (aber sollte man diese dann nicht eh viel eher von einer MAZ abfahren?). Bei Präsentationen (was bei mir meistens der Fall bei einem PC-Anschluss ist), die zu 99,9% aus Text bestehen, ist das hingegen ziemlich egal.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von carstenkurz - Fr 20:54
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von cantsin - Fr 20:41
» Kann man die Übersteuerung etwas eliminieren?
von Riki1979 - Fr 20:24
» Resolve 16 / Fusion Trainingsvideos für Anfänger
von karl-m - Fr 20:01
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Framerate25 - Fr 19:43
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Fr 19:17
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Fr 19:11
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Fr 19:02
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von Dieter_Wilke - Fr 18:57
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von wolfgang - Fr 18:49
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von iasi - Fr 18:29
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von roki100 - Fr 18:24
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).