Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Merlin2504
Beiträge: 111

Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Mi 10 Apr, 2019 08:30

Ich suche einen SVHS Videorecorder mit TBC. Habe schon viel gelesen und mich auch über viele SVHS Videorecorder mit TBC erkundigt. Könnt ihr mir Tipps geben, worauf ich achten soll und auch welche Geräte ihr empfehlen würdet. Muss ja auch bei gebrauchten Geräten aufpassen das ich nicht an die falschen Verkäufer gerate und deren runter gedroschenen Recorder dann kaufe.
Als Wandler ist der Canopus ADVC 500 vorhanden.

Hier ein paar Geräte mit TBC, die ich bisher gefunden habe: (eine kleine Wertung meinserseits)

1. Blaupunkt RTV-925/RTV-950
2. Panasonic FS200
3. Panasonic NV-HS950


Panasonic NV-HS860
Panasonic NV-HS1000

JVC BR-S811E
JVC HR-S7600
JVC HR-S7700


Wenn ihr noch welche kennt, bitte ergänzen.

Gruß Klaus
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB

Zuletzt geändert von Merlin2504 am Mi 10 Apr, 2019 20:43, insgesamt 1-mal geändert.




CyCroN
Beiträge: 27

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von CyCroN » Mi 10 Apr, 2019 15:49

Hallo,
spontan fallen mir da noch die JVC-Rekorder HR-DVS-1 bis DVS-3 ein, das waren DV-SVHS-Kombigeräte. Bei Gebrauchtgeräten ist heute oft der DV-Teil defekt, aber der S-VHS-Teil macht weniger Probleme. Und das Gerät schickt das Video bereits per Firewire an den PC, wenn gewünscht, alternativ eben analog an einen Wandler.

Ich hatte allerdings beim DVS-1 das Problem, dass bei der direkten Übertragung per Firewire leichte horizontale Streifen auftauchten, bei Nutzung der analogen Ausgänge gibt es diese nicht. Vermutlich ein Fehler im digitalen Zweig des Gerätes in Zusammenhang mit dem TBC.

Grüße,
Cy




Darth Schneider
Beiträge: 4534

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Darth Schneider » Mi 10 Apr, 2019 16:19

Panasonic Fs200. Zu seiner Zeit sicher einer der besten Consumer S VHS Rekorder. Der Fs100 war auch toll, er ist aber einige Jahre älter. Ich hatte beide in Gebrauch für viele Jahre und danach leider (voll funktionstüchtig) verkauft.
Wobei es natürlich darauf ankommt wozu du den TBC dann brauchst, auch die zum Rekorder passenden, uralten Prosumer Video Mischpulte von Panasonc hatten gleich zwei TBCs verbaut. Optimal ist, je nach dem, wenn gleich man beides hat, oder gleich einen professionellen Standalone TBC, wenn’s noch mehr und für andere Formate wie S VHS wirken soll.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




CyCroN
Beiträge: 27

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von CyCroN » Mi 10 Apr, 2019 17:07

Stimmt, Panasonic WJ-AVE5 und Co, Videomischpulte aus den 90ern, ließen sich in den Signalweg legen und geben analoges Video aus.

Allerdings war meine Erfahrung, dass das Bild auch an den Rändern etwas beschnitten wurde. Am Röhren-TV nicht sichtbar, aber am PC dann schon. Hatte ich nur mal in "Härtefällen" eingesetzt, wäre aber grundsätzlich auch eine Idee. Habe sogar noch so eines hier rumstehen. Inzwischen ist der Besitzanspruch des früheren Eigentümers vermutlich verjährt, Bedarf dort wie hier ohnehin nicht mehr gegeben. Bei Interesse ruhig melden :-)

Grüße,
Cy




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 09:45

Danke für eure vielen Tipps.
Ich denke, ich werde mich für einen Blaupunkt RTV-950 entscheiden.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 09:54

Aud den TBC und einen UraltRecorder würd ich nicht bauen
Ich habe 100e Hi8 und VHS mir dem Canopus ADVC110 digitalisiert, das ging auch ohne TBC.




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 10:16

Alf_300 hat geschrieben:
Do 11 Apr, 2019 09:54
Ich habe 100e Hi8 und VHS mir dem Canopus ADVC110 digitalisiert, das ging auch ohne TBC.
Was ist ein 100e hi8. Der Sony 100e hi8 Camcorder?
Wenn ja , den kannst du nicht vergleichen mit einer alten VHS Kassette die du dann digitalisieren willst.
Wenn es der Sony 100e hi8 ist, den besitze ich auch. Da hatte ich noch nie Probleme, da die Kassetten da viel besser in Schuss sind.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 10:19

Hundert e




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 10:21

Alf_300 hat geschrieben:
Do 11 Apr, 2019 10:19
Hundert e
????
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 10:22

Hunderte = Stückzahl
;-((




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 10:27

Alf_300 hat geschrieben:
Do 11 Apr, 2019 10:22
Hunderte = Stückzahl
;-((
Alles klar. Stand auf dem Schlauch. Was für ein Abspielgerät VHS hast du?
Derzeit hab eich den JVC HR-S7500 ohne TBC.


Nur nebenbei:
Ich habe mir den Canopus ADVC500 erst gekauft. Bisher bin ich nicht zufrieden, da er wahrscheinlich das Signal nicht sauber zum Mac rüberbringt. Habe eine alte Kassette, wo er bei ca. 1 Stunde immer abbricht.
Werde es heute mit einer anderen Kassette testen.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 10:33

Ist lange her (und inzwischen Recycled)
Aber hauptsachlich hatte ich JVC für (S)VHS und Sony für HI8

Kassette einlegen und losfahren reicht allerdings nicht
da nußt Du vorger schon ein paar mal im Schnelllauft fahren, so dass es nirgend zwickt
bei fremden Bändern auf dass Tracking achten




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 10:48

Meine Vorgehensweise:

1. Kassetten mehrmals spulen, damit das Band locker wird.
2. Videorecorder → Canopus ADVC500 oder meine alte Pinnacle BOX DV Firewire → dann iMac Finalcut ProX

Wie gesagt mit Canopus ADVC500 stoppt die Aufnahme derzeit. Und mit der alte Pinnacle BOX DV Firewire zieht die Aufnahme durch. Aber extrem viel kleine Bildsequenzen, wahrscheinlich Aussetzer.
Daher auch die Suche nach einen Gerät mit TBC. Da mir überall das TBC empfohlen wird.
Screenshot 2019-04-10 08.47.20.png
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 10:56

Bei sen Preisen, die derzeit für SVHS-Recorder verlangt wrden mußt aber ene ganze Menge Kassetten haben




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Do 11 Apr, 2019 10:59

Ich bin im Elferrat eines Karnevalvereins, der 65 Jahre besteht. ;-((
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Apr, 2019 11:02

Na dann verstehtst du ja einen menge Spass und pfrimelst die Schnippsel zusammen.
denn keiner weiß wie oft pro Kassette die Pause gedrückt wurde und ob sich das Material tatsächlich verwerten läßt.

Vielleicht solltest Du Dir mal eine "Neue" Kassette besorgen
und mit der und einer TV-Aufnahme die Geräte testen




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Fr 12 Apr, 2019 19:14

Eine Frage: Der Blaupunkt RTV-966 ist das der Nachfolger vom Blaupunkt RTV-950 bzw. ist der baugleich?
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




vaio
Beiträge: 645

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von vaio » Fr 12 Apr, 2019 22:07

Merlin2504 hat geschrieben:
Fr 12 Apr, 2019 19:14
Eine Frage: Der Blaupunkt RTV-966 ist das der Nachfolger vom Blaupunkt RTV-950 bzw. ist der baugleich?
Der RTV950 basiert auf dem baugleichen Panasonic FS200. Der RTV966 auf dem HS1000 von Panasonic (mit integriertem "Schnittcomputer"). Ich würde einen RTV 950/FS200 vorziehen - den Zustand mal aussen vorgelassen. Mir ist so, dass ein User hier mitteilte, dass die FS-Serie auch ein robusteres Laufwerk hatte (RTV915/925/950=FS90/100/200).
Zurück in die Zukunft




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Skeptiker » Fr 12 Apr, 2019 22:31

Merlin2504 hat geschrieben:
Fr 12 Apr, 2019 19:14
Eine Frage: Der Blaupunkt RTV-966 ist das der Nachfolger vom Blaupunkt RTV-950 bzw. ist der baugleich?
Ich komme zum selben Schluss wie vaio:
Besser den FS200 (falls noch i. O.) oder umbenannte, gleiche Geräte.

Ich erinnere mich an einen früheren Experten-Beitrag (ich meine, von jemandem namens vr) hier mit dem generellen Hinweis: "Den Panasonic S-VHS-Recordern mit dem Laufwerk links den Vorzug geben!".

Ich habe ja den Panasonic NV-FS200 und hatte auch mal (für einfachere VPS TV-Programmierung mittels Fernbedienung) einen 'moderneren' NV-HS900 mit Bandeinzug in der Mitte.

Das Laufwerk war noch leiser und elastischer als das im FS200, aber das Gerät insgesamt schlechter verarbeitet, das Bild wirkte irgendwie zu 'frisiert' (überschärft) nach Druck auf den Bildverbesserungs-Knopf (und ohne wiederum eher matt und unscharf). Ausserdem fehlte der TBC (der kam dann mit dem NV-HS950 zurück, wenn ich mich nicht täusche).

Der NV-200 hat von Haus aus das bessere weil natürliche Bild und auf jeden Fall die solidere Verarbeitung. Auch den 'Jog Shuttle'-Knopf würfe ich als besser bezeichnen (griffiger und präziser).

Kommt hinzu, dass sowohl NV-HS900 als auch NV-HS1000 eine Farbverschiebung von 2 Zeilen nach unten haben (beim 950er weiss ich es nicht), der NV-FS200 nur 1 Zeile. Wenn man das beim Einspielen nicht bereits korrigieren kann (per vorgeschaltetem, externem TBC oder Videomischer), macht das einen sichtbaren Unterschied aus. Es lässt sich aber nachträglich korrigeren - es gab mal eine Anleitung in einem der nicht mehr existierenden Videohefte, wie man in Adobe After Effects das Farbsignal relativ zum Helligkeitssignal wieder etwas nach oben verschiebt.




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Sa 13 Apr, 2019 08:46

Vielen Dank für eure Antworten.
Habe jetzt einen Blaupunkt RTV-950 gekauft.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Merlin2504
Beiträge: 111

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Merlin2504 » Mi 24 Apr, 2019 09:48

Blaupunkt RTV-950 ist wieder Retoure, da schrott war, ständig Bandsalat. Habe jetzt mit Garantie einen Panasonic FS200 gekauft.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, SSD 1TB, Mac OS X 10.14.6, extern USB Dock mit 2x Platten 3TB




Scour
Beiträge: 11

Re: Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC

Beitrag von Scour » Do 07 Nov, 2019 08:48

Und das hat jetzt gut geklappt?

Falls die Kassetten in HiFi aufgenommen wurden, gab es da Tonprobleme?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von Darth Schneider - Mo 5:46
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von EazyRider - So 23:34
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - So 23:32
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von iasi - So 22:52
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - So 22:11
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - So 19:52
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Meine Tochter sieht das auch so
von pillepalle - So 17:18
» Welche Framerate
von meier14 - So 17:16
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 16:08
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - So 15:26
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 15:07
» Cosina kündigt Voigtländer Nokton 60mm F0.95 für MFT an
von slashCAM - So 15:06
» Bademeister mal anders!
von klusterdegenerierung - So 14:59
» Panasonic LUMIX DMC-GX80 MFT-Kamera
von andersfernsehen - So 14:20
» 2 Meter programmierbarer Motorslider Heavy Duty
von andersfernsehen - So 14:16
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von ZacFilm - So 13:14
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von humanVTEC - So 12:31
» Red Komodo Konkurrent in Sicht?
von iasi - So 11:54
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von prime - So 11:48
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Darth Schneider - So 10:44
» Ägypten IPhone 11 pro
von Frank Glencairn - So 9:09
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von cantsin - Sa 23:28
» Trailer LIMBO ("one take")
von Jörg - Sa 22:55
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.