Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



RAM und Festplatten Frage



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
-paleface-
Beiträge: 2118

RAM und Festplatten Frage

Beitrag von -paleface- » Mo 15 Okt, 2018 10:01

Hallo,
ich habe 2 Hardware fragen.

RAM... ist mehr immer besser oder macht es ab einen bestimmten Punkt keinen Sinn mehr?
Ich habe aktuell 16GB und würde mir gerne genau den selben Rigel noch mal kaufen:


Also genau der steckt drinnen.

Software, Premiere, AfterFX und Resolve

2 Frage Festplatte...ich habe aktuell ein Riesenprojekt wo ich mit meinem Speicherplatz nicht mehr auskomme. Ich habe 4 Festplatten in meinem PC + NAS
Die größte ist 4TB die kleinste 1TB.

Nun habe ich gesehen das es schon 8TB Platten gibt. Taugen die was? In einem Forum habe ich gesehen das die Technik wohl noch etwas in den Kinerschuhen hängen würde und man lieber noch bei 4TB bleiben soll...ist das Quatsch?

VG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dienstag_01
Beiträge: 8752

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Okt, 2018 11:34

RAM ist immer schwer abzuschätzen. Wenn es aber nicht darum geht, parallel zu arbeiten (Browser) und man einen 4 Kerner hat, ist man mit 16GB schon gut ausgestellt. Dann kann man noch ein bisschen suchen (RAM -Auslastung und Harddisk Aktivität), beides gleichzeitig hoch, könnte RAM was nutzen.
Weites Feld ;)




dosaris
Beiträge: 482

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von dosaris » Mo 15 Okt, 2018 12:26

kannst doch im Taskmanager direkt während des Programmlaufs ablesen, wieviel RAM
belegt und wieviel rausgeswapped ist.
das kann sich beim selben Prog sogar beim nächsten update wieder ändern.




TomStg
Beiträge: 1809

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von TomStg » Mo 15 Okt, 2018 12:59

Mit 16 GB bist Du bei After Effects an der alleruntersten Grenze. Da AE nicht genug RAM haben kann, hängt es sehr von Deinen Projekten ab, um wieviel Du aufrüsten solltest. Da RAM-Speicher kaum noch ein Kostenfaktor ist, wären zusätzliche 16GB sicher keine Fehlinvestition.




dienstag_01
Beiträge: 8752

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Okt, 2018 13:07

Die Frage der Größe des Arbeitsspeicher in After Effects hängt wesentlich mit dem RAM Preview zusammen. Reicht einem da die Länge nicht, die man mit 16 GB berechnet bekommt, dann kann man mehr einbauen.




-paleface-
Beiträge: 2118

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von -paleface- » Di 16 Okt, 2018 08:52

Ok. Mit dem RAM hab ich verstanden.

Wie ist das denn bei Resolve. Ich habe Proxys und auf denen liegt dann eine Farbkorrektur...wenn es da zu Rucklern kommt, liegt es an der Grafikkarte oder auch am RAM?

Zu den Festplatten weiß nicht jemand Rat?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dosaris
Beiträge: 482

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von dosaris » Di 16 Okt, 2018 09:40

TomStg hat geschrieben:
Mo 15 Okt, 2018 12:59
Mit 16 GB bist Du bei After Effects an der alleruntersten Grenze. Da AE nicht genug RAM haben kann, hängt es sehr von Deinen Projekten ab,
ist denn After Effects so schwach im Cache-management?
Es wird ja wohl niemand davon ausgehen, ein gesamtes Projekt im Cache vorzuhalten.
Selbst bei Einfach-HD (1080/25) benötigte man schon 60 GB für einen 10min-Clip.
Also bereits jenseits von gut und böse. Bei 4k/50 also völlig aussichtslos.

Muss ja auch nicht,
es genügt ja, wenn die nächsten 5sec rein geswapped werden
-> read-ahead-caching.
Natürlich immer vorausgesetzt, dass der Weg von der Disk/SSD breit genug ist,
um kontinuierlich zu liefern.




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: RAM und Festplatten Frage

Beitrag von Frank Glencairn » Di 16 Okt, 2018 09:52

-paleface- hat geschrieben:
Di 16 Okt, 2018 08:52

Wie ist das denn bei Resolve. Ich habe Proxys und auf denen liegt dann eine Farbkorrektur...wenn es da zu Rucklern kommt, liegt es an der Grafikkarte oder auch am RAM?
Resolve braucht nicht viel RAM, liegt wohl eher an der Grafikkarte, anderen Komponenten, oder dem Setup.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Do 13:25
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von klusterdegenerierung - Do 13:21
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Do 13:19
» m2 SSD als Boot-Platte oder als Cache für Premiere
von dienstag_01 - Do 13:12
» Video-Player für Atomos Ninja V Rohmaterial in DNxHD
von Kamerafreund - Do 13:10
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Do 13:03
» Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
von rush - Do 13:01
» Neuer Patch für VPX 16.0.2.298
von fubal147 - Do 12:24
» 122 Jahre alte Filmszene wiederentdeckt
von Benutzername - Do 11:39
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von pixelschubser2006 - Do 11:09
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Do 10:46
» Blackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update
von slashCAM - Do 9:21
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Darth Schneider - Do 7:02
» BMPC4K & Gimbal
von pillepalle - Do 0:11
» Petrol Kamera Rucksack sehr groß
von Manuell - Mi 21:36
» Porta Brace Audiorecorder Tasche
von Manuell - Mi 21:35
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von thsbln - Mi 19:12
» Netflix - Bald pleite?
von 20k - Mi 19:03
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von 20k - Mi 18:50
» Rohmaterial kalkulieren
von Jörg - Mi 18:49
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 17:20
» PP CC 2017 Hängt sich beim Zoomen in der Timline auf + Dateien in der Timline Flackern Sporadisch
von Jörg - Mi 16:02
» Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
von kmw - Mi 15:35
» Günstigste Kamera für TV Qualität
von Roland Schulz - Mi 14:50
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Panamatom - Mi 14:45
» Samsung Exynos 9820 für Galaxy S10: 8K Videoaufnahme mit 30 fps - 4K mit 150 fps
von slashCAM - Mi 12:54
» Was ist mit Drehbüchern?
von alex15 - Mi 10:57
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Mi 10:43
» The Wandering DP
von pillepalle - Mi 8:25
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.