Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Aug, 2018 21:50

AMD hat bei der zweite Generation der High-End-CPUs Ryzen Threadripper die Zahl der Kerne verdoppelt und will nun auch bei Workstations Fuß fassen.

AMD hat die Preise und Taktfrequenzen der High-End-Prozessoren Ryzen Threadripper 2000 offiziell bekannt gegeben, nachdem erste Leaks am Wochenende bereits Preise nannten: Das Topmodell Threadripper 2990WX mit 32 Kernen, 64 Threads und 3,0 GHz Takt (Turbo: 4,2 GHz) kostet 1799 US-Dollar. Man kann die CPU ab sofort bei zahlreichen Händlern vorbestellen. Die Auslieferung beginnt in einer Woche am 13. August.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 29056.html




rush
Beiträge: 8485

Re: Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €

Beitrag von rush » Mo 06 Aug, 2018 22:16

Ist auf jedenfall mal eine Ansage in Richtung Intel :)

Wenn Sie liefern was sie angeben könnte das interessant werden.
Sind eigentlich aktuelle NLE's oder sonstige Anwendungen überhaupt schon auf 32 Kerne ausgelegt? Oder ist das eher eine Frage des Betriebssystems?

Ich hatte seinerzeit (also viel früher) und auch vor einigen Jahren mit dem Phenom II X4 in der Black Edition 965 des öfteren mal thermische Probleme - bereits ohne Übertaktung... da ging die Kiste schon hin und wieder ans Temperaturlimit und entsprechend in die Knie bei Dauerlast (insbesondere im Sommer) Möglich das man da mit anderer Kühlung mehr hätte hinbekommen können.

Bei Intel ist mir das mit dem späteren und bei mir noch immer im Einsatz befindlichen i7 4770k trotz deutlicher Übertaktung nie passiert - der bleibt notfalls auch bei 35° Rauminnentemperatur und unter Dauerlast kerzengerade und stabil.

Preislich war und ist AMD ja schon immer irgendwie spannender gewesen.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Aug, 2018 22:27

Das OS hat eigentlich kein Problem mit den Kernen, ob das jeweilige Programm die auch wirklich nutzen kann, steht dann auf einem anderen Blatt.

Ich mach nur noch selten 3D Animation, aber Cinema hat immer alle Kerne bis zum Anschlag genutzt.
In Resolve macht es höchstens bei RED Material wirklich Sinn.

Was die Temperatur betrifft, ein großer Noctura Fan sollte auch bei der aktuellen Hitze, die Threadripper gut unter 70 Grad halten.




iasi
Beiträge: 11547

Re: Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €

Beitrag von iasi » Di 07 Aug, 2018 08:06

Wahrscheinlich wird sich ein anderer Flaschenhals auf tun und die Programme die vielen Kerne nicht mehr richtig nutzen, so dass der Geschwindigkeitszuwachs gar nicht so sehr groß wird.
In welcher Konstellation kommt denn ein 16-Kern Threadripper aktuell an seine Grenzen?




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: Neuer AND 32-Kern Threadripper für unter 2000 €

Beitrag von Frank Glencairn » Di 07 Aug, 2018 08:15

Wie schon gesagt - kommt halt immer drauf an, was man macht - Cinema4D oder Handbrake fahren schon alle Kerne permanent an den Anschlag, Aber 3D rendern wird auch immer mehr auf der GPU gemacht, und ob Handbrake ein paar Minuten mehr oder weniger braucht - geschenkt.

Bei dem was ich so mache, ist die CPU jedenfalls noch kein Flaschenhals. Für den nächsten build werd ich mir wahrscheinlich den 12kerner holen, dessen Preis jetzt im Sinkflug ist, und dafür das gesparte Geld in eine bessere GPU investieren.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von ruessel - Do 16:17
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von Axel - Do 16:04
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von rush - Do 16:00
» m2 SSD als Boot-Platte oder als Cache für Premiere
von joje - Do 16:00
» Samsung präsentiert Smartphone mit faltbarem Display - Kostenpunkt: rund 1.500 Euro
von rush - Do 15:42
» Netflix - Bald pleite?
von Rick SSon - Do 15:26
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von Rick SSon - Do 15:16
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Jan - Do 15:00
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Shiranai - Do 14:42
» [BIETE] SENNHEISER Ansteckmikrofon ME 102 + KA100-EW Lavalier Mikrofon
von rush - Do 13:45
» [BIETE] Zhiyun Crane V2 Gimbal 3 Achsen Stabilisator Handheld Steadicam
von rush - Do 13:42
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Do 13:19
» Video-Player für Atomos Ninja V Rohmaterial in DNxHD
von Kamerafreund - Do 13:10
» Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
von rush - Do 13:01
» Neuer Patch für VPX 16.0.2.298
von fubal147 - Do 12:24
» 122 Jahre alte Filmszene wiederentdeckt
von Benutzername - Do 11:39
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von pixelschubser2006 - Do 11:09
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Do 10:46
» Blackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update
von slashCAM - Do 9:21
» BMPC4K & Gimbal
von pillepalle - Do 0:11
» Petrol Kamera Rucksack sehr groß
von Manuell - Mi 21:36
» Porta Brace Audiorecorder Tasche
von Manuell - Mi 21:35
» Rohmaterial kalkulieren
von Jörg - Mi 18:49
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 17:20
» PP CC 2017 Hängt sich beim Zoomen in der Timline auf + Dateien in der Timline Flackern Sporadisch
von Jörg - Mi 16:02
» Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
von kmw - Mi 15:35
» Günstigste Kamera für TV Qualität
von Roland Schulz - Mi 14:50
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Panamatom - Mi 14:45
» Samsung Exynos 9820 für Galaxy S10: 8K Videoaufnahme mit 30 fps - 4K mit 150 fps
von slashCAM - Mi 12:54
» Was ist mit Drehbüchern?
von alex15 - Mi 10:57
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Mi 10:43
» The Wandering DP
von pillepalle - Mi 8:25
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.