Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
landocalrissian
Beiträge: 1

Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von landocalrissian » Di 10 Jul, 2018 15:02

Hallo Zusammen.

meine Anforderungen sind kurz und knapp. :) :)

ich habe den Auftrag, ein knapp 15-Minütiges Video zu schneiden, welches sowohl 4K- aber auch HD-Rohdaten beinhaltet.
Mein Notebook kommt damit sehr gut klar (I7, 16GB Ram, interne SSD)

Einziger Knackpunkt. Meine interne SSD hat einfach zu wenig Kapazität ;-) und ich möchte meine"Arbeitsdaten" nach Außen verlagern am besten auch direkt auf externen Festplatten schneiden.
Da ich ohnehin demnächst viele Folgeprojekte starten werde, fasse ich gerade ein Raid5-System mit USB3.0 ins Auge. (Auch wurde dies oft hier im Forum empfohlen, da eine Platte scheinbar zu wenig Leistung bringt) Meine erste Überlegung war erst eine größere SSD zu verbauen.

Ich kenne mich nicht gut aus, und die Sache soll effizient funktionieren. Auch habe ich nur USB3-Anschlüsse an meinem Notebook.

Daher liebäugele ich gerade mit folgendem System:


Was sagen die Experten. Ansonsten bin ich sehr froh, über Links und Input für eine schnelle Lösung?

Vielen Dank um Voraus und schöne Grüße aus der Pfalz :)
Lando




Mediamind
Beiträge: 231

Re: Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von Mediamind » Di 10 Jul, 2018 15:25

Nimm eine Samsung T5 mit 500 GB oder besser 1 TB. Die von Dir vorgeschlagene Raidlösung hatte ich ganz kurzfristig im Einsatz. Hat mich nicht überzeugt. Ich bin dann zum Drobo gewechselt. Mit einer T5 ist man jedoch schneller als mit diesen Lösungen unterwegs. Ich komme am Macbook Pro auf ca. 460 MB/s.




Paralkar
Beiträge: 1464

Re: Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von Paralkar » Di 10 Jul, 2018 17:37

Raid macht schon Sinn auf Dauer, n Raid 5 is sicherer als "nur" eine Festplatte/ SSD. DIe USB 3.0 Raids sind leider nicht so schnell, Thunderbolt Raids können mit den richtigen Platten die 500 mbyte/s knacken und da gehen sich mit 4 Platten auch gut 12-15 TB Nutzspeicher aus.

Wenns aber klein und kompakt sein soll, nimm Samsung 1 TB SSD, gehen gebraucht für 180 Euro über tisch dazu noch ein Inateck Festplattengehäuse mit USB 3.0 und du knackst die 380 Mbyte in der Sekunde,

Is halt die Fragen, bist du damit viel unterwegs oder nur an einem Platz?
DIT/ digital Colorist/ Photographer




dienstag_01
Beiträge: 9146

Re: Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von dienstag_01 » Di 10 Jul, 2018 17:43

Für normal komprimiertes Material braucht es weder ein Raid, noch eine SSD. Normale Festplatte reicht aus. Anders gesagt, was Sinn macht, ist von der Datenrate des Materials abhängig.




Paralkar
Beiträge: 1464

Re: Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von Paralkar » Di 10 Jul, 2018 17:58

Dann musst du es spiegeln also n Raid 1 oder manuell, also mehr Arbeit oder auch ein Raid, ein Raid 5 macht da auf Dauer einfach mehr Sinn

Wenn du 5 TB backupen willst brauchst du 2 Festplatten also 10 TB, bei nem Raid 5 brauchst du nur 5 TB, bei der selben Sicherheit/ Parität, das eine Platten ausfallen kann (bei Raid 6 sogar 2 Platten die ausfallen können), außerdem kannst du n Raid hochskalieren, einfach weitere Platten rein, falls Slots frei sind und das ganze ohne dann aufzuteilen, weil es als ein Laufwerk gesehen wird.

Das Sharkoon Raid is beispielsweise kostengünstig und ganz in Ordnung, USB 3.0, mit mein normalen 4 TB Platten komm ich auf 180-200 Mbyte/s (glaube Toshiba). Vielleicht würde da mit besseren Festplatten (WD Black) oder so mehr gehen. Habs auch schon auf Produktionen dabei gehabt, easy to use, bisschen groß und unhandlich fürn Transport, ghet aber auch

Wenn es wirklch nur um Transportplatte geht, dann einfach ne simple 2,5" HDD, easy, günstig, schnell genug für komprimiertes Material, egal ob 4 oder 2k. Solangs kein compressed Raw oder uncompressed Raw is geht das alles

Grüße
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Frank Glencairn
Beiträge: 8453

Re: Suche zeitnah externes Raid-System oder Festplatte für Videoschnitt

Beitrag von Frank Glencairn » Di 10 Jul, 2018 17:59

1. Von was für Material/Codec reden wir hier genau? 4k und HD Rohdaten kann alles mögliche sein.
2. Wie viele Daten sind das denn in TB?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue MFT-Einsteiger Z CAM E2C, kein Highspeed, aber evtl. RAW für 799 Dollar
von Frank Glencairn - Di 21:36
» Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
von Frank Glencairn - Di 21:25
» RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone
von roki100 - Di 20:59
» >Der LED Licht Thread<
von AndySeeon - Di 20:49
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von AndySeeon - Di 20:43
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Sammy D - Di 19:47
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von achtpfund - Di 19:08
» Schaumstoff Windschutz für Beyer Dinamic Micro wo kaufen
von pillepalle - Di 18:39
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von motiongroup - Di 18:23
» Das (vorläufige) Ende von RAW-Video in Prosumer-Kameras?
von prime - Di 18:21
» Falsche Cam-Einstellung - Ton nicht da!
von Jalue - Di 17:59
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von mikroguenni - Di 17:17
» Follow Focus Sachtler versus Manfrotto
von -paleface- - Di 17:13
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von bennjoell - Di 16:51
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von Frank B. - Di 16:51
» Suchen Coloristen für Produktfilm
von Borke - Di 14:58
» Verkaufe RhodeLink - Funkstrecke
von ksingle - Di 14:15
» Verschwende ich ggf. Jahre und Möglichkeiten?
von rainermann - Di 13:55
» Objektivempfehlung für BMPCC/BMPCC4K
von Frank Glencairn - Di 12:18
» a6400 oder x-t30?
von Axel - Di 10:23
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von slashCAM - Di 9:03
» Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter
von macaw - Di 8:46
» Idealer Run&Gun-Ton für Doku
von Frank Glencairn - Di 8:37
» Video 8 für AVID wandeln
von Cl1307 - Mo 19:40
» 25fps Clip ruckelt in PowerDirector
von Tolden - Mo 19:24
» Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
von 7nic - Mo 17:36
» Western Digital Blue SN500 NVMe SSDs: 3-mal schneller durch NVMe
von freezer - Mo 16:56
» YGT - Sinking Ship
von slashCAM - Mo 16:40
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von Jan - Mo 15:03
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von iasi - Mo 13:24
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Mo 12:57
» Warnung beim Verkauf über ebay
von Onkel Danny - Mo 12:45
» BMD Atem TVS + Behringer DEQ 2496 Ultracurve Pro
von gewi - Mo 11:23
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von dustdancer - Mo 5:59
» Tascam dr 100 MK3 Handling beim OneManDreh
von Jott - So 19:49
 
neuester Artikel
 
2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

Panasonic S1: Hauttöne im 10 Bit HLG, Flat und Standard Bildprofil - inkl. Vergleich mit GH5S

Wir erkunden weiter die Panasonic S1 auf slashCAM. Diesmal haben wir uns die Hauttonwiedergabe in unterschiedlichen Bildprofilen angeschaut u.a. im neuen Flat-Profil und in 10 Bit HLG. Als Vergleich haben wir die Panasonic GH5S dazugenommen. Auch die manuellen Fokussier- und Makrofähigkeiten des neuen LUMIX S 24-105mm / F4.0 Objektivs haben wir uns kurz angeschaut ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.