Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
saltandpictures
Beiträge: 3

Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)

Beitrag von saltandpictures » Sa 17 Mär, 2018 19:31

Hi zusammen,

Wir stellen gerade einen kleinen Edit/Grading Raum zusammen und brauchen nun die richtige Hardware für folgendes Monitor Setup:

iMac bzw. iMac Pro + HDMI Monitor (Benq SW2700PT) + 4K Fernseher mit HDMI.
Der Benq soll als Referenzmonitor dienen und der TV hauptsächlich zum anschauen auf dem "Big Screen".
Das ganze nutzen wir für Videoschnitt in Premiere und Color Grading in DaVinci.

Wir haben nun bisher den Blackmagic Mini Monitor über Thunderbolt verwendet. Der ist soweit okay, hat aber ein Problem mit Widescreen Timelines. Die zerrt er sich nämlich auf 16:9 - 1920x1080.

Hat jemand Erfahrungen damit und vielleicht eine Empfehlung für eine andere Playback-Karte, die so etwas (Widescreen Video auf 16:9 Monitor) hinbekommen würde? Ich habe mir zum Beispiel den Decklink Mini Monitor 4K angeschaut, den man in ein externes PCI-e Gehäuse packen könnte.

Danke im Voraus!!




dienstag_01
Beiträge: 8681

Re: Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)

Beitrag von dienstag_01 » Sa 17 Mär, 2018 21:12

Was ist denn Widescreen Video, wie ist denn da die Auflösung?




saltandpictures
Beiträge: 3

Re: Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)

Beitrag von saltandpictures » So 18 Mär, 2018 11:37

Das Problem besteht eigentlich mit sämtlichen Auflösungen, die nicht 16:9 sind. Also RED Widescreen 4096 x 1728 oder auch schon gewöhnliches 4K 4096x2160.




acrossthewire
Beiträge: 445

Re: Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)

Beitrag von acrossthewire » So 18 Mär, 2018 15:16

Ich weiss nicht ob der TB Mini Monitor das hat aber es gibt doch den Convertion Tab in den Einstellungen.
Bildschirmfoto 2018-03-18 um 15.12.20.png
Nativ 4k gibt doch der TBMini eh nicht aus bei 1080/30p oder 1080i/60 ist Schluss.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




saltandpictures
Beiträge: 3

Re: Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)

Beitrag von saltandpictures » So 18 Mär, 2018 15:33

Das ist schon einmal gut zu wissen! Danke.

Die Funktion hat der Mini Monitor nicht. Welche Lösung benutzt du?
4K kann er nicht - das stimmt, wäre auch noch schön. Aber es kommt mir auch eher auf das Seitenverhältnis an.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von nachtaktiv - Di 4:27
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ErichH - Di 3:52
» Hydrogen
von Jan Reiff - Di 0:50
» The Haunting of Hill House Grading
von hellcow - Di 0:41
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 0:38
» Endlich ist der Sommer vorbei
von roki100 - Di 0:23
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Di 0:11
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von mash_gh4 - Mo 22:25
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Workflow für Messe
von funkytown - Mo 21:00
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» DSGVO-Opfer hier?
von -paleface- - Mo 20:38
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von gaboa - Mo 20:08
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von scrooge - Mo 14:53
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von cantsin - Mo 12:30
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Konsument - Mo 12:23
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von Skeptiker - Mo 12:21
» Zeiss ZE 35mm 2,0
von christophmichaelis - Mo 12:21
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von nachtaktiv - Mo 11:28
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Borke - Mo 10:29
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von DAF - Mo 9:38
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von Steelfox - Mo 8:42
» Teradek: Neue Videofunkstrecken Bolt XT und LT // NAB 2018
von mediadesign - Mo 8:38
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von Roland Schulz - Mo 7:04
» Tonspur in DVD ersetzen
von erikafuchs - So 21:57
» Mitakon Zhongyi Lens Turbo II und Viltrox M2 SB Erfahrungen?
von Skeptiker - So 17:52
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.