Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
CreaTobi
Beiträge: 20

Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...

Beitrag von CreaTobi » Mi 16 Mai, 2018 12:44

Hallo Community,
Ich benötige neue Speicherlösungen. Bisher habe ich mit ner Samsung T3 und langsamen stationären HDDs gearbeitet und dem SSD Speicher meines iMac.
Diese sind jedoch alle voll, und durch neue Projekte hab ich bald 500GB Speicherbedarf mehr, der gedeckt werden will.

Nun ist mir eine 2TB T5 zu teuer - und als Archiv beispielsweise ja auch nicht nötig. Auf der T3 mit 1TB kann ich ganz gut arbeiten.

Meine Hauptfrage ist:
Lohnt die LaCie 4TB Rugged RAID?
Die schnellste ist sie ja nicht. Welchen Vorteil hab ich durch das Raid dann im Vergleich zu herkömmlichen HDDs?
Ich würde sie mir sofort kaufen, wenn ich weiß, dass sich der Preis für 4TB RAID lohnt.

Danke für eure Empfehlung :)
Lieben Gruß
Tobi




Jott
Beiträge: 14128

Re: Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...

Beitrag von Jott » Mi 16 Mai, 2018 12:49

Ohne zu sagen, was für Material du schneidest, kann keine Antwort kommen.

Geht's zum Beispiel um DSLR, reicht als Rohmaterial-Quelle eine normale USB 3-Platte, 3TB für 100 Euro oder so. Die geringen Datenraten tröpfeln ja nur.

Raid wird nur interessant für 4K+ Raw oder sonstige Spielchen in dieser Liga. Aber da du von nur 500 GB Bedarf redest, kann das ja eigentlich nicht der Fall sein.




DV_Chris
Beiträge: 2923

Re: Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...

Beitrag von DV_Chris » Mi 16 Mai, 2018 13:08

Bei Raid ist doch erst einmal zu klären, welches Level in die engere Auswahl kommt. Also ob es um kurz- oder mittelfristige Sicherung geht und welcher Durchsatz angestrebt wird.




CreaTobi
Beiträge: 20

Re: Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...

Beitrag von CreaTobi » Mi 16 Mai, 2018 13:12

Ah klar, sorry.

Vorwiegend aus DSLMs genau. Meist aus sowas wie GH5, 7sII, 7III, also Datenraten zwischen 100Mbit bis 400Mbit/s sowie ProRes aus Atomos Recordern.
Fürs Arbeiten hab ich an sich die 1TB SSD die normal ausreicht. Mir gehts daher vor allem um genug Speicher um Daten nach Projekten zu sammeln, die ich dann ggf. fürs Arbeiten auf interne/externe SSDs ziehe.
Fertige Projekte werden mit dem wichtigsten Footage dann teilweise auf ner NAS archiviert.
Die Sicherung auf der bspw. LaCie RAID sollte aber mittelfristig sein, also bis zu 1-2 Jahren.




Frank Glencairn
Beiträge: 7482

Re: Speicherbedarf: SSD, LaCie, RAIDs...

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 16 Mai, 2018 14:52

Die LaCie ist überteuert, und seit die Firma verkauft wurde, auch noch unzuverlässig.
Die leben quasi nur noch von ihrem ehemals guten Ruf.

Für diene Zwecke bringt dir ein RAID sowieso nix - dir ne Docking Station und nackte 4 Gig Platten nach bedarf.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Do 21:34
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von WoWu - Do 21:26
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von Roland Schulz - Do 21:17
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank Glencairn - Do 20:46
» Tasche für DJI Ronin-S
von klusterdegenerierung - Do 20:44
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Roland Schulz - Do 20:20
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Frank Glencairn - Do 20:13
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Sammy D - Do 18:06
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Do 15:58
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von motiongroup - Do 14:46
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 19:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Mi 17:04
» Paris Wandering (pointcloud test)
von slashCAM - Mi 15:42
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
» Hochschulbewerbung "Lovely"
von Paul G - Mi 10:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von blickfeld - Mi 9:57
» Welches Gimbal?
von ksingle - Mi 8:00
» ANGEBOT: Zhiyun Crane 2 (Version 2018)
von ksingle - Mi 7:10
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von Jott - Mi 6:15
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Paris Wandering (pointcloud test)

Ziemlich cool, der Look dieser Punktwolken-Passage -- dafür wurde ein normales Video durch einen 3D-Scanner gejagt und mit einer virtuellen Kamera wiederbelebt.