benderclyde
Beiträge: 23

Panasonic Bildprofile

Beitrag von benderclyde » Sa 04 Dez, 2021 18:04

Hey, ich teste gerade bei der Panasonic LUMIX S5 die Bildprofile aus und hätte da ein paar Fragen bezüglich der Schärfe. Ich habe mal gehört, dass man bei Panasonic-Kameras die digitale Schärfe in der Kamera ganz runter stellen sollte. Bei VLog kann man die Schärfe ja nicht weiter runterziehen. Wie sieht es zum Beispiel mit CinelikeD aus? Wie sollte man da die Schärfe einstellen? Hat da wer Erfahrungen gemacht?




cantsin
Beiträge: 10218

Re: Panasonic Bildprofile

Beitrag von cantsin » Sa 04 Dez, 2021 19:40

benderclyde hat geschrieben:
Sa 04 Dez, 2021 18:04
Hey, ich teste gerade bei der Panasonic LUMIX S5 die Bildprofile aus und hätte da ein paar Fragen bezüglich der Schärfe. Ich habe mal gehört, dass man bei Panasonic-Kameras die digitale Schärfe in der Kamera ganz runter stellen sollte. Bei VLog kann man die Schärfe ja nicht weiter runterziehen. Wie sieht es zum Beispiel mit CinelikeD aus? Wie sollte man da die Schärfe einstellen? Hat da wer Erfahrungen gemacht?
Das ist natürlich Geschmackssache. "Digitale Schärfe" heisst ja nur künstliche Nachschärfung per Software, so, wie auch die entsprechenden Schärfefilter in Photoshop oder Resolve. Bei VLog-Aufzeichnung wird prinzipiell nicht nachgeschärft, weil die Kamera da ein möglichst neutrales, wenig vorprozessiertes Bild liefern soll. Bei allen anderen Profilen ist es eine Frage von subjektivem Bildästhetik-Geschmack und ggfs. der einfachen oder aufwändigeren Nachbearbeitung.

Wenn Du z.B. CinelikeD verwendest, um ein Videobild zu erhalten, das auch hohe Motivkontraste/hohen DR ohne Ausbrennen und Absaufen abbildet (das leistet dieses Profil), Dein Zielmedium ein crisp aussehendes Mainstream-Video ist, und Du Dir Nachschärfung im Videoschnittprogramm sparen willst, drehst Du eben die künstliche Schärfe schon in der Kamera 'rein (kriegst sie dann aber anschließend auch praktisch nicht mehr 'raus).




blueplanet
Beiträge: 1180

Re: Panasonic Bildprofile

Beitrag von blueplanet » Mo 06 Dez, 2021 08:16

...ich hatte mit der GH4 und GH5 immer CinelikeD verwendet. VLog L ist für diese Cameras, aus meiner Erfahrung, nicht optimal händelbar, neigt die Signalverarbeitung bei der Konvertierung zu Rec709 zu leichten Fehlfarben in Richtung Margenta und Grün (ohnehin bis zur S5 bzw. dem FF-Segment bei Panasonic ein "Problem").
U.a. deshalb hatte ich mir mein CineLike etwas gepimpt.
Die Abfolge für Tag-CineLike lautet: 0/-5/-5/-5/+1.
Der Schwarzwertpegel stand auf +10
und die Helligkeitsverteilung: Highlight -2.
Den Automatischen WB hatte ich genrell nach A:1 verschoben, was dem Margentastich entgegenwirkte.
Die Änderungen klingen zwar etwas "marzialisch" erzeugten jedoch out of Camera ein recht homogenes und weniger farb-und schärfe-künstliches Bild. Von einem "sauberen" Rec709-Bild kann bei CineLike dennoch keine Rede sein. Es ist und bleibt ein Panasonic-Stilmittel...was gefällt oder nicht.

Ganz anders sieht es nun bei der S5 & Co aus. Um das ganze Potenzial der Cameras auszuschöpfen ist VLog nahezu Pflicht, ein weiters "herumdrehen" an den Profilen überflüssig. Denn nie war es so einfach aus einem "flachen" Profil, mit nur einem Klick, ein normgerechtes Rec709 zu machen. Entweder man nimmt dafür die von Panasonic direkt zur Verfügung gestellt LUT oder macht das mit einem Programm wie CineMatch. Meine bevorzugte Variante.
Im Vorfeld "richtig" belichtet bekommst du damit im Grunde eine Punktlandung hin - was Schärfe und Neutralität (Farben) betrifft. Im Anschluss kann dann noch ein wenig Finetuning vorgenommen werden. Immer mit dem ruhigen Gewissen, keine Reserven verschenkt zu haben...was bei CineLike nicht der Fall ist.
Und bitte im Hinterkopf behalten: die S5 hat keinen Tiefpassfilter! Das ist ein Segen bei der Fotografie, jedoch etwas kontraproduktiv beim Filmen. "Zuviel" Schärfe ist da schon vorprogrammiert und kann ggf. nur in der Post "künstlich" entschärft werden. Bis zu einem gewissen Grad, schafft nur VLog Abhilfe. Alle anderen Profile (wie CineLike) haben bei der S5 das bereits in der "Muttermilch" dabei und endet durch pimpen max. im künstlichen "Matsch", in Detailverlusten.

LG
Jens




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Sa 12:08
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von 7River - Sa 11:36
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von Jalue - Sa 11:24
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 11:20
» Watt hab ich nen Hals auf DJI!
von MK - Sa 11:08
» Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun
von ruessel - Sa 10:59
» Kostenloses Einsteigertraining-Webinar für DaVinci Resolve von Blackmagic
von slashCAM - Sa 10:33
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 10:21
» Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
von pillepalle - Sa 8:51
» Meat Loaf verstorben.
von 7River - Sa 6:10
» Sicherheit auf Reisen?
von Darth Schneider - Sa 4:07
» Canon schließt Kamerawerk in China
von srone - Fr 22:42
» In den Tiefen des Schwarzjura-Meeres
von manfred52 - Fr 20:08
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Fr 17:34
» Reacher — Lin Oeding/Aadrita Mukerji/Nick Santora
von Map die Karte - Fr 16:15
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von Mantas - Fr 15:34
» SONY FDR AX 700-fotographieren u.flmen gleichzeitig
von Jott - Fr 15:32
» Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
von Darth Schneider - Fr 13:46
» Video Editing per KI läßt Objekte verschwinden und ersetzt Hintergründe
von slashCAM - Fr 13:09
» Wie viel Brennweiten-Erweiterung durch heranzoomen?
von pillepalle - Fr 11:19
» DaVinci Resolve Einsteigerkurs in Deutsch
von Bruno Peter - Fr 11:11
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Fr 10:46
» Samsung Odyssey Neo G Monitor mit Quantum Mini LED Display und 2.000 nits Helligkeit
von slashCAM - Fr 10:45
» Umfrage: Was verwendest du fürs Grading?
von cantsin - Do 21:39
» Ronin S "nur" mit den Original Netzteil ladbar?
von Sammy D - Do 21:14
» Zoom F2 Field Recorder - Audio-Zwerg mit 32-Bit-Float-Technologie
von benderclyde - Do 18:54
» Was lernst Du gerade?
von pillepalle - Do 18:49
» Ossola Guitar Festival: Noche flamenca
von 3Dvideos - Do 17:39
» Zoom F3 - professioneller Mini Field Recorder mit XLR und 32-Bit-Float
von macaw - Do 16:25
» Neonschwarz "Features" Musikvideo
von Magnetic - Do 16:16
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von acrossthewire - Do 16:03
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 15:48
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter
von phili2p - Do 14:23
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Do 14:15
» Magix veröffentlicht neuen Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Do 12:49
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 vs R5 C vs C70 vs R3


Noch nie gab es so viele hochwertige Bewegtbild-Werkzeuge für videoaffine User / Filmer im aktuellen Canon RF-Portfolio. Alle haben 12 Bit Cinema RAW-Aufnahmen sowie LOG im Angebot und verfügen über Canons Dual Pixel AF. Doch was sind die wichtigsten Unterschiede und für wen macht welche EOS am meisten Sinn? Hier ein Beitrag zur Klärung ... weiterlesen>>

Blackmagic URSA Broadcast G2 Sensor Test

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...