benderclyde
Beiträge: 18

Panasonic Bildprofile

Beitrag von benderclyde » Sa 04 Dez, 2021 18:04

Hey, ich teste gerade bei der Panasonic LUMIX S5 die Bildprofile aus und hätte da ein paar Fragen bezüglich der Schärfe. Ich habe mal gehört, dass man bei Panasonic-Kameras die digitale Schärfe in der Kamera ganz runter stellen sollte. Bei VLog kann man die Schärfe ja nicht weiter runterziehen. Wie sieht es zum Beispiel mit CinelikeD aus? Wie sollte man da die Schärfe einstellen? Hat da wer Erfahrungen gemacht?




cantsin
Beiträge: 10198

Re: Panasonic Bildprofile

Beitrag von cantsin » Sa 04 Dez, 2021 19:40

benderclyde hat geschrieben:
Sa 04 Dez, 2021 18:04
Hey, ich teste gerade bei der Panasonic LUMIX S5 die Bildprofile aus und hätte da ein paar Fragen bezüglich der Schärfe. Ich habe mal gehört, dass man bei Panasonic-Kameras die digitale Schärfe in der Kamera ganz runter stellen sollte. Bei VLog kann man die Schärfe ja nicht weiter runterziehen. Wie sieht es zum Beispiel mit CinelikeD aus? Wie sollte man da die Schärfe einstellen? Hat da wer Erfahrungen gemacht?
Das ist natürlich Geschmackssache. "Digitale Schärfe" heisst ja nur künstliche Nachschärfung per Software, so, wie auch die entsprechenden Schärfefilter in Photoshop oder Resolve. Bei VLog-Aufzeichnung wird prinzipiell nicht nachgeschärft, weil die Kamera da ein möglichst neutrales, wenig vorprozessiertes Bild liefern soll. Bei allen anderen Profilen ist es eine Frage von subjektivem Bildästhetik-Geschmack und ggfs. der einfachen oder aufwändigeren Nachbearbeitung.

Wenn Du z.B. CinelikeD verwendest, um ein Videobild zu erhalten, das auch hohe Motivkontraste/hohen DR ohne Ausbrennen und Absaufen abbildet (das leistet dieses Profil), Dein Zielmedium ein crisp aussehendes Mainstream-Video ist, und Du Dir Nachschärfung im Videoschnittprogramm sparen willst, drehst Du eben die künstliche Schärfe schon in der Kamera 'rein (kriegst sie dann aber anschließend auch praktisch nicht mehr 'raus).




blueplanet
Beiträge: 1180

Re: Panasonic Bildprofile

Beitrag von blueplanet » Mo 06 Dez, 2021 08:16

...ich hatte mit der GH4 und GH5 immer CinelikeD verwendet. VLog L ist für diese Cameras, aus meiner Erfahrung, nicht optimal händelbar, neigt die Signalverarbeitung bei der Konvertierung zu Rec709 zu leichten Fehlfarben in Richtung Margenta und Grün (ohnehin bis zur S5 bzw. dem FF-Segment bei Panasonic ein "Problem").
U.a. deshalb hatte ich mir mein CineLike etwas gepimpt.
Die Abfolge für Tag-CineLike lautet: 0/-5/-5/-5/+1.
Der Schwarzwertpegel stand auf +10
und die Helligkeitsverteilung: Highlight -2.
Den Automatischen WB hatte ich genrell nach A:1 verschoben, was dem Margentastich entgegenwirkte.
Die Änderungen klingen zwar etwas "marzialisch" erzeugten jedoch out of Camera ein recht homogenes und weniger farb-und schärfe-künstliches Bild. Von einem "sauberen" Rec709-Bild kann bei CineLike dennoch keine Rede sein. Es ist und bleibt ein Panasonic-Stilmittel...was gefällt oder nicht.

Ganz anders sieht es nun bei der S5 & Co aus. Um das ganze Potenzial der Cameras auszuschöpfen ist VLog nahezu Pflicht, ein weiters "herumdrehen" an den Profilen überflüssig. Denn nie war es so einfach aus einem "flachen" Profil, mit nur einem Klick, ein normgerechtes Rec709 zu machen. Entweder man nimmt dafür die von Panasonic direkt zur Verfügung gestellt LUT oder macht das mit einem Programm wie CineMatch. Meine bevorzugte Variante.
Im Vorfeld "richtig" belichtet bekommst du damit im Grunde eine Punktlandung hin - was Schärfe und Neutralität (Farben) betrifft. Im Anschluss kann dann noch ein wenig Finetuning vorgenommen werden. Immer mit dem ruhigen Gewissen, keine Reserven verschenkt zu haben...was bei CineLike nicht der Fall ist.
Und bitte im Hinterkopf behalten: die S5 hat keinen Tiefpassfilter! Das ist ein Segen bei der Fotografie, jedoch etwas kontraproduktiv beim Filmen. "Zuviel" Schärfe ist da schon vorprogrammiert und kann ggf. nur in der Post "künstlich" entschärft werden. Bis zu einem gewissen Grad, schafft nur VLog Abhilfe. Alle anderen Profile (wie CineLike) haben bei der S5 das bereits in der "Muttermilch" dabei und endet durch pimpen max. im künstlichen "Matsch", in Detailverlusten.

LG
Jens




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ab wann in DaVinci Resolve Studio investieren?
von aus Buchstaben - Di 1:30
» Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen
von jonpais - Di 1:14
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von cantsin - Di 1:10
» Was lernst Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 0:54
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Frank Glencairn - Di 0:21
» Bester Münster Tatort Ever!
von klusterdegenerierung - Mo 23:14
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:11
» Fuji X-T4
von Jörg - Mo 22:50
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von cantsin - Mo 22:28
» Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3
von Borke - Mo 22:24
» Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?
von klusterdegenerierung - Mo 21:35
» Objektive für die Panasonic GH5 II
von Jan - Mo 20:55
» Verkaufe Profi Follow Focus Rack von Lanparte
von braunschweiger - Mo 20:22
» Sony FX9
von Pianist - Mo 20:07
» Samyang Festbrennweite VDSLR MK2 oder Sony 28 - 135 f4 OSS
von Pianist - Mo 19:35
» Nvidiatreiber für Linux einbinden
von aus Buchstaben - Mo 18:43
» Womit pseudo-3D-pans generieren?
von Frank Glencairn - Mo 18:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mo 17:47
» ARTE: Mulholland Drive - David Lynch
von Axel - Mo 17:28
» +++ Verkauf +++ 3 Samyang Objektive, 14, 35, 85mm, MK 2 für Sony E
von FocusPIT - Mo 16:15
» Asus ProArt Studiobook (Pro): Mobile Workstation mit OLED Display und Xeon-CPU
von teichomad - Mo 16:01
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Funless - Mo 12:42
» Upgrade: Neue Razer Blade Notebooks mit besseren GPUs, CPUs und Displays
von Rick SSon - Mo 12:28
» Bei 3d-Verformung croppen plötzlich Fotos
von ArchajA - Mo 11:00
» PCIe 6.0 finalisiert: Doppelte Geschwindigkeit mit bis zu 128 GB/s für x16 Slot
von slashCAM - Mo 11:00
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von cantsin - Mo 10:01
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Zizi - Mo 7:21
» After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt
von luftzugdackel - Mo 0:12
» Deinterlacing (theorie)
von cantsin - So 20:52
» The Northman - offizieller Trailer
von Funless - So 16:16
» Pixelpitch URSA mini Pro G1 und BMPCC classic
von cantsin - So 16:06
» IMAX 2021 – Camera chart
von iasi - So 16:03
» Musikvideo Selbst vor der Kamera stehen :-) Peinlich?
von Heinrich123 - So 14:10
» Der Mann, der vom Himmel fiel (The Man who Fell to Earth) — Alex Kurtzman/Joss Agnew/Jenny Lumet
von Map die Karte - So 13:53
» Audio Design Desk 1.9: Echtzeit-Editing Tool für Sound-Effekte jetzt mit neuen Funktionen und Lite Version
von LikeAShortCut - So 13:14
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...