Panasonic MFT GH4 / GH5 / GH5s Forum



GH5 Shutter Hack 2018



... was nur diese speziellen Panasonic-Modellserien betrifft
Antworten
blueplanet
Beiträge: 835

GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von blueplanet » Di 20 Feb, 2018 13:37

...ich bekomme die Thematik irgendwie nicht zu einem schlüssigen, anwendbaren Abschluss, zumal inzwischen die Meinungen etwas wiedersprüchlich sind. Vielleicht kann sich einer von Euch "einfach" aber fachkundige der Sache annehmen?!
Zur Einstimmung auf die Thematik dieses im Prinzip gut gemachte Erklärbärvideo:

Was verstehe ich:
1. der Hack ist in erster Linie für die Verbesserung des AF zwischen der GH5 und Fremdherstellerobjektiven via Booster mit Canon und Sigma etc. gedacht (nicht für die nativen Objektive von Panasonic) bzw. soll auch z.B. das Leica/Panasonic 12-60mm davon profitieren.
2. es ist im Grunde "nur" für die Frameraten von 25fps und 30fps geeignet (weshalb und warum wird sehr gut im Video gezeigt)

Was ich nicht ganz verstehe, weil es im Grunde zwei Paar Schuhe sind.
1. die einen sagen bei 25fps einen Angel am besten bei 150°, die anderen legen sich inzwischen bei 179°fest. Denn, meiner Ansicht/Rechnung nach habe ich mit 179°Angel mehr Bewegungsunschärfe als mit 150°Angel. Deshalb zwei Paar Schuhe.
Ergo 180° (360°: 2 = 180° vs. 360°: 2,01171 = rund 179°) und bezogen auf 25fps x 2 = 1/50 Shutter bzw. 25fsp x 2,01171 = 1/50,29275 Shutter. Oder das ebenfalls erwähnte Beispiel: 360°: 4 = 150° und bezogen auf 25fps x 4 = 1/100 Shutter. Das heist im Klartext: mit 179°Angel habe ich den optimalen AF bei nicht nativen Panasonic-Objektiven und einem "idealen" Bewegungsshutter für 25fps mit umgerechnet ABER nicht direkt als Shutter einstellbaren Wert von 1/50,29275. Benötige ich mehr Bewegungsschärfe und möchte gleichzeitig einen optimierten AF, dann muss ich 150°Angel wählen bzw. kann dann den glatten 1/100 Shutter nutzen. Kurzformel: optimaler AF + 1/100 Shutter = (viel) weniger Motionblur bei 25fps. Richtig??

Und was ist mit 50fps und mit 179° Angel ? AF top + Motionblur gen Flop? Oder 50fps mit 150° Angel (1/100) = AF top + Motionblur wieder "ideal"?
Ich weiß, dass ist natürlich alles graue Rechentheorie und wenig "filmisch", jedoch in punkto AF bei der GH5 eine Überlegung wert...

VG
Jens




cantsin
Beiträge: 4329

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von cantsin » Di 20 Feb, 2018 14:52

blueplanet hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 13:37
Benötige ich mehr Bewegungsschärfe und möchte gleichzeitig einen optimierten AF, dann muss ich 150°Angel wählen bzw. kann dann den glatten 1/100 Shutter nutzen. Kurzformel: optimaler AF + 1/100 Shutter = (viel) weniger Motionblur bei 25fps. Richtig??
1/100 Verschluss bei 25fps sind allerdings 90 Grad, nicht 150 Grad, und damit kriegst Du bereits ziemliche Stroboskopeffekte bei Bewegungen.

Und was ist mit 50fps und mit 179° Angel ? AF top + Motionblur gen Flop? Oder 50fps mit 150° Angel (1/100) = AF top + Motionblur wieder "ideal"?
Irgendwo ist der Wurm in Deinen Berechnungen. 1/100 mit 50fps sind 180 Grad.

Dieses Diagramm erklärt es hoffentlich verständlich:
Bild

Die Faktoren, die da unten stehen (1, 0.5, 0.25, 0.125), musst Du jeweils als Teiler verwenden, also z.B. bei 24fps:

360 Grad = 1; daraus folgt: 24/1 = 1/24
180 Grad = 0,5; daraus folgt: 24/0,5 = 1/48
90 Grad = 0,25; daraus folgt: 24/0,25 = 1/96
45 Grad = 0,125; daraus folgt: 24/0,125 = 1/192

etc.




blueplanet
Beiträge: 835

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von blueplanet » Di 20 Feb, 2018 16:26

...ich danke Dir!! Mir fehlte der richtige "offizielle" Faktor ;)

Alles in Verbindung mit der AF-Optimierung:

360 Grad = 1; daraus folgt: 50/1 = 1/50 (nicht getestet)
26(9) Grad = 0,747; daraus folgt: 50/0,747 = 1/67 (hier fehlt mir die genaue Grad-Zahl, der Test, Vermutung liegt bei 269 statt 270 ;))
179 Grad = 0,497; daraus folgt: 50/0,497 = 1/100,60
150 Grad = 0,417; daraus folgt: 50/0,417 = 1/119,90

90 Grad (hier und bis hin zu 45 Grad fehlt eine konkrete, getestete Angabe)

Was sagst Du? Ist das jetzt korrekt?




cantsin
Beiträge: 4329

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von cantsin » Di 20 Feb, 2018 16:43

Jepp. 90 Grad bei 50 fps = 1/200, 45 Grad bei 50 fps = 1/400.

Die "Grad"-Einstellungen statt fester Verschlusszeiten wie bei der Fotografie haben schon ihren Sinn und sind nicht nur Fossil der analogen Filmkamerazeit, weil man dann den Verschluss nur einmal auf einen festen Winkel einzustellen braucht, wie z.B. 180 Grad, und der sich beim Umschalten der Framerates äquivalent mitanpasst.

Einfache Umrechnungsformel:

Shutterwinkel=360/(Verschlusszeit/fps)

...wenn man als Verschlusszeit nicht den Bruch, sondern nur den Teiler bzw. die Kameraanzeige (wie 30, 60, 125 etc.) nimmt.




MrMeeseeks
Beiträge: 299

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von MrMeeseeks » Di 20 Feb, 2018 17:17

2014...wer brauch schon Autofokus beim Filmen.
2018... ich führe affige Testmethoden durch um den bestmöglichen Autofokus zu bekommen anstatt die passende Kamera zu kaufen die wesentlich besser dafür geeignet ist.

Im Fotomodus bietet Panasonic einen hervorragenden Autofokus, wäre es also möglich diesen in den Videomodus zu übertragen, dann hätte Panasonic diese schon längst getan, stattdessen meinen manche Leute mit zu viel Zeit sie könnten den Autofokus "hacken"




blueplanet
Beiträge: 835

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von blueplanet » Di 20 Feb, 2018 18:45

MrMeeseeks hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 17:17
2014...wer brauch schon Autofokus beim Filmen.
2018... ich führe affige Testmethoden durch um den bestmöglichen Autofokus zu bekommen anstatt die passende Kamera zu kaufen die wesentlich besser dafür geeignet ist.

Im Fotomodus bietet Panasonic einen hervorragenden Autofokus, wäre es also möglich diesen in den Videomodus zu übertragen, dann hätte Panasonic diese schon längst getan, stattdessen meinen manche Leute mit zu viel Zeit sie könnten den Autofokus "hacken"
...da gebe ich Dir im Prinzip recht. Es gibt jedoch ein paar Situationen (z.B. unmotiviert auf dich zu hüpfende Kinder, spielende Haustiere etc. und das alles in einer Umgebung wo du mit der Blendenöffnung eh am Limit bist weil der ISO-Bereich ebenfalls an seine Grenzen stößt, dann ist so ein Autofokus, vorausgesetzt er kommt mit den wenigen Kontrasten klar ;), ganz hilfreich. Auch bei gutem Licht und je nach Situation, kleiner Blende, kann es hilfreich sein, wenn sich das Objekt auf oder von der Kamera weg bewegt oder der Kameraman selbst keine Hand frei hat, kontrolliert die Schärfe nachzuziehen, dass dies der Moment des Autofokus ist. Kommt bei mir sicher selten vor, aber es ist von dieser Welt.
Grundsätzlich gebe ich Dir recht, dass das Problem überbewertet wird und erst recht mit diesem "Hack". Ich habe ein bisschen Praxis damit vollzogen und kann keinen wirklichen Sprung, Verbesserung erkennen. Mein Canon 24-70mm schert sich ein Sch. um den automatischen Autofokus, das Tokina 11-16mm pumpt sich einen Wolf und das Leica 12-60mm, ja, nett, aber daraus wird kein Durchreißer.

Zumal, ich denke, das man sich über die Funktion "Angel/ISO + Synchro-Scan auch ein bisschen die letzte Lowlight-Not-Variante verbaut. Wer wie ich seine frei belegbaren Tasten bereits nach seinen Bedürfnissen programmiert hat, ist ohnehin in Bezug "Umschalten" schnell dabei. Und so nutze ich gern die Möglichkeit, auch beim Shutter mal unter die magischen 360 Grad, sprich 1/25 bei 50 fsp zu gehen. Das geht dann in dieser Konfiguration nicht mehr. Insofern behalte ich den "Hack", zumindest mit 179 Grad und guten Lichtverhältnissen, bei einem "dringend" benötigten Autofokus, im Hinterkopf und nutze die Kamera einfach wie gehabt.

VG
Jens




Sheldon Cooper
Beiträge: 23

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von Sheldon Cooper » Di 20 Feb, 2018 23:36

MrMeeseeks hat geschrieben:
Di 20 Feb, 2018 17:17
2014...wer brauch schon Autofokus beim Filmen.
2018... ich führe affige Testmethoden durch um den bestmöglichen Autofokus zu bekommen anstatt die passende Kamera zu kaufen die wesentlich besser dafür geeignet ist.

Im Fotomodus bietet Panasonic einen hervorragenden Autofokus, wäre es also möglich diesen in den Videomodus zu übertragen, dann hätte Panasonic diese schon längst getan, stattdessen meinen manche Leute mit zu viel Zeit sie könnten den Autofokus "hacken"
eben genau "weil" der autofocus im fotomode hammer ist, bin ich mir gar nicht mal so sicher, ob pana hier im video mode nicht bewusst eine art "bremse" eingebaut hat, um sich von den pro video cams zu distanzieren. evtl. ist ja hier etwas "zufällig" ausgehebelt worden, was gar nicht geplant war. v-log konnte man damals ja auch eine zeitlang "kostenlos" benutzen ;) ich finde die focusergebnisse welche man jetzt mit der cam erzielen kann schon sehr beeindruckend. der unangefochtene thronhalter in diesem bereich ist wohl canon mit dpaf aber ehrlich gesagt sehe ich da keinen großen unterschied mehr:




Mediamind
Beiträge: 80

Re: GH5 Shutter Hack 2018

Beitrag von Mediamind » Mi 21 Feb, 2018 10:53

.. das Thema wurde ja schon an anderer Stelle im Forum diskutiert. Die GH5 schließt zu Canon und Sony auf. Ich filme u.a. Hochzeiten. Meistens mit manuellem Focus. Wenn sich Braut/Bräutigam auf mich zubewegt ist das ein Problem, von daher habe ich so etwas mit der GH5 vermieden. Der Hack gestaltet mein Leben nun entspannter, mit 1-Feld AF ist das Ergebnis mit Panleica 12-60 und anderen Origanallinsen perfekt. Bei der Sensitivität und AF Geschwindigkeit sollte man bei manueller Einstellung genau hinschauen. Dieser Beitrag beleuchtet das Thema ein wenig langwierig aber meiner Ansicht nach zutreffend:




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von rush - Mo 16:07
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von BK11 - Mo 15:39
» TV ist quasi tot
von Drushba - Mo 15:37
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 15:29
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von slashCAM - Mo 14:40
» Tonproblem Premiere
von Cutter_ - Mo 14:13
» Kotor in 4K
von fisheyeadventures - Mo 13:17
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Darth Schneider - Mo 6:55
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Blackbox - Mo 0:59
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Sa 19:22
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.