trommlertom
Beiträge: 9

Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von trommlertom » Mo 12 Feb, 2018 13:20

Hallo!
Ich möchte mit meiner GX-80 Familienfeiern (Hochzeiten) usw. filmen.
Wer kann mir gute und bezahlbare Objektive empfehlen?

Welche Brennweiten sollte man in Betracht ziehen, um flexibel zu sein?

Ich freue mich auf Eure Ideen und Tipps!

Gruß Thomas




strassenfilm
Beiträge: 63

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von strassenfilm » Di 13 Feb, 2018 10:37

Moin. Habe die Kamera auch, schönes kleines Ding, Glückwunsch!

An Objektiven würde ich folgendes empfehlen:

1. Lumix 25mm 1.7
... ist fast schon ein Muss für das Geld und quasi ein Standardobjektiv für sehr viele Situationen mit schönem Bild. Habe schon nur mit dem Objektiv ein komplettes Musikvideo gedreht.

2. SLR Magic Hyperprime 12mm 1.6
Super-Weitwinkel für die Totalen mit stufenloser Blende. Nicht ganz billig, lohnt sich aber.

plus ein lichtstarkes Tele/Portrait (z.B. 85mm) oder aber ein Telezoom (z.B. 45-150 o.ä. von Panasonic oder Olympus - flexibler, brauchen aber alle mehr Licht). Die Entscheidung ist ein bischen schwieriger, aber da gibt's auch einiges an Auswahl.
Ein Tipp zum Schluss sind dann noch alte Canon FD-Objektive (günstig auf Ebay) und ein passiver MFT/FD-Adapter - wenn cremiger, eher weicher look Dir wichtiger sind als das letzte Quäntchen 4k-Schärfe. Zu dem Thema gibt's hier einige Threads.

Hoffe, das hilft für den Anfang.




trommlertom
Beiträge: 9

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von trommlertom » Di 13 Feb, 2018 11:11

strassenfilm hat geschrieben:
Di 13 Feb, 2018 10:37
Moin. Habe die Kamera auch, schönes kleines Ding, Glückwunsch!

An Objektiven würde ich folgendes empfehlen:

1. Lumix 25mm 1.7
... ist fast schon ein Muss für das Geld und quasi ein Standardobjektiv für sehr viele Situationen mit schönem Bild. Habe schon nur mit dem Objektiv ein komplettes Musikvideo gedreht.

2. SLR Magic Hyperprime 12mm 1.6
Super-Weitwinkel für die Totalen mit stufenloser Blende. Nicht ganz billig, lohnt sich aber.

plus ein lichtstarkes Tele/Portrait (z.B. 85mm) oder aber ein Telezoom (z.B. 45-150 o.ä. von Panasonic oder Olympus - flexibler, brauchen aber alle mehr Licht). Die Entscheidung ist ein bischen schwieriger, aber da gibt's auch einiges an Auswahl.
Ein Tipp zum Schluss sind dann noch alte Canon FD-Objektive (günstig auf Ebay) und ein passiver MFT/FD-Adapter - wenn cremiger, eher weicher look Dir wichtiger sind als das letzte Quäntchen 4k-Schärfe. Zu dem Thema gibt's hier einige Threads.

Hoffe, das hilft für den Anfang.
Hallo! Vielen Dank für deine Tipps...
:-)
Das Lumix 25 hatte ich schon im Visier, es aber dann verworfen, weil 25 mm (50mm ohne Crop) doch recht unpraktisch ist, wenn man ganze Personen auf dem Bild haben möchte. D.h. man muss den "Turnschuh-Zoom" sehr stark beanspruchen... :-)
Das mit den Canon FD Objektiven klingt spannend. Hat man beim adaptieren keine Qualitätsverluste?
Wie sieht es da mit dem Cropfaktor aus?
Wenn ich beispielsweise ein Canon FD Lens 28mm 1:2,8 Weitwinkelobjektiv nehme. Habe ich dann quasi ein 14mm MFT?
Oder wird einfach nur ein Bereich ausgeschnitten? d.h. ich mir steht nicht der komplette Objektivbereich zur Verfügung?

Danke und Gruß Thomas




GaToR-BN
Beiträge: 22

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von GaToR-BN » Di 13 Feb, 2018 18:14

Ich würde überlegen, ob man bei Hochzeiten immer die Zeit hat das Objektiv + evtl. NR-Filter schnell mal zu wechseln. Da würde ich eher ein Zoom nehmen.
Das Lumix 18 - 35 2.8 finde ich recht flexibel. Die alte Variaten kann man auch günstiger gebraucht bekommen.

Wirklich vielen Optionen und zusätzliche Lichtstärke hat man, wenn man das Sigma 18 - 35 1.8 mit einem Speedbooster kombiniert. Gesamtpreis (bei günstigen Speedbooster ab 200 Euro) ist dann ca. 800 Eur. Dann ist es nicht nicht mehr billig - aber visuell kann man damit sehr viel umsetzen. Auch die Ringe für Zoom und Fokus sind zum Filmen ein Traum.

Der Anschaffungspreis ist höher aber der Wertverlust bei guten Linsen ist dafür geringer. Deswegen würde ich für die Linsen mehr ausgeben als für die Body.

Ein Beispiel:




Asjaman
Beiträge: 127

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von Asjaman » Di 13 Feb, 2018 18:30

Hallo!

Das Panasonic 12-35mm 2.8 sollte eigentlich nicht fehlen in der Ausrüstung. Das ist lichtstark genug und deckt schon eine Menge ab mit dem Brennweitenbereich. Ich nutze es oftmals sowohl an der GX80 wie auch an der GH4.

Edit: ups, wahrscheinlich meinte Gator mit dem 18-35mm das gleiche Objektiv wie ich? Gibt es ein Lumix 18-35mm?




cantsin
Beiträge: 4318

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von cantsin » Di 13 Feb, 2018 19:15

Beim 18-35mm ging es um die Adaptierung eine Sigma-Objektivs mit Canon- oder Nikon-Mount an die Kamera.

Wichtig zu wissen ist, dass Panasonics Zooms die einzigen MFT-Objektive mit eingebauter Stabilisierung sind. In Run&Gun-Situationen mit Innenaufnahmen bzw. Schwachlicht führt daher an dem Panasonic 12-35mm/2.8 kaum ein Weg vorbei.




Asjaman
Beiträge: 127

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von Asjaman » Di 13 Feb, 2018 19:24

cantsin hat geschrieben:
Di 13 Feb, 2018 19:15
Beim 18-35mm ging es um die Adaptierung eine Sigma-Objektivs mit Canon- oder Nikon-Mount an die Kamera.
GaTor-BN schrieb vorher von einem Lumix: "Das Lumix 18 - 35 2.8 finde ich recht flexibel."
- darauf bezog ich mich.




trommlertom
Beiträge: 9

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von trommlertom » Di 13 Feb, 2018 19:31

Vielen Dank für die guten Tipps...

Das mit dem Speedbooster bzw. Adapterring lässt aber noch ein paar Fragen offen.
Wenn ich einen Adapterring benutze, habe ich dann die gleiche bildgrösse auf meiner mft als ob ich ein Canon Objektiv an einer Canon nutze ?

Oder wird nur ein Ausschnitt verwendet, also habe ich quasi einen cropfaktor? Das ist mir noch unklar...

Und ein speedbooster verhält sich wie ein adapterring aber verbessert zusätzlich die lichtstärke? Oder ist bzgl. Cropfaktor ein Unterschied zwischen speedbooster und adapterring?

Gruss Thomas




srone
Beiträge: 6871

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von srone » Mi 14 Feb, 2018 15:16

wenn wir von einem crop von ca 2 bei der gx80 ausgehen, verhält sich ein 28mm 1:2,8 canon fd sozusagen wie ein 56mm 1:2,8 objektiv, bei normalem adapter.
mit einem speedbooster (faktor 0,72) verhält sich selbiges objektiv wie ein ca 40mm 1:2,0 (in bezug auf vollformat(kb)).


lg

srone
"x-log is the new raw"




GaToR-BN
Beiträge: 22

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von GaToR-BN » Do 15 Feb, 2018 17:25

cantsin hat geschrieben:
Di 13 Feb, 2018 19:15
GaTor-BN schrieb vorher von einem Lumix: "Das Lumix 18 - 35 2.8 finde ich recht flexibel."
- darauf bezog ich mich.
Vollkommen korrekt. Ich meinte das Lumix 12 - 35 mm 2,8. Das ist ein guter Allrounder und bietet viele Optionen. Brennweite ist hier dann 24 - 70 mm.

Beim Speedbooster wird das durchaus etwas komplexer was die Werte angeht. Das hängt davon ab, welchen Speedbooster man nimmt und je nach dem gibt es ja bei 4K auch noch keinen größeren Cropfaktor falls nur ein Teil des Sensors verwendet werden sollte. Dafür hat man was die Lichtstärke angeht extrem viele Möglichkeiten. Objektive mit hoher Lichtstärke, können dann schon fast zu einem Nachtsichtgerät werden (z.B. 50 mm 1.4 Sigma).




Frank B.
Beiträge: 7514

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von Frank B. » Do 15 Feb, 2018 21:22

Ich würde dir empfehlen, dich auch mal bei Olympus Objektiven umzusehen. Die haben auch einige lichtstarke Zooms von ziemlich guter Qualität. Da die GX80 ja einen IBIS hat, müssen die auch nicht zwingend einen OS haben.




trommlertom
Beiträge: 9

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von trommlertom » Do 15 Feb, 2018 21:47

Frank B. hat geschrieben:
Do 15 Feb, 2018 21:22
Ich würde dir empfehlen, dich auch mal bei Olympus Objektiven umzusehen. Die haben auch einige lichtstarke Zooms von ziemlich guter Qualität. Da die GX80 ja einen IBIS hat, müssen die auch nicht zwingend einen OS haben.
Danke, das werde ich mir mal ansehen.




Frank B.
Beiträge: 7514

Re: Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht

Beitrag von Frank B. » Do 15 Feb, 2018 21:53




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Xergon - Di 19:28
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Darth Schneider - Di 19:11
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Jott - Di 19:05
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von Sammy D - Di 17:52
» Welches Gimbal?
von Cutter_ - Di 17:15
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadydrive Schwebestativ Steadycam Smoother Preciso
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Di 14:33
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von TomStg - Di 14:25
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
» DEAD EDGE
von Mantis - Di 13:56
» IRND oder Hot Mirror?
von huck - Di 13:07
» Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
von slashCAM - Di 13:06
» Coole Kamera moves!
von Arno_K - Di 11:53
» Fs7 gamma matrix Einstellungen
von DOP3Flow - Di 11:35
» SmallHD liefert endlich Focus OLED aus
von slashCAM - Di 11:06
» Tasche für DJI Ronin-S
von Roland Schulz - Di 10:13
» [BIETE] Neuwertige Panasonic G81 (Body)
von s1n88 - Di 9:49
» Audio Timecode und Waveform Batch sync
von blickfeld - Di 8:46
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von Cinealta 81 - Mo 15:57
» The Man Who Owns The Moon
von slashCAM - Mo 15:40
» Baywatch Drohne!
von Darth Schneider - Mo 15:17
» Kameramann / Kamerafrau im Rhein-Main Gebiet gesucht
von BallentinVideo - Mo 15:08
» AMD bringt Radeon Pro WX 8200 zur SIGGRAPH 2018
von slashCAM - Mo 14:06
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von Roland Schulz - Mo 12:30
» Top Rig Set für EVA
von klusterdegenerierung - Mo 11:08
» Lanparte Rig
von shock27 - Mo 9:24
» G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
von Docu_Guy - Mo 7:57
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon

Unglaublich, aber anscheinend wahr (wie so vieles heutzutage) soll diese hübsch animierte Geschichte sein; wobei der Titel ja eher "... who sells the moon" lauten müsste.