Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mi 21 Mai, 2014 10:01

Jan Reiff hat geschrieben:die GH4 ist, wenn viel Licht da ist, brüllend scharf, nahe an Fotoqualität im Video Still. Wie gesagt, den Test mit der Dragon habe ich gelassen, der ganze Bildeindruck ist ein anderer, schon wegen dem massiven Unterschied im Kontrastumfang und die Dragon ist nativ nicht so auf Schärfe getrimmt.
Und bei schlechterem Licht geht es bergab bei der GH4, das ist nicht vergleichbar mit einer Dragon - die in allen Aspekten auch den Mehrpreis (noch) rechtfertigt. die Lowlight Session beginnt mit der 7s, ...
Trotzdem war ich fast schockiert über die crispe GH4 Fotoqualität der Video-Stills ...
Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png




Niko M.
Beiträge: 312

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Niko M. » Do 22 Mai, 2014 15:08

Wer sich mal testen möchte, kann es hier tun.
War sehr überrascht…und lag daneben




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Do 22 Mai, 2014 17:21

Wenn man weiß, welcher Sensor in der BMPC werkelt, kommt man schnell auf das richtige Ergebnis.




Niko M.
Beiträge: 312

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Niko M. » Do 22 Mai, 2014 17:31

Angry_C hat geschrieben:Wenn man weiß, welcher Sensor in der BMPC werkelt, kommt man schnell auf das richtige Ergebnis.
Elaboriere doch ein wenig...




rush
Beiträge: 10772

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von rush » Do 22 Mai, 2014 17:43

Nutzt hier noch jemand den Chrome browser und hat bei der Darstellung via vimeo allgemein üble Skalierungsfehler? Besonders auffällig bei Schriften und Kanten?
keep ya head up




HansMaulwurf
Beiträge: 375

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von HansMaulwurf » Do 22 Mai, 2014 17:44

Hat jemand schon mal herunterskaliertes 4K Material der GH4 mit dem 1080p Material einer C300 vergleichen können? Würde mich interessieren, wie sich das bei gutem Licht in Sachen Details und Kontrastumfang darstellen würde.




Niko M.
Beiträge: 312

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Niko M. » So 25 Mai, 2014 19:00

Wichtige Info !

Es sieht wohl leider so aus als ob man die U3 Karten braucht um auf mehr als 125 MBit Datenrate zu kommen.
Mit der 45 MB/sec U1 Transcend Karte ist dies wohl etwa das Maximum, liegt aber meistens nur um die 35 MBit.
Und anscheinend passt sich die GH4 auch der SD-Karte an.

Hat schon jemand beide Karten getestet ?




Predator
Beiträge: 835

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Predator » So 25 Mai, 2014 21:39

Meine Sandisk 45MB/s gehen einwandfrei bei C4K. Sogar meine Sandisk 30 MB/s geht.




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Bruno Peter » Mo 26 Mai, 2014 07:16

Angry_C hat geschrieben:
Jan Reiff hat geschrieben:die GH4 ist, wenn viel Licht da ist, brüllend scharf, nahe an Fotoqualität im Video Still. Wie gesagt, den Test mit der Dragon habe ich gelassen, der ganze Bildeindruck ist ein anderer, schon wegen dem massiven Unterschied im Kontrastumfang und die Dragon ist nativ nicht so auf Schärfe getrimmt.
Und bei schlechterem Licht geht es bergab bei der GH4, das ist nicht vergleichbar mit einer Dragon - die in allen Aspekten auch den Mehrpreis (noch) rechtfertigt. die Lowlight Session beginnt mit der 7s, ...
Trotzdem war ich fast schockiert über die crispe GH4 Fotoqualität der Video-Stills ...
Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png
Mit 1/50 sec Verschlußzeit vom Betonstativ aus aufgenommen?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mo 26 Mai, 2014 09:13

Bruno Peter hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben:
Jan Reiff hat geschrieben:die GH4 ist, wenn viel Licht da ist, brüllend scharf, nahe an Fotoqualität im Video Still. Wie gesagt, den Test mit der Dragon habe ich gelassen, der ganze Bildeindruck ist ein anderer, schon wegen dem massiven Unterschied im Kontrastumfang und die Dragon ist nativ nicht so auf Schärfe getrimmt.
Und bei schlechterem Licht geht es bergab bei der GH4, das ist nicht vergleichbar mit einer Dragon - die in allen Aspekten auch den Mehrpreis (noch) rechtfertigt. die Lowlight Session beginnt mit der 7s, ...
Trotzdem war ich fast schockiert über die crispe GH4 Fotoqualität der Video-Stills ...
Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png
Mit 1/50 sec Verschlußzeit vom Betonstativ aus aufgenommen?

Das geht wunderbar aus der Hand. Ich schieße auch Fotos mit 1/10 sek verwacklungsfrei. Dann sind 1/60sek (filme mit 30p) schon reiner Luxus:-)
Zuletzt geändert von Angry_C am Mo 26 Mai, 2014 15:39, insgesamt 1-mal geändert.




sgywalka
Beiträge: 762

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von sgywalka » Mo 26 Mai, 2014 10:00

Seit 4 Tagen im Einsatz!

Nur Kurz weil pause ist = GEIL. ende.

out
nogo




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Mo 26 Mai, 2014 13:51

hat jemand erfahrung mit dem standart kit objektiv? kann das was?




rush
Beiträge: 10772

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von rush » Mo 26 Mai, 2014 19:01

Angry_C hat geschrieben: Ich schieße auch Fotos mit 1/10 sek verwacklungsfrei.
Dann geb ich dir mal nen unstabilisiertes 200er oder 300er Tele und wünsche ganz viel Spaß beim fotografieren ;)
keep ya head up




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mo 26 Mai, 2014 19:34

rush hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: Ich schieße auch Fotos mit 1/10 sek verwacklungsfrei.
Dann geb ich dir mal nen unstabilisiertes 200er oder 300er Tele und wünsche ganz viel Spaß beim fotografieren ;)
Nun, davon hat keiner gesprochen, oder?
Das Bild oben ist, wie beschrieben, mit dem 12-35 entstanden, welches über ein Stabi verfügt;-)




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Tiefflieger » Mo 26 Mai, 2014 20:03

rush hat geschrieben:
Angry_C hat geschrieben: Ich schieße auch Fotos mit 1/10 sek verwacklungsfrei.
Dann geb ich dir mal nen unstabilisiertes 200er oder 300er Tele und wünsche ganz viel Spaß beim fotografieren ;)
Ohne Bildstabilisierung braucht es über den Daumen 1/200s - 1/300s
Mit OIS 1/50s - 1/60s

40mm Brennweite und darunter ginge theoretisch mit 1/10s und OIS (unbewegter Bildinhalt).

Abgesehen davon sieht das Bild sauber gezeichnet aus, aber ich brauche es nicht mal "exakt" zu analysieren knapp unter 3K inhaltliche Bildauflösung.
Aber wie gesagt sieht schön und detailliert aus. :-)

Gruss Tiefflieger
Zuletzt geändert von Tiefflieger am Mo 26 Mai, 2014 20:48, insgesamt 1-mal geändert.




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mo 26 Mai, 2014 20:38

Knapp unter 3K kann gut hinkommen. Ist halt offenblendig aufgenommen worden. 1-2 mal abgeblendet ist das 12-35 2.8 noch ne Ecke besser.




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Di 27 Mai, 2014 20:53

so, habse nun auch zuhuss! echt geil! muss man schon sagen, unglaublich scharf!!!!

Wenn ihr damit dreht? auf was zeichnet ihr auf? Mov oder Mp4??




benyi
Beiträge: 23

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von benyi » Di 27 Mai, 2014 21:21

Omg woher hast du die ich warte immer noch auf meine und werde anscheinend noch weitere 1-2 wochen warten müssen -.-




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Di 27 Mai, 2014 21:30

von http://www.kamera.de
hatte reserviert
hab gestern n anruf bekommen, das sie da ist. :)

hab aber die kit version, die gibts wohl häufiger




Predator
Beiträge: 835

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Predator » Di 27 Mai, 2014 22:36

Kranich hat geschrieben:so, habse nun auch zuhuss! echt geil! muss man schon sagen, unglaublich scharf!!!!

Wenn ihr damit dreht? auf was zeichnet ihr auf? Mov oder Mp4??
Hab beides getestet am PC mit Premiere CC.

MOV ist ultralahm. der ganze Rechner bleibt teilweise hängen. MP4 is deutlich schneller.




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Mi 28 Mai, 2014 00:13

Predator hat geschrieben:
Kranich hat geschrieben:so, habse nun auch zuhuss! echt geil! muss man schon sagen, unglaublich scharf!!!!

Wenn ihr damit dreht? auf was zeichnet ihr auf? Mov oder Mp4??
Hab beides getestet am PC mit Premiere CC.

MOV ist ultralahm. der ganze Rechner bleibt teilweise hängen. MP4 is deutlich schneller.

was für ein rechner hast du denn? bei mir ist es genau anders rum!
also bei dem mp4 (lpcm) ruckelt es bei mir schon eher.
gibts den da n qualitätsunterschied ?

es gibt ja
avchd (danke tschüss)
MP4
MP4 (lpcm)
Mov




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mi 28 Mai, 2014 08:57

MP4 lPCM ist videotechnisch genau das gleiche wie MP4 und MOV, der Audiostream ist jedoch bei beiden unkomprimiert.

Mp4 (ohne lpcm) hat einen Audiostream, der mit 128kbps schon arg komprimiert ist.




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Mi 28 Mai, 2014 09:39

ah ja ok, dann macht also mein rechner beim mp4 mit lpmc leichte zicken, weil der audiostream da nicht komprimiert ist.
interessant ist auch, das avid, das mp4 nicht per ama link mounten will, sondern nur das mov, obwohl ich das mp4 per quicktime player öffnen kann.




groover
Beiträge: 619

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von groover » Mi 28 Mai, 2014 12:13

Hallo Leute,
die Frage nach dem Unterschied zwischen MP4 und MOV geht mir auch gerade durch den Kopf.
Ich stelle euch mal zwei kurze Clips, jeweils in MP4/LPCM und MOV aufgenommen, zur Verfügung.
Aufnahmedaten:
Jeweils in 4K, 3840x2160, 25p, 100Mbps
Objektiv: Lumix 12-35mm, F2,8/50
Bildstil:
Natürlich
Kontrast -2
Schärfe -2
NR -5
Sättigung -2
i.Dynamic off
i.Auflösung off
Schwarzwertpegel 0
Luminanzbereich 16-235

Links:
https://www.dropbox.com/s/db46spsot8jsrwi/MOV.MOV
https://www.dropbox.com/s/9zdk31uq7rnug ... 20LPCM.MP4

Bin jetzt auch gespannt was ihr für einen Unterschied seht.
LG Ali




Predator
Beiträge: 835

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Predator » Mi 28 Mai, 2014 13:28

Da ist kein Unterschied wenn man es auf die Timeline legt in Premiere.
Verschiedene Player spielen es aber mit unterschiedlichem Gamma ab.

@Kranich. Hab ne recht alte Mühle. I7 2600k, 16 gig RAM, Geforce 570 GTX, Raid 0 mit WD 7200er Platten.




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Mi 28 Mai, 2014 13:41

Bis auf den Container kein Unterschied:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Kranich
Beiträge: 335

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Kranich » Mi 28 Mai, 2014 22:02

ich habe hier noch ein Testclip für euch wenn ihr wollt.
Hatte gerade kein Stativ dabei, ist aus der Hand gefilmt und total verwackelt, also das müsst ihr ignorieren.
Aber ich finde man sieht ganz gut wie die qualli so ist. Wenn man Pause drückt, hat man n richtig gutes Foto ;D

Objektiv: Olympus 1,8 45mm
Profil: cinema D ohne Einstlleungen

https://www.dropbox.com/s/t0u1nogdxqzpg3c/P1130089.MOV




klusterdegenerierung
Beiträge: 17653

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Jun, 2014 16:14

Jan Reiff hat geschrieben: Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png
Tolle Quali, aber die Microwelle steht zu nah am Ceranfeld :-);-)




gunman
Beiträge: 1301

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von gunman » Do 12 Jun, 2014 19:08

Kranich hat geschrieben:ich habe hier noch ein Testclip für euch wenn ihr wollt.
Hatte gerade kein Stativ dabei, ist aus der Hand gefilmt und total verwackelt, also das müsst ihr ignorieren.
Aber ich finde man sieht ganz gut wie die qualli so ist. Wenn man Pause drückt, hat man n richtig gutes Foto ;D

Objektiv: Olympus 1,8 45mm
Profil: cinema D ohne Einstlleungen

https://www.dropbox.com/s/t0u1nogdxqzpg3c/P1130089.MOV
Also was hat man da ?? ein richtig gutes Foto ? Tut mir leid, aber unter einem richtig guten Foto verstehe ich was ganz anderes !
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




klusterdegenerierung
Beiträge: 17653

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Jun, 2014 19:20

gunman hat geschrieben: Also was hat man da ?? ein richtig gutes Foto ? Tut mir leid, aber unter einem richtig guten Foto verstehe ich was ganz anderes !

Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker
Sorry aber mit dem Spruch unten drunter kann ich jemand nicht mehr ernst nehmen!
Wie peinlich ist der denn!!!
Gehört der Nickname auch zu dem Konzept?

Fremdschämen ist wieder angesagt!




gunman
Beiträge: 1301

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von gunman » Do 12 Jun, 2014 19:45

Du hast leider nichts verstanden.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




klusterdegenerierung
Beiträge: 17653

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Jun, 2014 19:58

gunman hat geschrieben:Du hast leider nichts verstanden.
Na dann erklär doch mal!
was mich hart usw




Angry_C
Beiträge: 3297

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von Angry_C » Do 12 Jun, 2014 20:14

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Jan Reiff hat geschrieben: Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png
Tolle Quali, aber die Microwelle steht zu nah am Ceranfeld :-);-)
Oh, jetzt wo du es sagst:-) Seit über 2 Jahren noch keine Probleme damit gehabt, meinst du, das könnte gefährlich werden? :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 17653

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Jun, 2014 21:32

Angry_C hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Jan Reiff hat geschrieben: Ja, ich bin auch begeistert. Wer braucht da noch eine Serienbildfunktion mit 10 Bildern/s, wenn man 30 haben kann:-) Ist echt nett, wenn man einen bestimmten Moment aus einem Video aussuchen kann und es auf DIN A4 noch super scharf aussieht.

Unbearbeitet direkt aus einem 4K Video (12-35mm 2.8):

http://www.levin08.de/bilder/GH4.png
Tolle Quali, aber die Microwelle steht zu nah am Ceranfeld :-);-)
Oh, jetzt wo du es sagst:-) Seit über 2 Jahren noch keine Probleme damit gehabt, meinst du, das könnte gefährlich werden? :-)
:-)
ne zu eng für den Wok! :-)




gunman
Beiträge: 1301

Re: Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR?

Beitrag von gunman » Do 12 Jun, 2014 22:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
gunman hat geschrieben:Du hast leider nichts verstanden.
Na dann erklär doch mal!
was mich hart usw
Langsam aber sicher kommt es zu einer Degenerierung von Gut und Böse
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von iasi - Do 23:33
» Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas
von Jörg - Do 23:31
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von srone - Do 23:19
» Nikon Z6 und Z7 Nachfolger Präsentation am 14.10.2020
von patfish - Do 23:11
» Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm
von iasi - Do 23:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 22:50
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - Do 22:31
» Aufbereitung von altem Filmmaterial Super 8 / Hight 8
von Schleichmichel - Do 20:43
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von srone - Do 20:35
» George A. Romeros "Zombie" (Dawn of the Dead) Ende Oktober wieder im Kino
von Darth Schneider - Do 19:31
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Do 18:08
» ACHTEL 9×7 - 65 Megapixel Motion Picture Camera (18K)
von iasi - Do 18:05
» Kauf Desktop PC - Welche SSD HDD Kombination
von Heimer - Do 18:02
» Panasonic: Neues kostenloses Tool macht Lumix Kameras zu Webcams
von JosefR - Do 17:45
» Passion für Lost Places
von Pete O - Do 17:07
» A secret from everyone but the film industry
von ruessel - Do 15:48
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Do 12:02
» SmallHD kündigt vier neue mobile 4K HDR Produktionsmonitore an
von Mantas - Do 11:49
» CAME-TV: Q-55W Boltzen 55W Mark II LED Fresnel Tageslicht
von slashCAM - Do 11:36
» Ihse Draco Sira CPU
von ruessel - Do 9:47
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 23:36
» Filmlicht-Glühbirne Aputure Accent B7C / Alternativen
von pillepalle - Mi 23:28
» Cine-Optik speziell für S35: Meike Prime 35mm T2.1
von handiro - Mi 20:10
» Premiere "Unscharf Maskieren" Fehler
von TheGadgetFilms - Mi 20:00
» Konverter Thunderbolt auf Thunderbolt (oder HDMI) und FBAS (oder SDI)?
von Pianist - Mi 19:39
» Atomos Connect: HDMI nach USB Konverter fürs Streaming
von prime - Mi 19:28
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:05
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von freezer - Mi 18:55
» Loriot: Superscope
von nicecam - Mi 18:33
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Darth Schneider - Mi 15:12
» Steve Huff: "Fotografie wird zum Wegwerfartikel"
von cantsin - Mi 14:28
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Jott - Mi 13:46
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von cantsin - Mi 12:28
» BRAW in Premiere CC 2020/After Effects CC 2020
von TomStg - Mi 12:22
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von MrMeeseeks - Mi 12:08
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm

Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut weiterlesen>>

Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...