jellyfish
Beiträge: 2

GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von jellyfish » Mo 04 Dez, 2017 22:26

Wir haben die GH5 am Wochenende bei einem Event in moderaten Lichtverhältnissen eingesetzt und dabei das Panasonic 12-35 und 35-100er Objektiv genutzt. Die Kameraeinstellungen waren auf automatisch gesetzt, Firmware 2.0

Aufnahmeformat FHD 1920x1080, 29.97fps

Das Bild zeigt insbesondere an den Lampen ein ungewöhnliches Flackern. Bei Schwenks scheint das Bild nicht stabil zu sein, bzw. mutet es wie Framerateeinbrüche an. Ohne das wir Einstellungen verändert haben, war es bei folgenden Aufnahmen wieder ok, dann traten erneut die vorher genannten Probleme auf. Bisher haben wir keinen Ansatz, welche Fehlerquelle in Betracht kommt - Einstellungen der Kamera, Softwarefehler, Einstellungen am Objektiv?

Vielleicht habt ihr eine Idee. Hier ein Link zu einem Test - Clip mit den o.g. Auffälligkeiten: http://www.haifashion.de/images/test.mp4

viele grüsse




cantsin
Beiträge: 3709

Re: GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von cantsin » Mo 04 Dez, 2017 22:42

Das Flackern kommt von den Energiesparlampen, die im deutschen Stromnetz i.d.R. mit 50Hz oder 60Hz flackern. Ihr müsst die Kamera fest auf eine Verschlusszeit von 1/50 oder 1/60 setzen und probieren, welche Einstellung einigermaßen flackerfrei ist. (Alternative: Bessere, flickerfreie Beleuchtung am Drehort installieren, falls möglich. Denn miese Lampen flackern nicht nur, sondern verschlechtern auch die Farben der Videoaufnahme.)

Dieses Problem ergibt sich übrigens mit jeder Videokamera und ist nicht GH5-spezifisch.




Tscheckoff
Beiträge: 699

Re: GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von Tscheckoff » Mo 04 Dez, 2017 22:48

Jup. Ist das normale Netzfrequenz-Flackern.
Am besten nach dem "Synchro Scan" Featue der GH5 in den Untermenüs suchen.
Damit kannst du dann sogar in 0.1Hz Schritten an die Lichtquellen die Verschlusszeit anpassen.

Das funktioniert übrigens auch mit günstigen / langsam gepulsten LED Lampen (die mit anderen Frequenzen als 50 bzw. 60Hz laufen).
Bzw. auch mit Monitoren, Beamern, Werbetafeln etc. die meist auch nicht genau bei 60Hz laufen ...

Der Vorteil: Die GH5 bietet dieses Feature zumindest.
Mit anderen Kameras muss man leider damit leben ...
Die GH4 hatte es übrigens auch schon. Ist wirklich "nett" zu haben ^^.

Ach ja - Es gibt auch Flicker-Plugins (z.B. das "flicker free" Plugin von Digital Anarchy).
Funktioniert ganz gut muss ich sagen. ABER: Es ist immer besser gleich vor Ort ein flackerfreies Bild aufzuzeichnen.
Immer bekommt man das Flackern nämlich nicht raus gerechnet ...

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Jott
Beiträge: 12824

Re: GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von Jott » Di 05 Dez, 2017 06:09

Wer meint, in einem „PAL“ Land mit 50Hz-Stromnetz unbedingt mit 29,97 fps aufnehmen zu müssen, kriegt halt Streß mit Lichtquellen und muss genau wissen, was man dagegen tun kann.

Abgesehen davon: man sieht das Flackern doch schon im Sucher/auf dem Display? Wie kann man das beim Dreh ignorieren?

Der zweite Fehler ist natürlich der Automatikmodus, mit frei rumeierndem Shutter. Damit versaut man‘s auf jeden Fall.

Hat alles nichts mit der GH5 zu tun, gilt für jede Kamera.




r.p.television
Beiträge: 2550

Re: GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von r.p.television » Di 05 Dez, 2017 07:07

jellyfish hat geschrieben:
Mo 04 Dez, 2017 22:26
(...)Bisher haben wir keinen Ansatz, welche Fehlerquelle in Betracht kommt - Einstellungen der Kamera, Softwarefehler, Einstellungen am Objektiv?

Vielleicht habt ihr eine Idee. Hier ein Link zu einem Test - Clip mit den o.g. Auffälligkeiten: http://www.haifashion.de/images/test.mp4


Die Fehlerquelle ist hier eindeutig hinter der Kamera zu suchen. 2 eklatante Anfängerfehler wurden hier gemacht:

1) Die NTSC-Bildwiederholungsrate in einem PAL-Land zu betreiben kann man machen. In freier Natur oder wenn flickerfreie Lampen am Start sind. Bei einem Konzert sollte man bei einer Kamera wie der GH5 den Freescan nutzen. Dann hat man die größte Chance ein flickerfreies Bild zu bekommen. Funktioniert aber auch nur dann wenn nicht gegenläufig geflackert wird (Videowand, LEDs, Beamer etc.).
2) Automatikmodus? Echt jetzt? Sorry, aber da hat man ja null Einfluss auf den Output. Da variieren Blende, Verschlußzeit, Iso und Weißabgleich und ändern sekündlich den Look des Bildes. Helligkeitsschwankungen bei Lichtwecheln, Lichtspots, Schwenks, Schwanken der Farbtemperatur etc etc. Professionell ist anders.




jellyfish
Beiträge: 2

Re: GH5 - Probleme mit Bildstabilität

Beitrag von jellyfish » Di 05 Dez, 2017 13:52

Vielen, herzlichen Dank für die Hinweise!

Da bei uns derzeit niemand aus der Videobranche im Verein tätig ist, und wir mehrheitlich mit Fotografie, Bildbearbeitung und Werbung zu tun haben, sind wir natürlich absolute Amateure was den Dreh mit DSLR und allgemein den Videobereich betrifft. Insofern seht es mir bitte nach, Anfängerfragen zu stellen.

Was den aktuellen Dreh betrifft, hatten wir nur eine kurze Vorbereitungszeit mit der Technik, da diese eben erst neu angeschafft wurde und erst kurz vor der Veranstaltung alle Komponenten zum Test verfügbar waren. Das muss man der Unkenntnis der Kamerabedienung noch hinzurechnen.

Wir haben am Drehtag am ersten Standort der Kamera schon gesehen, dass die Beleuchtung flimmert, sind aber davon ausgegangen, dass es eventuell am Display liegt und das Bildmaterial kein Flackern aufweist. Durch den Sucher hatte keiner geschaut. Da die Veranstaltung schon begonnen hatte, wollten wir nicht mehr viel experimentieren. Später hatte die Halle das Licht abgeschaltet und wir haben zudem den Standort der Kamera gewechselt, sodaß die Aufnahmen von der Position neben dem Turm wesentlich besser und brauchbarer waren.

Also nochmals vielen Dank für die ausführlichen Infos!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 4/3 Rumors - the new GH5s
von matt82 - Do 19:51
» Kostenlose Software zum Zusammenschneiden von 2 Aufnahmen?
von mash_gh4 - Do 19:36
» Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.
von rob - Do 19:35
» Die neuen iMac Pro sind da und kosten von 5.499 bis 15.339 Euro
von Jott - Do 19:34
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Do 19:22
» Phuket 2017 - Mavic Pro, GH5 und 5DMKIII
von klusterdegenerierung - Do 18:15
» Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.
von rob - Do 18:05
» Auflösungscharts hier bei SlashCAM
von Bruno Peter - Do 17:19
» Welches WW-Zoom für C100 II
von ShakyMUC - Do 16:51
» Steuerliche Frage zu Verkauf von gebrauchtem Equipment
von ShakyMUC - Do 16:09
» Ist mein Setup für VHS digitalisieren in Ordnung?
von MLJ - Do 15:56
» Ich suche Uwe Binhack, Binhack-Studios
von Valentino - Do 15:25
» Alte Panasonic hvx200 auf sdi und mit Webpresenter livestreamen
von nopod - Do 15:24
» Leica CL -- kompakte APS-C Kamera mit EVF und 4K
von 20k - Do 14:56
» Extrem merkwürdig - 5D IV+ Sigma 35mm mit "Ringe" im Bild
von 20k - Do 14:54
» A Very Loose History Of Skateboard Shapes - Part 1
von slashCAM - Do 14:51
» Ext.Monitor mit Touch Focus für Canon DSLR
von Jott - Do 14:15
» Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA
von Jott - Do 13:47
» Das Vermächtnis der Filmemacher: Die frühen Jahre von American Zoetrope
von ruessel - Do 13:25
» Was kann man an diesen Club-Aufnahmen verbessern? (Lichtstarkes WW-Objektiv?)
von JanHe - Do 12:58
» Manfrotto:Nitrotech N12 Fluid-Videokopf jetzt verfügbar
von slashCAM - Do 12:11
» Vegas Pro 14 Edit für 20 Dollar im Humblebundle
von rush - Do 11:09
» Google Appsperimente: aus Videoclips einen Comic zaubern
von slashCAM - Do 10:12
» KipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras
von CameraRick - Do 10:03
» Kostenaufstellung für Aufträge
von wolfgang - Do 9:53
» An alle 10Bit peeper!!
von blueplanet - Do 9:53
» Philips: 32" QHD HDR Monitor mit 99% AdobeRGB und USB-C für 500 Euro
von wolfgang - Do 8:29
» Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?
von iMac27_edmedia - Do 3:27
» Spezifikationen TV - 25p zu 25i?
von WoWu - Mi 22:21
» Wie bekomme ich nur den Schleier raus?
von Frank B. - Mi 22:14
» Verbesserungsvorschläge GH5
von klusterdegenerierung - Mi 21:06
» Neuer Patch für VDL (Akt.Vers.) ist da
von patrone - Mi 17:05
» RED VV VistaVision Lens Test
von Jott - Mi 16:12
» Funk-Kopfhörer an der Kamera?
von Auf Achse - Mi 15:19
» Mac Pro / Late 2013 / 3Ghz Xeon / 8 Core / 64GB Ram / 1TB SSD / 2 x AMD Firepro D700 6GB / OVP
von dnalor - Mi 15:17
 
neuester Artikel
 
Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.

Mit seinem Dot 4 Release (FCPX 10.4) hat Apple wichtige neue Funktionen in
Final Cut Pro X integriert: Wir haben uns die neuen Farbräder und Kurven, die Canon C200 RAW Verarbeitung, HDR und 360 VR Workflows genauer angeschaut: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
A Very Loose History Of Skateboard Shapes - Part 1

Spritzig animierter Rückblick auf die Geschichte der Skateboards mit einer unerwarteten und kontrapunktierenden Musikwahl.