iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:03

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:54
Missverständnis!
Mir ging es um die Darstellung der max quali, die man aus so einer Cam rausholen kann!
Nur ist das doch nicht die maximale Qualität.
6K Anamorphic - die 6k der GH5 sind eben nicht das Beste, das die Cam bieten kann. Und anamorphic lenses sind genau genommen Krücken aus alter Zeit - eben als man aus 35mm das Maximale rausquetschen wollte.
max quali wären die externen 4k/60p.




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » So 14 Mai, 2017 21:05

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus.
Schön wär's, aber sie ist trotzdem eine fantastische Kamera...
Gruss Uwe




klusterdegenerierung
Beiträge: 8476

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 14 Mai, 2017 21:07

Starshine Pictures hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:01
Hat denn eigentlich jemand hier aus dem Forum mit seinem Heiligs Blächle schon mal was sinnvolles gefilmt? Monatelanges Diskutieren, Anhimmeln und Vorfreude bis der Geifer tropft und kaum ist die Kamera draussen sieht man nicht ein Fitzelchen von euren Werken mit dem heiss ersehnten Gerät. Schade irgendwie ...
+1




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:18

Uwe hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:05
iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus.
Schön wär's, aber sie ist trotzdem eine fantastische Kamera...
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]


Ich hab sie noch nicht - muss ja nicht zu den Ersten gehören.
Aber bis Ende des Monats wird sich das wohl ändern.




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » So 14 Mai, 2017 21:31

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:18
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Handbuch sagt das:
[Video]
[Ausgabe HDMI-Aufz.]
[4K/60p-Bit-Modus] ([4K/50p-Bit-Modus
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Intern gehen nur 4K, 60p, 8bit...
Gruss Uwe




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:54

Uwe hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:31
iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:18
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Handbuch sagt das:
[Video]
[Ausgabe HDMI-Aufz.]
[4K/60p-Bit-Modus] ([4K/50p-Bit-Modus
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Intern gehen nur 4K, 60p, 8bit...
ja - klar. Natürlich extern.

Intern wird erst ab Sommer etwas geboten, das dem bei 30fps nahe kommt, was man extern bei 60fps aufzeichnen kann.
Daher hab ich´s auch noch nicht so eilig.
Immerhin: Die Datenrate bei 4k/10bit ist auch mit H264-GoP noch recht gering. Da bietet eine Samsung NX mit Hack und H265 ja bei 8bit schon mehr.




wolfgang
Beiträge: 5158

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von wolfgang » So 14 Mai, 2017 23:48

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus. Das sind die Nummern, die sie wirklich zu etwas besonderes in dieser Größenklasse machen. Und ab Sommer gibt es intern hohe Datenratenbei 4k/30p/10bit.

Alles andere ist für mich nettes Beiwerk.
So ist es. Alles Andere sind eben Nebengeräusche.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Abercrombie
Beiträge: 395

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Abercrombie » Mo 15 Mai, 2017 13:01

Hey Leute!
Ich lese gerade, dass der "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster XL 0.64x" nur mit EF-Linsen arbeitet und EF-S nicht weit genug abbildet: "On GH5, Speed Booster XL can be used with full frame lenses only. DX lenses are unable to cover full-sensor-width readout + in-body image stabilizer (IBIS)"

Für das Sigma 17-35 1.8 also ungeeignet, was sehr schade ist. Verwendet jemand den "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster ULTRA 0.71x" an der GH5 und kann von seinen Erfahrungen erzählen?

Vielen Dank und viele Grüße
Cromb




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mo 15 Mai, 2017 16:24

wolfgang hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 23:48
...So ist es. Alles Andere sind eben Nebengeräusche.

Zu den unangenehmen "Nebengeräuschen" gehört leider auch, dass es Adobe immer noch nicht geschafft hat die 10Bit Dateien der GH5 ordentlich in PP CC2017 kompatibel für die Bearbeitung zu machen. So lange muss es bei mir leider etwas zeitaufwendiger über den Umweg des Intermediates "GoPro Cineform 10bit" gehen. Dann läuft es aber sehr geschmeidig...
Gruss Uwe




TheGadgetFilms
Beiträge: 458

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 15 Mai, 2017 16:42

Abercrombie hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 13:01
Hey Leute!
Ich lese gerade, dass der "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster XL 0.64x" nur mit EF-Linsen arbeitet und EF-S nicht weit genug abbildet: "On GH5, Speed Booster XL can be used with full frame lenses only. DX lenses are unable to cover full-sensor-width readout + in-body image stabilizer (IBIS)"

Für das Sigma 17-35 1.8 also ungeeignet, was sehr schade ist. Verwendet jemand den "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster ULTRA 0.71x" an der GH5 und kann von seinen Erfahrungen erzählen?

Vielen Dank und viele Grüße
Cromb
Was willst du wissen? Er funktioniert...
Allerdings vignettiert das Sigma auch etwas beim XL Booster bei 18mm. Ansonsten alles tippi toppi, 24-105 geht, 50mm 1.4 geht( bis auf lahmen Autofocus). Manuelle Linsen funktionieren ja eh. Probleme hatte ich mit dem Samyang 14mm it dem Bildstabi, aber das wurde hier schon behandelt, bzw angesprochen.




Abercrombie
Beiträge: 395

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Abercrombie » Mo 15 Mai, 2017 16:59

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 16:42
Was willst du wissen? Er funktioniert...
Das klingt gut. Was macht der Stabi vom EF 24-105 4.0? Dual IS geht ja sehr wahrscheinlich nicht, oder doch?




TheGadgetFilms
Beiträge: 458

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 15 Mai, 2017 17:13

Nein geht nicht. Hab das 24-105 auch nicht mehr, aber der interne Stabi lief ganz gut damit.
Ich finde eh dass der interne völlig ausreicht.




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mi 17 Mai, 2017 08:39

Aah.., es scheint endlich geklappt zu haben. PP CC 2017.1.1 ist gerade raus gekommen. Ein erster Durchlauf mit 4K 10 bit Clips lief reibungslos, sogar mit leichtem Lumetri + FilmConvert Grading. Werde es heute nachmittag nochmal ein bisschen ausführlicher testen...
Gruss Uwe




DataCase
Beiträge: 31

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von DataCase » Mi 17 Mai, 2017 10:10

Dürfen wir es glauben? Die Hoffnung stierbt zuletzt... ;)




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Mi 17 Mai, 2017 14:49

DataCase hat geschrieben:
Mi 17 Mai, 2017 10:10
Dürfen wir es glauben? Die Hoffnung stierbt zuletzt... ;)

4 1/2 min Blabla




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mi 17 Mai, 2017 18:23

Habe das 2017.1.1 update jetzt etwas ausführlicher getestet - bei mir arbeitet es sehr gut. 4K, 60p mit einigen Effekten ruckelt immer noch relativ viel, aber auf 1/2 Auflösung gestellt ist es OK. Im Adobe Forum gehen die Meinungen aber schon etwas auseinander:
There was an update released today. Premiere Pro CC Version 2017.1.1. I tested and confirmed that it fixes this problem. 4k 10 bit files from the GH5 played just perfectly and did not cause a crash. In the previous version they caused a guaranteed crash every time.
Unfortunately I cannot second Apreche's claims. I just updated to 2017.1.1 and am still crashing upon import with large groups of 10-bit MP4s with luminance levels set at 64-1023. Still experiencing a low-level error in the MPEG importer engine.
I can import 1-4 files at once, and the program remains somewhat stable (though it crashes when I attempt to quit), but importing batches of footage crashes every time.

My test files still do not work. 10-bit UHD, C4K files with luminance set to 0-1023 still only import with audio.
Bei mir ist die Luminanz in der Kamera auf 64-1023 gesetzt...
Gruss Uwe




AD Tom
Beiträge: 258

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von AD Tom » Di 23 Mai, 2017 09:55

Habe gerade meinen ersten Run and Gun Einsatz mit der GH5 hinter mir und bin extrem von dem kleinen Ding beeindruckt. Wir hatten bisland bei unseren Trips (neben der RED Dragon als Hauptkamera) die G7 sowie die A7s II, u.a. im Gepäck. Und bereits dabei hat mich die G7 insbesondere wegen ihres guten Handlings überzeugt. Die GH5 setzt dazu jedoch noch eine gute Schippe drauf. Zusammen mit dem 12-60 2.8 Objektiv ist man für Dokus wirklich gut gerüstet. Ich hatte sie auf einer Delegationsreise nach London dabei und habe nur "aus der Hüfte" geschosse. Kein Stativ - hinterher ein bißchen CC und Stabilisierung in der Post - that`s it. Aber seht selbst:

www.footage-online.de - Video Stock Footage gedreht auf RED www.facebook.com/footageonline.de - Production Unit: www.departmentstudios.de




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 767

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von rob » Di 23 Mai, 2017 11:54

AD Tom hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 09:55
Habe gerade meinen ersten Run and Gun Einsatz mit der GH5 hinter mir und bin extrem von dem kleinen Ding beeindruckt. Wir hatten bisland bei unseren Trips (neben der RED Dragon als Hauptkamera) die G7 sowie die A7s II, u.a. im Gepäck. Und bereits dabei hat mich die G7 insbesondere wegen ihres guten Handlings überzeugt. Die GH5 setzt dazu jedoch noch eine gute Schippe drauf. Zusammen mit dem 12-60 2.8 Objektiv ist man für Dokus wirklich gut gerüstet. Ich hatte sie auf einer Delegationsreise nach London dabei und habe nur "aus der Hüfte" geschosse. Kein Stativ - hinterher ein bißchen CC und Stabilisierung in der Post - that`s it. Aber seht selbst:

Hallo Tom,

Danke für das Video.

Schönes Beispiel für ein Szenario, bei dem die GH5 gut funktioniert.

Viele Grüße
Rob




domain
Beiträge: 10334

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von domain » Di 23 Mai, 2017 14:33

Worauf hat sich denn das bißchen CC bezogen? Etwa auf Kontrastverstärkungen?
Sind meiner Meinung nach zu heftig ausgefallen, zuviele sehr dunkle Schatten und ausgeblichene Lichter, nicht genug cremig.




Starshine Pictures
Beiträge: 1707

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Starshine Pictures » Di 23 Mai, 2017 14:41

Das ist ja auch ein Tagebuch einer politischen Reise. Da würde ich auch nicht den Kinolook graden. Da ist der unspektakuläre Dokulook schon richtig. Schwarz und weiss auf Anschlag und alles schön scharf. Mich macht nur gerade stutzig womit man schon sein Geld als Filmer verdienen kann. Irgendwie mach ich was falsch.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 14:43

domain hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:33
Worauf hat sich denn das bißchen CC bezogen? Etwa auf Kontrastverstärkungen?
Sind meiner Meinung nach zu heftig ausgefallen, zuviele sehr dunkle Schatten und ausgeblichene Lichter, nicht genug cremig.
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 14:47

Starshine Pictures hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:41
... den Kinolook graden. ...
Dieses fast schon monochrome flache Bild mit der Angst vor Schwarz ist doch eher ein deutscher Look. Im Kino sehe ich meist etwas anderes - eben weil ich meist keine deutschen Filme ansehe.




cantsin
Beiträge: 3401

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von cantsin » Di 23 Mai, 2017 14:52

iasi hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:43
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.
Ich sehe gerade viel Clippen und Ausbrennen von Spitzlichtern, bzw. einen doch eher begrenzten Dynamikumfang. Die Frage ist natürlich in der Tat, mit welchem Bildprofil (Rec709 oder Vlog) und in welcher Bittiefe gedreht wurde.




ksingle
Beiträge: 691

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von ksingle » Di 23 Mai, 2017 15:01

Irgendwie war es ja klar, dass nun dieser wirklich netzte Trip durch London technisch auseinander genommen wird ;-)

Dabei hat der Mensch eindeutig geschrieben "Run & Gun". Was aus meiner Sicht heißt, dass es selbstverständlich nur auf die wichtigen Teile im Bild ankommt. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob unwichtige Dinge den wichtigen weichen, wie hier z.B: der Himmel oder Gegenlichter. Es ist ein eindeutig dokumentarischer Dreh ohne den großen Anspruch auf technische Perfektion (eben Run & Gun) - kein szenisch geplantes Filmwerk, bei dem klare Vorgaben und Präferenzen in der Lichtsetzung oder der Kameraeinstellung getroffen werden.

Mir gefällt, was ich sehe!
www.PRYSMA.de • Webagentur Köln
www.PILOTBASE.de • Deutschsprachiges Verzeichnis von Drohnen Piloten
www.Kölner-Single.de • Kölns Singlebörse




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 15:07

cantsin hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:52
iasi hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:43
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.
Ich sehe gerade viel Clippen und Ausbrennen von Spitzlichtern, bzw. einen doch eher begrenzten Dynamikumfang. Die Frage ist natürlich in der Tat, mit welchem Bildprofil (Rec709 oder Vlog) und in welcher Bittiefe gedreht wurde.
ja - hab nochmal reingesehen in Video - die Lichter sind durchaus oft ausgebrannt - aber am Dynamikumfang liegt das meist nicht, denn die Kontraste sind eben oft enorm hoch.
Die schnelle Bildfolge sorgt aber dafür, dass man eh nur die bildwichtigen Bereiche wahrnimmt und die clippenden Lichter dann eben übersieht.




domain
Beiträge: 10334

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von domain » Di 23 Mai, 2017 15:56

Ich habe eigentlich nicht einen "modernen" superflachen Bildstil gemeint, sondern nur, dass der hier verwendete zu knackig ist und sich für eine Nachbearbeitung nicht gerade eignet.
Das merkt man besonders bei den Hauttönen, wo ein als natürlich empfundener Kontrast extrem wichtig ist. Aber den sieht man in diesem Video eher selten. Einfach fast alles etwas zu hart.

Bild




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Fr 26 Mai, 2017 08:01

Eine gute Karten-Übersicht / Tests für die GH5: https://alikgriffin.com/best-memory-car ... sonic-gh5/
Gruss Uwe




domain
Beiträge: 10334

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von domain » Fr 26 Mai, 2017 18:20

Habe mir jetzt mal div. direkt anwählbare Picture-Styles der GH5 auf Youtube angesehen.
Das m.E. beste, relativ weiche und gut verwertbare Profil scheint mir CineD zu sein. Alle anderen bieten eine geringere Ausgangsdynamik, speziell das indiskutable like 709.
Nur CineD gibt die Kontraste in den Hauttönen annähernd richtig wieder und hat noch genügend Durchzeichnung in Lichtern und Schatten in den übrigen Bildbereichen.

Bild




Abercrombie
Beiträge: 395

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Abercrombie » Fr 26 Mai, 2017 18:54

Ich hab meine GH5 nun auch ein paar Tage und bin mit CineD sehr zufrieden. Dazu nutze folgende Settings:

Code: Alles auswählen

Contrast -5 (ggf. -3 bei Schnitt am selben Tag)
Noise Reduction 0 (noch nicht getestet)
Sharpness -5 (ggf. -3 bei Schnitt am selben Tag)
Saturation -3
Hue 0
Die Noise Reduction muss ich noch mal testen.

Ich hab aber mal eine Frage zum Speedbooster EF Ultra: Wenn ich den Autofokus im Fotomodus verwenden will, dann spring der Fokus permanent um einige Zentimeter vor und zurück. Also nicht den gesamten Fokusweg, aber bei der Fokusierung auf 2m springt er im Bereich von 1,7-2,5m. Einige Fokusfelder im Display leuchten grün auf. Es ist ausreichend hell und Kontrast im Bild. Wenn ich Auslöse ist fast immer der falsche Fokuspunkt drin. Im Display sehe ich aber auch, dass er zwischendurch trifft. Weiß jemand Rat? Objektive: Canon 24-105, Sigma 18-35.
Danke!




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 28 Mai, 2017 10:18

Nun hab ich auch eine ... für den kleinen Gimbal ...

Nett:
Video auf uhd/25p/10bit/422
6k/4k auf uhd/60p/10bit/420 ... mit 200mbit h265

Verschiedene Startknöpfe ... Einfacher geht der Wechsel nicht ...




mash_gh4
Beiträge: 1815

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von mash_gh4 » So 28 Mai, 2017 12:12

domain hat geschrieben:
Fr 26 Mai, 2017 18:20
Das m.E. beste, relativ weiche und gut verwertbare Profil scheint mir CineD zu sein. Alle anderen bieten eine geringere Ausgangsdynamik, speziell das indiskutable like 709.
mit den farben gibt's halt bei CineD leider immer wieder grobe probleme. :(
ich verwende es zaw natürlich auch in den situationen, wo es keine andere möglichkeit gibt, den gegebenen motivkontrastumfang einzufangen, aber es ist immer wieder eine gratwanderung. die gesichter nehmen sehr gerne alle unerwünschenten farben in der nachbearbeitung an...




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mo 29 Mai, 2017 17:34

Gestern beim Spaziergang um die Alster und auf einem kleinen Strassenfest hab ich mal ein paar Vergleichsaufnahmen zwischen 4K/60p (runterskaliert in der post) und 1080/120p gemacht zwecks Zeitlupe in einer 24p-timeline. Solange nicht zu viele Details im Bild sind kann man mit 120fps durchaus einigermaßen gut leben. Bei 180fps fällt die Quali natürlich noch etwas weiter ab...

Gruss Uwe

Zuletzt geändert von Uwe am Mi 31 Mai, 2017 17:33, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 30 Mai, 2017 06:26

So etwas nennt man wohl Formatvielfalt:

im 6k/4k-Modus beka ich bei
6k eine H265/30p/200Mbit/10bit Aufnahme,
bei
4kH ist dann aber H264/60p/150Mbit/8bit

So ein Durcheinander - ärgerlich.

wären es auch bei 4kH die H265/10bit gewesen, wäre es eine feine Sache gewesen - auch wenn nur 420




ksingle
Beiträge: 691

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von ksingle » Di 30 Mai, 2017 08:26

Hallo iasi,
du schreibst von deinen Einstellungen:

"6k/4k auf uhd/60p/10bit/420 ... mit 200mbit h265"

Sei doch so freundlich und erkläre mal, wie du diese Settings hinbekommst. Ich finde solche Optionen nirgendwo in meinen Menüs.
www.PRYSMA.de • Webagentur Köln
www.PILOTBASE.de • Deutschsprachiges Verzeichnis von Drohnen Piloten
www.Kölner-Single.de • Kölns Singlebörse




iasi
Beiträge: 10678

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 30 Mai, 2017 09:56

ksingle hat geschrieben:
Di 30 Mai, 2017 08:26
Hallo iasi,
du schreibst von deinen Einstellungen:

"6k/4k auf uhd/60p/10bit/420 ... mit 200mbit h265"

Sei doch so freundlich und erkläre mal, wie du diese Settings hinbekommst. Ich finde solche Optionen nirgendwo in meinen Menüs.
Es ist die serienbild-funktion
Leider funktioniert sie jedoch nicht so wie gedacht:
Bei 6k wird h265/10bit genutzt
Bei 4kH dann aber nur h264/8bit
Also doch nichts mit uhd/60p/10bit




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon C200 - Sensor-Test und erste RAW Cinema Light Erkenntnisse
von Frank Glencairn - Fr 16:22
» Star Wars - Obi-Wan Kenobi bekommt eigenen Kino-Film
von iasi - Fr 16:19
» Wenn einen das eigene Projekt nervt?
von klusterdegenerierung - Fr 15:09
» Welche Festplatten für Postproduktion, Schnitt, Datensicherung/Backup?
von acrossthewire - Fr 14:54
» Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3
von Rick SSon - Fr 14:29
» Kennt Ihr Gearo?
von klusterdegenerierung - Fr 14:22
» BM ATEM TVS HD: 25p-SDI-Output X70, FS5 etc.
von schroedingerskatze - Fr 14:22
» Dokus fürs Fernsehen produzieren
von Frank Glencairn - Fr 14:15
» Panasonic UX 180 aus April 2017
von buddes - Fr 14:11
» Drei Sets Funkstrecken | Saramonic / K&F Concept
von acrossthewire - Fr 13:40
» Amazon stellt DVD/Blu-ray Verleih Lovefilm ein
von CineMika - Fr 13:06
» egal, wie man es macht, macht man's falsch - hat das internet zu viel macht?
von Benutzername - Fr 10:55
» LG zeigt weltgrößten OLED Video-Wall: 50 x 14 Meter
von ruessel - Fr 8:33
» Videoleuchte (günstig) für mobilen Einsatz?
von Tobias Claren - Do 23:24
» VERKAUFT Sony HDR-AS100V Full HD
von Jörg - Do 22:48
» 50$ Camcorder vs RED
von klusterdegenerierung - Do 22:04
» MiniDV-Kassetten von Sony DCR-PC1e auf Macbook pro importieren
von TheBubble - Do 21:32
» Panasonic AG AC 30 / Monitor herbe Enttäuschung
von dampfspektakel - Do 21:16
» Welches Zubehör brauche ich für die BM Ursa Mini 4k
von Darth Schneider - Do 20:54
» Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
von TheGadgetFilms - Do 19:34
» Die Drohne als automatischer Kameramann
von dosaris - Do 18:25
» Sony FS700E, 4K Update und odyssey q7+
von Wellfilm - Do 17:19
» Premiere CC: Ryzen rechnet nur mit 57%???
von Alf_300 - Do 16:14
» Filme schneiden und neu zusammenfügen
von Alf_300 - Do 15:55
» Verkaufe: Manfrotto Studiostativ Mini Salon 190
von ksingle - Do 15:03
» Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 7 verfügbar
von slashCAM - Do 14:06
» Samsung T5: Portable Mini-SSD mit 540 MB/s
von Valentino - Do 13:07
» Snapchat Crowd Surf -- automatische, User-generierte Multicam-Konzertaufnahmen
von Auf Achse - Do 12:15
» Ultra HD 4K Timelapse / Zeitraffer mit kostenloser Software erstellen (VirtualDub & x264vfw)
von kabauterman - Do 11:18
» Drohne auch für normale Kameraleute nötig?
von klusterdegenerierung - Do 10:05
» Revolution zu ende ... Evolution beginnt
von domain - Do 9:03
» Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
von cantsin - Do 1:06
» Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
von Jost - Mi 23:50
» BIETE # Tascam Dr-40
von visabo - Mi 19:48
» 5K Videobearbeitung neuer PC wie Konfigurieren?
von Manfred Pfefferle - Mi 18:59
 
neuester Artikel
 
Canon C200 - Sensor-Test und erste RAW Cinema Light Erkenntnisse

Wir konnten einen Blick auf das Sensorausleseverhalten der neuen Canon C200 werfen. Und dabei auch ein paar Eigenheiten des neuen RAW Cinema Light Formates erfahren... weiterlesen>>

Sachtler ACE XL vs Manfrotto NitroTech N8

Noch nie war es so spannend im Einstiegsbereich professioneller Kameras wie gerade jetzt: Canon EOS C200, Panasonic AU-EVA1, Ursa Mini Pro 4.6K, Sony FS7 MKII, GH5, etc .... Genau in diesem Segment konkurrieren der Sachtler ACE XL und der Manfrotto Nitrotech N8 Fluidkopf miteinander - beide mit einer max. Traglast von 8 kg. Welcher Stativkopf ist für welchen Einsatz besser geeignet: Hier unser Pro&Contra. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
How To Make A Blockbuster Movie Trailer

Der Titel hält, was er verspricht. Die ironische Krönung wäre eine Auslieferung des Clips als AFX-Template...