iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:03

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:54
Missverständnis!
Mir ging es um die Darstellung der max quali, die man aus so einer Cam rausholen kann!
Nur ist das doch nicht die maximale Qualität.
6K Anamorphic - die 6k der GH5 sind eben nicht das Beste, das die Cam bieten kann. Und anamorphic lenses sind genau genommen Krücken aus alter Zeit - eben als man aus 35mm das Maximale rausquetschen wollte.
max quali wären die externen 4k/60p.




Uwe
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » So 14 Mai, 2017 21:05

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus.
Schön wär's, aber sie ist trotzdem eine fantastische Kamera...
Gruss Uwe




klusterdegenerierung
Beiträge: 7957

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 14 Mai, 2017 21:07

Starshine Pictures hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:01
Hat denn eigentlich jemand hier aus dem Forum mit seinem Heiligs Blächle schon mal was sinnvolles gefilmt? Monatelanges Diskutieren, Anhimmeln und Vorfreude bis der Geifer tropft und kaum ist die Kamera draussen sieht man nicht ein Fitzelchen von euren Werken mit dem heiss ersehnten Gerät. Schade irgendwie ...
+1




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:18

Uwe hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:05
iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus.
Schön wär's, aber sie ist trotzdem eine fantastische Kamera...
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]


Ich hab sie noch nicht - muss ja nicht zu den Ersten gehören.
Aber bis Ende des Monats wird sich das wohl ändern.




Uwe
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » So 14 Mai, 2017 21:31

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:18
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Handbuch sagt das:
[Video]
[Ausgabe HDMI-Aufz.]
[4K/60p-Bit-Modus] ([4K/50p-Bit-Modus
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Intern gehen nur 4K, 60p, 8bit...
Gruss Uwe




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » So 14 Mai, 2017 21:54

Uwe hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:31
iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 21:18
Handbuch sagt:
Einstellen des Ausgabe-Bitwerts für 4K/60p (4K/50p)
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Handbuch sagt das:
[Video]
[Ausgabe HDMI-Aufz.]
[4K/60p-Bit-Modus] ([4K/50p-Bit-Modus
Einstellungen: [4:2:2 10bit]/[4:2:0 8bit]
Intern gehen nur 4K, 60p, 8bit...
ja - klar. Natürlich extern.

Intern wird erst ab Sommer etwas geboten, das dem bei 30fps nahe kommt, was man extern bei 60fps aufzeichnen kann.
Daher hab ich´s auch noch nicht so eilig.
Immerhin: Die Datenrate bei 4k/10bit ist auch mit H264-GoP noch recht gering. Da bietet eine Samsung NX mit Hack und H265 ja bei 8bit schon mehr.




wolfgang
Beiträge: 4950

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von wolfgang » So 14 Mai, 2017 23:48

iasi hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 20:34
Die GH5 gibt 4k/60p/10bit aus. Das sind die Nummern, die sie wirklich zu etwas besonderes in dieser Größenklasse machen. Und ab Sommer gibt es intern hohe Datenratenbei 4k/30p/10bit.

Alles andere ist für mich nettes Beiwerk.
So ist es. Alles Andere sind eben Nebengeräusche.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Abercrombie
Beiträge: 382

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Abercrombie » Mo 15 Mai, 2017 13:01

Hey Leute!
Ich lese gerade, dass der "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster XL 0.64x" nur mit EF-Linsen arbeitet und EF-S nicht weit genug abbildet: "On GH5, Speed Booster XL can be used with full frame lenses only. DX lenses are unable to cover full-sensor-width readout + in-body image stabilizer (IBIS)"

Für das Sigma 17-35 1.8 also ungeeignet, was sehr schade ist. Verwendet jemand den "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster ULTRA 0.71x" an der GH5 und kann von seinen Erfahrungen erzählen?

Vielen Dank und viele Grüße
Cromb




Uwe
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mo 15 Mai, 2017 16:24

wolfgang hat geschrieben:
So 14 Mai, 2017 23:48
...So ist es. Alles Andere sind eben Nebengeräusche.

Zu den unangenehmen "Nebengeräuschen" gehört leider auch, dass es Adobe immer noch nicht geschafft hat die 10Bit Dateien der GH5 ordentlich in PP CC2017 kompatibel für die Bearbeitung zu machen. So lange muss es bei mir leider etwas zeitaufwendiger über den Umweg des Intermediates "GoPro Cineform 10bit" gehen. Dann läuft es aber sehr geschmeidig...
Gruss Uwe




TheGadgetFilms
Beiträge: 414

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 15 Mai, 2017 16:42

Abercrombie hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 13:01
Hey Leute!
Ich lese gerade, dass der "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster XL 0.64x" nur mit EF-Linsen arbeitet und EF-S nicht weit genug abbildet: "On GH5, Speed Booster XL can be used with full frame lenses only. DX lenses are unable to cover full-sensor-width readout + in-body image stabilizer (IBIS)"

Für das Sigma 17-35 1.8 also ungeeignet, was sehr schade ist. Verwendet jemand den "Canon EF Lens to Micro Four Thirds T Speed Booster ULTRA 0.71x" an der GH5 und kann von seinen Erfahrungen erzählen?

Vielen Dank und viele Grüße
Cromb
Was willst du wissen? Er funktioniert...
Allerdings vignettiert das Sigma auch etwas beim XL Booster bei 18mm. Ansonsten alles tippi toppi, 24-105 geht, 50mm 1.4 geht( bis auf lahmen Autofocus). Manuelle Linsen funktionieren ja eh. Probleme hatte ich mit dem Samyang 14mm it dem Bildstabi, aber das wurde hier schon behandelt, bzw angesprochen.




Abercrombie
Beiträge: 382

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Abercrombie » Mo 15 Mai, 2017 16:59

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Mo 15 Mai, 2017 16:42
Was willst du wissen? Er funktioniert...
Das klingt gut. Was macht der Stabi vom EF 24-105 4.0? Dual IS geht ja sehr wahrscheinlich nicht, oder doch?




TheGadgetFilms
Beiträge: 414

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 15 Mai, 2017 17:13

Nein geht nicht. Hab das 24-105 auch nicht mehr, aber der interne Stabi lief ganz gut damit.
Ich finde eh dass der interne völlig ausreicht.




Uwe
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mi 17 Mai, 2017 08:39

Aah.., es scheint endlich geklappt zu haben. PP CC 2017.1.1 ist gerade raus gekommen. Ein erster Durchlauf mit 4K 10 bit Clips lief reibungslos, sogar mit leichtem Lumetri + FilmConvert Grading. Werde es heute nachmittag nochmal ein bisschen ausführlicher testen...
Gruss Uwe




DataCase
Beiträge: 28

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von DataCase » Mi 17 Mai, 2017 10:10

Dürfen wir es glauben? Die Hoffnung stierbt zuletzt... ;)




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Mi 17 Mai, 2017 14:49

DataCase hat geschrieben:
Mi 17 Mai, 2017 10:10
Dürfen wir es glauben? Die Hoffnung stierbt zuletzt... ;)

4 1/2 min Blabla




Uwe
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Uwe » Mi 17 Mai, 2017 18:23

Habe das 2017.1.1 update jetzt etwas ausführlicher getestet - bei mir arbeitet es sehr gut. 4K, 60p mit einigen Effekten ruckelt immer noch relativ viel, aber auf 1/2 Auflösung gestellt ist es OK. Im Adobe Forum gehen die Meinungen aber schon etwas auseinander:
There was an update released today. Premiere Pro CC Version 2017.1.1. I tested and confirmed that it fixes this problem. 4k 10 bit files from the GH5 played just perfectly and did not cause a crash. In the previous version they caused a guaranteed crash every time.
Unfortunately I cannot second Apreche's claims. I just updated to 2017.1.1 and am still crashing upon import with large groups of 10-bit MP4s with luminance levels set at 64-1023. Still experiencing a low-level error in the MPEG importer engine.
I can import 1-4 files at once, and the program remains somewhat stable (though it crashes when I attempt to quit), but importing batches of footage crashes every time.

My test files still do not work. 10-bit UHD, C4K files with luminance set to 0-1023 still only import with audio.
Bei mir ist die Luminanz in der Kamera auf 64-1023 gesetzt...
Gruss Uwe




AD Tom
Beiträge: 258

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von AD Tom » Di 23 Mai, 2017 09:55

Habe gerade meinen ersten Run and Gun Einsatz mit der GH5 hinter mir und bin extrem von dem kleinen Ding beeindruckt. Wir hatten bisland bei unseren Trips (neben der RED Dragon als Hauptkamera) die G7 sowie die A7s II, u.a. im Gepäck. Und bereits dabei hat mich die G7 insbesondere wegen ihres guten Handlings überzeugt. Die GH5 setzt dazu jedoch noch eine gute Schippe drauf. Zusammen mit dem 12-60 2.8 Objektiv ist man für Dokus wirklich gut gerüstet. Ich hatte sie auf einer Delegationsreise nach London dabei und habe nur "aus der Hüfte" geschosse. Kein Stativ - hinterher ein bißchen CC und Stabilisierung in der Post - that`s it. Aber seht selbst:

www.footage-online.de - Video Stock Footage gedreht auf RED www.facebook.com/footageonline.de - Production Unit: www.departmentstudios.de




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 702

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von rob » Di 23 Mai, 2017 11:54

AD Tom hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 09:55
Habe gerade meinen ersten Run and Gun Einsatz mit der GH5 hinter mir und bin extrem von dem kleinen Ding beeindruckt. Wir hatten bisland bei unseren Trips (neben der RED Dragon als Hauptkamera) die G7 sowie die A7s II, u.a. im Gepäck. Und bereits dabei hat mich die G7 insbesondere wegen ihres guten Handlings überzeugt. Die GH5 setzt dazu jedoch noch eine gute Schippe drauf. Zusammen mit dem 12-60 2.8 Objektiv ist man für Dokus wirklich gut gerüstet. Ich hatte sie auf einer Delegationsreise nach London dabei und habe nur "aus der Hüfte" geschosse. Kein Stativ - hinterher ein bißchen CC und Stabilisierung in der Post - that`s it. Aber seht selbst:

Hallo Tom,

Danke für das Video.

Schönes Beispiel für ein Szenario, bei dem die GH5 gut funktioniert.

Viele Grüße
Rob




domain
Beiträge: 10224

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von domain » Di 23 Mai, 2017 14:33

Worauf hat sich denn das bißchen CC bezogen? Etwa auf Kontrastverstärkungen?
Sind meiner Meinung nach zu heftig ausgefallen, zuviele sehr dunkle Schatten und ausgeblichene Lichter, nicht genug cremig.




Starshine Pictures
Beiträge: 1580

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von Starshine Pictures » Di 23 Mai, 2017 14:41

Das ist ja auch ein Tagebuch einer politischen Reise. Da würde ich auch nicht den Kinolook graden. Da ist der unspektakuläre Dokulook schon richtig. Schwarz und weiss auf Anschlag und alles schön scharf. Mich macht nur gerade stutzig womit man schon sein Geld als Filmer verdienen kann. Irgendwie mach ich was falsch.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures
web: www.starshine-pictures.com

Infos, News & Tutorials für Filmemacher auf einem
Blog: www.starshinepictures.wordpress.com




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 14:43

domain hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:33
Worauf hat sich denn das bißchen CC bezogen? Etwa auf Kontrastverstärkungen?
Sind meiner Meinung nach zu heftig ausgefallen, zuviele sehr dunkle Schatten und ausgeblichene Lichter, nicht genug cremig.
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 14:47

Starshine Pictures hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:41
... den Kinolook graden. ...
Dieses fast schon monochrome flache Bild mit der Angst vor Schwarz ist doch eher ein deutscher Look. Im Kino sehe ich meist etwas anderes - eben weil ich meist keine deutschen Filme ansehe.




cantsin
Beiträge: 3210

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von cantsin » Di 23 Mai, 2017 14:52

iasi hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:43
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.
Ich sehe gerade viel Clippen und Ausbrennen von Spitzlichtern, bzw. einen doch eher begrenzten Dynamikumfang. Die Frage ist natürlich in der Tat, mit welchem Bildprofil (Rec709 oder Vlog) und in welcher Bittiefe gedreht wurde.




ksingle
Beiträge: 648

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von ksingle » Di 23 Mai, 2017 15:01

Irgendwie war es ja klar, dass nun dieser wirklich netzte Trip durch London technisch auseinander genommen wird ;-)

Dabei hat der Mensch eindeutig geschrieben "Run & Gun". Was aus meiner Sicht heißt, dass es selbstverständlich nur auf die wichtigen Teile im Bild ankommt. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob unwichtige Dinge den wichtigen weichen, wie hier z.B: der Himmel oder Gegenlichter. Es ist ein eindeutig dokumentarischer Dreh ohne den großen Anspruch auf technische Perfektion (eben Run & Gun) - kein szenisch geplantes Filmwerk, bei dem klare Vorgaben und Präferenzen in der Lichtsetzung oder der Kameraeinstellung getroffen werden.

Mir gefällt, was ich sehe!
www.PRYSMA.de • Webagentur Köln
www.PILOTBASE.de • Deutschsprachiges Verzeichnis von Drohnen Piloten
www.Kölner-Single.de • Kölns Singlebörse




iasi
Beiträge: 10344

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von iasi » Di 23 Mai, 2017 15:07

cantsin hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:52
iasi hat geschrieben:
Di 23 Mai, 2017 14:43
Finde ich jetzt nicht. Da sind keine bildwichtigen Details, die im Dunkel versacken. Da ist kein unschönes Clippen in den Lichtern.

Mich würde mal interessieren, ob mit 8 oder 10bit gedreht wurde - und wie stark die Nachbearbeitung war.
Ich sehe gerade viel Clippen und Ausbrennen von Spitzlichtern, bzw. einen doch eher begrenzten Dynamikumfang. Die Frage ist natürlich in der Tat, mit welchem Bildprofil (Rec709 oder Vlog) und in welcher Bittiefe gedreht wurde.
ja - hab nochmal reingesehen in Video - die Lichter sind durchaus oft ausgebrannt - aber am Dynamikumfang liegt das meist nicht, denn die Kontraste sind eben oft enorm hoch.
Die schnelle Bildfolge sorgt aber dafür, dass man eh nur die bildwichtigen Bereiche wahrnimmt und die clippenden Lichter dann eben übersieht.




domain
Beiträge: 10224

Re: Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?

Beitrag von domain » Di 23 Mai, 2017 15:56

Ich habe eigentlich nicht einen "modernen" superflachen Bildstil gemeint, sondern nur, dass der hier verwendete zu knackig ist und sich für eine Nachbearbeitung nicht gerade eignet.
Das merkt man besonders bei den Hauttönen, wo ein als natürlich empfundener Kontrast extrem wichtig ist. Aber den sieht man in diesem Video eher selten. Einfach fast alles etwas zu hart.

Bild




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Rechner oder Laptop für 4k Schnitt?
von otmar - Mi 12:44
» Das Sound Design von Star Wars
von nahmo - Mi 12:28
» GH4 23,976 Slomo ruckelt bei Youtube
von Doc Foster - Mi 12:10
» Sony PMW EX1R - für Hochzeiten und Reportagen
von Pasiphae84 - Mi 11:39
» Foton Schulterstativ
von Pasiphae84 - Mi 11:33
» GoPro Hero 2 mit Display und Linsenreperatur-Kit
von Pasiphae84 - Mi 11:29
» Manfrotto MVR901EPEX + universal Griffadapter
von Pasiphae84 - Mi 11:21
» Ultra Highspeed Cam - Hilfe ersucht!
von bkhwlt - Mi 10:56
» ++ Biete ++ Modulares Camera Dolly System, Slider
von panalone - Mi 10:55
» SUCHE NACH KAMERLEUTEN IN ÖSTERREICH
von wugercam - Mi 10:43
» SUCHE NACH KAMERLEUTEN IM RAUM MANNHEIM und WÜRZBURG
von wugercam - Mi 10:41
» AMD Grafikkarten - Knappheit wegen Crypto Mining?
von slashCAM - Mi 10:15
» Schnelle Frage Künstler Honorar
von Frank Glencairn - Mi 10:05
» False Color mit Flat Profile?
von Starshine Pictures - Mi 8:19
» Premiere und 10-bit Files
von Alf_300 - Mi 7:41
» Von Dslr zu Dslm, doch welche?
von DeeZiD - Mi 6:03
» Langfilm-Projekt / Mitstreiter gesucht
von Stephan82 - Mi 0:37
» Sind 12 Bit ohne Rauschen nur 8 Bit?
von WoWu - Mi 0:14
» Hatte nicht jemand sowas gesucht?
von klusterdegenerierung - Di 21:52
» Noch mehr zum Thema Kolorierung mit Künstlicher Intelligenz
von Peppermintpost - Di 18:56
» Asynchronität von Ton und Bild nach Import [Pinnacle Studio 14]
von Jott - Di 18:13
» WaveOne -- interessanter neuer codec
von rudi - Di 17:46
» [Verkaufe] Canon XL2 mit viel Zubehör
von Asparagus - Di 17:43
» Craig Finn - God In Chicago
von slashCAM - Di 16:40
» A6300 externer Monitor gesucht
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Was benutzt Hollywood?
von prime - Di 16:28
» Stromversorgung Mainboard. Fehlt mir ein Kabel?
von tehaix - Di 16:20
» suche GH4, Canon 70D o.ä. zum Filmen
von iflybleifrei - Di 15:58
» Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
von domain - Di 15:56
» Kaufberatung günstiger Einstieg für Foto und Film
von cantsin - Di 14:29
» Sony NEX-VG30/Bildstörungen
von Rolfilein - Di 14:14
» Metabones Sony E–Mount to Canon EF Speed Booster ULTRA 0,71x
von camcorder5 - Di 13:38
» Musikvideo über das Hobby einer 9-Jährigen
von rudi - Di 13:15
» ARRI stellt modulare Lightweight Matte Box LMB 4x5 vor
von rob - Di 13:01
» VimeoSD Format
von Dr.Matzinger - Di 12:44
 
neuester Artikel
 
Sind 12 Bit ohne Rauschen nur 8 Bit?

Kann es möglich sein mit einer Log-Kurve fast nur unrelevantes Rauschen bei einer Reduzierung von 12 Bit auf 8 Bit zu verlieren? A1ex von Magic Lantern hat dazu etwas relevantes zu sagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Craig Finn - God In Chicago

Musikvideo und Song gehen hier eine besondere Verbindung zu einem Kurzfilm ein; das Lied ist erzählend und die Bilder bleiben sehr nah am Text.