vobe49
Beiträge: 703

Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von vobe49 » Di 11 Jan, 2022 07:47

Frage an die Besitzer einer GH5 : gibt es das neue Tamron 18 ... 300 mm auch für die GH5 oder wenn nicht, gibt es ein anderes passendes Superzoom für die GH5 (beginnend im Bereich 24...28 mm KB) ?




rush
Beiträge: 12132

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von rush » Di 11 Jan, 2022 08:17

Keine Gewähr auf Vollständigkeit und Aktualität aber ggfs. dennoch hilfreich:

https://www.steffenhopf.de/micro-four-t ... superzoom/

Das 12-100 f/4 gibt es ja glaube auch noch - ist dort z.B. nicht aufgeführt...
keep ya head up




vobe49
Beiträge: 703

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von vobe49 » Di 11 Jan, 2022 08:38

Hallo rush, besten Dank für den Link, hilft mir schon weiter. Ich bin in punkto Neuanschaffung noch zwischen der Alpha 6600 und der GH5 unentschlossen. Beide Kameras haben ihre Vor- und Nachteile. Mit Sony kenne ich mich gut aus (hatte mal eine Alpha 7, eine A 6300, RX10 M3 habe noch eine RX100 M7, dazu passen würde das Sony 10 - 18 und das neue Tamron 18 . 300 mm. Kamera ist gegenwärtig leider wie viele andere nicht lieferbar. Die GH5 hat 50 p und 4:2:2, aber ein klobiges Design. Ob die anderen Parameter mit denen der Alpha 6600 mithalten kann man leider erst feststellen, wenn man das Geld schon ausgegeben hat; aber die GH5 ist noch lieferbar. Naja - wer die Wahl hat, hat die Qual.
LG vobe49




cantsin
Beiträge: 10185

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von cantsin » Di 11 Jan, 2022 09:06

Die Frage ist, ob Video oder Fotografie Dein Schwerpunkt sind... Wobei sich die a6600 (bis auf den Autofokus und die in-Body-Stabilisierung) kaum von Deiner alten a6300 unterscheidet.




TomStg
Beiträge: 2604

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von TomStg » Di 11 Jan, 2022 09:13

Die Autofocus-Leistung der A6600 ist mit einem aktuellen Sony-Objektiv konkurrenzlos.

Ob man heute noch eine 5 Jahre alte GH5 kauft, sollte man sich gut überlegen.




blueplanet
Beiträge: 1180

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von blueplanet » Di 11 Jan, 2022 09:44

vobe49 hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 08:38
Ob die anderen Parameter mit denen der Alpha 6600 mithalten kann man leider erst feststellen, wenn man das Geld schon ausgegeben hat; aber die GH5 ist noch lieferbar. Naja - wer die Wahl hat, hat die Qual.
LG vobe49
...wenn Du mit Sony bereits Erfahrung hast, mit den Layouts der Kameras klar kommst, dann würde ich bei Sony bleiben. Nur aus "der Not" heraus zu wechseln, bringt aus meiner Sicht keine Punkte. Rein für das Filmen, insbesondere AF, kann man die Kameras ohnehin nicht vergleichen. Da ist Panasonic leider keine ernstzunehmende Option, Alternative.
Für Fotoarbeiten hat die 6600 ebenfalls den Punkt auf ihrer Seite (u.a. APS-C vs. MTF). Das Bild der GH5 ist in dieser Sicht zwar akzeptabel, aber richtig gut wird es erst ab der S5....die ohnehin die bessere Alternative zur GH5 wäre...

LG
Jens




MrMeeseeks
Beiträge: 1385

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von MrMeeseeks » Di 11 Jan, 2022 09:51

TomStg hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 09:13
Die Autofocus-Leistung der A6600 ist mit einem aktuellen Sony-Objektiv konkurrenzlos.

Ob man heute noch eine 5 Jahre alte GH5 kauft, sollte man sich gut überlegen.
Die GH5 II wurde letztes Jahr angekündigt.

Die A6600 ist dagegen der tatsächlich uralte Hobel. Der Sensor ist uralt, der Sucher Müll, der IBIS unterdurchschnittlich, und die 4K 30p 8bit im Jahre 2022 einfach lachhaft.

Aber hey! wer hauptsächlich Visagen für Youtube filmt wird mit der 6600 einen tatsächlich besseren Autofokus erhalten.

Nutze seit 2 Wochen die Sony a7s III und der angeblich sensationellen Autofokus hat bei mir auch noch keine Freudensprünge hervorgerufen.




rush
Beiträge: 12132

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von rush » Di 11 Jan, 2022 10:01

Ein Nachfolger der 6600er ist in der Tat langsam überfällig - die A7SIII hat seinerzeit ja auch Jahre auf sich warten lassen und ist am Ende zwar ein guter Videohobel geworden aber eben auch nicht der große Überflieger.
Und ja - das AF System der A7SIII hat so seine Tücken und funzt nicht in allen Modi uneingeschränkt - da muss man sich herantasten und teilweise mit Wide arbeiten was ich früher tunlichst vermieden hätte. Die entsprechenden Settings zum Nachführen als auch die Wahl der Objektive spielen einen weiteren Grund das jeweils erneut gegenzuchecken da nicht jedes Objektiv mit denselben Settings perfekt harmoniert.

8bit vs 10bit... Die Diskussion gibt es nicht erst seit gestern und je nach use case sind die Unterschiede eher marginal.

Meine letzte MFT Kamera war die GH2 - damit habe ich nebst manuellen Objektiven ausschließlich gefilmt.

Mittlerweile wird auch die Fotoleistung respektive Dynamik gewiss besser sein - ich kenne jemanden der tapfer seit einigen Jahren mit MFT Sportfotos macht und damit gut hinkommt.

Letzten Endes ist es ein Abwägen von Geschmäckle :-)
keep ya head up




vobe49
Beiträge: 703

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von vobe49 » Di 11 Jan, 2022 11:10

Die Für und Wider der Alpha 6600 kenne ich - einige kann ich nachvollziehen, andere spielen für mich und meine Einsatzfelder eher eine untergeordnete Rolle.

Ich arbeite gegenwärtig mit einer Canon GX10 - eine aus meiner Sicht gute Kamera. Ich habe sie mir gekauft, weil ich bis zu meinem gesundheitlichen Schuss vor den Bug sehr viele Einsatzbereiche in der Kommune und auf Urlaubsreisen bedienen musste und da ist die GX10 gut geeignet. Aber - sie ist mir jetzt in meinem Zustand einfach zu groß und zu schwer und ich werde künftig viele Aufnahmen wie die Aufzeichnung von Bühnenprogramme u.a. nicht mehr machen. Wichtiges Anliegen ist mir daher, Kameragröße- und Gewicht abzuspecken, ohne sonderliche Qualitätseinbußen bei künftigen Einsatzfällen (Reisen) hinnehmen zu müssen.

Wenn jemand eine sehr gut gepflegte und relativ wenig benutzte Canon GX10 aus 2019 gegen eine ebenso gepflegte Alpha 6600 eintauschen möchte, kann er sich melden. Ich würde zwar eine Neue bevorzugen, aber die Alpha 6600 ist - wie auch die GX10 - nicht lieferbar. Grundsätzlich würde ich ja auch auf die gerüchtemäßig erwartete A 6900 warten. Aber wenn die - wie spekuliert wird - ein APS-C Gegenstück zur Alpha S1 werden soll, wird die - wie die S1 - für mich unbezahlbar sein; dann muss man mit 3...5 Tsd. Euro rechnen.




cantsin
Beiträge: 10185

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von cantsin » Di 11 Jan, 2022 15:44

vobe49 hat geschrieben:
Di 11 Jan, 2022 11:10
Wichtiges Anliegen ist mir daher, Kameragröße- und Gewicht abzuspecken, ohne sonderliche Qualitätseinbußen bei künftigen Einsatzfällen (Reisen) hinnehmen zu müssen.
Warum denkst Du nicht ganz um und ziehst nicht z.B. einen Osmo Pocket bzw. DJI Pocket 2 in Erwägung?

Eine bessere Reisekamera für leichtes Gepäck gibt es IMHO nicht, und die Qualität der Stabilisierung bzw. möglichen Kameraführung gleicht die (IMHO eher geringfügigen und für die meisten Betrachter kaum wahrnehmbaren) Abstriche bei der HD-Bildqualität ggü. einer A6600 aus.




vobe49
Beiträge: 703

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von vobe49 » Di 11 Jan, 2022 18:52

Hallo cantsin,
eine Osmo Action und die Osmo Pocket 2 habe ich immer dabei und setze vor allem die Osmo Pocket häufig auch ein. Ich schätze dabei vor allem die butterweichen Schwenks, die man damit hinbekommt. Die Osmo Action macht hervorragende Unterwasseraufnahmen beim Schnorcheln wie hier zu sehen:


Dennoch fehlt mir da die Möglichkeit, Nahaufnahmen zu machen und die Qualität ist auch nur perfekt bei sehr guten Lichtverhältnissen. Nachtaufnahmen sind überhaupt nicht sinnvoll. Da ich neben dem filmen auch immer fotografiere, reicht mir auch die Qualität der Fotos dieser kleinen Cams nicht aus. Mein Ziel war daher die A 6600 mit dem soby 10 - 18 mm und dem Tamron 18 - 300 mm. Letzteres und die Drohne kann ich bei Flug in den Koffer packen und habe dann nur die 6600 mit WW sowie die Akkus der Kameras und der Drohne im Handgepäck. Das ist zu schaffen.




Jan
Beiträge: 9819

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von Jan » Di 11 Jan, 2022 20:07

Die GH5 macht bei Dir im Prinzip gar keinen Sinn, auch schon weil sie ein richtiger "Prügel" ist, auch wenn sie sehr gut verarbeitet ist. Zudem ist auch selbst die aktuelle GH5 II sehr flau (Auflösung) bei JPEG Bildern ist, sollte man dort auf RAW umstellen und nachbearbeiten, das möchte aber nicht jeder Nutzer. 4:2:2 ist in deinem Fall komplett uninteressant, du wirst es nicht sehen, weil du eben auch nicht das machst, wo 4:2:2 seine Stärken ausspielen könnte. Wer eine halbwegs aktuelle Sony hat, wird den AF (ganz besonders AFC= Schärfenachführung) von Panasonic sicher nicht mögen, es ist auch nicht wirklich besser geworden mit der neuen GH 5II. Die wahren Vorteile der GH 5II sind wahrscheinlich nicht mal interessant für dich (wie beispielsweise WLAN Livestreaming, gleichzeitige Ausgabe auf HDMI und SD-Karte).


Obwohl die Kombination Sony 6600 und 18-300 Tamron auch leicht fragwürdig ist, besonders weil dieses Objektiv wie so viele Urlaubszooms der APS-C Klasse im Telebereich sehr nachlässt in Sachen Auflösung. Und irgendwie lese ich raus, dass gerade der Telebereich wichtig zu sein scheint bei Fotos. Aber wenigstens gehört dieser Typ nicht zu den Urlaubszooms, die auch im Weitwinkel größere Verluste zu verzeichnen haben. Wenn du etwas zoomst, bist du beim Tamron schnell bei Blende F6,3, dann ist es auch nichts mehr mit der guten Lichtstärke. Aber das muss man halt akzeptieren, das ist bei den Urlaubszooms halt so. Das Ding wiegt auch über 600g, gar nicht mal so leicht für ein APS-Zoom. Wenn es mehr um Videos geht, ist der Auflösungsnachteil auch nicht so wichtig, es geht da eh nur um acht Millionen Pixel.

Aufpassen muss man aber bei den schönen Gegenden, weil dort selbst normale Handys sehr schöne Videos zeigen, natürlich nicht mit der Stabilisierung eines Pocket, außer man benutzt ein 100€ Gimbal. Ich möchte sagen, dort sieht fast alles gut aus, außer die Kamera ist richtig schlecht.




cantsin
Beiträge: 10185

Re: Objektive für die Panasonic GH5 II

Beitrag von cantsin » Di 11 Jan, 2022 20:39

Eine Fujifilm X-S1 könnte noch eine Überlegung wert sein. Die ist in ihrer Preisklasse wahrscheinlich die rundeste Hybride und in jeder Hinsicht besser und moderner als die momentan verfügbaren Sony APS-C-Kameras, bis auf den Autofokus. Auch das Tamron 18-300MM F/3.5-6.3 DI III-A VC VXD ist für Fuji X angekündigt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von Pianist - Mo 8:05
» Bei 3d-Verformung croppen plötzlich Fotos
von DAF - Mo 7:56
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Zizi - Mo 7:21
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Darth Schneider - Mo 7:05
» Bester Münster Tatort Ever!
von klusterdegenerierung - Mo 6:55
» Was lernst Du gerade?
von Axel - Mo 4:32
» After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt
von luftzugdackel - Mo 0:12
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Darth Schneider - Mo 0:06
» Upgrade: Neue Razer Blade Notebooks mit besseren GPUs, CPUs und Displays
von macaw - So 23:54
» +++ Verkauf +++ 3 Samyang Objektive, 14, 35, 85mm, MK 2 für Sony E
von FocusPIT - So 21:56
» Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3
von Borke - So 21:19
» Deinterlacing (theorie)
von cantsin - So 20:52
» Sony FX9
von n-619 - So 19:12
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 18:33
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von iasi - So 17:59
» Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen
von lensoperator - So 17:26
» The Northman - offizieller Trailer
von Funless - So 16:16
» Pixelpitch URSA mini Pro G1 und BMPCC classic
von cantsin - So 16:06
» IMAX 2021 – Camera chart
von iasi - So 16:03
» Verkaufe Profi Follow Focus Rack von Lanparte
von roki100 - So 15:33
» Musikvideo Selbst vor der Kamera stehen :-) Peinlich?
von Heinrich123 - So 14:10
» Der Mann, der vom Himmel fiel (The Man who Fell to Earth) — Alex Kurtzman/Joss Agnew/Jenny Lumet
von Map die Karte - So 13:53
» Audio Design Desk 1.9: Echtzeit-Editing Tool für Sound-Effekte jetzt mit neuen Funktionen und Lite Version
von LikeAShortCut - So 13:14
» Sony F65
von Pianist - So 12:57
» Aufnahmen "zittern" (MiniDV, Premiere, WinDV)
von dienstag_01 - So 12:51
» Resolve: Grafik im Hintergrund fixieren, während Objekt durchs Bild läuft
von nachtaktiv - So 9:55
» Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm
von Darth Schneider - So 8:40
» The King’s Man shot and graded using affordable Blackmagic gear
von Darth Schneider - So 5:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - So 3:36
» GH5s und G9 Firmware Update
von roki100 - So 0:13
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 0:09
» Sony FX6 Firmware Update V2.00: RAW via HDMI, besseres Tracking, Breathing Kompensation u.a.
von klusterdegenerierung - Sa 23:06
» bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven
von Funless - Sa 20:52
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?
von acrossthewire - Sa 20:05
» Kaufberatung für Filmen auf Airshows
von Jan - Sa 16:51
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...