ClipKanal: Das Video des Tages Forum



Jamie xx - Gosh



Redaktionsempfehlungen: Kurzfilme, angesagte Looks, Filmgeschichtliches, aber auch Augenpulver oder schlicht unterhaltsame, charmante, nerdige, virale, aufschlussreiche, treffende, satirische, edukative, inspirierende, gut gemachte Clips...
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Jamie xx - Gosh

Beitrag von slashCAM » Di 10 Jan, 2017 14:57

Bild
In China ein Musikvideo zu drehen, hat gleich mehrere Vorteile: die Realität wirkt selbst schon virtuell, weil nachgebaut, und man muß nicht umständlich Menschenmassen per CGI erstellen, denn die nächste Shaolin-Schule ist nie weit... (siehe <a>BTS-Video>)

Hier geht es zum Video auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Jamie xx - Gosh




Kentiapalme
Beiträge: 191

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Kentiapalme » Di 10 Jan, 2017 15:03

Super guter Song und klasse Album! Eins der besten von 2015.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 10 Jan, 2017 15:30

Hammer Song und wie Kentiapalme schon schrieb, ein sehr gutes Album!




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 21:57

...wow, coole Nummer :)

Die Mucke ist eigentlich nicht so wirklich mein Style, aber wie hier mit den samples jongliert wird, Respekt!

Das Video finde ich auch recht beeindruckend, besonders die Szene ab 1:51 hat mich echt geflashed.

Wie realisiert man bloß so eine Kamerafahrt?

Gruß,

Olaf




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 10 Jan, 2017 22:08

Moinsen Olaf, hatte ich mich auch gefragt und ich habe einen Hinweiß gefunden, nämlich die Fützenabdrücke der Reifen des vorherfahrenden Autos.

Ich gehe davon aus das der Operator den Gimbal entweder an einen 2. übergeben hat, der auf einem flachen pickup etc. saß, oder selber auf ähnliches aufgestiegen ist.

Das Behind the Szene Video hast Du aber schon gesehen, oder? Das finde fast noch beeindruckender, da wird einem erstmal so richtig klar, das hier alles von Hand gemacht wurde!



Das Stück an sich finde ich in sofern abgefahren, als das es mich ab der Hälfte wenn die Sirenartigen Keyboardsounds kommen, richtig in den Bann zieht und je öfter ich es höre, um so mehr bin ich über diese Komposition geflasht.
Der man hat es echt drauf, das ist kein einfaches larifari Stück!




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 22:41

...das außerhalb des Fahrzeuges eine Gimbalübergabe an das vorherfahrende Fahrzeug stattgefunden hat, wird schon so sein, aber wie haben die das im Fahrzeuginnenraum so krass hinbekommen ???

Das Behind the Szene Video, kannte ich noch gar nicht... thx.

Immerhin weiß ich jetzt, das dort bereits die Lütten international kommunizieren können (siehe 7:44 ;)

Die Mucke hat mich echt überrascht... die Art wie die Samples hier für percussion/rhythmus arrangiert wurden ist irgendwie angenehm "andersartig" erfrischend.

Grade als ich dachte, okay recht interessant, aber nu wirds evtl. gleich doch etwas eintönig, zieht der bei 3:14 diesen Theremin ähnlichen Synthsound von oben runter und da hats mich emotional auch gepackt.

Die Spannungsbögen wurden hier sehr geschickt aufgebaut und die Synchronität der Kreisläufer, haben es dann zum Schluss für mich noch mal visuell getoppt... und ja, ich sehe das wie Du, das ist echt kein Larifari Stück.

Gruß,

Olaf




Funless
Beiträge: 2525

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Funless » Di 10 Jan, 2017 23:25

Wirklich cooles und sehenswertes Video, der Song gefällt mir auch.
Olaf Kringel hat geschrieben:...das außerhalb des Fahrzeuges eine Gimbalübergabe an das vorherfahrende Fahrzeug stattgefunden hat, wird schon so sein, aber wie haben die das im Fahrzeuginnenraum so krass hinbekommen ???
Zuerst hatte ich vermutet, dass es genauso gemacht haben wie in Children Of Men, nur kann ich beim besten Willen (auch nach mehrmaligen sichten der Szene) beim Übergang vom Fahrzeuginneren zum Fahrzeugäußeren keinen Schnitt erkennen.

Somit vermute ich einen sehr talentierten Einhandgimbal-Operator mit viel Übung und eine Menge an Takes bis es letztendlich gepasst hat.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 23:32

...so etwas in der Art vermute ich ja auch.

Dem würde ich dann echt respektvoll den Spitznamen "snakeman" geben.

Gruß,

Olaf




ZacFilm
Beiträge: 189

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von ZacFilm » Di 10 Jan, 2017 23:37

Also mein Geschmack ist der Song nicht, und der Text erst recht nicht. Aber das Video ist erste Klasse... Habe selten so gute Bilder gesehen... Liegt das am Rauch, am Smog, am Himmel, an der Arri, am Grading oder an meinem Geschmack?




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 10 Jan, 2017 23:42

Wie wäre es denn, wenn es ein Fahrzeug gibt, an dem die eine relativ Bodennahe lang ausladende Platform montiert haben, auf die der Operator quasi schon vorm letzten Schritt zurück bevor er die Tür passiert aufsteigt und mitgenommen wird?




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 10 Jan, 2017 23:47

ZacFilm hat geschrieben:Also mein Geschmack ist der Song nicht, und der Text erst recht nicht. Aber das Video ist erste Klasse... Habe selten so gute Bilder gesehen... Liegt das am Rauch, am Smog, am Himmel, an der Arri, am Grading oder an meinem Geschmack?
Ich bin technisch nicht so erfahren, aber als ich die Drohnenaufnahme sah, war mir auf Grund der umwerfenden Detailzeichnung und Schärfe sofort klar,
das ist keine P3 oder so, da hängt eine Dragon drunter.
Beeindruckende Bilder, auch die Sequenz wo die Drohne über den Rundlauf aufsteigt und dann aus dem Eiffelturm fliegt, irre!




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 23:49

klusterdegenerierung hat geschrieben:Wie wäre es denn, wenn es ein Fahrzeug gibt, an dem die eine relativ Bodennahe lang ausladende Platform montiert haben, auf die der Operator quasi schon vorm letzten Schritt zurück bevor er die Tür passiert aufsteigt und mitgenommen wird?
...m.M.n. rein mechanisch absolut machbar.

Aber mich fasziniert immer noch das "indoor" footage, denn in so nem Subaru Impreza ist doch eigentlich kaum Platzt.

Gruß,

Olaf




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 23:52

klusterdegenerierung hat geschrieben: Beeindruckende Bilder, auch die Sequenz wo die Drohne über den Rundlauf aufsteigt und dann aus dem Eiffelturm fliegt, irre!
...habe ich auch so empfunden!

Gruß,

Olaf




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 10 Jan, 2017 23:53

Vielleicht wirklich "nur" ein DJI 4K Osmo inkl. guter Postpro, wäre doch bestimmt auch möglich, damit hätte man zumindest etwas mehr Platz.




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Jan, 2017 23:59

...aber auch damit, müsste man sich ja gebückt, mit mehr oder weniger gestrecktem/gebeugtem Arm, im Fahrzeug bewegen.

Wie auch immer, die Mädels und Jungs wissen offensichtlich, wie man so eine Szene abfährt...

Gruß,

Olaf




ZacFilm
Beiträge: 189

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von ZacFilm » Mi 11 Jan, 2017 01:14

Schlagt mich tot, aber wo ist da das Problem? Mit einem Ferngesteuerten Gimbal, einem gelenkigen Operator und vielen Anläufen muss man doch sowas machen können, oder? Und es kann ja auch eine Art Gabelstapler oder so gewesen sein der eine Platte 10 cm über dem Boden fährt, und 2 Helfer halten den Operator fest, dass er nicht runterpurzelt...




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 11 Jan, 2017 01:31

ZacFilm hat geschrieben:Schlagt mich tot, aber wo ist da das Problem? Mit einem Ferngesteuerten Gimbal, einem gelenkigen Operator und vielen Anläufen muss man doch sowas machen können, oder?
...sonst wären die Aufnahmen vermutlich nicht zu stande gekommen.

"ferngesteuert", "gelenkiger Operator (snakeman)" und viele Anläufe, werden hier vermutlich in der Tat der Schlüssel zur Scene sein.

Das müsste man halt mal ausprobieren...

Gruß,

Olaf




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Jan, 2017 07:47

Olaf, falls Du Interesse hast, slashcam war so lieb und hat mir netterweise noch einen Artikel zum Video gesendet? Viel Spaß damit :-)

http://www.dazeddigital.com/music/artic ... -interview




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Jan, 2017 08:09

Jetzt nicht so meine Musik, aber ich muß sagen der Produzent Romain Gavras hat es wirklich drauf!!




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 11 Jan, 2017 21:17

...danke für die links, hmm... M.I.A. ist nicht so meins... Gosh hat für mich schon etwas extrem besonderes :)

Gruß,

Olaf




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Jan, 2017 21:20

Meins auch nicht, aber ich fand es nur abgefahren was der Mann für krasse Videos dreht! ;-)




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von Olaf Kringel » Mi 11 Jan, 2017 21:32

...he he stimmt, das Video an sich ist auf seine Art auch recht speziell, vor allem die Fahrzeuge :)

Gruß,

Olaf




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 25 Apr, 2017 21:50

Da hat sich aber jemand eine Idee geschossen, oder was meint ihr?
Ab 3:13 hat es mich doch sehr an die Szene unterm Eifelturm erinnert,
Was meint ihr, Zufall? ;-)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11976

Re: Jamie xx - Gosh

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 04 Feb, 2019 01:43

Man man man, das hat jetzt echt lage gedauert bis ich drauf gekommen bin, aber ich wußte das mir dieser beindruckende Keyboard Sound schon vor langer Zeit über dem Wege gelaufen ist!

Ich war damals 12 Jahre als ich es zum ersten mal hörte und habe es dann doch wohl nicht ganz vergessen, bzw hat es mich doch sehr beeindruckt! :)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 0:36
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von cantsin - Mo 22:54
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 22:44
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Jörg - Mo 22:39
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von cantsin - Mo 21:07
» Schauspieler - Gagefrage!
von Cinemator - Mo 20:52
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.