cantsin
Beiträge: 9380

USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jun, 2021 00:21

Gibt es eigentlich qualitativ gute, portable USB-C-Stereo-Audiointerfaces, an die sich übliche Miniklinkenmikrofone (Rode Videomic & Co, ruessels Ohrwurm) anschließen lassen, um den Ton auf einem Smartphone aufzunehmen? Als Alternative zu einfachen Audiorecordern wie z.B. dem Zoom H1?

Hab' nach so etwas gesucht, bin aber im Netz bzw. auf Händlerseiten nicht fündig geworden.




pillepalle
Beiträge: 4049

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von pillepalle » Di 15 Jun, 2021 01:30

Ja gibt's. Die Guten kosten aber etwas...

https://www.dpamicrophones.com/accessor ... -interface



https://www.sonosax.ch/product/sx-m2d2/



Mit dem richtigen Adapter kannst Du die Mikros auch direkt an's Smartphone anschließen, aber dann hast Du natürlich die Preamps und Wandler des Mobilgerätes.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




poldidenk
Beiträge: 12

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von poldidenk » Di 15 Jun, 2021 18:32

Vielleicht Zoom AM-7 probieren?
https://www.citymusic.at/produkt/zoom-am7/




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jun, 2021 22:22

poldidenk hat geschrieben:
Di 15 Jun, 2021 18:32
Vielleicht Zoom AM-7 probieren?
https://www.citymusic.at/produkt/zoom-am7/
Hat keine Mikrofon-Eingänge, nur die internen Mikrofonen.

pillepalles Vorschläge sind da näher dran, aber eigentlich Overkill.

Erstaunlich, dass keine einfachen und ultrakompakten USB-C-Interfaces mit Vorverstärker zu geben scheint, die man zwischen Mikrofon und Mobiltelefon hängen kann...




Frank Glencairn
Beiträge: 14103

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 15 Jun, 2021 22:46

Noch kompakter als das aus dem Clip oben? Das ist doch schon winzig.

Ich frag mich sowieso warum man da unbedingt ein eigentlich ungeeignetes Gerät wie ein Handy nehmen will, das man dann mit noch einem extra Zusatzgerät irgendwie halbtauglich machen muß, statt nen Zoom H1 oder H2n die nicht nur alles mitbringen, den ganzen zusätzlichen Kabelsalsat und extra Akkus überflüssig machen, sondern sogar komprimiert und in vernünftiger Bitrate aufnehmen. Is doch super umständlich und aufwändig mit nem Handy.




MK
Beiträge: 1485

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von MK » Di 15 Jun, 2021 23:11

Hier ein paar Infos zur Verwendung von Audiointerfaces am Smartphone:

http://www.pfitzingervoicedesign.com/fi ... audio.html




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Di 15 Jun, 2021 23:34

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 15 Jun, 2021 22:46
Noch kompakter als das aus dem Clip oben? Das ist doch schon winzig.
Overkill im Sinne des Preises und des nicht vorhandenen Größenvorteils ggü. einem Zoom H1, den man auch als USB-Audiointerface betreiben kann. Außerdem funktioniert das von pillepalle zuerst genannte Gerät nur mit iOS und nicht mit USB-C.

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.

Naja, würde mich wundern, wenn da nicht in naher Zukunft noch etwas auf den Markt kommt. Ist ja 'ne echte Marktlücke. Auch die von MK genannten Lösungen sind größtenteils zu groß bzw. nicht mit USB-C.

- Ich hab' hier ein Saramonic USB-C-Lav, das in Verbindung mit einer guten Recorder-App eine prima Qualität liefert (zumal ja die gesamte Vorstärkung und A/D-Wandlung bereits in dem Mikrofon stattfindet und ans Telefon nur noch die digitalen Daten übertragen werden) und 'ne gute Lösung ist, um schnell unterwegs Sprechton aufzunehmen. Wäre schön, wenn's so 'ne Lösung auch für den Ohrwurm gäbe.




MK
Beiträge: 1485

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von MK » Mi 16 Jun, 2021 23:39

Saramonic hat auch Interfaces für Smartphones im Portfolio.




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Mi 16 Jun, 2021 23:56

MK hat geschrieben:
Mi 16 Jun, 2021 23:39
Saramonic hat auch Interfaces für Smartphones im Portfolio.
Danke, das Smartrig+ scheint in der Tat dem nahe zu kommen, was ich suche:
https://www.provideocoalition.com/revie ... lightning/




Clemens Schiesko
Beiträge: 386

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von Clemens Schiesko » Do 17 Jun, 2021 02:01

cantsin hat geschrieben:
Di 15 Jun, 2021 23:34
[...]
Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
[...]
Kurz die SD Karte vom Audio Recorder rein und ab geht die Post:
USB-C Speicherkartenleser
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Do 17 Jun, 2021 11:19, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Do 17 Jun, 2021 02:35

Funktioniert nicht, wenn der Recorder die Karte im exFAT-Format formatiert/beschreibt...




Clemens Schiesko
Beiträge: 386

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von Clemens Schiesko » Do 17 Jun, 2021 11:17

cantsin hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 02:35
Funktioniert nicht, wenn der Recorder die Karte im exFAT-Format formatiert/beschreibt...
Also mein OnePlus 6 mit Android 10 (aber auch schon früher) schluckt alle Dateiformate mit dem Dateimanager+. Ob die Karten aus dem Zoom H6 (exFAT), der Mavic Pro oder meine externen Festplatten - alles kein Problem.
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Do 17 Jun, 2021 14:30

Clemens Schiesko hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 11:17
Also mein OnePlus 6 mit Android 10 (aber auch schon früher) schluckt alle Dateiformate mit dem Dateimanager+. Ob die Karten aus dem Zoom H6 (exFAT), der Mavic Pro oder meine externen Festplatten - alles kein Problem.
Bei der exFAT-Unterstützung gibt es Unterschiede zwischen den Herstellern. Ausgerechnet Googles Pixel-Smartphones haben die nicht.




DAF
Beiträge: 718

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von DAF » Do 17 Jun, 2021 17:20

cantsin hat geschrieben:
Di 15 Jun, 2021 23:34

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
...
Ist denn die Möglichkeit die Aufnahmen schnell zu versenden der einzige Vorteil/Faktor den du siehst/brauchst, Audio direkt auf dem Smartphone aufzunehmen?
Grüße DAF

Es lebe der Multi-Dilettantismus 👍




cantsin
Beiträge: 9380

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von cantsin » Do 17 Jun, 2021 17:34

DAF hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 17:20
cantsin hat geschrieben:
Di 15 Jun, 2021 23:34

Vorteil der Mobiltelefonlösung ist, dass man die aufgenommenen Audiodateien schnell verschicken kann.
...
Ist denn die Möglichkeit die Aufnahmen schnell zu versenden der einzige Vorteil/Faktor den du siehst/brauchst, Audio direkt auf dem Smartphone aufzunehmen?
Nein, bei einem Interface, das deutlich kleiner ist als ein H1-Recorder würde das auch bedeuten, dass man z.B. einen Ohrwurm und das Interface als immer-dabei-Hardware in der Tasche mitnehmen könnte, um bei Gelegenheit Atmo-Originaltöne aufzunehmen.

Hinzu kommt noch, dass ein Gerät weniger auch ein Stör-/Ausfallfaktor weniger ist (z.B. durch leere Akkus bei einem nicht regelmäßig genutzten Immer-Dabei-Recorder).




mash_gh4
Beiträge: 4332

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von mash_gh4 » Do 17 Jun, 2021 18:52

cantsin hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 17:34
Nein, bei einem Interface, das deutlich kleiner ist als ein H1-Recorder würde das auch bedeuten, dass man z.B. einen Ohrwurm und das Interface als immer-dabei-Hardware in der Tasche mitnehmen könnte, um bei Gelegenheit Atmo-Originaltöne aufzunehmen.

Hinzu kommt noch, dass ein Gerät weniger auch ein Stör-/Ausfallfaktor weniger ist (z.B. durch leere Akkus bei einem nicht regelmäßig genutzten Immer-Dabei-Recorder).
wobei ich in dem zusammenhang eine gute bluetooth- bzw. funk-mikro-anbindung für noch besser halten würde, weil der kabelsalat und die störanfälligkeit all dieser winzigen buchsen die angestrebten vorteile sonst schnell wieder zunichte machen.




DAF
Beiträge: 718

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von DAF » Do 17 Jun, 2021 21:01

Ich habe auch wg. der ganzen Kabelei nachgefragt.
Die Geräte - besonders das von Saramonic - sehen spannend aus. Das Bild dazu (= lauter Mini-Kabel) eher nicht.

Klar, Akkus entladen sich. Mit Eneloop von Sanyo habe ich aber gute Erfahrungen = minimale Selbstentladung. Auch wenn sie länger nicht genutzt werden. Und 20% weniger spielen bei nem Fielrecorder imho wenig Rolle. So lange wie die Akkus auch mit nur 50% noch halten, kann eh kein Mensch an einem Tag quatschen. Und das auch, wenn der Handy-Akku mal knapp ist :)

Wenn jetzt die mobile Datenübertragung nicht jedes Mal stattfinden muss, würde ich auch mal nen kleinen Fieldrecorder & OTG-Adapter am Handy (= Fieldrecorder wird wie ext. Speichergerät eingebunden) versuchen. Denn schneller & unkomplizierter einsatzbereit ist ein Fieldrecorder wahrscheinlich immer.
Aus der Tasche ziehen > einschalten > fertig. Ggf. Ohrwurm dran.

Aber wie immer ist alles Geschmackssache ;)
Grüße DAF

Es lebe der Multi-Dilettantismus 👍




DAF
Beiträge: 718

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von DAF » Sa 19 Jun, 2021 18:55

Nachtrag:
Hab mir aus reinem Interesse nen OTG-Adapter gekauft.
Mit ZOOM H4n & Samsung S20 funzt das wunderbar. Selbes Handy & GoPro Hero 7 Black übrigens auch.

Ich weiß zwar nicht für was ich das brauche, aber immerhin... 😃
Grüße DAF

Es lebe der Multi-Dilettantismus 👍




mash_gh4
Beiträge: 4332

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 19 Jun, 2021 19:12

DAF hat geschrieben:
Sa 19 Jun, 2021 18:55
Nachtrag:
Hab mir aus reinem Interesse nen OTG-Adapter gekauft.
Mit ZOOM H4n & Samsung S20 funzt das wunderbar.
ehrlich gestanden finde ich den H4n, den ich leider auch noch immer besitze, einen derart schlechten und qualitativ unbefriedigende USB-Wandler von grenzwertig unergonomischem design, dass es vielmehr genau dieses gerät war, dass mir fast augenblicklich die sinnhaftigkeit einer aufnahme ohne derartigen müll -- also direkt mit dem handy! -- einleuchtend und geradezu erstrebenswert erscheinen hat lassen. :)




DAF
Beiträge: 718

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von DAF » Sa 19 Jun, 2021 20:11

mash_gh4 hat geschrieben:
Sa 19 Jun, 2021 19:12

ehrlich gestanden finde ich den H4n, ... einen derart schlechten und qualitativ unbefriedigende USB-Wandler ...
???
Ich nutze ihn ja auch nicht als USB-Wandler. Und habe das auch nicht geschrieben.
Grüße DAF

Es lebe der Multi-Dilettantismus 👍




mash_gh4
Beiträge: 4332

Re: USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 19 Jun, 2021 21:15

DAF hat geschrieben:
Sa 19 Jun, 2021 20:11
Ich nutze ihn ja auch nicht als USB-Wandler. Und habe das auch nicht geschrieben.
das von mir beschriebene gilt durchaus auch für die verwendung des H4n als fieldrecorder.
zumindest in meinem fall ist das ein gerät, das mich fast bei jeder verwendung etwas zufriedenstellenderes und ergonomischer zu nutzendes ersehnen lässt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» gemischte fps in Timeline
von mash_gh4 - Do 23:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 22:41
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von iasi - Do 22:17
» Rundfunkgebühren-Erhöhung
von Frank Glencairn - Do 22:08
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Do 22:00
» Memory Full
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Sony warnt offiziell vor dauerhaftem Bildsensorschaden durch Laser
von nachtaktiv - Do 20:15
» Jib vs Gimbal
von klusterdegenerierung - Do 18:46
» SO kann ein Tourismusvideo auch sein...
von klusterdegenerierung - Do 18:23
» FX6 240fps - Gopro besser!
von klusterdegenerierung - Do 18:00
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Do 17:42
» Urheberrechtsänderung zum 1.8.2021
von Bluboy - Do 16:55
» Arri ISO
von pillepalle - Do 16:36
» Apple Mac Pro: Neue Grafikkarten-Module mit bis zu 4 AMD Radeon Pro W6800X GPUs mit 128 GB VRAM
von medienonkel - Do 14:57
» externe SSD
von R S K - Do 14:00
» Man kann seinen Augen nicht trauen
von Jott - Do 12:37
» 40GBit Vernetzung
von Lorphos - Do 11:24
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 10:23
» Mit HLG filmen
von ksingle - Do 10:13
» Slider selber bauen
von Frank Glencairn - Do 8:19
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von hexeric - Do 8:13
» Wie schützt Ihr Euer Videoequipment vor Gewitter?
von klusterdegenerierung - Do 8:04
» Die ersten 2 Stunden MTV von 1981!
von Frank Glencairn - Do 5:35
» Wer hat einen JibOne
von ole123 - Do 0:10
» >Der LED Licht Thread<
von rabe131 - Mi 22:59
» EOS M6 MkII - umfangreiche Ausrüstung, Garantie
von FarVisions - Mi 22:22
» Schnell zu guten Hauttönen bei Sony Alpha S-LOG 3 Material kommen
von rush - Mi 22:12
» Canon legt Quartalszahlen vor - EOS R5/R6 Verkäufe übertreffen Erwartungen
von rush - Mi 22:02
» Sigma 150-600mm F5-6,3 DG DN OS Sports (1400€) jetzt auch für E-Mount und L-Mount
von Jan - Mi 20:16
» Premiere Pro CS6: CUDA ist verschwunden
von Jörg - Mi 18:36
» Samsung stattet virtuelles Filmstudio mit 1.000" großem 16K Micro LED Display aus
von Frank Glencairn - Mi 18:20
» Umfrage: Brennweite deines meistgenutzten Objektivs?
von Plenz - Mi 17:33
» Schnell zu guten Hauttönen bei Canon EOS R5 RAW / Log Material kommen
von slashCAM - Mi 14:06
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 13:21
» Umfrage: Was verwendest du fürs Grading?
von Whazabi - Mi 12:57
 
neuester Artikel
 
Gute Hauttöne bei Canon EOS R5

Nachdem wir uns im letzten Tip einen schnellen Workflow für Sony S-Log 3 Material angeschaut haben, ist diesmal Canons Vollformat Flaggschiff DSLM EOS R5 an der Reihe. Hier empfehlen wir einen komplett anderen Weg, um möglichst schnell zu guten Hauttönen bei Log- und RAW-Material zu kommen weiterlesen>>

Gute Hauttöne für Sony S-Log

Wir hatten bereits die wichtigsten Workflows gezeigt, um in DaVinci Resolve schnell zu guten Hauttönen zu gelangen. Den Auftakt zu kameraspezifischen Tips machen hier nun die aktuellen Sony DSLMSs Alpha 7S III, die Alpha 1 etc. mit S-Log 3 Material. Wie kommen wir also am schnellsten zu guten Hauttönen mit den Sony Alphas? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...