klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 20:58

Also ich muß ja zugeben, die Idee hatte ich noch nicht auf dem Schirm und nach unserem Umzug und temporärer verkleinerung habe ich mit meinem Hifi nix mehr am Hut, lagert alles im Keller und das Thema Lautsprecher ging mit trotz gerade neu gekaufter Speaker eh immer auf die Nüsse.

Warum also nicht den extremst coolen BT Kopfhörer nutzen den ich bei Amazon geschossen habe und damit Mucke hören und sogar aufzeichnen können?
Ok das AudioTechnika ist nicht das allerbeste, aber ich könnte von meinem Highend Table das Orthophon abschrauben und da drunter machen, das wäre vielleicht kein schlechter Deal.

Die Frage ist nur, wie ist die Vorstufe in so einem Gerät, aber auf der anderen Seite, normaler Kopfhörer via meinem alten Vorstärker war nie so der hit, da könnte so eine digitale Nummer mit Sourrond Kopfhörer doch keine soo schlechte Sache sein, zumindest bräuchte ich mir nur noch den Turntable ins Zimmer stellen.

Was meint Ihr, hat vielleicht jemand Erfahrung damit? Die Rezis auf Amazon sind sehr ordentlich.
Danke! :-)

https://www.lenco.com/de/collections/b2 ... nker-bruin
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 21:05

Oder dann besser direkt den Project?
"https"://www.amazon.de/Pro-Ject-Audiophiler-Eins ... r=8-3&th=1
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Jun, 2021 15:48

Soo,
ich habe den Lenco mal bestellt und bin meega gespannt.
In Hifi Tests wurde er so gar als sehr gut getestet.

Werde berichten. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 1834

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von Bluboy » Di 08 Jun, 2021 16:04

Der Lenco ist nicht schlecht, hab den L-3808, der ist allerdings ohne Blutooth

Was mir garnicht mahr gefällt ist der Riemen, steh das mehr auf directdrive.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Jun, 2021 16:30

Bislang hatte ich nur Riemen, das eine Mal mit Direkt, hatte ich Geschwindigkeitsprobleme.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1309

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von rob » Di 08 Jun, 2021 23:13

***von admin nach offtopic***




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 19:22

So, das Teilchen ist Heute eingetroffen und ich bin begeistert, für so ein preiswertes Gerät kein schlechter Deal.
Allerdings ist der Tonabnehmer dadrunter das billigste vom billigsten und so lasse ich mir meins meines Hifi Players dadrunter schrauben, das war teurer als der ganze Bleutooth Player, aber den Hifiplayer wollte ich eh verkaufen.

Echt nettes Teil, Bleutooth Kopfhörer gekoppelt und losgehts mit Platte hören, das macht spaß und vielleicht digitalisiere ich dann noch die ein oder andere Scheibe.
Hobbies kann man ja nie genug haben! ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 1834

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von Bluboy » Fr 11 Jun, 2021 19:37

vermutlich hätte auch ein Funkkopfhörer ausgereicht um den alten Player "sendefähig" zu machen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 19:50

Der alte Player besitzt ja garkeine Phonovorstufe und kein Bluetooth, das hätte alles schon soviel gekostet wie der neue Player selbst.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bluboy
Beiträge: 1834

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von Bluboy » Fr 11 Jun, 2021 19:56

Was mich eigentlich interessieren würde, ist, was für einen Tonabnehmer als Du nun dran
Bei mir mach z.B. der Ortophon soviel Dampf, dass ich lieber das vermeintlich schlechtere System zum digitalisueren nehme.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20011

Re: Wie wäre es mit Bluetooth turntable?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jun, 2021 20:03

Also jetzt hängt das preiswertestes (20€) Audio Technika drunter was es gibt, dennoch hört es sich auf den ersten Blick nicht schlecht an.
Drunter mache ich das Ortofon M2 RED, das ist zumindest was halbwegs ordentliches, ein M2 Blue wäre wohl Perlen vor die ***. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BorisFX Continuum 2021.5 -- neue Partikel-Optionen und engere Integration mit AE und Avid
von teichomad - Fr 15:56
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von godehart - Fr 15:36
» Blackmagic RAW 2.1 verfügbar - mit Verbesserungen für Premiere Pro und M1-Macs
von prime - Fr 15:31
» SmallHD Cine 13 -- portabler und heller 4K-Produktionsmonitor vorgestellt
von medienonkel - Fr 15:19
» DJI Ronin SC + Sony A7iii 24mm 1.4 GM & Iphone 11 Plus
von aylintsf - Fr 14:32
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von funkytown - Fr 12:51
» Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür?
von Panther_de - Fr 11:13
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 11:04
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von iasi - Fr 10:34
» BVR fordert angemessene Vergütung für Online-Nutzungen
von dosaris - Fr 10:29
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Fr 10:16
» Leuchttürme im digitalen Dickicht
von ruessel - Fr 9:52
» Halloween Kills - offizieller Trailer
von Funless - Fr 9:22
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von medienonkel - Fr 9:08
» Win10 am Ende
von prime - Fr 7:57
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von CamNewbie - Do 23:34
» Sony a6400 Portraitfotoserie unscharf - Ursache?
von klusterdegenerierung - Do 23:16
» Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor
von cantsin - Do 22:17
» Verkaufe Arri Alexa Mini Zubehör
von andijansen - Do 21:19
» Arte: Leben im All - Auf der Suche nach außerirdischem Leben
von rdcl - Do 20:01
» Gib mir mal den Salzakku für die Kamera!
von Bluboy - Do 19:50
» Remastering my Shortfilm
von dosaris - Do 17:49
» Resolve VFX Handbuch
von Bruno Peter - Do 14:20
» Atomos NEON Monitore ab sofort mit zusätzlichem Bedienpanel BBRCU
von slashCAM - Do 9:48
» G-Skill RAM goes Bling
von DAF - Do 8:12
» Was hörst Du gerade?
von ruessel - Do 7:51
» Neues AtomX CAST Modul macht Ninja V zum mobilen HDMI-Switcher
von Darth Schneider - Do 7:03
» Datensicherung Preis pro GB
von Bluboy - Do 1:48
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Bluboy - Mi 19:15
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Mi 17:05
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 16:28
» Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5
von Ja.kopp - Mi 15:52
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von iasi - Mi 13:48
» Biete NIKON COOLPIX W300
von cblaut - Mi 12:19
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von medienonkel - Mi 12:13
 
neuester Artikel
 
Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5

Nach unseren ausführlichen Praxis und Testlabortests der Sony Alpha 1 und Canon EOS R5 wird es Zeit für einen Vergleich der beiden High-End DSLMs. Wir hatten beide Kameras bei einem Testdreh dabei und haben uns unter anderem Hauttöne, Autofokus, Dynamikumfang, Videostabilisierung, Akkuleistung, Monitoringfunktionen und vieles mehr angeschaut. Hier unsere Ergebnisse vom Sony-Canon-Gipfeltreffen weiterlesen>>

Atomos Neon 24 HDR-Monitor

Wir hatten ja schon vor rund einem Monat diesen Erfahrungsbericht online, jedoch haben wir mittlerweile von Atomos noch die Bedieneinheit BBRCU geliefert bekommen, die sich mittlerweile auch im Lieferumfang des Monitors befindet. Darum verpassen wir dem Artikel noch ein nachträgliches Update.... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...