Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion Forum



Audio Case, Koffer oder Tasche?



Hier geht es um die Tonspur -- Nachbearbeitung von Sound, Abmischen etc.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 20217

Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 17:07

Moinsen Audio Spezies,
ich habe ein bisschen Audiogear und nun bin ich bzgl. der Transportmöglichkeit etwas lost und benötige Rat. :-)

Auf der einen Seite habe ich ein Boomgehäuse, Richtmikro, Handmikro und Kabel etc., auf der anderen Lavaliers, Funkstrecken und Audiorecorder und Adapter etc.
Nicht immer braucht man alles zusammen, aber nun für alle unterschiedlichen Sachen auch unterschiedliche Behälter ist auch doof.

So habe ich momentan mehr schlecht als recht einen billigen Baumarktaktenkoffer mit Boom, Richtmic und Tascam, der da aber eigendlich schon nicht mehr toll rein passt, das Handmic auch nicht.
Dann habe ich das ganze LavZeugs in der Camcorder Seitentasche.

Das ganze finde ich irgendwie unbefriedigend, denn da sind ja noch die kleinen Dinge, wie Gaff, Stecker, deadcats und so on.
Nun dachte ich mir, ich kaufe mal eben bei MusikProduktiv einen kleinen Pelicase für die Wireless Klamotten, aber dann dachte ich mir, hm? dann wieder ein Koffer und das ganze andere Zeugs?

Oft ist es am Set dann ja eh so, das man hätte den recorder besser doch mit nehmen sollen und nun liegt er irgendwo rum, dann also doch lieber alles zusammen?
Aber wie, in was wo? Tasche, Koffer, oder vielleicht den Boom raus und den Rest in einem Koffer?

Wie macht ihr sowas, habt ihr mehrere Möglichkeiten, oder einen größeren guten Case wo alles rein kommt?
Als one man show hat man ja Anfangs eher wenig Audio, aber mittlerweile ist es doch deutlich gewachsen.

Habt ihr einen kreativen Tip, bzw sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Jun, 2021 17:27

Bis auf den Zeppelin und den Boom hab ich alles in einem Chinakracher Peli (Xcase).
Hat damals so um die 50 Euro gekostet, und hat Platz für Rekorder, Fieldmixer, 4 Micros, Lavaliers, Kabel, Funkstrecken, Kleinkram.
Gut geschützt (Würfelschaum), und alles immer dabei in einer Kiste.




cantsin
Beiträge: 9353

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von cantsin » Mo 07 Jun, 2021 17:33

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 07 Jun, 2021 17:27
Bis auf den Zeppelin und den Boom hab ich alles in einem Chinakracher Peli (Xcase).
Xcase ist doch Pearl? Dürfte zur Zeit schwierig zu bestellen sein...
https://www.heise.de/news/Webshop-offli ... 63922.html




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Jun, 2021 17:41

Gottseidank gibt's die Dinger nicht nur bei Pearl





Sammy D
Beiträge: 2046

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Sammy D » Mo 07 Jun, 2021 17:51

Ich habe die Sachen zur Aufbewahrung in separaten Taschen (Kabeltaschen, Organizer: www.amazon.de/BUBM-Mehrfachfunktion-Kab ... s9dHJ1ZQ==) und werfe die dann in einen großer Koffer.
Längere Kabel sind in verschiedenen Reise-Zip-Bags-Kleidertaschen (www.amazon.de/gp/product/B014VBGZTI/ref ... UTF8&psc=1)

Kommen dann auch in den Koffer.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20217

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 19:09

@Frank
Wenn ich auf Deinen Link klicke, werden mir Jeanshosen angezeigt, die find ich etwas umständlich zum transportieren. ;-)
Wie groß ist denn Dein Peli und was machst Du mit dem Zeppelin, denn jedesmal das Sennheiser da rausprorkeln damit es in den Koffer passt, habe ich auch nicht. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Jun, 2021 19:54

Seltsam.

Egal - einfach xcase in google tippen.

Der Case ist ca 48 x 33 x 18

Das Mikro lass ich meistens im Zeppelin (und der bleibt am Boom), weil mir das auch zu nervig ist, es jedesmal raus und rein zu fummeln.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20217

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 19:57

Ah so, ich nutze den Boom ja oft vom Mikroständer aus, aber vielleicht sollte ich mir stattdessen mal sone Angelhalterung besorgen, dann brauch ich kein extra Stativ und kann es pole lassen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 07 Jun, 2021 20:03

Ja, gute Idee - ich klemme den Boom immer mit ner Superclamp auf einem C-Stand - aber Angelhalter geht wahrscheinlich noch besser.

Der Gerechtigkeit halber muß ich natürlich auch sagen, daß mein eigenes Audio Zeug sowieso eher selten im Einsatz ist, weil ich ja meistens jemanden für den Ton dabei hab, deshalb hab ich mir da auch nicht allzu viele Gedanken gemacht,




cantsin
Beiträge: 9353

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von cantsin » Mo 07 Jun, 2021 21:11

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 07 Jun, 2021 17:41
Gottseidank gibt's die Dinger nicht nur bei Pearl

Wenn Du das anklickst, siehst Du, dass das auch von Pearl verkauft und ausgeliefert wird (die hier als Amazon-Marketplace-Händler auftreten).




klusterdegenerierung
Beiträge: 20217

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Jun, 2021 21:16

Wieder Jeanshosen. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 08 Jun, 2021 09:50

Und jetzt garantiert ohne Jeans:

https://www.pearl.de/ar-2-82.shtml




klusterdegenerierung
Beiträge: 20217

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 08 Jun, 2021 12:09

Ne dafür aber ca. 1000 Taschen und Koffer, aber nicht Deiner.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14026

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 08 Jun, 2021 12:21





Sammy D
Beiträge: 2046

Re: Audio Case, Koffer oder Tasche?

Beitrag von Sammy D » Di 08 Jun, 2021 12:25

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 08 Jun, 2021 12:21
jetzt aber...


https://www.pearl.de/mtrkw-4464-staub-u ... ffer.shtml
Jeans? 😂

Btw, wenn man ein paar Wochen den Kleinazeigen folgt, bekommt man auch einen gebrauchten Peli für das gleiche Geld. Für meine beiden 1600er habe ich jeweils 70 bzw. 80 bezahlt.

Konstant teuer am Gebrauchtmarkt sind eigentlich nur die beliebten Modelle wie der 1510 und der 1560.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Fr 17:18
» Dune - neuer Trailer
von markusG - Fr 17:00
» DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"
von roki100 - Fr 16:48
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dockingstation erweitert Notebooks
von slashCAM - Fr 16:30
» Mattebox unterschied
von lensoperator - Fr 16:27
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von Tscheckoff - Fr 16:26
» Ansteckmikrofone Empfehlung
von ruessel - Fr 16:01
» Profi-Look für Interviews
von kilian - Fr 15:10
» Wie tief die Medien gesunken sind!
von GaToR-BN - Fr 14:59
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Fr 14:55
» ZCam E-2 - Fokus Peaking Frage
von MrMeeseeks - Fr 14:30
» Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen
von TomStg - Fr 14:30
» Warum bekommen die Forenthemen so viele Aufrufe?
von freezer - Fr 13:56
» Blackmagic 6k
von Peter Friesen - Fr 12:11
» Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
von patfish - Fr 12:10
» Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
von CameraRick - Fr 10:54
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 1: Zwischen LUT und Plugin
von Banana_Joe_2000 - Fr 10:49
» Neuer High-End Notebook bei ALDI mit AMD Ryzen 9 5900HX, 64 GB RAM und GeForce RTX 3080
von teichomad - Fr 10:19
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Frank Glencairn - Fr 8:39
» verkaufe Kamerakran 4,8m länge, für Kameras bis 18kg - sehr leicht
von stiffla123 - Fr 8:36
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 5:27
» Neue Fieldrecorder Generation: Sound Devices MixPre-3, 6 und 10 II
von jakob123 - Do 22:13
» suchen Komponist für unsere Musikproduktionen
von Frank Glencairn - Do 22:13
» Tamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount
von rush - Do 21:40
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 20:25
» Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F)
von Darth Schneider - Do 18:42
» Überlege mir die Blackmagic 6k zu holen, reicht die Leistung meines Macs aus?
von a7sb123 - Do 11:03
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 2: DCTL-Scripting
von slashCAM - Do 10:54
» Deep ja, Fake nein? Dokumentarfilmer läßt O-Töne von KI einsprechen
von Frank Glencairn - Do 10:39
» Resolve 17.2.2
von ruessel - Do 6:44
» Tamron 18-300 für Fujifilm
von rush - Mi 22:29
» Anleitung für Firmware Update Legria GX10
von TomStg - Mi 21:29
» Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
von klusterdegenerierung - Mi 18:45
» Spionage Software in Windows abschalten !
von dosaris - Mi 13:54
» Adobe unterstützt Blender-Entwicklung
von freezer - Mi 12:03
 
neuester Artikel
 
DCTL-Scripting in Resolve

Wen es nach unserem ersten Teil schon in den Fingern juckt einmal eigene DCTLs zu erstellen, dem helfen vielleicht die folgenden ersten Schritte beim Einstieg... weiterlesen>>

Sucher vs LCD / Klappdisplay 2


Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Vor- und Nachteilen von Suchersystemen befasst haben, ist nun die LCD/Klappdisplay-Variante an der Reihe. Ebenso wie der Sucher bringt das Monitoring via LCD eine ganze Reihe von Vorteilen aber auch Nachteilen mit sich. Im Folgenden die wichtigsten Argumente Pro und Contra externem Display sowie unser Fazit im Vergleich Sucher vs Display. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...