Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion Forum



Wireless Audio an DSLM/DSLR



Hier geht es um die Tonspur -- Nachbearbeitung von Sound, Abmischen etc.
Antworten
raveya
Beiträge: 7

Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von raveya » Sa 25 Jan, 2020 17:55

Ich habe mir vor kurzem das Sennheiser MKE 440 bestellt und bin auch sehr zufrieden damit, allerdings habe ich ein Problem (siehe Bild).

Ich habe das Mikrofon oben auf meiner DSLR Kamera, welches mit einem Atomos Shogun 7 montiert ist, in Benutzung, da leider der Atomos Shogun 7 SEHR laut werden kann bei längeren Aufnahmen, bitte ich euch um Rat, wie ich am besten das Sennheiser MKE 440 Wireless on TOP auf dem Atomos Shogun 7 montieren und nutzen kann.

Meine Idee wäre jetzt gewesen, unten dieses Set zu kaufen, und anstelle des Lavalier Mikrofones (welches ich ja immer noch nutzen kann) mit meinem Sennheiser MKE 440 dort anzuschließen und Wireless zu nutzen, ist dies überhaupt möglich?

https://www.thomann.de/de/sennheiser_xs ... #bewertung / allerdings bräuchte ich dann noch ein Stativ worauf ich das Sennheiser MKE 440 befestigen kann. Evtl. habt ihr hier auch eine Empfehlung (maximale Höhe reichen mir 1,8m)

Habt ihr sonst eine andere Lösung für mich parat? Wichtig wäre auch, da ich viel in der Amateur Erotik Branche filme, evtl. ein Lavalier Mikrofon zu nutzen wo die Stimme und nur LEICHT Hintergrundgeräusche zu hören sind, allerdings - wo könnte ich dieses an dem Akt-Modell befestigen? Gibt es hier Halterungen oder wie „Halsketten“ woran man ein solches Lavalier Mikrofon befestigen könnte oder kann man sowas in den Haaren irgendwie „nahezu“ unsichtbar montieren?


Ich hoffe jemand hat hier eine Idee :)

Danke vorab!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




pillepalle
Beiträge: 1506

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von pillepalle » Sa 25 Jan, 2020 18:08

Ich nutze den Atomos Ninja V. Der wird zwar nicht ganz so laut wie der Shogun7 stört aber trotzdem wenn man ein Kameramikro nutzt. Eine einfache Lösung gibt es dafür nicht. Ich habe mir im Soloeinastz so beholfen, dass ich den Monitor mehr links Montiert habe und rechts an den Cage einen Pistolengriff mit Richtrohr, so das der Abstand vom Mikro zum Monitor möglichst groß war (ca 35cm). Das funktionierte zwar, war aber auch ein recht ausladendes Setup und sicher keine Ideale Lösung. Wenn das Mikro nahe am Monitor ist, fängst Du Dir sonst immer die Lüftergeräusche ein.

Ein Lavaliermikro kannst Du schon im Haar verstecken (nahe der Stirn ist das sogar eine sehr gute Postion für das Mikro), unter Schmuck ginge auch, allerdings musst Du den Sender ja noch irgendwo befestigen. Wenn man nie den Rücken sieht ginge das vielleicht. Oder es andere Accessoires gibt, wie eine Baseball Kappe z.B. da passt sogar der Sender drunter :) Ansonsten kannst du auch ein sogenanntes Plant-Mic irgendwo in der Nähe der Person verstecken, so das man es nicht im Bild sieht. Als günstige Variante kann man da z.B. einen Zoom H1 Recorder verwenden. Da müsstest du den Ton natürlich nachträglich mit dem Kameraton synchronisieren.

VG




raveya
Beiträge: 7

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von raveya » Sa 25 Jan, 2020 19:19

Danke für die Info, sehr schade dass die Atoms Geräte doch "recht laut" sind, würde gerne direkt den Ton aufnehmen können und nicht nachträglich synchronisieren.

Welchen Wireless Transmitter etc. könnte man denn hier nutzen um das Sennheiser per Stativ Weiterweg aufzustellen? Würde sich die Variante wie ich sie bei Thomann gefunden habe denn eignen bzw. würde es funktionieren?


@pillepalle, danke für die gute Idee mit dem Lavalier Mikro :)




pillepalle
Beiträge: 1506

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von pillepalle » Sa 25 Jan, 2020 19:29

Bin mir nicht sicher ob Dein Mikro damit funktioniert. Eigentlich hast Du ein Stereonikrofon und der Sender ist garantiert Mono. Kommt ein wenig auf die Schaltung des Mikros an. Einfach mal bei Sennheiser nachfragen, ob es funktioniert, also zumindest auf einem Kanal

VG




raveya
Beiträge: 7

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von raveya » Sa 25 Jan, 2020 19:36

danke dir, hab zur not noch ein Rode Videomic Pro, da weiß ich dass das funktionieren soll :)

Welches Stativ könntest du denn für diese Mikrofone empfehlen?




Jott
Beiträge: 17185

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von Jott » Sa 25 Jan, 2020 20:18

Ein Mikrofonstativ?




raveya
Beiträge: 7

Re: Wireless Audio an DSLM/DSLR

Beitrag von raveya » Sa 25 Jan, 2020 20:29

ja ein Stativ was sich dafür eignet, denke ne Tonangel brauche ich nicht :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPCC 4K - Keine Blendenkontrolle
von 4TY8 - Di 23:30
» Blackmagic Davinci Resolve ruckelt
von klusterdegenerierung - Di 22:58
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Di 22:47
» Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video
von Bluboy - Di 22:43
» Probleme mit Atomos Ninja V/Teradek Ace 500 und Sony A7s II
von jansi - Di 22:25
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von valsoph - Di 22:08
» Samsung zeigt riesiges 583" 8K Micro-LED Display
von Jott - Di 20:50
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Di 20:05
» Ohrwurm 2020
von Jost - Di 19:20
» Sigma oder Tamron auf 6K
von srone - Di 19:12
» Suche gutes Transition Pack
von ksingle - Di 18:47
» Weinstein Prozess: Wie wird das Urteil lauten?
von 7River - Di 18:08
» Sony A6600 - Dreh Club/Resultat kontrastreich/sw
von klusterdegenerierung - Di 17:40
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von pillepalle - Di 17:38
» ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50
von Sammy D - Di 17:24
» iOS Videoschnitt-App LumaFusion 2.2 mit Final Cut Pro X XML-Export von Projekten
von R S K - Di 16:58
» Neue MEMS-Mikrofone lösen die Elektret-Kondensator-Bauformen ab
von ruessel - Di 16:48
» Anamorph + Grain
von Cinemator - Di 15:35
» Neue Cine-Objektive in der Samyang XEEN CF Reihe - 16mm T2,6 und 35mm T1,5
von slashCAM - Di 13:24
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von slashCAM - Di 11:21
» Sachtler SR425 Profi-Regenschutz
von menta83 - Di 11:07
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Di 10:58
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Mantas - Di 9:42
» Ausgabe über HDMI - Alpha 7S ii
von klusterdegenerierung - Di 8:45
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von iasi - Mo 23:08
» DJI Action
von Auf Achse - Mo 21:46
» Suche Camcorder/DSLR für Interviews, Veranstaltungs-Mitschnitte und kleinere Reporatagen, evtl. Livestream
von Tscheckoff - Mo 17:08
» Preissenkung bei Kinefinity - TERRA 4K, MAVO 6K und MAVO LF
von nuglodegl - Mo 16:32
» Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro
von slashCAM - Mo 15:16
» Cinematography (Film/Analog vs. Digital)
von Funless - Mo 15:16
» Videobearbeitung allgemein
von fubal147 - Mo 14:57
» Sony FS7 und Sigma Cine Primes gestohlen
von soderbergh - Mo 14:54
» Kurzfilm Idee
von Darth Schneider - Mo 14:16
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Mo 13:09
» Für Resolve welche geforce Treiber parts?
von klusterdegenerierung - Mo 11:55
 
neuester Artikel
 
Miller CX2 75mm Fluidkopf

Miller ist bislang eher im englischsprachigen Raum mit Stativen und vor allem seinen Fluidköpfen verbreitet. Wir hatten den aktuellen Miller Fluidkopf CX2 für 75mm Halbschale (Traglast 0-8 kg) zum Test in der slashCAM Redaktion. Wir wollten wissen, ob das Miller-System eine Alternative zur etablierten Sachtler-Konkurrenz darstellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.