lespaulfreaky
Beiträge: 3

Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von lespaulfreaky » Fr 08 Dez, 2017 10:11

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage, ich habe ein Video geschnitten und soll speziell für YouTube angelegt sein.

Das Problem ist folgendes: Nach dem Export aus Premiere ist die Qualität Bombe, auch beim Upload auf Vimeo ist das Ergebnis deutlich besser.
Dann kam YouTube und ich war ehrlich gesagt sehr schockiert.

Es wirkt deutlich leiser, dumpfer, billiger vom Mix als im Rohvideofile und in Vimeo.

Ist nachher ein 1440p Video, Audio ist: Wav 24 Bit 44,100 kHz.
Habe es auch schon mit einem Mp3 probiert, leider erfolglos.

Videocodec H264 in MPEG Format.

Hat hier jemand ein Tipp, kann helfen, oder ist es wirklich aussichtslos.

Hier mal ein Vergleich:
Vimeo:
Passwort: marceleitle
YouTube:


Ich danke euch schonmal sehr!




Jott
Beiträge: 13714

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von Jott » Fr 08 Dez, 2017 19:10

Ich würde halt erst mal das bei YouTube hochladen, was sie vorziehen, nämlich stinknormales gutes mp4. Wer weiß, was beim Ingest passiert oder angenommen wird, wenn ein mpg-Container kommt. Wozu das denn?




lespaulfreaky
Beiträge: 3

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von lespaulfreaky » Fr 08 Dez, 2017 20:23

Ist nachher auch ein Mp4.

Hab jetzt ProRes (verlustfrei), weniger Pegel, mp3 probiert, leider keine Lösung.

Es kann doch nicht sein, dass ein extra mix für YouTube gemacht werden muss.

Grüße




cantsin
Beiträge: 4176

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von cantsin » Fr 08 Dez, 2017 23:15

Ich hatte ja schon länger den Verdacht, dass YouTube Musik absichtlich niedrigqualitativ bzw. in Preview-Qualität codiert, um Rechtsstreitigkeiten mit Musik-Download- und -Streamingdiensten aus dem Weg zu gehen.

(Vimeo hat dieses Problem nicht, weil dort nur Originalcontent hochgeladen werden darf.)




hellcow
Beiträge: 63

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von hellcow » Sa 09 Dez, 2017 00:13

Wenn mann upscaled, werden auch die kleineren Versionen praller, bildmäßig. Evtl funktioniert es auch bei Audio?




dienstag_01
Beiträge: 8257

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von dienstag_01 » Sa 09 Dez, 2017 00:28

Ich würde mal den Sound in verschiedenen Browsern prüfen.

Edit: Und als nächstes dann mit der Frage beschäftigen, ob und wie YT normalized.




Alf_300
Beiträge: 7315

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von Alf_300 » Sa 09 Dez, 2017 00:46

Das Youtube video hat 16 khz unde 0 DB
Das Vimeo 19 khz und 0 db
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




lespaulfreaky
Beiträge: 3

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von lespaulfreaky » Mo 11 Dez, 2017 17:56

Servus Leute,

leider hat bisher kein Tipp geholfen.

Wir haben am Track mit dem Mastering gespielt, irgendwie wird's nicht richtig rund.

Hat jemand noch ein Tipp?




dosaris
Beiträge: 402

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von dosaris » Mo 11 Dez, 2017 18:54

lespaulfreaky hat geschrieben:
Mo 11 Dez, 2017 17:56
Wir haben am Track mit dem Mastering gespielt, irgendwie wird's nicht richtig rund.
Hat jemand noch ein Tipp?
der cutoff bei 16 kHz ist sicher nicht das, was den dumpfen Charakter ausmacht.
(viele hier hören wohl ohnehin nicht mehr > 12 kHz)
Der Freq-Verlauf wirkt eher unverdächtig.

Der Pegel ist brachial, min 10dB über R128.
Und viele geclipte Stellen sind drin.
Aber das erklärt es auch nicht richtig.

Ist da ein Optimod o.ä. drauf?
Der Hüllkurvenverlauf deutet dies an.

Die vimeo-version erwartet ein passwd, da kam ich nicht ran

D




Alf_300
Beiträge: 7315

Re: Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr

Beitrag von Alf_300 » Di 12 Dez, 2017 00:28

Passwort: marceleitle




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von DV_Chris - Sa 13:45
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von ksingle - Sa 13:15
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - Sa 12:43
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von acrossthewire - Sa 12:01
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 11:14
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von austria3 - Sa 10:48
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von rdcl - Sa 10:22
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - Sa 0:41
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von fubal147 - Fr 9:52
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Fr 8:56
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Do 14:35
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
» Zoom F4 vs. Sound Devices MixPre-3
von Optiker - Do 9:27
» Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
von rob - Do 9:09
» DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
von kabauterman - Do 8:43
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....