rush
Beiträge: 12635

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von rush » Mi 06 Jul, 2022 10:41

Ich sehe keinen Markt für vloggende ZV-1er (Sony) Z-30er (Nikon) und Co... dennoch werden sie offenbar forciert von immer mehr Unternehmen gebaut und versucht an den Mann/die Frau zu bringen...

Eine angebliche Studie unterstreicht das ganze noch einmal - allerdings ohne dabei konkret zu werden oder Modelle zu nennen. Daher sehe ich sowas eher kritisch und nicht als gegeben an.

https://www.photografix-magazin.de/vlog ... gt-studie/

Worauf ich hinaus will: Hersteller bringen offenbar genau dann Modelle in "Nischen" - wenn es anderswo noch dünner und schwieriger wird.
Märkte muss es dafür nicht immer ab Start geben - die Produkte werden schon dafür sorgen das gefälligst ein Markt entsteht, selbst wenn er künstlich gepushed wird.
keep ya head up




andieymi
Beiträge: 990

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von andieymi » Mi 06 Jul, 2022 10:46

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 10:37
Es wer doch eh seltsam wenn Canon jetzt neben der C70 noch eine quasi selbe Cine S35mm Kamera herausbringen würde.
Seltsam auf jeden Fall - für Canon. Für Käufer gut, aber ich glaub auch nicht daran. Was sollten sie beschneiden, damit das nicht die C70 kannibalisiert? Welche an sich eh ein sehr faires Angebot im Lower-End-Cine-Markt darstellt, auch mit dem Firmware-Update letztens. Dass die mal Raw-Intern kann wussten die Käufer beim Start nicht, jetzt kann sie das.

Und trotzdem könnte Canon natürlich sagen, wir setzen uns das Ziel, dass keine BMPCC4Ks mehr verkauft werden. Die Verkaufen ja auch filmende Fotoapparate für wenig Geld (ok, da spricht gerade die R-Serie dagegen, Preise haben von Spät-EF spürbar angezogen, bei allem, Kameras wie Objektive), wenn die sagen wir wollen, dass wenn jemand mit einer 1500€ Kamera in max. 50fps filmen soll und wir wollen, dass Blackmagic keine Pockets mehr verkauft, weil das können wir selbst besser dann könnten sie das.

Und würden von dem Ding auch 3-5 für jede C70 für 4K verkauft kriegen, bestimmt. Was mittlerweile BMPCC4Ks überall rumschwimmen ist absurd. Ich frage mich mittlerweile schon, wieso die "alten" Hersteller da Blackmagic da so den Markt überlassen, weil die Kameras verkaufen sich ja trotzdem und für viele ist einfach 4-5K zu teuer, wenn man in kleiner Agentur mal 2-3 Bodies Minimum braucht.

Da ist schon noch Geschäft in dem Markt drin, gerade wenn man im Prinzip die Fertigungskapazitäten von Canon hat. Andererseits: Blackmagic kann sich halt auch "Rächen" und dann verschlechtert sich mit einem Update die Performance von Cinema Raw Lite halt noch um Welten, ist ja ohnehin schon eher suboptimal (vgl. mit anderen) in Resolve - oder die bessere Performance ist dann der Studio-Version vorbehalten.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Jul, 2022 10:52

Nun ja wenn Canon will das keine 4K Pockets mehr verkauft werden, dann müssen sie sich aber heftig ins Zeugs legen.
Und eine Camera bringen die RAW intern kann, mit Dual ISO, für 1000€.
Das wird Canon denke ich nicht machen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




andieymi
Beiträge: 990

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von andieymi » Mi 06 Jul, 2022 10:59

Ich denke nicht mal, dass sie auf 1000€ gehen müssen. Ich hab jetzt Brutto gesprochen - ist hier gefühlt im Forum häufiger - aber die Pocket 4K kostet Brutto gerade ca. 1250€. Selbst wenn Canon 1400€ nimmt, den besseren Mount & besseren Autofokus sowie S35 (vgl. mit MFT, macht Verzicht auf Speedbooster möglich) anbieten kann dann zählt das für die Zielgruppe auch alles was.

Alles was ich sage ist sie könnten das und sie würden in Summe trotzdem mehr Umsatz machen, den BMD nicht macht. Auch das kann eine Strategie sein. Der Markt ist mittlerweile dermaßen fragmentiert, dass eine 1400€ Canon-Pocket-Killer keine C70 mehr kannibalisiert, weil die ohnehin für gefühlt 50% des Bewegtbildmarktes schon zu teuer ist, wenn BMD Raw-Intern/T5-SSD für 1250€ Brutto macht. Man muss sich den Budget-Preisverfall vor Augen führen, bei vielem wird heute die Frage gestellt ob das nicht auch mit dem iPhone (das eh da ist) in 4K geht.

Jetzt zurück zu Pocket vs. Budget-Canon: Niemand gibt für eine Kamera, die nicht viel mehr kann das 4-5 Fache aus und das Gefälle haben wir schon zwischen Pocket und Einsteiger-ältere-Hersteller-Modelle (C70, Komodo, FX3). Darum ist das Kannibalisierungsargument immer weniger gut, weil auch eine Komodo nicht wirklich eine V-Raptor kannibalisiert und eine V-Raptor tut das nicht (obwohl die Specs da sind) wenn es irgendwann einfach eine Arri sein muss.

Da ist ein Markt run um die Pocket, den im Moment kaum wer mit internem komprimiertem Raw füllt (Letzteres wird im Low-Budget-Segment schon angenommen weil braucht eh kaum mehr Speicher als sonst ProRes - eher sogar weniger - und man "korrigiert" halt dann die Schnitzer vom Low-Budget-Dreh in der Post.)

Da spiel viel mehr mit als Preis / Specs = Qualitätsindikator. Und das ist ein Markt, da sitzt im Moment quasi nur BMD. Immer noch allein.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Jul, 2022 11:07

Nun gut man darf nicht vergessen Canon ist riesig, die brauchen auch zwingend einen riesigen Umsatz.
BMD ist verglichen mit Canon nur ein Zwerg.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




cantsin
Beiträge: 11165

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von cantsin » Mi 06 Jul, 2022 11:37

Eine R7C könnte die C70 IMHO nur teilweise kannibalisieren, da immer noch Features wie interne NDs, XLR und 4K 120p fehlen. Und der noch von der EOS M6 II/EOS 90D stammende 32MP-Sensor der R7 ist ein typischer Fotosensor und für Video eher suboptimal, weil er ggü. dem nativen 4K-/8,8MP-Sensor der C70 geringeren Dynamikumfang bietet, keinen Dual Gain Output, höherem rolling shutter und bei Raw-Aufnahme beinahe die vierfache Datenmenge verursacht...

Eine R7C wäre immer noch eine typische Prosumer- und YouTube-Produzentenkamera, und - wenn die Kamera wirklich nicht nur ein Gerücht bleibt - eine für Canon relativ preiswerte/unaufwändige Möglichkeit, sowohl Panasonic, Fuji und Sony, als auch Blackmagic und ZCam das Leben schwerer zu machen und Leute ins RF-Mount-System zu locken.

Die Kamera (R7) haben sie ja schon, die Raw-Aufzeichnungstechnologie mitsamt RED-Lizenz auch, sie müssen nur noch ein neues Gehäuse mit Lüfter bauen.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Mi 06 Jul, 2022 13:53

Und der noch von der EOS M6 II/EOS 90D stammende 32MP-Sensor der R7 ist ein typischer Fotosensor und für Video eher suboptimal, weil er ggü. dem nativen 4K-/8,8MP-Sensor der C70 geringeren Dynamikumfang bietet, keinen Dual Gain Output, höherem rolling shutter und bei Raw-Aufnahme beinahe die vierfache Datenmenge verursacht...
R7 Rolling Shutter ist eigentlich gut genug und das was ich gesehen haben, nicht schlechter als zB. R5...?
Und DGO von Canon und Panasonic scheint keine Sensor eigene Technologie zu sein. Die Information, was genau kameraintern Softwareseitig (beim stapeln von zwei unterschiedlich ISO belichtete Bilder) passiert, fehlt leider noch...
DynamicRange von R7-Sensor - im vergleich zu C70 - ist weniger, weil die Sensel fast doppelt so klein sind. Und DGO kommt noch oben drauf. C70 ist schon ne tolle Maschine und ich denke nicht das R7C das kanibalisieren wird, viel eher BMD...Z-Cams usw. Es sei denn, BMD...oder Z-Cam kommen demnächst mit LIDAR-AF, direkt in Kamera eingebaut mit 3D Tracking^^

R7 scheint mit nem OPLF ausgestattet zu sein (R10 aber nicht), das ist auch mM. ein Plus Punkt im vergleich zu BMD. Das sollte man dazu rechnen. Ein OLPF für BMD kotstet ca. 400 Euro.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




andieymi
Beiträge: 990

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von andieymi » Mi 06 Jul, 2022 14:23

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 11:07
Nun gut man darf nicht vergessen Canon ist riesig, die brauchen auch zwingend einen riesigen Umsatz.
BMD ist verglichen mit Canon nur ein Zwerg.
Gruss Boris
Eben darum. Die brauchen nicht mal den Gewinn den BMD an den Kameras macht, für so Große wie Canon ist es irgendwann schwieriger überhaupt noch Marktanteile zu gewinnen und gerade da helfen Umsätze, die sonst die Konkurrenz macht. Egal ob da jetzt pro verkaufter Kamera 250€ oder 25€ übrig bleiben. Gewinn ist Gewinn, je größer desto richtiger. Und gleichtzeitig desto schwieriger.

Nichts anderes macht Sony ja auch. Die sind ja überall vertreten. Consumer-Foto (APS-C, a-4-stellige), Prosumer-Foto (A7), Pro-Foto (a9), Entry-Cine (FX3, A7SIII), Mid-Level-Cine (FX6/9), High-End-Cine (Venice). Nicht alles davon bringt immer die fetten Margen - die dürften sogar bei den DSLMs am geringsten sein - aber alles bringt Umsatz & Marktanteile und nimmt der Konkurrenz potentielle Umsätze weg.

Canon dürfte da schon was liegen lassen, sind aber immer vmtl noch um einiges kleiner als Sony insgesamt. Wie war das mit die machen mehr mit Druckern als mit Kameras?
Aber Canon lässt nach dem Ende sowohl von EF als auch von besseren Kompaktkameras den Consumermarkt etwas sein (Wo ist der 1000€ Brutto RF-Body?) und mit High-End (C700) sind sie gnadenlos an die Wand gefahren. Vielleicht sind die auch vorsichtiger oder doch nicht so groß wie Sony dann am Ende.
cantsin hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 11:37
Eine R7C könnte die C70 IMHO nur teilweise kannibalisieren, da immer noch Features wie interne NDs, XLR und 4K 120p fehlen. Und der noch von der EOS M6 II/EOS 90D stammende 32MP-Sensor der R7 ist ein typischer Fotosensor und für Video eher suboptimal, weil er ggü. dem nativen 4K-/8,8MP-Sensor der C70 geringeren Dynamikumfang bietet, keinen Dual Gain Output, höherem rolling shutter und bei Raw-Aufnahme beinahe die vierfache Datenmenge verursacht...
Eigentlich meine Worte. Bei den Pre-Amps der Pocket (mit keinem echten Rec-Gain sondern Rec/Line-Pads) ist XLR auch schon egal - für die meisten Content Creator sowieso, da geht der Trend hin zu Recording in der Funkstrecke, 120 fps macht die Pocket auch nicht wirklich (ernstzunehmend) und interne NDs hat die 4K-Pocket (über die wir hier reden) auch nicht.

Der Punkt ist: Canon hat da kein wirkliches Angebot. Zu dem Preis. Und damit lassen sie einen Markt außen vor, den sie halt jetzt einfach nicht bedienen. Da reden wir eben nicht von einer Kannibalisierung einer C70, weder aus den technischen noch den finanziellen Aspekten.




DKPost
Beiträge: 143

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von DKPost » Mi 06 Jul, 2022 15:11

Die C70 fotografiert auch nicht, eine mögliche r7C aber wahrscheinlich sehr gut. Das ist auch für einige Leute ein Kriterium.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Jul, 2022 15:55

Nun gut, sehr toll ist die R7 bestimmt, aber ich würde dennoch noch warten mit bestellen.
Ich bin mir sicher das Sony auch mit neuen Apsc Kameras kommen muss, auch von Nikon wird wahrscheinlich noch mehr Apsc kommen, noch dieses Jahr.
Und es wäre ja schliesslich nicht das erste Mal das Black Magic Design ganz unerwartet noch vor Weinachten ein Riesen Hit landet und damit wieder mal den halben Kameramarkt durcheinander wirbelt…;))
Und wer weiss vielleicht kann das Ding dann auch noch richtig fotografieren…
Die Hoffnung stirbt zuletzt..
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 06 Jul, 2022 16:00, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Mi 06 Jul, 2022 16:00

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 15:55
Nun gut, toll ist die R7 bestimmt, aber ich würde dennoch warten mit bestellen.
Nun gut, da Du dich damit wiederholst, denke ich, dass Du im innen mit "soll ich mir R7 holen" und "nocht nicht, ich warte" zu kämpfen hast.

Die R7 hat nen tollen Sucher, tollen AF, sitzt bequem, drehbare Bildschirm, Body aus Metall...Spritzwasser und Stab geschützt...hat nen Body-IS...10Bit 422...macht schöne Fotos..... eigentlich perfekte Kamera für dich^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 06 Jul, 2022 16:04, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Jul, 2022 16:04

Stimmt alles was du schreibst. Aber ich warte dennoch, solche teuren Dinge hol ich mir immer erst an Weinachten, (in einer schönen Geschenkverpackung)
Und ich tue dann am Heiligabend dann so als wäre das ein Geschenk von meiner Ehefrau…;)))
Also ich habe wirklich Zeit zum warten…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 06 Jul, 2022 16:05, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Mi 06 Jul, 2022 16:05

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 16:04
Stimmt alles was du schreibst.
Ich weiß
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 06 Jul, 2022 16:06

Auch das mit der Pocket Pro stimmt….
Aber ich kann einfach nicht alles haben.

PS:
Die R7 ist sogar aus Metall, echt jetzt ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Mi 06 Jul, 2022 16:16

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 16:06
Die R7 ist sogar aus Metall, echt jetzt ?
Ja.

"Zuverlässige Verarbeitungsqualität

Die EOS R7 ist dank ihrer robusten Konstruktion aus einer Magnesiumlegierung und Dutzenden von Gummidichtungen staub- und spritzwassergeschützt3. Wenn du in herausfordernden Umgebungen arbeitest oder wenn das Wetter schlecht wird, kannst du mit Zuversicht weiter arbeiten – und verpasst keinen Moment.

Aber diese robuste Bauweise schränkt die Handlichkeit der EOS R7 nicht ein. Sie ist sogar noch leichter und handlicher als die EOS 7D Mark II, was sie zu einer hervorragenden Wahl für alle macht, die viel unterwegs sind."

https://www.canon.de/cameras/eos-r7/mov ... irrorless/

Hier schonmal die Preise: https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... canon.html
Die scheint so gut zu sein, das man bei der Bestellung sehr weit hinten landet (lange Wartezeiten)....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Funless
Beiträge: 5026

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Funless » Di 12 Jul, 2022 10:44

Ich selber bin kein Log/RAW-Filmer von daher ist die R7 für mich persönlich nicht interessant, aber ich denke für Log-Filmer Einsteiger wäre die R7 durchaus eine Überlegung wert ...



MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




cantsin
Beiträge: 11165

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von cantsin » Di 12 Jul, 2022 10:58

Sieht für mich auch so aus, als ob Canon hier einen echten Preis-/Leistungskracher auf den Markt gebracht hat, denn die Kombination von Großsensor, 10bit Log 4:2:2 und bestmöglichem Videoautofokus gibt's sonst erst für 1000 EUR mehr bei der Sony A7iv. Wenn sich die Kamera auch in der Praxis bewährt, hätte sie das Zeug zu einem Hybridkamera-Klassiker wie früher die 5D MkII, GH2, GH5 und A7iii.
Zuletzt geändert von cantsin am Di 12 Jul, 2022 11:58, insgesamt 1-mal geändert.




andieymi
Beiträge: 990

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von andieymi » Di 12 Jul, 2022 11:24

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 10:58
Sieht für mich auch so aus, als ob Canon hier einen echten Preis-/Leistungskracher auf den Markt gebracht hat, denn die Kombination von Großsensor, 10bit Log 4:2:2 und bestmöglichen Videoautofokus gibt's sonst erst für 1000 EUR mehr bei der Sony A7iv. Wenn sich die Kamera auch in der Praxis bewährt, hätte sie das Zeug zu einem Hybridkamera-Klassiker werden wie früher die 5D MkII, GH2, GH5 und A7iii.
Pass auf, jetzt kommen gleich Leute und erklären, dass man 2022 ohne Kleinbildsensor quasi gar nichts mehr machen kann... ;)




MrMeeseeks
Beiträge: 1561

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von MrMeeseeks » Di 12 Jul, 2022 13:24

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 10:58
Sieht für mich auch so aus, als ob Canon hier einen echten Preis-/Leistungskracher auf den Markt gebracht hat, denn die Kombination von Großsensor, 10bit Log 4:2:2 und bestmöglichem Videoautofokus gibt's sonst erst für 1000 EUR mehr bei der Sony A7iv. Wenn sich die Kamera auch in der Praxis bewährt, hätte sie das Zeug zu einem Hybridkamera-Klassiker wie früher die 5D MkII, GH2, GH5 und A7iii.
Die eigentlich nicht so kleine Auswahl an L-Mount Objektiven ist für dich ein Kritikpunkt, die RF APS-C Objektive (falls es überhaupt welche gibt) sind hier aber wohl völlig egal. Man hat also die Auswahl an adaptierten Canon EF Objektiven oder den völlig überteuerten Canon RF Objektiven.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 15:41

ich finde die R7 Bilder sehen irgendwie videonisch aus mit wenig dynamicrange usw. Und ich finde die Video Überhitzungstests, Messungen und Angaben sollten die bei 35°+ machen und nicht bei 23°.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Di 12 Jul, 2022 16:37, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Jul, 2022 16:22

@roki
Diese ersten YouTube Videos sagen aber erst mal fast gar nix aus….finde ich.

Weil die Kamera filmt ja auch in einem flachen Profil, mit 10 Bit 4:2:2.
Also da ist genug Spielraum und bestimmt auch genug DR..;)
Dazu kommt:
War beim Kamera Test nur schon ein ND Filter vorne drauf ?
Wahrscheinlich eher nicht….
Welche, Einstellung, Framerate, Blende und Shutter wurden gewählt ?
Da spielen viele Dinge mit…

Was die Überhitzung betrifft, ich persönlich erwarte nicht das so eine Fotoknipsen Hybrid Cam stundenlang am Stück in der höchsten Qualität filmt, das brauche ich nicht….
Dafür gibt es z.B. die Pockets oder eine GH5/Gh6.
Die können aber nicht so gut fotografieren…;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Di 12 Jul, 2022 16:30, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 16:29

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 16:22
@roki
Diese ersten YouTube Videos sagen aber erst mal fast gar nix aus….finde ich.
Nicht nur YouTube Videos, sondern auch Dynamicrange Messungen gibt es bereits. Und wenn man all das zusammenfasst, also wenig Dynamicrange, Video mit Crop, Videoaufnahme Tests bei 23° usw. Dann bin ich mir persönlich nicht so sicher. Da ist eine hybrid Systemkamera von Panasonic mit alles drum und dran (Codec, Dynamicrange, 4:3 Sensor gut für Anamorphic usw. usw.) trotzt kleinerem Sensor (MFT) immer noch viel interessanter.

Die R7 ist gerade wegen Video (10Bit 422) + AF, so interessant. Wenn es um Fotokameras geht, gibt es doch viel bessere (FF) Alternativen.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Di 12 Jul, 2022 16:37, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Jul, 2022 16:32

@roki
4K Video hat aber bei der R7 so viel ich gelesen habe aber nur einen Crop bei 60/50P bei 25P nicht…Oder ?
Das genügt mir..

Und was heisst für dich wenig DR ?
Eine konkrete Zahl die dann aber auch stimmt und von mehreren seriösen Quellen auch zu 100% bestätigt ist wäre da schon hilfreich..;)

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Funless
Beiträge: 5026

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Funless » Di 12 Jul, 2022 16:42

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 16:32
@roki
4K Video hat aber bei der R7 so viel ich gelesen habe aber nur einen Crop bei 60/50P bei 25P nicht…Oder ?
Das genügt mir..
bei 4K25p hat die R7 keinen Crop, das ist korrekt.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 16:53

Nur bei 60fps laut Canon Seite...


Dynamicrange:
Bildschirmfoto 2022-07-12 um 16.38.22.png
https://www.canonwatch.com/canon-eos-r7 ... published/

Bei ISO 100, also ca. 10.5
Und bei ca. ISO 200: 9
usw.

In Zahlen denkt man da vll. dass das in Ordnung ist, doch bei manche bereits veröffentliche R7 Videos, ist mir aufgefallen, dass die R7 bei lichter schnell clippt. Mit starken Kontraste scheint es nicht so toll zu sein. Vll. ist das auch der Grund, dass ich es irgendwie videonisch finde...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Jul, 2022 16:55

Er macht sehr gute Rewiews, mal schauen was er zur R7 so meint (und er filmt das alles auch mit der R7…;)

Sieht für meine Augen schön aus.
Und das ist nur das Standard Bild Profil….
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Jul, 2022 17:34

@roki
Toll sieht das doch aus, auch schon mit der billigen Kitlinse,
(auch ohne ND in der Sonne) echt jetzt..;)



Finde ich jetzt zumindest, oder was meinst du ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Jul, 2022 19:25

Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 20:59

Wie bereits erwähnt, mir gefallen die Kontraste bzw. Dynamicrange nicht...Etwas stärker aufgehellten stellen im Bild, da scheint die R7 nicht so toll zu sein.. Wenn die R7 RAW Video beherrschen würde, könnte man denke ich nachträglich etwas daran optimieren... also RAW wäre mM. vorausgesetzt um tatsächliche dynamicrange der Kamera auszunutzen. Ansonsten ist alles eingebacken.... Schau dir die Skintones genauer an (Lichter die drauf scheinen), dann weiß Du vll. was ich genau meine... Bei Kamera wie deine zB. ist der verlauf zwischen schatten und Highlights etwas ausgeglichener....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




cantsin
Beiträge: 11165

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von cantsin » Di 12 Jul, 2022 22:07

Ich halte diese Debatten für völlig akademisch. Alle Kameras mit heutigen CMOS-Sensoren und 10bit-Log sehen praktisch gleich aus (egal ob Sony, Canon, Panasonic oder Blackmagic), und was man da an vermeintlichen Bildunterschieden in Videos sieht, liegt zu 99,9% an den Gradingkünsten bzw. dem Farbkorrektur-Workflow des jeweiligen YouTubers.

Die wirklichen Unterschiede liegen nur noch in Video-Autofokus, In-Body-Stabilisierung, Raw-Optionen, Hybrid-Tauglichkeit, Audiofeatures, Robustheit, weather sealing und vor allem Bedienergonomie sowie Preis-/Leistungsverhältnis.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 22:11

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 22:07
Ich halte diese Debatten für völlig akademisch. Alle Kameras mit heutigen CMOS-Sensoren und 10bit-Log sehen praktisch gleich aus (egal ob Sony, Canon, Panasonic oder Blackmagic), und was man da an vermeintlichen Bildunterschieden in Videos sieht, liegt zu 99,9% an den Gradingkünsten bzw. dem Farbkorrektur-Workflow des jeweiligen YouTubers.
Sensor Specs: Pixel/Sensel größe bzw. DynamicRange ist nicht ein und das selbe.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




cantsin
Beiträge: 11165

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von cantsin » Di 12 Jul, 2022 22:19

roki100 hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 22:11
cantsin hat geschrieben:
Di 12 Jul, 2022 22:07
Ich halte diese Debatten für völlig akademisch. Alle Kameras mit heutigen CMOS-Sensoren und 10bit-Log sehen praktisch gleich aus (egal ob Sony, Canon, Panasonic oder Blackmagic), und was man da an vermeintlichen Bildunterschieden in Videos sieht, liegt zu 99,9% an den Gradingkünsten bzw. dem Farbkorrektur-Workflow des jeweiligen YouTubers.
Sensor Specs: Pixel/Sensel größe bzw. DynamicRange ist nicht ein und das selbe.
Okay, dann nimm z.B. das Videobild einer Sony A7sIII mit ihren großen Senseln (14MP bei 36x24mm) ggü. dem Videobild einer Sony A7R IV mit ihren ziemlich genau nur ein Viertel so großen Senseln (60MP bei derselben Sensorgröße). Es würde mich schon wundern, wenn Du auf einem YouTube-Video bzw. in einem Blind-Vergleichstest - bis auf den rolling shutter - einen nennenswerten Unterschied zwischem dem Videomaterial der beiden Kameras sehen könntest...




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Di 12 Jul, 2022 22:23

A7SIII hat eigentlich mehr MP: viewtopic.php?f=3&t=150618&p=1112489&hi ... i#p1112489

Passender wäre es doch: mit der R7 und A7SIII (Crop) gleiche Bild mit viele Kontraste aufnehmen (zB. bei Sonnenlicht draußen), dann wird man denke ich den unterschied schnell erkennen, vor allem nachträglich an die Colograding Möglichkeiten...

Du hast aber (wie immer) schon recht. Auch wenn zwischen neue BMD, Canon, Z-Cam, Sony, Panasonic oder Sigma wenig unterschiede im Bild zu sehen ist (außer das mit DR), werde ich mich in Zukunft dennoch für Canon (vll. für R7C falls die tatsächlich kommen sollte) oder Nikon entscheiden.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11841

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 13 Jul, 2022 09:00

@roki
Ich denke der Look wird bei der R7 genau so eingebacken sein wie bei den internen 10 Bit Aufnahmen deiner G9.

Beide Cams bieten 10 Bit 4:2:2.
Mehr kann man von einer dslm in dieser Presiklasse nicht wirklich erwarten.

das heisst die Optionen in Post dürften wohl in etwa identisch sein.

Und wer weiss ev reicht Canon/Atomos ja externes RAW noch nach. ;)
Aber nutzen würde ich das bei der Canon eh nie.
Ich mach den tollen Formfaktor der hübsch handlichen Canon doch nicht mit einem Ninja kaputt.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11538

Re: Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?

Beitrag von roki100 » Mi 13 Jul, 2022 14:57

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 13 Jul, 2022 09:00
Und wer weiss ev reicht Canon/Atomos ja externes RAW noch nach. ;)
Das wäre natürlich super.

Ich weiß nicht Boris, ich wünschte die R7 hätte ungefähr so viel DynamicRange wie OG BMPCC mit ISO 1600 (bei mir ohne Noise möglich, da ich das Kühlsystem etwas verbessert habe, in Verbindung mit dem contineo Cage), dazu noch HighlightRecovery und ich kaufe die R7 ohne wenn und aber^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 13 Jul, 2022 15:58, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wieviel Aufträge durch SocialMedia?
von vaio - So 4:09
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 1:49
» Schnäppchenecke
von roki100 - Sa 23:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Sa 23:16
» KI statt Greenscreen: Videohintergründe per Kommandozeile ändern
von slashCAM - Sa 22:39
» Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat
von Franky3000 - Sa 22:24
» Was bastelst Du gerade?
von roki100 - Sa 21:29
» Logo wird in Timeline gestretcht
von Bluboy - Sa 20:33
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Sa 19:59
» Total schnödes Statement pimpen?
von klusterdegenerierung - Sa 19:56
» Ich und meine C70
von roki100 - Sa 18:57
» home of hope - Tanne goes africa
von nicecam - Sa 18:09
» Markierte Clips lassen sich nicht mehr verschieben
von nicecam - Sa 17:27
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Sa 17:26
» Neue Intel Arc Pro Desktop GPUs für Workstations - bahnt sich Konkurrenz für Nvidia und AMD an?
von j.t.jefferson - Sa 17:19
» Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige
von Darth Schneider - Sa 15:36
» Neue Firmware Viltrox
von klusterdegenerierung - Sa 11:13
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von ksingle - Sa 10:28
» Drohnen Entscheidung
von -paleface- - Sa 10:15
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Sa 9:31
» Schöne Bauchbinden für Resolve?
von klusterdegenerierung - Fr 21:10
» Andor | offizieller Trailer | Disney+
von roki100 - Fr 20:09
» fokus spinnt manchmal HC-V777
von actaion - Fr 18:59
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von 7River - Fr 18:21
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Fr 18:07
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von nicecam - Fr 16:58
» Livestreaming und Waveform/False Color für Sony Xperia PRO(-I)
von slashCAM - Fr 16:45
» Sigma FP ist eine sehr gute cinema Kamera
von roki100 - Fr 16:36
» Szenische Lanschafts-Takes: Ohne NDs (und mit 60fps)??
von TheBubble - Fr 15:40
» Videoproduktion Post-Corona
von TheBubble - Fr 15:28
» Vom Rekorder direkt in die Timeline: Frame.io C2C Support für Atomos Connect
von Darth Schneider - Fr 15:26
» Heute hat es Netflix erwischt
von Darth Schneider - Fr 14:00
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 11:25
» Sigma stellt 20mm und 24mm F1,4 Art-Objektive vor
von cantsin - Fr 11:15
» Altrimenti ci arrabbiamo — Younuts/Vincenzo Alfieri/Giancarlo Fontana/Tommaso Renzoni
von Map die Karte - Fr 9:02
 
neuester Artikel
 
Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>

Dynamik ARRI LF vs. Pana S1H vs. Nikon Z9

Wenn schon, denn schon: Dank der wachsenden Zahl an Augen-Clips in unserer Redaktion können wir eine weitere Frage beantworten: Wie schlagen sich ARRI LF und Sony VENICE 2 in der Dynamik gegenüber den besten DSLMs aus unserem Testlabor? weiterlesen>>