Jobs / Crewmitglieder Forum



SUCHE Kameramann & FCPX Cutter Köln.



Verstärkung für das Filmteam, sowie Jobs, Aufträge (Suche / Biete)
Antworten
Thomas100
Beiträge: 1

SUCHE Kameramann & FCPX Cutter Köln.

Beitrag von Thomas100 » So 18 Apr, 2021 15:02

Hallo,

Im Mai 2021 produziere ich die nächste von Schulungs Videos. Hierfür suche ich jemanden, der mehrmals hier in Köln bei uns filmen und dann auch selber mit Final Cut pro (einfach) schneiden kann. Die Videos an sich sind nicht komplex. Mehr Details unten.

Wann passt du zu uns? Ich suche jemanden, der richtig gut ist—und für den so ein flexibles Projekt gut passt. Das heisst für mich nicht: viele Diplome oder viel Erfahrung. Vielmehr geht es darum, gemeinsam Spaß zu haben und natürlich einen ordentlichen Job zu machen. Ab rund einem Jahr Erfahrung kann das eigentlich fast jeder machen. Ich suche vor allem jemanden der daran Spaß hat und flexibel mit uns gemeinsam im Mai und Juni arbeiten will. Wenn das gut läuft, auch für die nächste Serie. Das ist ein idealer Job für einen Kölner Freelancer.

Videos: 20-30 „Talking Head“ Videos plus einfachen Animationen wie Text oder Bildern. Wir werden so zwischen 20 und 30 Videos drehen. Auf Englisch. Wir haben bereits eine erfolgreiche erste Serie produziert. Jetzt kommt die Nächste.

Das Besondere an dem Konzept: da wir immer wieder Videos nachdrehen, suchen wir auch diesmal innerhalb unseres Büros einen Ort, den wir einmal einrichten, wo wir dann immer wieder mit dem gleichen Hintergrund drehen können. Der Fokus ist auf dem Wort und auf den Bildern. Ohne komplizierte Kulisse oder einen Greenroom. Ein natürlicher Hintergrund hat am besten funktioniert. Gerade weil wir die Produktion simpel gehalten haben, waren die Teilnehmer von den Videos begeistert. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Wir haben das bisher alles inHaus gemacht. Das hat gut funktioniert. Jetzt haben wir war einfach zu viel zu tun. Gedreht wird im Mai. Bis Ende Juni wollen wir eine Serie von 26 kurzen Videos fertig haben.

Idealerweise suche ich jemanden, dir ein paar mal zu uns ins Büro in Köln Lindenthal kommt, dort jeweils sechs oder sieben dieser kurzen Videos filmt (max 10 Minuten), dann selber schneidet, kurz animiert, und zur Verfügung stellt. Das wiederholen wir ein paarmal. Bis wir alles fertig haben. Eine grobe Vorgabe haben wir bereits mit den bisherigen Videos.

Ausrüstung ist vorhanden. Bisher drehen wir mit einer Canon EOS R, 50mm 1.8, zwei Filmleuchten, Lavalier Mikrofon, Aufnahmegerät. Das klappt eigentlich wunderbar. Wir können wir immer noch Dinge dazu holen.

Alter oder Erfahrung sind unwichtig. Hier geht es mehr um das Talent und Spaß an der Aufgabe. Technisch gesehen, sind die Ansprüche für das Filmen und das Schneiden eher normal. Vielleicht ein bisschen Grading, damit das Bild konsistent aussieht. Und ein bisschen Justieren des Tons, damit alles gut klingt. Viel wichtiger ist Flexibilität. Dass man sich vielleicht mal kurzfristig verabredet und wieder etwas dreht. Dass man gemeinsam schaut, dass das konsistent aussieht. Natürlich auch gemeinsam Ideen einbringt! Immer willkommen.

Schneiden auf Final Cut ist wichtig, da wir oft kurzfristig noch mal Dinge ändern. Und wir auf dem selben System arbeiten müssen.

Egal ob du gerade in den Job einsteigst. Oder mal Lust hast, ohne die großen Produktions-Firmen etwas Schönes zu machen. Wir sind sehr offen.

Ich freue mich von dir zu hören.

Viele Grüße Thomas
tbe@actvance.com

(Entschuldigung für die Tippfehler. Ich habe das vom Mobiltelefon aus gemacht)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Impfung für Medienschaffende?
von markusG - Di 13:20
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Di 13:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Hariboss - Di 13:15
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von cantsin - Di 13:13
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von Darth Schneider - Di 12:48
» Zeitraffer
von wabu - Di 12:44
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
» GH5 Mark 2 leak
von iasi - Di 11:48
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Di 9:46
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Mo 11:03
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...