Jobs / Crewmitglieder Forum



SUCHE Kameramann & FCPX Cutter Köln.



Verstärkung für das Filmteam, sowie Jobs, Aufträge (Suche / Biete)
Antworten
Thomas100
Beiträge: 1

SUCHE Kameramann & FCPX Cutter Köln.

Beitrag von Thomas100 » So 18 Apr, 2021 15:02

Hallo,

Im Mai 2021 produziere ich die nächste von Schulungs Videos. Hierfür suche ich jemanden, der mehrmals hier in Köln bei uns filmen und dann auch selber mit Final Cut pro (einfach) schneiden kann. Die Videos an sich sind nicht komplex. Mehr Details unten.

Wann passt du zu uns? Ich suche jemanden, der richtig gut ist—und für den so ein flexibles Projekt gut passt. Das heisst für mich nicht: viele Diplome oder viel Erfahrung. Vielmehr geht es darum, gemeinsam Spaß zu haben und natürlich einen ordentlichen Job zu machen. Ab rund einem Jahr Erfahrung kann das eigentlich fast jeder machen. Ich suche vor allem jemanden der daran Spaß hat und flexibel mit uns gemeinsam im Mai und Juni arbeiten will. Wenn das gut läuft, auch für die nächste Serie. Das ist ein idealer Job für einen Kölner Freelancer.

Videos: 20-30 „Talking Head“ Videos plus einfachen Animationen wie Text oder Bildern. Wir werden so zwischen 20 und 30 Videos drehen. Auf Englisch. Wir haben bereits eine erfolgreiche erste Serie produziert. Jetzt kommt die Nächste.

Das Besondere an dem Konzept: da wir immer wieder Videos nachdrehen, suchen wir auch diesmal innerhalb unseres Büros einen Ort, den wir einmal einrichten, wo wir dann immer wieder mit dem gleichen Hintergrund drehen können. Der Fokus ist auf dem Wort und auf den Bildern. Ohne komplizierte Kulisse oder einen Greenroom. Ein natürlicher Hintergrund hat am besten funktioniert. Gerade weil wir die Produktion simpel gehalten haben, waren die Teilnehmer von den Videos begeistert. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Wir haben das bisher alles inHaus gemacht. Das hat gut funktioniert. Jetzt haben wir war einfach zu viel zu tun. Gedreht wird im Mai. Bis Ende Juni wollen wir eine Serie von 26 kurzen Videos fertig haben.

Idealerweise suche ich jemanden, dir ein paar mal zu uns ins Büro in Köln Lindenthal kommt, dort jeweils sechs oder sieben dieser kurzen Videos filmt (max 10 Minuten), dann selber schneidet, kurz animiert, und zur Verfügung stellt. Das wiederholen wir ein paarmal. Bis wir alles fertig haben. Eine grobe Vorgabe haben wir bereits mit den bisherigen Videos.

Ausrüstung ist vorhanden. Bisher drehen wir mit einer Canon EOS R, 50mm 1.8, zwei Filmleuchten, Lavalier Mikrofon, Aufnahmegerät. Das klappt eigentlich wunderbar. Wir können wir immer noch Dinge dazu holen.

Alter oder Erfahrung sind unwichtig. Hier geht es mehr um das Talent und Spaß an der Aufgabe. Technisch gesehen, sind die Ansprüche für das Filmen und das Schneiden eher normal. Vielleicht ein bisschen Grading, damit das Bild konsistent aussieht. Und ein bisschen Justieren des Tons, damit alles gut klingt. Viel wichtiger ist Flexibilität. Dass man sich vielleicht mal kurzfristig verabredet und wieder etwas dreht. Dass man gemeinsam schaut, dass das konsistent aussieht. Natürlich auch gemeinsam Ideen einbringt! Immer willkommen.

Schneiden auf Final Cut ist wichtig, da wir oft kurzfristig noch mal Dinge ändern. Und wir auf dem selben System arbeiten müssen.

Egal ob du gerade in den Job einsteigst. Oder mal Lust hast, ohne die großen Produktions-Firmen etwas Schönes zu machen. Wir sind sehr offen.

Ich freue mich von dir zu hören.

Viele Grüße Thomas
tbe@actvance.com

(Entschuldigung für die Tippfehler. Ich habe das vom Mobiltelefon aus gemacht)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von Frank Glencairn - Mi 23:28
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von Frank Glencairn - Mi 22:07
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Mi 20:50
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von Jost - Mi 20:24
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von roki100 - Mi 18:52
» Probleme mit NVIDIA Grafiktreiber Quadro K4000M
von mash_gh4 - Mi 18:28
» Raspberry Pi 12bit 4K Sensor $50
von mash_gh4 - Mi 17:21
» Zeitraffer
von Hape42 - Mi 17:14
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Mi 16:41
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Mi 16:35
» Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung
von rudi - Mi 16:04
» FX6 an andere Sony Modelle angleichen
von peerless - Mi 15:36
» Wise 2 TB CFexpress-Karte mit 1.550 MB/s mnaximaler Schreibgeschwindigkeit
von medienonkel - Mi 15:32
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von Jott - Mi 12:32
» Impfung für Medienschaffende?
von Axel - Mi 12:16
» Was ist die nächste wichtige Messe?
von lensoperator - Mi 9:58
» die Schrift nur bis zur Mitte des Bildes scrollen, dann stehen bleiben
von Jott - Di 22:26
» Ohrwurm Lavalier 2021
von carstenkurz - Di 22:13
» Halbes Material für einen Corporate
von iasi - Di 20:09
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Drushba - Di 19:41
» Rode Mikrofon piept
von Philip_vids - Di 18:53
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von Abercrombie - Di 16:08
» Artlist SFX Challenge clip
von WildberryFilm - Di 13:33
» LED Licht + Folien
von andieymi - Di 13:30
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von slashCAM - Di 12:08
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von carstenkurz - Di 12:07
» Erfahrung Sony FX6?
von rush - Mo 22:32
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von 7River - Mo 20:36
» Field Monitor 4k/60p für DSLM
von Kai3 - Mo 16:20
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - Mo 15:54
 
neuester Artikel
 
LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI

Die Anker PowerConf C300 will unter den zahlreichen anderen USB-Webcams durch ihre KI-Features auffallen. Doch rechtfertigt dies letztlich den stolzen Preis von 130 Euro? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...