Gemischt Forum



Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 26160

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ich hatte mal ein altes Asus Board, da ist ein dicker Kondensator weggebrannt, danach funzte ein IDE Port nicht mehr, sonst aber alles wie gehabt, sensationell. :-)
"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



DAF
Beiträge: 1162

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von DAF »

MrMeeseeks hat geschrieben: Mo 08 Mai, 2023 14:26 ... Meine sogar dass die Kondensatoren ein +/- Symbol aufgezeichnet haben.
Völlig richtig - bei ELKOs (Elektrolytkondensatoren). Bei diesen ist das auch notwendig, und muss beachtet werden.
Aber eben nur bei denen...
Grüße DAF



ruessel
Beiträge: 9586

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von ruessel »

bei ELKOs (Elektrolytkondensatoren).
Ja, da muss noch viel mehr beachtet werden.

Gruss vom Ruessel



TheBubble
Beiträge: 1895

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von TheBubble »

@MK:

Ich frage mich wer sich eigentlich eine HiFi-Anlage für einen Betrag anschafft, der locker ein Orchester finanzieren könnte...



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

TheBubble hat geschrieben: Mo 15 Mai, 2023 22:03 Ich frage mich wer sich eigentlich eine HiFi-Anlage für einen Betrag anschafft, der locker ein Orchester finanzieren könnte...
Das Problem ist dass manchen Leuten erklär- und messbares Highend nicht genug ist und es da noch Voodoo und Hokus Pokus braucht.

Ein bisschen wie mit den Globuli die noch zum Erdkern geschüttelt werden müssen.



ruessel
Beiträge: 9586

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von ruessel »

Diesmal Lautsprecherbrücken.

Gruss vom Ruessel



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

Manches von dem Zeug wäre sicherlich ein Fall für die Staatsanwaltschaft...



ruessel
Beiträge: 9586

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von ruessel »

Das ist aber nicht nur auf HiFi Artikel beschränkt. Schau mal hier im Forum rein, was es hier alles für Wundermittel gibt ;-)
Gruss vom Ruessel



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »



ruessel
Beiträge: 9586

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von ruessel »

Noch besser:

Gruss vom Ruessel



Skeptiker
Beiträge: 5384

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Skeptiker »

Passt nicht ganz hierhin, aber trotzdem ein Versuch:

Dieter Bürgy - Lochfrass (Calgon Werbespot)


Nachlese hier:
TV total - Lochfrass-Legende Dieter Bürgy
https://www.myspass.de/shows/tvshows/tv ... y--/20866/



ruessel
Beiträge: 9586

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von ruessel »

...passt hier noch hin....


Gruss vom Ruessel



Blackbox
Beiträge: 427

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Blackbox »

Noch ein ganz heisser Tipp, falls es mal zu fatalen Audioproblemen kommen sollte:
unbedingt prüfen ob überhaupt die Richtung des Kabels korrekt eingehalten worden ist:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



TomStg
Beiträge: 3214

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von TomStg »

Blackbox hat geschrieben: Fr 23 Jun, 2023 22:17 Noch ein ganz heisser Tipp, falls es mal zu fatalen Audioproblemen kommen sollte:
unbedingt prüfen ob überhaupt die Richtung des Kabels korrekt eingehalten worden ist:
… ganz besonders an ungeraden Wochentagen.



soulbrother
Beiträge: 290

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von soulbrother »

ja, da fragt man sich schon, warum die DPA Instrumentenmikros trotz der superdünnen Kabel so gut klingen können.
Hab grad einen Flügel aufgenommen und bin jetzt echt unsicher ob ich die Kabel richtig rum hatte und das an einem ungeraden Wochentag. 🤔🤘🤘🤘



Frank Glencairn
Beiträge: 20260

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Frank Glencairn »

Dann versuch mal Drahtkleiderbügel, die klingen noch besser ;-)

https://www.soundguys.com/cable-myths-r ... est-23553/
De omnibus dubitandum



Jost
Beiträge: 1972

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Jost »

Dass Kabel "sounden", ist unstrittig. Das machen aber auch Verstärker und natürlich Lautsprecher.



Darth Schneider
Beiträge: 16708

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Darth Schneider »

Für guten Sound braucht es aber keine 500€ ja nicht mal 100 oder 50€ Audio Kabel…;)
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 20260

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Frank Glencairn »

Jost hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 08:13 Dass Kabel "sounden", ist unstrittig ...
Wobei ich dafür wirklich gerne mal ne plausible physikalische Erklärung hätte.
De omnibus dubitandum



TomStg
Beiträge: 3214

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von TomStg »

Jost hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 08:13 Dass Kabel "sounden", ist unstrittig.
Tatsächlich?
Ich denke, dass es sich dabei vor allem um Audio-Vodoo handelt, den die Anbieter völlig überteuerter Kabel ausgiebig pflegen.



Blackbox
Beiträge: 427

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Blackbox »

Jost hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 08:13 Dass Kabel "sounden", ist unstrittig. Das machen aber auch Verstärker und natürlich Lautsprecher.
Kabel 'sounden' wenn sie kaputt sind oder für die jeweilige Anforderung nicht geeignet sind.
Kandidaten sind zB undicht gewordener Schirm (oft durch falsches Aufwickeln verursacht), Schirme mit unzureichender Bedeckung bei Einsatz in 'versuchten' Umgebungen, verbogener Frequenzgang durch ungeeignete Querschnitte bei sehr(!) langen Strecken, zu starke Mikrofonie bei turbulenten Live-Anwendungen, mangelnde Trittresistenz (wobei sich dann das 'sounden' ggf. in Stille ausprägt), Störgeräusche bei (an-)gebrochenen Adern, etc..
Sowas wie ein magisches klangverbesserndes 'sounden' gibt es nicht.
Selbst bei schwierigeren Kabel-Aufgaben wie den chronisch Ärger machenden Gitarrenkabeln ist das keine Magie, sondern im Falle von 'sounden' schlicht die Verwendung von ungeeignetem und/oder misshandeltem Material.



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

Es gibt auch HDMI-Kabel für tausende € und USB-Kabel... wenn man damit Aufnahmen von der Kamera zum Rechner überträgt wirkt das Bild auch sofort viel plastischer, Farben werden satter und Bewegungen weicher.

Nur zu empfehlen (für den Verkäufer, lol).



TomStg
Beiträge: 3214

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von TomStg »

MK hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 10:45 Es gibt auch HDMI-Kabel für tausende € und USB-Kabel... wenn man damit Aufnahmen von der Kamera zum Rechner überträgt wirkt das Bild auch sofort viel plastischer, Farben werden satter und Bewegungen weicher.
Mit solchen Kabeln gewinnt der ganze Film an Ausdruckskraft und Dramatik…



klusterdegenerierung
Beiträge: 26160

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von klusterdegenerierung »

ruessel hat geschrieben: Mi 31 Mai, 2023 16:55 ...passt hier noch hin....
Hallo ruessel, ein ganz großes Danke an dieses Video, durch welches ich auf dieses gestoßen bin und endlich einen interessanten aber auch preisbewußten Verstärker gefunden habe. Der wird bestellt und ich werde berichten. :-) DANKE!

https://de.aliexpress.com/item/1005005456044604.html

"In der Unschärfe liegt die Tiefe!"



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

Gerade noch entdeckt:

Highend Ethernet-Kabel für die realistischste Wiedergabe gestreamter Musik und Videos. Die spezielle Abschirmung isoliert Rauschen und verbessert Ton- und Videoqualität.

Das Kabel kann nicht nach CAT eingeordnet werden da diese Kategorien nur Twisted-Pair umfassen und die Adern bei diesem Kabel nicht verdrillt sind.

Meterpreis für das Netzwerkkabel: 275 €



cantsin
Beiträge: 13188

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von cantsin »

MK hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 11:09 Highend Ethernet-Kabel für die realistischste Wiedergabe gestreamter Musik und Videos. Die spezielle Abschirmung isoliert Rauschen und verbessert Ton- und Videoqualität.
Faszinierend, wie offenbar ein ganzer Industriezweig von Käufern lebt, die in der Analogzeit großgeworden sind und Digitaltechnik bis heute nicht verstanden haben.



pillepalle
Beiträge: 7677

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von pillepalle »

@ cantsin

Hast Du noch nie was von reinen Einsen und Nullen gehört? Das klingt schon viel besser...

VG
Done is better than perfect.



DAF
Beiträge: 1162

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von DAF »

MK hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 11:09 ... und die Adern bei diesem Kabel nicht verdrillt sind.
...
Darf ja auch nicht sein - das würde die Quantenverschränkung behindern.
Grüße DAF



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

DAF hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 11:46 Darf ja auch nicht sein - das würde die Quantenverschränkung behindern.
Kabel auch nicht biegen, sonst fliegen Elektronen aus der Kurve... :-)



K.-D. Schmidt
Beiträge: 788

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von K.-D. Schmidt »

Ein Informatiker fragte mich einmal, ob ich auch, wie er, hochpreisige HDMI-Kabel verwende. Ich fragte ihn dann, warum ich das tun sollte. Nun klar, wegen der besseren Bildqualität. Ich erklärte ihm dann, dass da Nullen und Einsen übertragen werden und wenn die unbeschadet ankommen, ist auch ein Bild da. Wenn nicht, gibt es auch kein Bild. Dafür tun es dann auch billige Kabel.
Er verwendet weiterhin die teuren.



Darth Schneider
Beiträge: 16708

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Darth Schneider »

Blöde Fragen:
Spielt denn die Abschirmung bei hdmi Kabel überhaupt eine Rolle ?
Eher nicht, oder ?

Und warum fährt man bei Mikrofonen nicht auch schon längst digital durch die Kabel zum Recorder/zur Kamera ?
Gruss Boris



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

Darth Schneider hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 15:36 Blöde Fragen:
Spielt denn die Abschirmung bei hdmi Kabel überhaupt eine Rolle ?
Eher nicht, oder ?
Die Abschirmung ist eigentlich bei jedem Kabel relevant (außer bei optischen selbstredend, wobei es da auch schon dick geschirmte Voodookabel mit vergoldeten Steckern gibt).

HDMI kann aktuell bis zu 48Gbps übertragen, mehr als CAT8 Netzwerkkabel.

Die Qualität des Kabels wird relevanter je anspruchsvoller das übertragene Format und damit die zu übertragende Bandbreite wird.

Da braucht es dann aber auch keine Hokuspokus-Kabel sondern einfach Kabel und Stecker welche die definierten Spezifikationen einhalten.

AD-Wandlung direkt im Mikrofon ist teurer und unflexibler da in jedem Mikrofon ein Wandler verbaut werden müsste und man dann für die AD-Wandlung nicht das nehmen kann was den eigenen Ansprüchen genügt.

Dazu ist die symmetrische Signalübertragung störungsresistent und seit Jahrzehnten bewährt, also kein Grund da was zu ändern.



MK
Beiträge: 3524

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von MK »

pillepalle hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 11:23 Hast Du noch nie was von reinen Einsen und Nullen gehört? Das klingt schon viel besser...
Zu Hause Kabel verwenden welche das tausendfache von der Meterware im Studio wo es aufgenommen wurde kosten... das ist wie eine Art Geistiges Placebo Oversampling :-)



DAF
Beiträge: 1162

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von DAF »

MK hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 16:04 ... das ist wie eine Art Geistiges Placebo Oversampling :-)
Ja, aber offen gestanden find ich das schon auch irgendwo geil.

Du kaufst eine Ausschuss-Charge Kabel (wo die Produktion das Verdrillen verbockt hat) zum halben Kupferpreis, und vertickst das irgendwelchen Verschwörungstheoretikern als Feature zum MEGA-Preis.
Das Zeug kauft ja nicht die alleinerziehende Mutter die am Monatsende immer Geldschwierigkeiten hat,
sondern irgendwelche Voll-*** die genug Kohle haben.
Das beinhaltet jedenfalls ne Menge Kreativität 😎
Grüße DAF



Jost
Beiträge: 1972

Re: Neue geniale Cinch Kabel, was ist dran an der Theorie?

Beitrag von Jost »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 08:24
Jost hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 08:13 Dass Kabel "sounden", ist unstrittig ...
Wobei ich dafür wirklich gerne mal ne plausible physikalische Erklärung hätte.
Schwerkraft gab es bereits vor Newton. Am Ende geht es immer um die Frage: Gefällt es mir? Nur weil was anders klingt, klingt es nicht automatisch besser. Heißt: Kann auch in die Gegenrichtung gehen.
Vor 20 Jahren waren als DIY-Cinch-Kabel "in": Hauchfeine Kupferdrähte werden mühsam um ein 3mm Teflonrohr geschlungen. Verbesserte Räumlichkeit, Höhen klarer - alle Stimmen klangen dünn. Wären die zuvor zu fett gewesen, hätten das die genau richtigen Kabel für mich sein können. Mit dem Preis steigt auch das Klangerlebnis stimmt jedenfalls nicht.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erfahrungen mit Spammern
von Bildlauf - Mi 12:26
» Panasonic S5II und S5IIX Firmware-Updates mit verbesserter V-Log Qualität, Upgrade Key u.a. verfügbar
von Bildlauf - Mi 11:34
» Nikon stellt mit Nikkor Z 135 mm f/1.8 S Plena das „perfekte Bokeh-Objektiv“ vor
von slashCAM - Mi 11:03
» Blackmagic Cinema Camera 6K mit Vollformat und L-Mount vorgestellt für 2.805 Euro
von Skeptiker - Mi 10:51
» Empfehlung Software zur Datenübertragung Firewire?
von Skeptiker - Mi 10:48
» Blokbuster auf FX3 gedreht?
von iasi - Mi 9:07
» Hollywood steht still: Schauspieler streiken - auch aus Angst vor KIs
von Alex - Mi 8:51
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von Frank Glencairn - Mi 7:55
» Berlin
von Bildlauf - Di 23:23
» Last Call - Endspurt! Der Nikon RAW Grading Wettbewerb endet am 27. September 2023 um 21h!
von iasi - Di 22:57
» Google Pixel 8 (Pro) - Neue Stufe der "computational" Videografie durch KI?
von iasi - Di 22:30
» Wie viel bringt S-Cinetone ggü. sLog3 und Rec709 8 Bit?
von Axel - Di 22:21
» Air3 - Einmal Vollgas bitte!
von Frank Glencairn - Di 21:40
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 20:51
» MYST kommt als Neuauflage!
von klusterdegenerierung - Di 20:29
» DJI Mini 4 Pro im Praxistest: 4K 10 Bit 50p, D-Log M und Active Track - Einstieg auch für Pros?
von klusterdegenerierung - Di 20:28
» Kompaktkamera vs iPhone (12)
von cantsin - Di 20:26
» DJI Mini 4 Pro vorgestellt mit 4K 10bit, 100fps, OcuSync 4.0 und mehr
von Darth Schneider - Di 16:54
» Blackmagic: Neue DeckLink 8K Pro Mini und Video Assist Update für Fujifilm GFX100 II
von MrMeeseeks - Di 15:29
» Videoclip: AJA Kona X High Performance I/O Board + HDR Image Analyzer erklärt
von slashCAM - Di 14:15
» Premiere Pro, After Effects und Frame.io - Mehr KI, 3D-Workspace und AWS-Cloud
von MK - Di 12:57
» Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift
von Alex - Di 12:33
» Final Cut Pro für iPad in der Praxis: Der beste Videoeditor für Tablet?
von Axel - Di 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex - Di 8:49
» Deity Theos Funkstrecke mit 32Bit Float Backup-Recording vorgestellt
von pillepalle - Di 5:17
» Motor Smart: Intelligenter AutoFocus-Motor von PDMovie nutzt LiDAR und KI
von roki100 - Mo 18:35
» DJI Air3 - lohnt der Wechsel?
von klusterdegenerierung - Mo 17:36
» Apple stellt Flaggschiff iPhone 15 Pro Lineup mit 3 nm CPU, ACES, externem ProRes Recording, neuem LOG uvm. vor
von Frank Glencairn - Mo 12:24
» Asus ProArt Display PA32UCXR - Kolorimeter eingebaut
von markusG - Mo 11:54
» Accsoon CineView Nano - drahtlose Vorschau/Aufnahme auf Smartphones/Tablets
von roki100 - Mo 9:47
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Mo 8:09
» Tempelhof
von klusterdegenerierung - Mo 8:02
» Was hörst Du gerade?
von Funless - So 21:12
» Sony FX3 und FX30: Neue Firmware bringt DCI 4K, echtes 24p und mehr
von Frank Glencairn - So 19:05
» slashCAM präsentiert: Nikon RAW Grading-Wettbewerb - Nikon Z 8 zu gewinnen!
von Darth Schneider - So 17:07
 
neuester Artikel
 
DJI Mini 4 Pro im Praxistest

Mit der neuen Mini 4 Pro rückt DJI seine kompakte und führerscheinfreie Drohne ein ganzes Stück weiter Richtung Pro: Mit 4K 10 Bit 50/60p Aufnahme, D-Log M, ActiveTrack und jetzt auch omnidirektionaler Hinderniserkennung hat DJI an vielen Schrauben gedreht, die für hochwertigere Drohnenaufnahmen als Voraussetzung gelten. Wieviel Pro steckt also in der neuen DJI Mini 4 Pro? Hier unsere ersten Eindrücke und Testaufnahmen weiterlesen>>