Gemischt Forum



Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen Thema ist als GELÖST markiert



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Pianist
Beiträge: 7831

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Pianist »

Die Frage ist ja: Braucht man sowas heute noch, wo es für jede Kamera eine oder mehrere Facebook-Gruppen gibt, in der sich Leute rund um den Globus austauschen, die alle mit genau dieser Kamera arbeiten, und wo man jede erdenkliche Frage mit Praktikern besprechen kann?

Und Slashcam existiert ja immerhin auch! :-)

Matthias
Filmemacher für besondere Aufgaben



macaw
Beiträge: 619

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von macaw »

cantsin hat geschrieben: Mo 27 Mär, 2023 10:45
Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 27 Mär, 2023 10:05 Das ist doch der ganze Grund, warum man eine Firma überhaupt aufmacht.
Möglichst viel Geld zu verdienen ist immer der einzige Zweck einer Firma.
Und deshalb ist das Ende von DPReview nur ein logischer Teil des Kollapses des Kamera-Massenmarkts.

Würde mich mal interessieren, ob es einen Markt für ein wirklich unabhängiges Kameratechnik-Medium gibt, das ähnlich häufig und ausführlich berichtet und testet wie DPReview - und dann gerne auch mit mehr Abstand zur Industrie. Denn so eine Publikation könnte sich ja nur auf Spenden- bzw. Abobasis halten. Ich vermute mal: diesen Markt bzw. die Zahlungsbereitschaft gibt es nicht...
Ich glaube das ist auch unserem Zeitgeist geschuldet, die Entwicklung geht rasend schnell. Man schaue sich doch einmal an, was bereits ein an output relativ sparsam arbeitendes Traditionshaus im Bereich Film wie Arri in den 12 Jahren an zu großen Teilen sehr unterschiedlichen digitalen Kameras rausgekloppt hat (Alexa Classic/Plus/M/Studio/XT/SXT/65/Mini/LF/LF Mini, 35), während das zu Photochemischen Zeiten vielleicht gerade mal ein größeres Update einer Kamerareihe gewesen wäre. Die Arri BL Reihe wurde z.B. 1972 gestartet und endete 1990. Im Fotobereich ist das ja um Größenordnungen mehr, dazu kommen noch permanente Veränderungen an den Softwares usw. usf.



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

macaw hat geschrieben: Mo 27 Mär, 2023 11:15 Ich glaube das ist auch unserem Zeitgeist geschuldet, die Entwicklung geht rasend schnell. Man schaue sich doch einmal an, was bereits ein an output relativ sparsam arbeitendes Traditionshaus im Bereich Film wie Arri in den 12 Jahren an zu großen Teilen sehr unterschiedlichen digitalen Kameras rausgekloppt hat (Alexa Classic/Plus/M/Studio/XT/SXT/65/Mini/LF/LF Mini, 35), während das zu Photochemischen Zeiten vielleicht gerade mal ein größeres Update einer Kamerareihe gewesen wäre. Die Arri BL Reihe wurde z.B. 1972 gestartet und endete 1990. Im Fotobereich ist das ja um Größenordnungen mehr, dazu kommen noch permanente Veränderungen an den Softwares usw. usf.
...und im Smartphone-Bereich, den DPReview links hat liegen lassen (was vermutlich zu seinem Untergang beigetragen hat), geht es noch schneller... Das ist die eigentliche Komplexität, dass sich nämlich die Grenzen zwischen Kino-, Video-, Foto-Kamera sowie Kamera, Smartphone und anderen Elektronik-Gadgets [man denke z.B. an einen Raspberry Pi mit Kameramodul und Video-Raw-Aufzeichnungssoftware...] immer mehr auflösen. Was aber aus journalistischer Perspektive gerade eine Herausforderung sein sollte, um da Licht ins Dickicht zu bringen und Lesern, die diesen Entwicklungen unmöglich folgen können, kritische Orientierung zu bieten.

Eigentlich wäre so ein Online-Medium eine klassische ÖR-Aufgabe, wenn der ÖR nicht in Medienparadigmen aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts festsitzen würde.



Pianist
Beiträge: 7831

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Pianist »

cantsin hat geschrieben: Mo 27 Mär, 2023 12:02 Eigentlich wäre so ein Online-Medium eine klassische ÖR-Aufgabe, wenn der ÖR nicht in Medienparadigmen aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts festsitzen würde.
Aber ist das aus deren Sicht nicht schon wieder eher "special interest"? Es gab in den 70er Jahren eine Sendung "Schmalfilm als Hobby" mit dem damaligen Tagesschau-Kameramann Jan Thilo Haux. Die wurde dann irgendwann in den 80ern umgebaut in Richtung "Video". Aber seitdem nichts mehr in der Richtung. Das wird einfach viel zu wenig Leute interessieren. Allenfalls Themen wie "Kochen" oder "Gartengestaltung" errreichen offenbar nennenswerte Mengen an Leuten.

Das ist auch so eine schwierige Mischung aus Hobby und Berufsleben. Da wäre mir nicht mal klar, wie man sowas aufbauen müsste, um beide Gruppen (und die weite Grauzone dazwischen) zufriedenzustellen. Von daher: Nein, das sehe ich irgendwie nicht als Aufgabe für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Der kann sich nur um sehr allgemeine Themen kümmern, die potenziell alle Menschen betreffen, und das auch nur sendungsbezogen, weil es sonst gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstoßen würde.

Matthias
Filmemacher für besondere Aufgaben



Frank Glencairn
Beiträge: 18786

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Frank Glencairn »

cantsin hat geschrieben: Mo 27 Mär, 2023 10:45

Würde mich mal interessieren, ob es einen Markt für ein wirklich unabhängiges Kameratechnik-Medium gibt, das ähnlich häufig und ausführlich berichtet und testet wie DPReview - und dann gerne auch mit mehr Abstand zur Industrie. Denn so eine Publikation könnte sich ja nur auf Spenden- bzw. Abobasis halten. Ich vermute mal: diesen Markt bzw. die Zahlungsbereitschaft gibt es nicht...
Im Podcast/YT Bereich gibt es schon einige die extrem erfolgreich auf so ein "Value for Value" Modell setzen, also quasi auf Hörerspenden-Basis.
De omnibus dubitandum



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Wahre Worte:



"One fundamental reason for the site to exist in the first place was to generate sales for Amazon. Those entertaining reviews, those arguments in the forum and the camera database and all that - they were there only so that we would spend as much time browsing the site as possible until we hopefully clicked one of the links and bought something from Amazon. That was the main purpose for the site to exist in the first place".



MrMeeseeks
Beiträge: 1705

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von MrMeeseeks »

Youtube ist doch auch nichts anderes. Die ganzen käuflichen Youtuber werden von Sony, Panasonic & Co. eingeflogen, haben eine tolle Woche in Japan oder Afrika auf Safari und dann hauen sie pünktlich zum Release überraschend alle das gleiche Gesülze raus als würde man eine Checklist abhaken.

Lieber unterstütze ich mit einem Kauf ein Dpreview als mit einem Klick irgendwelche verlogenen und rückgratlosen Hansel auf Youtube. Wie oft habe ich schon etwas gekauft und dann negative Aspekte selber entdeckt welche in 20 "Reviews" nicht genannt wurden.



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

MrMeeseeks hat geschrieben: Fr 31 Mär, 2023 20:34 Lieber unterstütze ich mit einem Kauf ein Dpreview als mit einem Klick irgendwelche verlogenen und rückgratlosen Hansel auf Youtube.
Na, DPReview hat doch das YouTube-Influencer-Spielchen munter mitgespielt (und seine Video-Reviews zu einem erheblichen Teil auf Hersteller-bezahlten Safaritrips gedreht).



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

cantsin hat geschrieben: Fr 31 Mär, 2023 20:08 Wahre Worte
-> Link zum YouTube-Video von Matti Sulanto (mit lauter Amazon-Links im Text darunter)
Sympathischer Mensch, und klar hat er recht mit weniger Technik-Talk, mehr Zeit für eigene Fotografie!
Aber Fotografie (oder Videografie) ist eben nicht nur Fotografie.
Es ist auch ein Treffpunkt für Gleichinteressierte, ein gesellschaftlicher Anlass, der fast alle irgendwie tangiert, seit es auch Smartphone-Fotografie gibt.
Und man kann sich dem Thema von ganz verschiedenen Seiten nähern - fotografisch (indem man es tut), technologisch (auf die Ausrüstung bezogen - als Profi-Anwender(in), Gelegenheits-Benutzer(in), Sammler(in) oder einfach Technik-Faszinierte(r) - oder ganz allgemein den technischen Fortschritt auf diesem Gebiet betreffend), argumentativ durch Teilnahme an Forumsdiskussionen (das Schärfen der eigenen Argumente kann ja auch Spass machen), informativ (Rat suchend/gebend oder um zu sehen, was die anderen so meinen und machen) etc. etc..

Und da ist eine Webseite wie dpreview (genauso wie slashCAM) eben nützlich: Als zuverlässige Daten- und Faktenquelle, als Treffpunkt, als Anregung für eigenes Denken und Tun.
Man sollte dabei nach Matti Sulanto (in weniger drastischen Worten als ich jetzt) wenn sich's einrichten lässt (ohne schwerste Entzugserscheinungen) den Fehler vermeiden, wie unter Hypnose/Zugzwang/Gruppenzwang, mit Profilneurose/ Early(First) Adopter-Hype permanent dem letzen Schrei hinterherzuhecheln (ich bin auch nicht immer immun dagegen - und schliesslich gibt's ja auch noch ein Kollektor(Will haben)-Gen!;-)), als ging's um Leben oder Tod. Statt mit dem vorhandenen Equipment mal irgendetwas Befriedigendes (für einen selbst, oder sogar Vorzeigbares auch für andere) zu kreieren.

Ich bleibe dabei: Auch wenn Amazon ein Business ist mit dem einzigen Zweck, Geld zu verdienen (das hat Frank Glencairn zuvor ja klar gemacht, und diese Definition ist finanztechnisch auch allgemein akzeptiert, das Gegenteil wäre die Pleite), so ist Business nicht gleich Business. Man muss auch als Business nicht zwingend nur dem Darwinismus frönen, man kann auch mal über den Cashflow-Tellerrand hinausschauen (wenn's um ein digitales ''Kulturgut' geht), das ist nicht verboten. Wenn Bezos und sein Amazon das in diesem Fall mit "dpreview will be deleted in the near future" (wir werden sehen, ob's wirklich passiert, ohne das irgendwo ein Archiv-Backup zugänglich wird) nicht zustande bringt, dann ist das (Geld hin oder her) IMHO ein moralisches Fragezeichen oder deutlicher: Nichts als bescheuert!



samga
Beiträge: 3

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von samga »

digicamfinder.com scheint zumindest die Kamera-Vergleichsdatenbank von dpreview.com übernommen zu haben. Gemäss eigenen Angaben:
Next, we’ll add Lenses, wire up more filters, pull in review data and.. why don’t you say what you want us to do next?

What about the discussion forums? Worry not, they have also been re-created by DPR users at DPRevived.com — head there to find old friends.
Deren Datenbank ist Open-Source und unter https://github.com/open-product-data/digital-cameras verfügbar.

Eine kurze Diskussion dazu findet sich unter https://news.ycombinator.com/item?id=35394758.



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

Habe mir gerade dieses Video angesehen (ist vom 1. April und scheint dennoch kein Scherz zu sein):

Where Do We Go From Here?


Im Video wird gesagt, dass die gesamte(?) dpreview-Webseite nun auf archive.org gespeichert sei und dass auch Spin-Offs im Aufbau sind (samga hat oben digicamfinder bereits erwähnt), die darauf zugreifen und weiterentwickelt werden sollen.

Laut verlinktem Video gibt es:
https://digicamfinder.com - mit allen auf DPReview vorgestellten Kameras, anscheinend samt Links zu den ausführlichen Testberichten

https://dprevived.com - hier sollen künftig die gesamten Forumsdiskussionen zugänglich sein (die wären vielleicht besser bei den Kamera-Reviews aufgehoben)

https://www.youtube.com/@PetaPixel - Chris & Jordan mit neuen Video Reviews

Dann habe ich auch nach dem noch recht neuen (Gesamt-)Amazon CEO gegoogelt (seit Juli 2021): Andrew (Andy) Jassy (Jeff Bezos ist noch Executive Chairman):
Der ist schon lange bei AZ, hat dort das Cloud Business aufgebaut - offenbar AZ's (und auch im Vergleich zur Cloud-Konkurrenz) grösstes und erfolgreichstes Business.
Geschätztes Privatvermögen Ende 2020 fast 400 Mio USD. Scheint von Ausbildung und Tätigkeit her ein reiner Zahlen- und Businessmensch zu sein - ein erfolgreicher. Ob er vielleicht Smartphone-Fotograf ist oder ob er sich jemals auf die dpreview-Seiten verirrt und eine Kamera-Review gelesen hat, war nirgends zu erfahren (ich habe aber auch nicht danach gesucht).

Fazit:
Teil-Entwarnung. Es tat und tut sich Einiges im Hintergrund und vielleicht steigt ja irgendwann wieder ein Photo-Phoenix (Pho-Phö) aus der Asche - mit 25-Jahre-Archiv als Backup UND aktuellen Reviews!



berlin123
Beiträge: 408

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von berlin123 »

Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 19:32
Fazit:
Teil-Entwarnung. Es tat und tut sich Einiges im Hintergrund und vielleicht steigt ja irgendwann wieder ein Photo-Phoenix (Pho-Phö) aus der Asche - mit 25-Jahre-Archiv als Backup UND aktuellen Reviews!
Es wundert mich, dass er archive.org erwähnt. Dort werden alle Websites gespeichert, die irgendwo verlinkt sind. Aber der service ist sehr langsam und oft funktionieren die weiterführenden internen Links nicht. Oder haben die einen speziellen Deal mit archive.org?

Man kann auch von dort Daten per Website Scraping abstauben, aber sehr viel einfacher wäre das alles wenn jemand die Datenbank plus Mediafiles von dpreview zur Verfügung gestellt bekommt.



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 19:32 Teil-Entwarnung. Es tat und tut sich Einiges im Hintergrund und vielleicht steigt ja irgendwann wieder ein Photo-Phoenix (Pho-Phö) aus der Asche - mit 25-Jahre-Archiv als Backup UND aktuellen Reviews!
Woher nimmst Du das letzte?

Die heutige Faktenlage ist:

1) DPReview ist gescrapet wird auf archive.org liegen (und zwar hier) - wobei noch nicht klar ist, ob nur die Artikelseiten oder auch die (wahrscheinlich Terabyte-schweren) Testfoto-Galerien inkl. originaler Kamera JPEG- und RAW-Dateien archiviert wurden. Oft sind diese Galerien die einzigen netzöffentlichen Quellen für Raw-Dateien spezifischer [ggfs. auch alter Digital-] Kameras, mit denen man die Kompatibilität zur eigenen Rawkonverter-Software testen kann;

2) mit digicamfinder.com ist zumindest DPReviews Kameradatenbank wieder zugänglich (und mit zeitgemäßerem Interface versehen), wenn auch zur Zeit noch mit unvollständigen Suchfeldern;

3) mit DPRevived.com gibt's einen Versuch, die Nutzerforen von DPReview auf einem neuen Server/Dienst fortzuführen, wobei man da erst abwarten muss, ob das auch funktioniert (hinsichtlich Serverbandbreite/-kosten, Moderationskapazität, juristischer Forenhaftung etc.).

4) DPReviews YouTuber wechseln auf einen neuen Kanal (den von Petapixel), waren aber schon vor ihrer DPReview-Zeit auf einem anderen (Händler-)Kanal.

Aber von einer Fortführung der klassischen redaktionellen Arbeit inkl. aktueller Reviews ist AFAIK nirgends die Rede.

Auch die wertvollste interaktive Funktion von DPReview - nämlich das Studioszenen-Kamera-Vergleichstool - wird nach dem jetzigen Stand wohl verloren gehen. Sie beruht ja auf spezieller serverseitiger Programmierung und serverseitigen Daten, die man ohne Zugriff auf den Server-Quellcode nicht replizieren kann....
Zuletzt geändert von cantsin am Di 04 Apr, 2023 22:55, insgesamt 1-mal geändert.



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

Habe gerade auf digicamfinder.com einen Test mit den archive.org-Links gemacht (eine ganz alte Kamera 2007, eine ganz neue, die Fuji X-H2). Das originale Seitenlayout ist vorhanden, aber der Seitenaufbau zu langsam (berlin123 hat es erwähnt) im Vergleich zu dpreview.com, und zahlreiche Bilder wurden auch nach geduldiger Wartezeit nicht geladen.
Ob das 4er-Testbild vorhanden ist (für das ich jeweils die Cookies einschalten musste), konnte ich so leider nicht prüfen.

Hoffentlich kann man die ganze Seite auf einen schnelleren Server transferieren.

@cantsin:
Nein, von redaktioneller Fortführung habe ich auch nichts gelesen - deshalb das "vielleicht". Aber man weiss ja nichts Genaueres nicht (doppelte Verneinung als EINE gemeint).
Das DPReview-Team braucht nach dem Schock sicher mal eine Verschnaufpause und wird sich dann entweder in alle Richtungen zerstreuen oder vielleicht in neuer oder alter Form wieder vereinen, wenn man noch motiviert ist und die richtige Zusammensetzung vorliegt (und finanzielle Fragen positiv geklärt sind).
Mit der kompletten Sicherung der Seite (falls sie vollständig ist und die jetzt nicht geladenen Bilder im Hintergrund vorhanden sind) ist ein Grundstein gelegt für künftige Ideen - lassen wir uns überraschen (oder machen wir mit, falls möglich).

Sehe gerade, dass Du schreibst, die 4er-Studioszene sei verloren. Das will ich nicht hoffen und kann es nicht glauben. Wenn Amazon die ganze Webseite sowieso auf Nimmerwiedersehen loswerden will, kann es ihnen ja egal sein, den Quellcode zum 4er-Vergleich noch herauszurücken, um ihr Image bei den Dpreviewern nicht ganz abstürzen zu lassen. Und sonst gibt's vielleicht andere Möglichkeiten, das Ganze zu rekonstruieren.

Und wenn man seitens dpreview et al. es nicht schafft, die ganze Seite inkl. aller Gallerie-Bilder und Testbilder und Kurse etc, etc. abzuspeichern bis zum 10. April, dann sollte Amazon fairerweise wenigstens bereit sein, mit der Gesamtlöschung zu warten, bis das passiert ist.
Zuletzt geändert von Skeptiker am Di 04 Apr, 2023 23:12, insgesamt 1-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 22:54 Habe gerade auf digicamfinder.com einen Test mit den archive.org-Links gemacht (1 ganz alte Kamera 2007, eine ganz neue, die Fuji X-H2). Das originale Seitenlayout ist vorhanden, aber der Seitenaufbau zu langsam (berlin123 hat es erwähnt) im Vergleich zu dpreview.com, und zahlreiche Bilder wurden auch nach geduldiger Wartezeit nicht geladen.
Ob das 4er-Testbild vorhanden ist (für das ich jeweils die Cookies einschalten musste), konnte ich so leider nicht prüfen.

Hoffentlich kann man die ganze Seite auf einen schnelleren Server transferieren.
Das wird wohl kaum passieren - hab's gerade selbst getestet. Das DPReview-Archiv wird auf der normalen "Wayback Machine" von archive.org gehostet (bzw. als normaler Unterteil davon), und die ist und war schon immer schneckenlahm.

Und noch ein Tiefschlag: Bei den Galerien wurden die Raws nicht archiviert. Anklicken führt zu dieser Meldung:
Screenshot 2023-04-04 210029.png
Das DPReview bracht nach dem Schock sicher mal eine Verschnaufpause und wird sich dann entweder in alle Richtungen zerstreuen oder vielleicht in neuer oder alter Form wieder vereinen, wenn man noch motiviert ist und die richtige Zusammensetzung vorliegt (und finanzioelle Fragen positiv geklärt sind).
Maximal ginge eine neue Online-Publikation, unter neuem Namen und mit neuer Firma, und zumindest einem Teil der alten Redaktion. DPReview war seit 2007 keine selbständige Firma mehr, sondern eine Abteilung/Marke von Amazon, die jetzt eingestellt wurde - genauso, wie z.B. Google letztes Jahr die "YouTube Originals" (seine Streaming-Eigenproduktionen) eingestellt hat - und nicht mehr zurückkommt. Die ehemaligen Angestellten haben keinerlei Rechte am Titel. Und wie man an der obigen Fehlermeldung sieht, liegt auch der gesamte Content von DPReview in der Amazon-Cloud [Amazon AWS].

Ich halte aber auch eine Wiederauferstehung unter neuem Namen und auf neuen Servern für unwahrscheinlich, weil dieser (doch altmodische, 90er Jahre/Boomer-) Typ Netzmedium nicht mehr zeitgemäß und profitabel ist. Wenn, dann müssten die ihr Medium schon sehr anders gestalten und positionieren...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von cantsin am Di 04 Apr, 2023 23:22, insgesamt 1-mal geändert.



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

Wenn das redaktionelle Team sich zerstreut und jede(r) für sich einen individuellen Neuanfang plant und auch startet (vielleicht etwas weg vom Hamsterrad "Wir müssen stets die Ersten und Besten sein" mit einer nie zufriedenen, immer hungrigen Foto-Enthusiasten-Schar im Nacken), dann bleibt wenigstens das Archiv (hoffentlich kommen die RAWs noch dazu), und jemand ganz anderes hat die Chance, auf dem Themen-Gebiet einen Neuanfang zu wagen und es ebensogut oder besser/neuer/zeitgemässer zu machen.
Oder die KI übernimmt irgendwann! :-(



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 22:54 Und wenn man seitens dpreview et al. es nicht schafft, die ganze Seite inkl. aller Gallerie-Bilder und Testbilder und Kurse etc, etc. abzuspeichern bis zum 10. April, dann sollte Amazon fairerweise wenigstens bereit sein, mit der Gesamtlöschung zu warten, bis das passiert ist.
Nee, DPReview selbst macht diese Archivierung nicht. Das sind alles externe Leute vom Archive Team von archive.org bzw. auf Reddit. Deswegen können die auch nur archivieren, was ein normaler Nutzer sieht und kommen nicht an die drunterliegenden Datenbanken und den drunterliegenden Programmcode 'ran (wie z.B. bei der Studioszene).

Für digicamfinder.com wurde ja eine komplett neue Datenbank auf Basis der heruntergeladenen DPReview-Produktseiten programmiert... Das kann man mit Daten machen, die im Frontend bzw. Volltext des HTML-Code stehen, aber nicht mit den Daten der Studioszene, die im Server-Backend verborgen sind.

Amazon hält ja auch alle Rechte an diesem Code und diesen Inhalten. In den USA ist der redaktionelle Arbeitgeber immer Copyright-Inhaber (anders als beim europäischen Urheberrecht). Das Scraping für archive.org und digicamfinder.com geht ja nur auf der Basis der "fair use"-Regelungen im angloamerikanischen Copyright (bzw. deren großzügigen Auslegung durch archive.org - weswegen sich wohl auch niemand anders hieran getraut hätte), und darüber hinaus auf Basis der Annahme, dass Amazon kein Interesse mehr an diesen Inhalten bzw. ihren Rechten hat. [Archive.org testet da immer gerne die rechtlichen Grenzen aus und hat deshalb auch gerade einen größeren Prozess gegen den amerikanischen Verlegerverband verloren...]



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

Dann hoffe ich, dass dpreview und Amazon noch so weit im Gespräch und nicht zerstritten sind, dass die RAW-Dateien der Testfotos auf dem amazonaws-Server (Dein Bild-Link weiter oben) und der Quellcode für das Funktionieren der 4er-Studioszene von AZ zur Verfügung gestellt werden - als kleines Abschiedsgeschenk nach knapp 16 Jahren (immerhin) ohne Happy End (leider).



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 23:45 Dann hoffe ich, dass dpreview und Amazon noch so weit im Gespräch und nicht zerstritten sind,
Nochmals, das ist derselbe Laden. Es gibt eigentlich kein DPReview, sondern nur Amazon. Das ist so, wie Google und YouTube.



Skeptiker
Beiträge: 5192

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von Skeptiker »

cantsin hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 23:53
Skeptiker hat geschrieben: Di 04 Apr, 2023 23:45 Dann hoffe ich, dass dpreview und Amazon noch so weit im Gespräch und nicht zerstritten sind,
Nochmals, das ist derselbe Laden. Es gibt eigentlich kein DPReview, sondern nur Amazon. Das ist so, wie Google und YouTube.
Nochmals: DPReview verkauft keine Kameras und Amazon versteht offensichtlich nichts von guten Kamera-Reviews.
Aber ich weiss, was Du sagen wolltest und warum.

Und @Frank Glencairn (mit Daumen hoch): Bevor Du jetzt nochmals schreibst "Ein Unternehmen ist nur zu einem Zweck da: Um Geld zu verdienen!":
Ist Dein Credo und ist ok - ich hab's verstanden - wie auch macaw's früheres Statement "Kein Gewinn - keine Zukunft". Vom Finanzstandpunkt aus betrachtet, keine Einwände.
Ich bin zwar Biologe, aber kein (Sozial-)Darwinist (im Sinne von "Nur der Fitteste überlebt" (oder darf überleben)) und sage: Wir haben unser Gehirn evolutiv nicht nur zum Geldverdienen entwickelt mit dem Reflex "Was nicht lohnt, muss weg", sondern wir haben potentiell genug Hirnkapazität und Phantasie, um Lösungen zu finden, falls das mal nicht 100% klappt¨. Wenn Amazon das nicht schafft und ihrer DPReview-Sektion (so jetzt richtig und für alle verständlich?) genau 3 Wochen Zeit gibt, bevor die Webseite verschwindet, stecken die vielleicht noch in der Entwicklungsphase!



cantsin
Beiträge: 12683

Re: Amazon Entlassungswelle: Auch DPReview.com muss schließen

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Mi 05 Apr, 2023 00:47 Nochmals: DPReview verkauft keine Kameras und Amazon versteht offensichtlich nichts von guten Kamera-Reviews.
Damit bringst Du ja das Problem auf den Punkt. Tatsächlich verkaufte DPReview Kameras, nämlich über seine Affiliate Links, die die ganze Redaktion finanzierten (und, IMHO, auch durch allgemein sehr wohlwollende/industrienahe Reviews, mit seit ca. 2010 nur noch "Recommended"/"Silver"/"Gold"-Testurteilen - deren Wohlwollen wiederum vom Druck gespeist wird, dass Leser die affiliate links klicken; bzw. dass umgekehrt jeder negative Review für DPReview - und ähnlich operierende Websites - Geldverlust durch verlorene affiliate link-Durchklick-Verkäufe bedeutet).

Amazon hat sehr wohl verstanden, dass vielgelesene Reviews bzw. vielgelesene Konsumentenratgeber ein gutes Frontend für Webshop-Verkäufe sind. Das ist auch außerhalb von Amazon/DPReview ein verbreitetes Geschäftsmodell des Onlinehandels. In Deutschland wird es vor allem von Axel Springer betrieben, die sich auf diese Weise wirtschaftlich erfolgreich vom Zeitungsverlag zum Online-Medienhaus umstruktiert haben. Nur ist der Kameramarkt seit 2007 zu sehr geschrumpft, als dass ein Massenhändler wie Amazon dafür noch ein Konsumentenportal unterhalten muss.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Voukoder macht was es will!
von MK - Do 23:43
» Apple Vision Pro: Lang erwartetes Mixed Reality Headset - der Beginn einer neuen Geräte-Ära?
von R S K - Do 23:35
» Freefly Ember Verleih / Rent / Ausleihen
von joejoe2023 - Do 23:23
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Do 23:19
» Meine Projekte
von cantsin - Do 23:18
» Adobe Express - Schneller All-In-One Webeditor für Social Media Content
von DAF - Do 22:39
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Do 22:30
» Freefly Ember Highspeedkamera filmt in 4K 800fps, 5K 600fps
von pillepalle - Do 21:45
» Pro Grading lernen
von Bildlauf - Do 21:39
» Neuer M2 Ultra in Mac Studio und Mac Pro mit PCIe - doch wofür?
von MK - Do 19:11
» Zeiss steigt NICHT aus Fotoobjektiv-Markt aus (sondern aus dem Spiegelreflex-Segment …)
von pillepalle - Do 17:15
» Generative KI: Googles StyleDrop lernt und imitiert Stil nach einem einzigen Bild
von teichomad - Do 17:09
» Apple stellt mit 15“ MacBook Air den dünnsten 15" Laptop der Welt vor. Preise ab 1.599,- Euro
von roki100 - Do 16:18
» Nikon Z8 in der Praxis: Die bessere Z9 für Video? 8K RAW 50p Bolide mit Feinschliffbedarf
von slashCAM - Do 14:51
» Kamera für Sportaufzeichnung
von DAF - Do 13:59
» KI-Videogenerator der zweiten Generation - Runway Gen-2 Zugang jetzt offen
von slashCAM - Do 13:00
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Do 12:54
» Der Leitfaden zur Kaufberatung – für Neulinge (- und alle die es schon wieder vergessen haben)
von Frank Glencairn - Do 12:07
» Litepanels Gemini 2x1 Soft inkl. Zubehör
von flokke - Do 11:05
» Packaging-Kapazitäten ausgebucht - Befeuert KI die nächste GPU-Verknappung?
von macaw - Do 9:06
» Fairchild (und das gewisse etwas) mit CineMatch!
von roki100 - Do 1:30
» Biete: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K u. MB T Cine Speedbooster
von floppy35 - Mi 20:58
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Skeptiker - Mi 17:59
» Schriften Weißwert in RCM?
von freezer - Mi 15:42
» Arri Alexa 35 als Vermiet-Geschäftsmodell?
von andieymi - Mi 14:07
» Wer verleiht FE 70-200 2.8 etc.?
von klusterdegenerierung - Mi 12:42
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von roki100 - Mi 10:47
» FS700 Farbprobleme
von Jonathanengelland - Mi 9:37
» PC Anwendungssystem
von Jost - Di 20:50
» Adobe Encore DVD: Authoring Skript-Fehler
von Pantalaimon77 - Di 19:17
» Wie klingen Eisberge unter Wasser?
von ruessel - Di 18:00
» DJI Rs3 Gimbal oder Galaxy Weste?
von wolfgang - Di 16:56
» Tonaussetzer in gerenderten MP4 Video (50p)
von Bluboy - Di 14:00
» Macbook pro für FCP und 10-bit-Material
von acrossthewire - Di 13:34
» Motorsportvideos
von heizerle - Di 10:55
 
neuester Artikel
 
Praxistest Nikon Z8

Bereits mit der Nikon Z9 hatte Nikon für gehörig Wirbel in der Videowelt gesorgt. Jetzt folgt die Nikon Z8 mit den nahezu identischen Referenz Video-Specs: Interne 12 Bit 8K 50/60p RAW Aufnahme, interne 4K ProRes Raw Aufnahme bis max 60p, 10 Bit 4K 120p, lüfterloses Design uvm. Wir wollten unter anderem Wissen: Ist die Nikon Z8 die bessere Z9 für Video? weiterlesen>>