Gemischt Forum



Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
gunman
Beiträge: 1361

Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von gunman » Di 06 Dez, 2022 16:34

Hallo,
Ich habe eine etwas spezielle Frage, auf die ich im Netz keine Antwort gefunden habe.
Meine Mutter ist schwer hörgeschädigt, kann aber mit einem normalen Kopfhörer per Kabel den Fernsehton gut hören.
Sie besitzt auch ein Hörgerät, das aber bei einer normalen Unterhaltung nicht stark genug verstärkt.
Ich habe mir nun folgendes gedacht um mich besser mit ihr untehalten zu können: Gibt es ein bluetooth Mikrofon das den eingesprochenen Ton direkt an normale Bluetooth Kopfhörer senden kann ?
Es können in ear oder oder Bügelkopfhörer sein.
Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




ksingle
Beiträge: 1737

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von ksingle » Di 06 Dez, 2022 17:38

WEB-Agentur Jürgen Meier - Köln
https://prysma.de
https://netcolonia.de




gunman
Beiträge: 1361

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von gunman » Di 06 Dez, 2022 18:49

Danke für den Link, aber meine Mutter hat kein Handy und mit 99 wird sie auch keines mehr gebrauchen können.
Wie gesagt, ich bräuchte ein Mikrofon, das den Ton entweder per Funk oder Bluetooth an Funk oder Bluetooth Kopfhörer sendet. Glaube inzwischen nicht mehr, dass es so etwas gibt.

Ich slebst habe ein IPhone und dort kann man den Ton des Mikros per Bluetooth an die Airpods senden.
Habe ich probiert, aber die Qualität des Mikrofons ist nicht so der Brüller und ich kann mein IPhone auch nicht die ganze Zeit bei ihr lassen.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Myway
Beiträge: 1

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von Myway » Di 06 Dez, 2022 19:21

Für neuere Hörgeräte mit Bluetooth gibt es externe Mikrofone die auch Fernseh- und sonstiges Streaming können. Die funktionieren aber wie gesagt auch als Mikrofon. Ist vielleicht was...

https://hoergeraete-direkt.de/collectio ... r/Mikrofon




gunman
Beiträge: 1361

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von gunman » Di 06 Dez, 2022 19:32

Hi auch danke für den link. Das gibt es auch von der Firma Oticon. Leider ist das etwas ältere Hörgerät meiner Mutter nicht bluetoothfähig, und ein neues Hörgerät würde neben den Umständen die es erfordert über die Krankenkasse ca. 1400 Euro kosten, was zu teuer ist.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




rush
Beiträge: 12992

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von rush » Di 06 Dez, 2022 19:38

Was wäre denn mit einer "klassischen" Funkstrecke?
Z.B. eine kleine synco g2 oder moman c1 mit Kopfhörerausgang könnte man dafür doch sicherlich "zweckentfremden".

Du nutzt das Lav am Sender... und am Empfänger einen entsprechenden niedrigohmigen Kopfhörer.

Müsste man Mal schauen ob der Ausgangspegel dann anpassbar ist bzw laut genug daherkommt.

Und wenn es nicht benötigt wird, hätte man eine kleine Backup Funke...
keep ya head up




gunman
Beiträge: 1361

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von gunman » Di 06 Dez, 2022 19:59

Ja genau, das wäre die Lösung ! Schade, dass mein Rode wireless go keinen Kopfhörerausgang hat.
Ob der Ausgangspegel hoch genug ist weiss ich auch nicht, aber wie Du sagst, wenn nicht, könnte ich das Set selbst noch gebrauchen.
Danke, ich glaube ich werde das probieren.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Blackbox
Beiträge: 330

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von Blackbox » Mi 07 Dez, 2022 01:50

Ja, niederohmiger Kopfhörer an Empfänger funktioniert (bei mir mit Rode Filmmaker und Newshooter Kits), aber es braucht für höhere Lautstärken (wenn das über Kopfhörer ohne zusätzliches Hörgerät laufen soll) ggf. noch eine weitere Verstärkung.
Bei rudimentären Lötkenntnissen reichen da auch günstige one-chip Lösungen zwischen Ausgang Funkempfänger und Kopfhörer:
https://chileb.cl/new-tda1308-3v-6v-hea ... amplifier/
bzw.:
https://www.ebay.de/itm/385223704343
Plus Batteriefach plus 2x 3,5mm Buchsen.




gunman
Beiträge: 1361

Re: Bluetooth Mikrofon -Hörgeschädigte

Beitrag von gunman » Mi 07 Dez, 2022 08:51

OK, ich werde es erst einmal ohne Kopfhörerverstärker versuchen.
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von DAF - So 16:22
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von philr - So 15:40
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von Darth Schneider - So 15:39
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von Alex - So 14:49
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von LoadingByte - So 12:15
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 9:33
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 9:03
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von rob - So 8:45
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» slashcam-culture
von Bluboy - So 0:16
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von Axel - Fr 22:32
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von Darth Schneider - Fr 17:44
» Viltrox AF 13mm f/1.4 XF Fujifilm X Mount
von Jörg - Fr 17:27
» Frage zum workflow CineMatch + Adobe Premiere
von dienstag_01 - Fr 14:48
» Jetzt auch für Resolve (Mac): Automatische Transkription von Simon Says
von dienstag_01 - Fr 13:41
» BRAW Toolbox für FCPX
von R S K - Fr 12:36
» Sony a7s iii AF pumpt
von Pianist - Fr 10:31
» Nosferatu — Robert Eggers
von Map die Karte - Fr 6:06
» Visuelles Dubbing per KI macht jeden Schauspieler zum Mehrfach-Muttersprachler
von Frank Glencairn - Do 23:37
» Mobiles Live-Streaming?
von DAF - Do 22:59
» VEGAS 20 Update 2 bringt zahlreiche Neuerungen plus Rabattaktion
von dokta_ALK - Do 22:14
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>