Gemischt Forum



Klasse Smallrig V-Mount Akkus Thema ist als GELÖST markiert



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 03 Dez, 2022 21:14

Das scheinen mir echt klasse Teile zu sein!

"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




rush
Beiträge: 12992

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von rush » Sa 03 Dez, 2022 21:57

keep ya head up




TomStg
Beiträge: 2964

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von TomStg » So 04 Dez, 2022 08:46

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 03 Dez, 2022 21:14
Das scheinen mir echt klasse Teile zu sein!
Ist bestellt seit 4 Wochen.




Darth Schneider
Beiträge: 13773

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von Darth Schneider » So 04 Dez, 2022 09:04

Frage:
Wohin packt ihr die Batterie ?
In die Hosentasche ?;)

Gibt es dazu Halterungen und so ?
Ich keine Ahnung was wirklich an Zubehör sinnvoll wäre…
Der Formfaktor ist ja einfach (wie bei solchen Batterien eher unüblich) ein schwarzer lackierter, an den Ecken abgerundeter (Mac Mini Style) Klotz..;))

Die Batterie sollte möglichst flexibel und einfach zu nutzen sein, für die Kamera und den Shinobi Monitor natürlich, auf dem Stativ, aber auch von Hand, oder auf dem Gimbal.
Spannend wäre auch, geht das Ding auch mit Licht ?
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von klusterdegenerierung » So 04 Dez, 2022 10:27

Er zeigt doch zig Mounting Möglichkeiten, unteranderem auch die ganz simple Smallrig Halterung für 20 Tacken.
Finde die Dinge nicht übel, klar sind ein bissl teuer, aber sie bieten ja auch mehr.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




TomStg
Beiträge: 2964

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von TomStg » Mo 05 Dez, 2022 10:51

Letzte Info von Smallrig zum bestellten Akku:

„Sorry to tell you that the pre-order item 3580 delayed due to more strict quality control.
We're pushing the factory and warehouse to meet the needs asap. The available date should be within 1-3 weeks.“




andieymi
Beiträge: 1240

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von andieymi » Mo 05 Dez, 2022 10:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 04 Dez, 2022 10:27
Finde die Dinge nicht übel, klar sind ein bissl teuer, aber sie bieten ja auch mehr.
Wo liegt für Dich der Mehrwert ggü anderen V-Mounts?




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Dez, 2022 11:28

andieymi hat geschrieben:
Mo 05 Dez, 2022 10:54
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 04 Dez, 2022 10:27
Finde die Dinge nicht übel, klar sind ein bissl teuer, aber sie bieten ja auch mehr.
Wo liegt für Dich der Mehrwert ggü anderen V-Mounts?
- Formfaktor bzw Form Design
- Display
- Anschlüße
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Frank Glencairn
Beiträge: 17528

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 05 Dez, 2022 11:37

Über das "Design" kann man geteilter Meinung sein, aber die Anschlüsse haben schon was für sich.




TomStg
Beiträge: 2964

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von TomStg » Mo 05 Dez, 2022 12:18

Für mich sind es hauptsächlich die diversen Anschlüsse, mit denen man auf aufwendige Stromverteiler-Platten verzichten kann. Es reicht eine einfache mechanische Halterung.




andieymi
Beiträge: 1240

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von andieymi » Mo 05 Dez, 2022 12:40

Ok, ich verstehe dass die Barrel-Anschlüsse eine Zielgruppe haben. Ich finde das die schlimmsten Stecker überhaupt.
2x 2-Pin-Lemo an einem V-Mount hätte was. Aber ok, bei jedem Akkuwechsel umstecken auch nervig. Aber ok, für die Barrel-Zielgruppe reicht ein V-Mount (am Tag, überhaupt) dann auch für die Pocket 4-6K wieder.

Aber für das Geld kann man sich doch auch schon Bebob V-Micros holen. Die "strict quality control" spricht jetzt (wenn auch positiv formuliert, sie haben offensichtlich noch was gefunden, was ein Problem hätte werden können) nicht unbedingt für den Akku-Neuling Smallrig. Da wäre ich doch eher beim deutschen Marktführer in Europa.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24903

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 05 Dez, 2022 14:43

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 05 Dez, 2022 11:37
Über das "Design" kann man geteilter Meinung sein, aber die Anschlüsse haben schon was für sich.
Das hochglanz hätte sie auch gerne weglassen können.
Stattdessen vielleicht Carbon.
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Darth Schneider
Beiträge: 13773

Re: Klasse Smallrig V-Mount Akkus

Beitrag von Darth Schneider » Di 06 Dez, 2022 04:59

Also ich weiss nicht so recht.
Normale V Mount Batterien sehen so aus als könnte man damit (überspitzt formuliert) Nägel in Wände hauen, aber dieses Hochglanz Smallrig Ding sieht für mich irgendwie einfach gar nicht so besonders vertrauenswürdig aus…Das rutscht einem doch höchstens aus der vom filmen schwitzigen Hand..;)
Und Smallrig ist eigentlich (noch) gar nicht der Batterie Spezialist..
Ich würde somit mal mit dem Kauf noch abwarten, und auch schauen wie sich das Teil in einem Langzeit Test (und idealerweise auch wie sich die Batterie, in einem 2Meter Drop) Test schlägt…;)

Bevor ich in sowas gleich mehrere Hunderter investiere.
Gruss Boris




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von ruessel - So 17:20
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - So 17:02
» Präzises USB-Amperemeter
von DAF - So 16:48
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von philr - So 15:40
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von Alex - So 14:49
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von LoadingByte - So 12:15
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 9:33
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 9:03
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von rob - So 8:45
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» slashcam-culture
von Bluboy - So 0:16
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von Axel - Fr 22:32
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von Darth Schneider - Fr 17:44
» Viltrox AF 13mm f/1.4 XF Fujifilm X Mount
von Jörg - Fr 17:27
» Frage zum workflow CineMatch + Adobe Premiere
von dienstag_01 - Fr 14:48
» Jetzt auch für Resolve (Mac): Automatische Transkription von Simon Says
von dienstag_01 - Fr 13:41
» BRAW Toolbox für FCPX
von R S K - Fr 12:36
» Sony a7s iii AF pumpt
von Pianist - Fr 10:31
» Nosferatu — Robert Eggers
von Map die Karte - Fr 6:06
» Visuelles Dubbing per KI macht jeden Schauspieler zum Mehrfach-Muttersprachler
von Frank Glencairn - Do 23:37
» Mobiles Live-Streaming?
von DAF - Do 22:59
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>