Gemischt Forum



Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 24932

Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 01 Dez, 2022 14:45

... wahrscheinlich die Youtube community, oder?
Gerade jetzt, wo ich für meine Tochter die schöne Nex C3 von 2011 mit neigbarem Display gekauft habe und dessen fantastische Nutzbarkeit fürs filmen so bewundere, frage ich mich was dieser Unsinn mit dem Schwenkdisplay soll!

Damit man sich selber endlich sehen kann?
Meine neue FX30 wäre mit so einem klassischen Neigedisplay eine extreme aufwertung.

Wenn man die Cam in Lowangle vor der Brust hält, ist dieser seitlich Schwenkdisplay in meinen Augen ein Kinderspielzeug und entgegen den physikalischen Gegebenheiten das man eigentlich nach vorne und nicht auf 9Uhr schaut, was beim laufen auch nicht hilfreich ist.

Mußte ich mal los werden, es lebe das Neigedisplay. ;-))
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Darth Schneider
Beiträge: 13863

Re: Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?

Beitrag von Darth Schneider » Do 01 Dez, 2022 14:53

Eine Kombination von beidem Schwenk und Neige, so wie in der Gh6 finde ich wäre doch optimal.
Das Konzept sollten sich die anderen Kamera Hersteller mal genauer ansehen.
Gruss Boris




r.p.television
Beiträge: 3427

Re: Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?

Beitrag von r.p.television » Do 01 Dez, 2022 15:32

Ich finde die Möglichkeit, das Display nach vorne zu schwenken, Gold wert.
Beispiel: Für einige unserer TV-Formate verbauen wir die Kameras mit Saugnapf oder Magnethalterungen vorne im Cockpit. Früher mussten wir immer superlästig Monitore anschliessen, um die Kamera einrichten zu können. Heute brauchen wir einfach nur das Display nach vorne zu drehen.
Auch im Einmann-Betrieb für Interviews. Ich hocke einen halben Meter links neben der Kamera damit mich der Interviewgast ankucken kann und auch deutlich aus der Achse spricht und ich kann das ganze von der Seite kontrollieren, weil ich beispielsweise an der A7 siii nur noch kucke, ob der AF auf die Augen eingerastet ist und sich der Protagonist nicht aus der idealen Kadrage bewegt.
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Dez, 2022 14:53
Eine Kombination von beidem Schwenk und Neige, so wie in der Gh6 finde ich wäre doch optimal.
Das Konzept sollten sich die anderen Kamera Hersteller mal genauer ansehen.
Gruss Boris
Sehe ich auch so. MIkrofonkabel ist oft im Weg. Die Lösung von Panasonic wäre noch besser, zumal dann auch der reine Neigebetrieb funktioniert, ohne das Display zur Seite ausklappen zu müssen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24932

Re: Wer hat uns das Schwenkdisplay eingebrockt?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 01 Dez, 2022 15:42

Natürlich sehe ich auch die Vorteile, so ist es ja nicht, aber ich komme meißt nicht in diese Notwendigkeit, da arbeite ich wohl anders.
Aber die Pana Lösung wäre das wohl das beste.

Ich spürte nur eben ein großes aahhhh von Erleichterung, als man bei der alten C3 das Display schwupp bis oben zur Kante hochklappen konnte, wo es dann im rechten Winkel am oberen Gehäuseteil fest angewinkelt stehen blieb und da ich viel von oben guckend aus der Hüfte schiesse, ist diese Variante ein Segen. :-)
"Das Leben ist wie kalte Butter auf warme Brötchen streichen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drohnenunfall bei Netflix-Dreh: Schauspieler im Gesicht verletzt
von vaio - Mo 7:06
» Francis Ford Coppola dreht "Megalopolis" im virtuellen Set von Trilith Studios
von 7River - Mo 6:48
» Bezahlbare Mikrofonspinne für XXL Mikrofon?
von Bluboy - Mo 6:35
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:57
» slashcam-culture
von Axel - Mo 5:39
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von Jott - Mo 4:47
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von pillepalle - Mo 1:40
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 23:12
» 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment
von ruessel - So 16:13
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - So 15:58
» Rheinfolge der Postproduktion in Davinci Resolve 18
von Bruno Peter - So 15:17
» Beverly Hills Cop: Axel Foley — Mark Molloy/Josh Appelbaum/Will Beall/André Nemec
von Map die Karte - So 14:02
» Überkopfstativ
von Darth Schneider - So 13:20
» Das ist ja mal ein schickes Mikrophon/Recorder
von Frank Glencairn - So 12:01
» Weniger Sirren: Neues Rotorendesign macht Drohnen endlich leiser
von Darth Schneider - So 11:54
» L-Mount Adapter für DJI Ronin 4D / Zenmuse X9 jetzt verfügbar
von slashCAM - So 11:48
» Was hörst Du gerade?
von Map die Karte - So 10:50
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von DAF - So 10:25
» Zusammenfügen von Videos ohne neu zu Komprimieren
von Frank Glencairn - So 9:46
» Napoleon — Ridley Scott/David Scarpa
von Map die Karte - Sa 22:43
» "The Last of Us" vs. "Black Panther 2"
von iasi - Sa 20:52
» Color Mix Look Development für Resolve
von Frank Glencairn - Sa 18:26
» Walter Röhrl - Zurück in die Vergangenheit
von Christian 671 - Sa 16:53
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - Sa 15:56
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Sa 15:52
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von dienstag_01 - Sa 14:34
» Material finden
von Frank Glencairn - Sa 9:58
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Sa 9:04
» Aputure Amaran-Kopflicht: Welcher Ladezustand bei Lagerung?
von Darth Schneider - Sa 8:49
» After Effects unglaublich langsam kaum Auslastung der Hardware
von Frank Glencairn - Sa 6:11
» Das Jahr 2022 auf 16mm Film. Serene Moments on a Bolex Camera and Kodak Film
von Frank Glencairn - Sa 5:38
» MXF-Dateien in CS 5.5?
von Bluboy - Sa 1:41
» Samsung Odyssey Neo G70C: 43" Mini-LED Monitor mit SmartTV-Funktionen
von VBehrens - Sa 1:36
» WhisperX: Kostenlose lautgenaue Audiotranskription mit Sprechererkennung
von hexeric - Fr 22:18
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Frank Glencairn - Fr 18:09
 
neuester Artikel
 
Asus ProArt Display PA147CDV

Ist dieses besonders breite Touchdisplay von Asus "nur" eine gigantische Touchbar, oder taugt es auch als Tablet oder als Vorschaumonitor für extreme Cinemascope Projekte? Das wollten wir doch mal sehen... weiterlesen>>

Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>