Gemischt Forum



Ist das ein Dish oder Octabox?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 24479

Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 17 Aug, 2022 21:46

Kann jemand beurteilen, ob es sich bei der Spiegelung um ein Dish (Bautydish) oder um eine Octabox handelt, vielleicht auf Grund der Größe?
Im Gesicht, welches ich hier nicht zeigen kann, deuten die Reflektionen eher auf eine punktuellere, also kleinere Lichtfläche hin.

Wobei man ja auch eine kleinere Octabox mit größerer Entfernung verwenden kann.
Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip wie ich der Lösung näher komme?

Danke! :-)
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 17198

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Aug, 2022 08:17

Ich tippe mal auf irgend ne Form von Softbox, da ne klassische Dish nen dunkleren Bereich in der Mitte hätte.
Kann natürlich auch sein - je nach Blichtung - daß der Überstrahlt, dann haben wir keinen Anhaltspunkt.




andieymi
Beiträge: 1122

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von andieymi » Do 18 Aug, 2022 10:03

Das soll jemand in einem 53x43 Pixel großen, in welchen das Eyelight keine 10% der Bildinfo ausmacht seriös beantworten?

Es gibt auch Schnellspanner-Octaboxen mit in der Ausleuchtung etwas dunklerem Ring in der Mitte. Irgendwas ist da auch dunkler, jedenfalls glaube ich sind die mittleren 4 Pixel des Eyelights dunkler als die 16 rundherum. ;)

Das kann genau so gut ein Dish sein, oder sogar eine Aperture Lantern, das obere Ende sieht relativ abgehängt / "unrund" aus.

Aber wie gesagt, seriös ist das nicht zu beantworten.




Frank Glencairn
Beiträge: 17198

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Aug, 2022 10:11

Ja, jetzt wo du's sagst, Lantern wäre gut möglich.




klusterdegenerierung
Beiträge: 24479

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 18 Aug, 2022 16:49

Sorry ich habe vergessen zu erwähnen, es handelt sich hierbei um keine Film- sondern Fotoproduktion.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




andieymi
Beiträge: 1122

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von andieymi » Do 18 Aug, 2022 20:09

Das muss glaub ich nicht viel heißen, nachdem günstige leistungsstarke LEDs mittlerweile ja überall zu finden sind sehe ich immer weniger Fotografen blitzen, da nimmt der Dauerlicht-Einsatz überhand.

(Persönlich betracht korreliert dabei oft die Qualität invers zur Häuftigkeit des Einsatzes von Dauerlicht. Wer zwar bei Blitzen - ok vl eine Einstelllicht-Funsel - kein Dauerlicht hat, weiß dafür oft trotzdem umso mehr, was er tut während Dauerlicht gerade zum Probieren anregt. Letzteres garantiert nicht immer die qualitativ besseren Ergebisse. Aber das tut hier eigentlich ja nichts zur Sache.)

Und sonst bleib ich dabei, das kann alles sein. Tippe auch eher auf Lantern, paar Meter weg. Aber hast Du da wirklich nur diesen Schnippsel?




klusterdegenerierung
Beiträge: 24479

Re: Ist das ein Dish oder Octabox?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 18 Aug, 2022 21:02

Ja das sehe ich auch so, blitzen setzt einiges mehr an Fachwissen vorraus.
Wenn ich an vor 20 Jahren denke, als wir noch auf Dia mit 100 Asa und großen Blitzgeneratoren fotografiert haben, herje, da wurde aber auch die ein oder andere Gastschänke totgeblitzt, weil man große Angst vor dem Innenraumkunstlicht hatte, was ja nicht zur Farbtemperatur des Filmes passte und einem das ein oder andere mal die Aufnahme quietschig machte. :-)

Da bin ich froh das man heute mit den Cams besser eingreifen kann und mehr vorhandenes Licht durch höhere Empfindlichkeit verwenden kann, man ist mutiger geworden.
Ab und an krame ich solche Dias oder Polas raus und muß über mich selber lachen.

Wunderschönes Restaurant im Wasserschloß mit tollem Indoorlicht und Sonnenstrahlen, aber ich habe alles an Blitzleistung gegeben die ich hatte, sah ganz toll aus. Hahahah ;-))
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von Mantas - So 18:34
» Something big is coming!
von klusterdegenerierung - So 17:19
» Neu gewählt: Die 100 besten Filme der Welt - mit neuer Überraschungs-Nummer 1
von -paleface- - So 17:09
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von j.t.jefferson - So 16:38
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 16:21
» Wo bekomme ich Adobe Patches?
von klusterdegenerierung - So 16:19
» Green Beret by Stephen Hillenberg
von jogol - So 16:05
» Verkauf nach Todesfall
von PeJu - So 15:23
» DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug
von klusterdegenerierung - So 14:42
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von andihonda - So 13:20
» Heavy Metal meets Midjourney: Musikvideo aus 10.000 KI-generierten Bildern
von CineFilm - So 12:51
» Klasse Smallrig V-Mount Akkus
von klusterdegenerierung - So 10:27
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 8:24
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - So 8:21
» The Witcher: Blood Origin — Declan De Barra/Lauren Schmidt
von Map die Karte - So 8:19
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - So 8:14
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - So 4:39
» Nvidia RTX 6000 mit 48 GB Speicher und 8 Pin Stromanschluss kostet 7349 Dollar
von iasi - Sa 23:41
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von BomboClaat - Sa 18:04
» Foto- vs. Filmobjektive.
von Jalue - Sa 17:31
» Alles Cine? Sony FX30 Sensor Test - Rolling Shutter und 4K-Debayering
von j.t.jefferson - Sa 15:37
» AVCHD-Videos schneiden. Welches Muxer-Ausgabeformat?
von Jott - Sa 13:59
» Wenn man schon beim Trailer wegen eines Logiklochs Lachkrämpfe bekommt
von 7River - Sa 13:55
» FFmpeg direkt im Browser nutzen - FFMPEG.WASM
von vaio - Sa 13:41
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von iasi - Sa 11:49
» JVC Camcorder MiniDV-Einzugsproblem (defekt?)
von Jott - Fr 21:24
» RED weitet compressed RAW-Patente aus
von j.t.jefferson - Fr 19:37
» 7Artisans Vision T1.05 Cine Objektive
von klusterdegenerierung - Fr 19:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Fr 17:03
» Maske erzeugt Schleier - Bug?
von Cineman - Fr 16:07
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Fr 14:53
» Cinematic Hacker B-Roll [Short]
von HAL_1704 - Fr 14:13
» Indiana Jones 5
von Steelfox - Fr 13:54
» Warum nicht schon längst ein "Drehmos" Sensor?
von DKPost - Fr 13:54
» Camcorder Canon Legria hf g25 "Bildschirmschoner"
von Micha_2022 - Fr 11:36
 
neuester Artikel
 
Neues RAW Patent von RED

RED wurde ein weiteres Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW erteilt. Womit die Firma wohl weitere Lizenzeinnahmequellen in neuen Geräteklassen erschließen will... weiterlesen>>

Test: Resolve auf dem iPad

Wir haben soeben unseren Beta-Zugang zu Blackmagic Designs DaVinci Resolve for iPad erhalten und wollen hier einen ersten Überblick sowie unsere ersten Eindrücke vom "ultramobilen" Tablet-Videoschnitt und Farbkorrektur-Workflow schildern. Zum Einsatz kam neben der (bemerkenswert stabilen) Betaversion von DaVinci Resolve 18 for iPad Apples aktuelles iPad Pro 12.9" (6. Generation) WiFi Cellular inkl. 1 TB SSD sowie der aktuell Apple Pencil (2. Generation). weiterlesen>>