Gemischt Forum



Qualität h265 Konvertierung?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 21990

Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 06 Dez, 2021 21:23

Moinsen, hab da mal eine Frage zur Konvertierung von h264 zu h265.
Ich möchte gerne ein paar alte Clips nicht wegwerfen, aber von der Größe zum archivieren etwas einstampfen und da dachte ich mir, der effiziente h265 (Nvidia) ist da garnicht schlecht.

Um natürlich eine spürbare Reduzierung in Größe zubekommen, muß ich natürlich mit der Bitrate um einiges runtergehen.
In diesem Fall ist das Org ca. 65Mbit und das Ziel soll VBR 15-30Mbit sein.

Da wir hier von unterschiedlichen Codecs sprechen, dachte ich mir, das meine gewählte Bitrate und dem modernen Codec keine so großen einbußen haben dürfte.
Wenn man sich hier einen Ausschnit ansieht, sieht man das die neue Version etwas waxiger ist.

Liegt dies ausschließlich an der niedrigeren Bitrate, oder hat das mit was anderem zu tun, wobei alle anderen Exifdaten nahezu identisch sind.
Ist das der Bitrate geschuldet, oder habe ich was übersehen, bzw bekomme ich das weg?

Danke! :-)
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




tvontheradio
Beiträge: 34

Re: Qualität h265 Konvertierung

Beitrag von tvontheradio » Di 07 Dez, 2021 21:32

Um welche Art von Filmen/Material gehts denn und macht dabei eine marginale Differenz die man mit der Lupe auf Standbildern sieht einen wirklichen Unterschied?

Wie schauts im Fluss aus, erkennst du da nen Unterschied? Kannst du diesen auch im
Blindtest sicher erkennen?

Afaik hat der NVENC Encoder leichte Qualitätseinbussen, dafür recht grosse RenderzeitErsparnis. Wenns dir um das letzte Quäntchen Qualität geht könntest du ja einen hochwertigen Softwarecodec bemühen.




MK
Beiträge: 1635

Re: Qualität h265 Konvertierung

Beitrag von MK » Di 07 Dez, 2021 21:37

tvontheradio hat geschrieben:
Di 07 Dez, 2021 21:32
Afaik hat der NVENC Encoder leichte Qualitätseinbussen
Korrekt, vor allem auf den relativ niedrigen Bitraten. Für Archivzwecke und Mastering nicht zu empfehlen, ich rendere damit nur Previews.




TheBubble
Beiträge: 1676

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von TheBubble » Mi 08 Dez, 2021 14:03

Da es wohl nur darum geht, etwas nicht wegzuwerfen, dürften die Qualitätseinbussen eher egal sein und die Zeitersparnis im Vordergrund stehen. Sonst würde man ohnehin gar nicht umwandeln.




MK
Beiträge: 1635

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von MK » Mi 08 Dez, 2021 14:51

TheBubble hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 14:03
dürften die Qualitätseinbussen eher egal sein und die Zeitersparnis im Vordergrund stehen.
Dann wäre aber auch nicht gefragt worden ob man das weg kriegt...




TheBubble
Beiträge: 1676

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von TheBubble » Mi 08 Dez, 2021 15:00

MK hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 14:51
TheBubble hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 14:03
dürften die Qualitätseinbussen eher egal sein und die Zeitersparnis im Vordergrund stehen.
Dann wäre aber auch nicht gefragt worden ob man das weg kriegt...
Fragen kann man doch immer, denn falls es eine Einstellung geben würde, die Qualität und Zeitersparnis verbessert, dann hätte bestimmt niemand etwas dagegen. :-)




MK
Beiträge: 1635

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von MK » Mi 08 Dez, 2021 15:10

Steht ja auch nicht dabei mit welcher Software auf den NVENC zugegriffen wird... daraus würden sich etwaige Optimierungsmöglichkeiten ergeben.




TheBubble
Beiträge: 1676

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von TheBubble » Mi 08 Dez, 2021 15:20

Das ist richtig.

Bei der Frage kam mir allerdings der Gedanke, ob /dev/null nicht die beste Optimierung wäre. Bei den heutigen Plattenpreisen hebt man doch das Original auf, oder löscht eben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 21990

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 08 Dez, 2021 16:49

So richtig verstehe ich Euch hier nicht, denn in irgendwelchen Resolve Threads postoliert ihr die h265 VBR Ausgabe auf einem Durchschnittniveau von gerademal 15-20Mbit bei einer Quelle von 400Mbit und wenn man irgendwelche ollen Familien Clips mit 25Mbit rendern will gibt es einen großen Aufschrei das man sowas doch nicht macht und besser das original behält.

Verstehe die Welt nicht mehr!
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




srone
Beiträge: 10199

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von srone » Mi 08 Dez, 2021 20:41

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 16:49
So richtig verstehe ich Euch hier nicht, denn in irgendwelchen Resolve Threads postoliert ihr die h265 VBR Ausgabe auf einem Durchschnittniveau von gerademal 15-20Mbit bei einer Quelle von 400Mbit und wenn man irgendwelche ollen Familien Clips mit 25Mbit rendern will gibt es einen großen Aufschrei das man sowas doch nicht macht und besser das original behält.

Verstehe die Welt nicht mehr!
das ahnte ich schon, dein wachsiges bild, entsteht durch die doppelcodierung zweier sehr ähnlicher codecs, daher ist der vorschlag von the bubble es bei den originalen zu belassen, sicherlich nicht der schlechteste...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




MK
Beiträge: 1635

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von MK » Mi 08 Dez, 2021 21:12

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 08 Dez, 2021 16:49
So richtig verstehe ich Euch hier nicht, denn in irgendwelchen Resolve Threads postoliert ihr die h265 VBR Ausgabe auf einem Durchschnittniveau von gerademal 15-20Mbit bei einer Quelle von 400Mbit und wenn man irgendwelche ollen Familien Clips mit 25Mbit rendern will gibt es einen großen Aufschrei das man sowas doch nicht macht und besser das original behält.

Verstehe die Welt nicht mehr!
Mit x265 oder dergleichen... der NVENC kann da qualitätsmäßig nicht mithalten.




cantsin
Beiträge: 10198

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von cantsin » Mi 08 Dez, 2021 22:42

NVenc ist etwas für den schnellen Turnaround - z.B. ein Vlog-Beitrag, der zeitnahe veröffentlicht werden soll. Man rendert dann halt in nur wenigen Sekunden oder Minuten das Video mit höherer Bitrate 'raus, um vernünftige Qualität zu kriegen, und lädt dann die entsprechende größere Datei auf YouTube & Co. hoch.

Wenn man höchstqualitatives h265 zu Archivzwecken und mit möglichst kompakten Bitraten (z.B. zum Verschicken per WeTransfer oder für Kunden aus USB-Sticks) haben will, ist x265 angesagt, ohne GPU-Beschleunigung und mit ggfs. stundenlangen Renderzeiten.




Jott
Beiträge: 19944

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Jott » Do 09 Dez, 2021 15:20

Wieso die Originale kaputt codieren? Sind Wühltisch-Festplatten plötzlich wieder teuer geworden?




klusterdegenerierung
Beiträge: 21990

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 09 Dez, 2021 15:29

Hallo Herr Metzger, ich hätte gerne ein Kilo Gehacktes, nehmen sie doch ein Schwein, kostet doch nix mehr.

Weißt Du wie viele Filme ich zum archivieren habe, weißt Du ob ich Lust habe zig Platten damit zu belegen, weißt Du ob es mir nicht lieber wäre alle bestimmten auf einer zu haben? Nein? Kein Wunder, das war auch nicht die Frage!
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 15:36

Schweine gehören gut behandelt und nicht gefressen... Es ist einzige Tier auf der ganzen Welt, mit (nahezu) selbe/identische Gene wie die des Menschen. Wenn man Schweinen Namen gibt, merken sich die Schweine das...ja. Wenn man unter 100 Schweinen einen Namens Klaus hat und "Kllaauuss" ruft, kommt tatsächlich nur der Klaus. Es sei denn, der Metzger ruft....
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 21990

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 09 Dez, 2021 16:34

Ich rufe Klaus und ich bin der Metzger...... :-))))
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 16:36

Dann kommt kein Schwein.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 21990

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 09 Dez, 2021 16:41

Dann nenne ich es Jörg. :-)))
"Video ohne Ton ist auch nur Licht!"




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 16:59

Dann will keiner Jörg heißen. Die Schweine kann man schwer tricksen....sind sehr intelligent.
Haben die dich einmal als Metzger, Schlachter..."kein Freund" kennengelernt, wars das, sie haben sich das ganz gut gemerkt....Mehr als jagen und fangen bleibt dir dann nichts übrig. Was denkst Du wie die Schweine schwitzen würden (vor angst) wenn die schwitzen könnten... Wieviel Angst sie dann haben, erkennt man nicht nur an lautes quietschen, sondern auch in den Augen... sind dann sehr ängstlich und voller sorgen, so als würde man Menschen in den Augen blicken...wahrscheinlich ist der unterschied nicht groß, wenn Menge von Menschen sich nackt im geschlossenen Raum befinden und draußen ein kannibale seine Motorsäge startet....
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 17:33

@roki
Komm jetzt und was ist mit den Hühnern, mit den Kühen, Fischen und all dem anderen Lebewesen die von uns Menschen halt verspeist werden ?
Die Tiere draussen in der Natur sind übrigens auch nicht wirklich besser, die haben sich auch zum fressen gern.:)

Die Schweine sind übrigens ( wie wir auch) eigentlich Allesfresser und wenn sie Hunger haben mögen sie durchaus sogar auch Menschenfleisch…mitsamt den Knochen….Ein Fakt.
Darum, zu Schweinefleisch, sag ich nicht nein, die würden mich auch fressen….
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 17:44

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 17:33
@roki
Komm jetzt und was ist mit den Hühnern, mit den Kühen, Fischen und all dem anderen Lebewesen die von uns Menschen halt verspeist werden ?
Mein damaliger japanischer Kumpel (ein Student damals in DE gewesen), hat mir nichts von Hühner und Fische erzählt, nur von Doktorarbeit - Mensch<->Schwein Gene - die er damals geschrieben hat und was er alles über Schwein so gelernt hat...
Und auch andere, die sich wissenschaftlich damit beschäftigen, erzählen das selbe....
Die Schweine sind übrigens ( wie wir auch) eigentlich Allesfresser und wenn sie Hunger haben mögen sie durchaus sogar auch Menschenfleisch…mitsamt den Knochen….Ein Fakt.
Ja, eben wie Menschen. Gibts unzählige verrückte wahre Geschichten darüber...wie das mit dem Flugzeugabsturz, wo die Menschen nichts zu essen hatten und sich gegenseitig dann gegessen haben, um zu überleben....
Oder Kriegsgeschichten....
Darum, zu Schweinefleisch, sag ich nicht nein, die würden mich auch fressen….
Zu Menschenfleisch sagen die Menschen auch nicht nein.... Denn die würden dich auch fressen, um zu überleben....Ein Fakt.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 18:06

@roki
Das mit der DNA und den ähnlichen Genen ist sehr relativ zu betrachten.
Alle Tiere die ihre Jungen ( sowie wir und die Schweine) im Bauch austragen und stillen, also die Säugetiere haben schlussendlich sehr ähnliche Gene…;)
Und ich denke mir Schweinefilet schmeckt womöglich gar nicht wie Menschenfilet, aber ausprobieren möchte ich das gar nicht….
Aber iss ruhig was du willst.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 09 Dez, 2021 18:12, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 18:11

Sorry, ich wollte nicht die Leser in schock versetzen... Nur Kluster etwas Wahrheit erzählt (ich las Metzger und Schwein und das kam mir dann in dem Sinn). Und nein, es gibt kein anderes Tier mit der nahezu identische Gene wie die des Menschen, nichtmal die Affen...
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 18:18

@roki
Ich hab gar keinen Schock.
Es war nur eine Antwort darauf weil du was geschrieben hast von, Schweine gehören nicht gegessen…
Ich finde nur doch, Schweine kann man selbstverständlich essen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 18:22

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 18:18
Ich hab gar keinen Schock.
Gruss Boris
Eben, freuen wir uns lieber das erfahren zu haben, es gibt nämlich große erfolge in der Medizin! So z.B. aus Schwein Gehirn wurden Zellen entnommen und einem Menschen der in Rollstuhl saß, wurde das dann eingepflanzt, er konnte sich wieder bewegen.... Ging nur mit Tier Schwein.
Das hier ist aber auch interessant zu wissen:
"...Sie sind dem Menschen in vielen genetischen und physiologischen Merkmalen sehr ähnlich..."
https://www.gesundheitsforschung-bmbf.d ... r-2709.php
uvm.
Ich finde nur doch, Schweine kann man selbstverständlich essen.
Solange man sich nicht gegenseitig zwingt, ist jedem das seine....
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Do 09 Dez, 2021 18:27, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 18:27

Ja ob ich das Schwein jetzt esse oder ob seine Leber mir mal das Leben rettet spielt doch überhaupt keine Rolle.
Drin ist drin, egal ob im Bauch, im Gehirn oder sonst wo..;)))

PS:
In Tschechien hättest du keine Freude am Essen, die essen dort sehr viele Schweine…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 09 Dez, 2021 18:31, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 18:27

.LOL Drin ist drin... ;)))
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 18:35

Setzen die nicht auch Sehnen von Schweinen uns Menschen ein ?

So zu Achillessehnen von einem 300kg Wildschwein würde ich für mich auch noch kaufen….Und eine hübsche Schweinenase kann in einem menschlichem Gesicht schon auch sexy sein…;)))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 18:41

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 18:35
Setzen die nicht auch Sehnen von Schweinen uns Menschen ein ?
wahrscheinlich so einiges...Aber etwas aus Gehirn, das habe ich bis dato so noch nie gehört/gelesen oderso.

Auf jeden Fall wird Schwein von mir nur Freundschaft erfahren....Eigentlich bin ich ein großer Tierfreund... Löwen, Tigers...Spinnen...und alles was mich beißen kann, gehe ich mit großem Respekt lieber aus dem Weg. Manchmal wenn ich laufe und ich Ameise sehe, hüpfe ich rüber um sie nicht platt zu machen... Ameisen sind gemeinsam sehr fleißig und intelligent, tun sich zusammen und bauen Brücken...oder unter der Erde nen riesigen Labyrinth, mit Räume, Luftzirkulation usw. usf.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 18:56

Ich bin auch ein Tierfreund, ich mag Hunde, Katzen eher weniger, trampe auch keine Insekten extra Tod.
Aber essen tu ich halt auch Fleisch, egal, Schwein, Kuh, Chicken, Fisch oder Salami und Wurst schmeckt doch einfach alles toll.
Aber gar nicht im Überfluss.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 9586

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von roki100 » Do 09 Dez, 2021 19:04

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 18:56
Aber gar nicht im Überfluss.
👍 Alles im Überfluss ist schädlich, sogar Wasser....
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 15253

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 09 Dez, 2021 19:24

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 18:06

Das mit der DNA und den ähnlichen Genen ist sehr relativ zu betrachten.
Alle Tiere die ihre Jungen ( sowie wir und die Schweine) im Bauch austragen und stillen, also die Säugetiere haben schlussendlich sehr ähnliche Gene…;)
Ja, Mäuse z.B. haben zu 99% die selben Gene, Fruchtfliegen zu 75% und selbst zu 50% Bananen.




pillepalle
Beiträge: 4901

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von pillepalle » Do 09 Dez, 2021 19:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 09 Dez, 2021 19:24
Ja, Mäuse z.B. haben zu 99% die selben Gene, Fruchtfliegen zu 75% und selbst zu 50% Bananen.
Das erklärt einiges *g*

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Jörg
Beiträge: 9357

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Jörg » Do 09 Dez, 2021 19:28

und selbst zu 50% Bananen.
das erklärt etliche Beiträge hier...




Darth Schneider
Beiträge: 9851

Re: Qualität h265 Konvertierung?

Beitrag von Darth Schneider » Do 09 Dez, 2021 19:41

Zu viele Bananen, hier auf SlashCAM, definitiv.;)



Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ab wann in DaVinci Resolve Studio investieren?
von aus Buchstaben - Di 1:30
» Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen
von jonpais - Di 1:14
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von cantsin - Di 1:10
» Was lernst Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 0:54
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Frank Glencairn - Di 0:21
» Bester Münster Tatort Ever!
von klusterdegenerierung - Mo 23:14
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:11
» Fuji X-T4
von Jörg - Mo 22:50
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von cantsin - Mo 22:28
» Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3
von Borke - Mo 22:24
» Resolve Dongle für 1 oder 2 PC?
von klusterdegenerierung - Mo 21:35
» Objektive für die Panasonic GH5 II
von Jan - Mo 20:55
» Verkaufe Profi Follow Focus Rack von Lanparte
von braunschweiger - Mo 20:22
» Sony FX9
von Pianist - Mo 20:07
» Samyang Festbrennweite VDSLR MK2 oder Sony 28 - 135 f4 OSS
von Pianist - Mo 19:35
» Nvidiatreiber für Linux einbinden
von aus Buchstaben - Mo 18:43
» Womit pseudo-3D-pans generieren?
von Frank Glencairn - Mo 18:14
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mo 17:47
» ARTE: Mulholland Drive - David Lynch
von Axel - Mo 17:28
» +++ Verkauf +++ 3 Samyang Objektive, 14, 35, 85mm, MK 2 für Sony E
von FocusPIT - Mo 16:15
» Asus ProArt Studiobook (Pro): Mobile Workstation mit OLED Display und Xeon-CPU
von teichomad - Mo 16:01
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Funless - Mo 12:42
» Upgrade: Neue Razer Blade Notebooks mit besseren GPUs, CPUs und Displays
von Rick SSon - Mo 12:28
» Bei 3d-Verformung croppen plötzlich Fotos
von ArchajA - Mo 11:00
» PCIe 6.0 finalisiert: Doppelte Geschwindigkeit mit bis zu 128 GB/s für x16 Slot
von slashCAM - Mo 11:00
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von cantsin - Mo 10:01
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Zizi - Mo 7:21
» After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt
von luftzugdackel - Mo 0:12
» Deinterlacing (theorie)
von cantsin - So 20:52
» The Northman - offizieller Trailer
von Funless - So 16:16
» Pixelpitch URSA mini Pro G1 und BMPCC classic
von cantsin - So 16:06
» IMAX 2021 – Camera chart
von iasi - So 16:03
» Musikvideo Selbst vor der Kamera stehen :-) Peinlich?
von Heinrich123 - So 14:10
» Der Mann, der vom Himmel fiel (The Man who Fell to Earth) — Alex Kurtzman/Joss Agnew/Jenny Lumet
von Map die Karte - So 13:53
» Audio Design Desk 1.9: Echtzeit-Editing Tool für Sound-Effekte jetzt mit neuen Funktionen und Lite Version
von LikeAShortCut - So 13:14
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...