Gemischt Forum



Urlaub ja/nein?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
thsbln
Beiträge: 1567

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von thsbln » Di 12 Okt, 2021 22:25

Pianist hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 22:03
Ja, aber das würde eben wirklich erfordern, dass ich Auftraggeber hängen lassen müsste, das habe ich noch nie gemacht. Ich bin sehr loyal und arbeite für viele meiner Kunden seit mehr als 20 Jahren. Die wollen eben, dass ich die Filme drehe, und niemand sonst. Das sind in der Regel auch sehr spezielle Themen, die man nicht einfach weiterdelegieren kann, da muss man sehr gut eingearbeitet sein. Und für jeden meiner Auftraggeber ist eben sein Thema das wichtigste Thema der Welt.

Wo also soll ich da ansetzen?

Matthias
Vielleicht bei Dir und Deinem scheinbar unerschütterlichen Glauben an Deine Unersetzlichkeit.
損したくないあなたはここで買おう




Sammy D
Beiträge: 2174

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Sammy D » Di 12 Okt, 2021 22:33

Pianist hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 22:03
Ja, aber das würde eben wirklich erfordern, dass ich Auftraggeber hängen lassen müsste, das habe ich noch nie gemacht. Ich bin sehr loyal und arbeite für viele meiner Kunden seit mehr als 20 Jahren. Die wollen eben, dass ich die Filme drehe, und niemand sonst. Das sind in der Regel auch sehr spezielle Themen, die man nicht einfach weiterdelegieren kann, da muss man sehr gut eingearbeitet sein. Und für jeden meiner Auftraggeber ist eben sein Thema das wichtigste Thema der Welt.

Wo also soll ich da ansetzen?

Matthias
Ich habe auch einige Kunden seit den 90ern. Die ersten zehn Jahre habe ich auch an Weihnachten, Feiertagen und im Urlaub gearbeitet, ganz zur Unlust meiner Familie, woran sie schlussendlich auch zerbrochen ist. Danach war ich alleinerziehend und physisch wie pyschisch fertig. So traf ich die Entscheidung nie wieder Arbeit vor Familie und Privatleben zu stellen. Kunden, die das nicht einsehen wollten, habe ich gekappt. Kunden, die meine Expertise zu schätzen wussten, haben das akzeptiert.
Bei mir gibts vier Wochen vorher eine Mail, worin ich ausdrücklich sage, wie ich lange ich nicht zu erreichen bin. Sogenannte "Notfälle": zwecklos! Ich fahre damit ziemlich gut...




Frank Glencairn
Beiträge: 14907

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 12 Okt, 2021 22:42

Ja, vor allem da die wenigsten Projekte ja irgendwelche Overnight-Express Sachen sind.
Wenn ich gerade mitten in einem Projekt (womöglich im Ausland) stecke, müssen die anderen ja auch warten bis ich wieder zurück bin.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21478

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Okt, 2021 22:50

roki100 hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 22:20
Man sagte mir immer, hör auf die älteren... und wenn die das sagen, dann sagen die das aus Erfahrung.
Was bringt das wenn sie es selbst nicht umsetzen.
Hatte ich ja schon mal hier erzählt, wer fährt jetzt mit den Rädern nebeneinander statt hintereinander und machen ne Welle wenn man sie drauf anspricht?

Wer schlurft mit Schlappen durch den Supermarkt und hat uns eingebläut "Füße hoch"?
Wer klaut Äpfel von fremden Rasen und und und?
Ja genau die, die mir all das damals verboten haben, toll diese Rentner!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Sammy D
Beiträge: 2174

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Sammy D » Di 12 Okt, 2021 23:14

Jetzt Moment mal bitt’ schön! Bevor hier der Eindruck entsteht, ich sei der Rentner-Oberlehrer - ich bin noch keine 50 und in voller Blüte meines Lebens.




roki100
Beiträge: 8938

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von roki100 » Di 12 Okt, 2021 23:15

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 22:50
roki100 hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 22:20
Man sagte mir immer, hör auf die älteren... und wenn die das sagen, dann sagen die das aus Erfahrung.
Was bringt das wenn sie es selbst nicht umsetzen.
die haben es nicht umgesetzt und sprechen aus Erfahrung.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 14907

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 13 Okt, 2021 09:43

Ja, aber Matthias ist da mit seinem Selbsausbeutungstripp schon ein Herzinfarkt Kandidat.

Die Vorstellung man müsse 365 Tage im Jahr, 7/24 jedem einzelnen Klienten 100% persönlich zur Verfügung stehen, weil man ihn sonst "hängen läßt" ist schon absurd. Entweder hat man sich die Leute über die Jahre entsprechend konditioniert, daß die sowas als selbstverständlich ansehen, oder es sind nur solche übrig geblieben, die sich bei so einem Dienstleister ansammeln.
Dazu kommt noch die etwas spezielle Persönlichkeit von Matthias, die sowas auch noch befruchtet.

Wie auch immer, ist es ein hausgemachtes Problem.




Pianist
Beiträge: 6894

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Pianist » Mi 13 Okt, 2021 09:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 20:42
Wenn Du so in Arbeit umkommst, gib uns doch was ab, dann haben wir alle was davon! :-)
Von mir aus immer gerne, aber ich werde eben nicht dafür bezahlt, dass ich eine Kamera bedienen kann. Meine Auftraggeber wissen, dass ich ein gutes Gefühl für die Themen habe, und dass ich ziemlich tief eingearbeitet bin. Mir fallen in der Regel Sachen auf, die sonst niemandem beim Drehen auffallen, zum Beispiel wenn im Bild sichtbar gegen irgendwelche Arbeitsschutzvorschriften verstoßen wird, oder wenn ein Gesprächspartner vor der Kamera ein falsches Wort benutzt (z.B. zwei Gesetze mit ähnlich klingendem Namen verwechselt). Das würde ja alles dazu führen, dass die Aufnahmen nicht verwendbar sind. Ich muss aus den Leuten immer irgendwelche Statements herauskitzeln, die sympathisch rüberkommen, fachlich korrekt und politisch unangreifbar sind. Meistens ist da außer mir auch niemand weiter dabei, jedenfalls nicht von Seiten der Auftraggeber, weil die mich immer frei auf die Menschheit loslassen.

Von daher sind die Anforderungen schon ziemlich hoch...
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 09:43
Dazu kommt noch die etwas spezielle Persönlichkeit von Matthias, die sowas auch noch befruchtet.
Huch, was ist denn mit meiner Persönlichkeit? Weißt Du da etwas, was ich nicht weiß?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21478

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Okt, 2021 10:08

Pianist hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 09:48
Von mir aus immer gerne, aber ich werde eben nicht dafür bezahlt, dass ich eine Kamera bedienen kann. Meine Auftraggeber wissen, dass ich ein gutes Gefühl für die Themen habe, und dass ich ziemlich tief eingearbeitet bin. Mir fallen in der Regel Sachen auf, die sonst niemandem beim Drehen auffallen, zum Beispiel wenn im Bild sichtbar gegen irgendwelche Arbeitsschutzvorschriften verstoßen wird, oder wenn ein Gesprächspartner vor der Kamera ein falsches Wort benutzt (z.B. zwei Gesetze mit ähnlich klingendem Namen verwechselt). Das würde ja alles dazu führen, dass die Aufnahmen nicht verwendbar sind. Ich muss aus den Leuten immer irgendwelche Statements herauskitzeln, die sympathisch rüberkommen, fachlich korrekt und politisch unangreifbar sind. Meistens ist da außer mir auch niemand weiter dabei, jedenfalls nicht von Seiten der Auftraggeber, weil die mich immer frei auf die Menschheit loslassen.
Dann geht es Dir zumindest wie Robert, mir und Frank.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 14907

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 13 Okt, 2021 10:44

Pianist hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 09:48

Huch, was ist denn mit meiner Persönlichkeit? Weißt Du da etwas, was ich nicht weiß?
Ich will ja hier jetzt nicht den Psychiater spielen, aber jemand der beim Kauf einer Kamera darüber nachdenkt, ob die Kunden auch die Marke goutieren, oder beim Kauf eines Autos, ob dessen Farbe zur Wagenfarbe der Klienten passt, hat offensichtlich ein gesteigertes Bedürfnis anerkannt zu werden, und es möglichst jedem recht zu machen.

Das ist jetzt keine persönliche Wertung, und ich hab auch nicht vor hier Persönlichkeitsprofile zu erstellen - solche Sachen sind mir halt nur beim lesen deiner Beiträge aufgefallen. Ich glaube du reibst dich da selbst ziemlich auf, und solltest vielleicht mal ein bisschen mehr an dich selbst denken, als an das, was irgendjemand von dir denken könnte.

So, du kannst jetzt wieder von der Couch aufstehen ;-)




Pianist
Beiträge: 6894

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Pianist » Mi 13 Okt, 2021 11:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 10:44
Ich will ja hier jetzt nicht den Psychiater spielen, aber jemand der beim Kauf einer Kamera darüber nachdenkt, ob die Kunden auch die Marke goutieren, oder beim Kauf eines Autos, ob dessen Farbe zur Wagenfarbe der Klienten passt, hat offensichtlich ein gesteigertes Bedürfnis anerkannt zu werden, und es möglichst jedem recht zu machen.
Man muss eben alle Aspekte berücksichtigen, die Einfluss darauf haben können, welches Bild sich andere von einem machen. Als Freiberufler sind wir nun mal komplett davon abhängig, was andere über einen denken.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Frank Glencairn
Beiträge: 14907

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 13 Okt, 2021 12:53

Das mußt du selbst wissen Matthias, jeder ist seines Glückes Schmied.
Aber daß es so laufen muß wie bei dir, ist kein Naturgesetz - bei mir läuft's jedenfalls anders.
Irgendwann versteht man das mit der Work/Life Balance, oder halt nicht - oft mit entsprechenden Folgen.

Mir tut das Komplettabschalten vom Job - und wenn es nur ein langes WE ist - Quality Time mit Freunden/Familie, Musik machen, mit der Band unterwegs, am Auto schrauben, oder Rennen fahren, oder auch ne Weile mal ganz allein sein, jedenfalls extrem gut.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21478

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Okt, 2021 13:12

Pianist hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 11:39
Man muss eben alle Aspekte berücksichtigen, die Einfluss darauf haben können, welches Bild sich andere von einem machen. Als Freiberufler sind wir nun mal komplett davon abhängig, was andere über einen denken.
Das ist genau das Problem!
Selber habe ich 14 Jahre für ein weltweit tätiges Unternehmen mit Jahresumsatz von ca. 400Mio/Jahr 90% aller Foto & Video Arbeiten übernommen.
Ich hatte immerhin ein Studio mit 12m langer Hohlkehle, eigener E6 Entwicklung und Angestellte bzw Assis.

Roundabout stand jede Woche ein Bulli vor meiner Tür und ich bin bestimmt 3x in der Woche im Schnitt bei denen vor Ort gewesen.
Ich habe zig Geschäftsführer und Marketingfutzies überlebt, bis eines Tages eine neue meinte das hier mal eine fullservice Agentur mit Fotografen unter 100Kg Körpergewicht dran muß.

Das dieser Kunde schon fasst mehr als 60% meines Umsatzes ausmachte, interessierte niemanden und dummerweise hatte auch ich es wegen genauso einer Denkweise wie Du, total aus den Augen verloren.

Es kam wie es kommen mußte, von jetzt auf gleich, alles weg, alles am A...
Frank hat schon Recht, wenn Du darüber nachdenkst ob Deine Kunden Deine Cam oder Autofarbe gut finden, kann das der Anfang vom Ende sein.

Ich bzw wir haben ein paar Jahre dafür gebraucht um das zu verpacken, aber als Fotograf war es im Grunde auch meine Rettung, denn ich hatte mehr als 10Jahre verpasst was da eigentlich in der Fotowelt draussen los ist.
Es war wie wieder neu laufen lernen.

Ein weiteres Beispiel, ein Kunde hat mich früher aus dem Urlaub geholt mit der dringlichen Bitte das es von enormer Wichtigkeit sei und ich konnte wieder mal nicht neinsagen, er meinte er würde mir einige Paletten vors Studio stellen, denn er wäre auch weg wenn ich wieder da wäre, na was meinst Du wohl was nicht vorm Studio stand und wessen Telefon aus war als ich ihn versucht habe zu erreichen?

Niewieder Matthias, mach Dich nicht zur H ure und fahre in den Urlaub, macht Dein Kunde auch, nur mit dem Unterscheid, das wenn er mit seiner Frau am Strand liegt nicht eineinziges mal an Dich denkt!!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Pianist
Beiträge: 6894

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von Pianist » Mi 13 Okt, 2021 16:04

Ich mache ja Urlaub, zumindest im Sommer geht da durchaus was. Und über den Jahreswechsel auch. Ansonsten muss ich aber noch mal betonen, dass ich mich nicht überlastet fühle, sondern alles so organisiere, dass ich es gut hinbekomme. Meine Auftraggeber wissen genau, welche Projekte zu mir passen, und welche woanders besser aufgehoben sind. Daher habe ich glücklicherweise nur Aufträge, deren Umsetzung mir relativ leicht fällt. Ich plane zum Beispiel auch immer genug Reisezeit ein, um nie irgendwo hetzen zu müssen. Aber ich finde es besser, auch im Urlaub mal eine Mail zu beantworten, oder ein Telefonat zu führen, damit Dinge weitergehen, und ich nicht alles nacharbeiten muss, wenn ich zurück bin. Ich nehme mir auch manchmal das Macbook und eine SSD mit den aktuellen Projekten (bzw. natürlich eine Kopie davon) mit, wenn ich irgendwo auswärts im Einsatz bin, um abends im Hotel schnell eine kleine Änderung auszuführen.

Im Prinzip habe ich es nur mit freundlichen unkomplizierten Leuten zu tun, und wir arbeiten gemeinsam an guten Ergebnissen. Somit bin ich frohen Mutes, dass sich mein persönliches Herzinfarkt-Risiko in engen Grenzen hält. Ich rauche nicht, saufe nicht, habe ein vernünftiges Gewicht und bewege mich viel. Mehr kann ich nicht machen. Ich kenne genug Leute, die als Angestellte viel mehr Kummer mit ihrer Work-Life-Balance haben.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21478

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Okt, 2021 16:55

Pianist hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 16:04
Im Prinzip habe ich es nur mit freundlichen unkomplizierten Leuten zu tun
Genau von der Sorte Kunde sprach ich.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 8938

Re: Urlaub ja/nein?

Beitrag von roki100 » Sa 16 Okt, 2021 00:55

Pianist hat geschrieben:
Mi 13 Okt, 2021 16:04
Im Prinzip habe ich es nur mit freundlichen unkomplizierten Leuten zu tun, und wir arbeiten gemeinsam an guten Ergebnissen.
das was Du "gemeinsam" nennst, dazu gehört doch auch, das für dich ein Ersatz da ist, wenn Du mal abschalten willst, Urlaub machst, Krank wirst usw. usf. (stattdessen stapelt sich dann alles oder sehr viel und wenn Du da bist , musst Du alles erledigen, stimmt?). Und wenn man schon solange dabei ist, dass man selber nicht merkt, sondern einfach nur ackert und ackert, dann würde ich sagen, dass Du dich in einer (leider keine Seltenheit) Schleife befindest, was dir zwar als Normalität erscheint, das aber in Wirklichkeit nicht ist...

Ich meine, Urlaub ist eigentlich etwas, wo man für ein paar Tage oder Wochen abschalten soll/kann. Doch wenn ich ehrlich bin, allein schon um sich von diesen Chaos (viel Arbeit wenig Privatleben) zu erholen, dafür reichen nicht ein paar Tage oder Wochen irgendwo in Nirvana...
Es ist Herbstferien, Kinder müssen nicht zu schule bzw. die Freiheit ist wieder da...und nun befinde ich mich schon wieder in der Schleife "Urlaub ja/nein?" doch leider höchstwahrscheinlich nein, weil momentan alle Krank sind.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden
von nachtaktiv - Di 3:52
» MacBook Pro 16“ M1 Max im 5K-12K Performance-Test mit Sony, Canon, Blackmagic, Panasonic … Teil 2
von nachtaktiv - Di 3:41
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von Blackbox - Di 2:28
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 1:18
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von ChristianG - Mo 23:30
» laowa 9mm 2,8 zero-d, foto oder cine-housed?
von roki100 - Mo 22:53
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mo 22:28
» Qualität h265 Konvertierung?
von klusterdegenerierung - Mo 21:23
» Grafikkarte mit h265 Beschleunigung?
von helgaaah - Mo 20:47
» Canon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar
von -paleface- - Mo 20:46
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Funless - Mo 20:24
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von StanleyK2 - Mo 19:56
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von roki100 - Mo 18:34
» DSLM Audio in - Buchse _Splitter/ Y Kabel L & R getrennt
von mikroguenni - Mo 18:26
» erneuter Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Mo 17:21
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von pillepalle - Mo 16:41
» Equipment im Auto lassen
von Frank Glencairn - Mo 11:47
» Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI
von Jörg - Mo 11:10
» Panasonic Bildprofile
von blueplanet - Mo 8:16
» Verschollenen Bruder von Heinz Hoenig endeckt
von 7River - Mo 7:43
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von Axel - Mo 6:56
» Gesucht - ein simpler (!) externer Mediaplayer
von mash_gh4 - Mo 1:24
» MOZA Slypod + Gimbal - Roboter
von ksingle - So 22:13
» Premiere Pro - generiertes JPG anders als Clip
von ArchajA - So 21:18
» Disney kombiniert CGI mit KI für filmtaugliche Gesichtsanimationen
von Darth Schneider - So 19:22
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 16:41
» Ich und meine C70
von vladi - So 15:18
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von 7River - So 13:08
» Audio in Buchse Splitter L & R getrennt
von Monty_13 - So 12:59
» !!BIETE!! Fotga VCT-U14 Schnellspanner
von klusterdegenerierung - So 11:57
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 0:37
» Nervöser Bildstabi EOS R6 mit Tamron 24-70 2.8
von Franky3000 - So 0:27
» Eure Erfahrung mit magic mask?
von klusterdegenerierung - Sa 21:15
» Gimbals - Übersicht und object tracking
von Kuraz - Sa 19:18
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von Mantas - Sa 17:38
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 16" M1 Max im 5K-12K Performance-Test

Im zweiten Teil unseres Apple MacBook Pro 16" M1 Max Performance Test geht es richtig zur Sache, denn hier schauen wir uns die Schnittperformance von Bewegtbildmaterial oberhalb von 4K Auflösung an. Von 5K bis 12K Material - von 10 Bit H.265 bis RAW testen wir die Grenzen der Schnittperformance des aktuellen MacBook Pro in der M1 Max 64 GB Variante. weiterlesen>>

Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...