Off-Topic Forum



Tipp für alten Osmo Pocket Akku



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 19:25

Vielleicht für den einen oder anderen Hilfreich.
Ich hatte mit meinem Pocket das Problem, das er nur noch bis 75% geladen wurde, jedesmal und wollte ihn schon einschicken.

Dann ist mir zufällig aufgefallen, das wenn der Pocket an war und am Ladegerät hing, er über die 75% hinaus geladen hat, aber durch Standby immer wie off gegangen ist.
Hab ihn dann immer wieder wach gemacht, bis er bei 100% war, dann noch ein paar mal leer gelutscht und geladen und nun lässt er sich ganz normal wieder wie am Anfang im ausgeschaltetem Zustand ganz voll laden. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Do 08 Apr, 2021 19:37

Du hast immer irgendwie mit Akkus Probleme. ;) Kann es sein dass die externe Netzteile (5V?) die Du für Laden der Akkus benutzt, dir die Akkus kaputt macht...?

Ich habe nämlich einen von Varta und noch ein anderes (bekannte billig Marke habe ich aber jetzt vergessen wie es heißt) genau deswegen entsorgt.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 20:41

Klar, wie auch anders zu erwarten, statt Dank kommt hier nur Häme!
Desweiteren habe ich weder defekte noch mangelhafte Ladegeräte, sondern nutze den Pocket lediglich 10x im Jahr für eine halbe Stunde, aber Fantasie ist ja hier eh Mangelware!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9771

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von srone » Do 08 Apr, 2021 21:25

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 20:41
Klar, wie auch anders zu erwarten, statt Dank kommt hier nur Häme!
Desweiteren habe ich weder defekte noch mangelhafte Ladegeräte, sondern nutze den Pocket lediglich 10x im Jahr für eine halbe Stunde, aber Fantasie ist ja hier eh Mangelware!
ich bin da - weiss aber nicht wieviele oder was, roki gab dir den tip deine 5v netzteile zu überprüfen, völlig sachlich und dann das?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 08 Apr, 2021 22:01

Aha, "Du hast immer irgendwelche Akku Probleme" ist also für Dich ein guter Einstieg, wenn jemand anderes einen Tipp gibt, wie man einen festverbauten Akku, der irgendwann mal so sicher wie das Amen in der Kirche fratze geht, wieder aufpeppelt?

Das ist echt ein Laden, das hat die Welt noch nicht gesehen.
Ihr solltet besser alle mal etwas mehr Zeit mit Euch selbst verbringen, statt immer auf den anderen zu sehe!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9771

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von srone » Do 08 Apr, 2021 22:04

warum so pikiert?

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Do 08 Apr, 2021 23:02

Kluster, sorry, ich nehme alles zurück und danke für den Tipp.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 09 Apr, 2021 18:13

srone hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 21:25
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 08 Apr, 2021 20:41
Klar, wie auch anders zu erwarten, statt Dank kommt hier nur Häme!
Desweiteren habe ich weder defekte noch mangelhafte Ladegeräte, sondern nutze den Pocket lediglich 10x im Jahr für eine halbe Stunde, aber Fantasie ist ja hier eh Mangelware!
ich bin da - weiss aber nicht wieviele oder was, roki gab dir den tip deine 5v netzteile zu überprüfen, völlig sachlich und dann das?

lg

srone
Ihr Einfallspinsel meint also wirklich in allem Ernst, das ich mit 25 Jahre Foto und Video Job Erfahrung, bei so einer Problematik nicht selbst auf die Idee gekommen bin diverse Ladegeräte auszuprobieren? Auf der anderen Seite, bitte erkläre mir mal, welches Ladegerät lädt ein Gerät ausgeschaltet bis 70% und angeschaltet bis 100%? Klar das man dabei nicht an den verbauten Akku denkt. Auch sehr hilfreich, das ich irgendwann mit irgendwelchen urmealt Akkus Probleme hatte, wo roki mir sogar behilflich war.
Da kann man jemanden natürlich besser erstmal öffentlich lächerlich machen.

Das dieses Pocket Problem aber in der Szene schon ein bekanntes ist, erstrecht wenn man ihn selten benutzt, ist halt auch zu viel verlangt, hauptsache man kann erstmal jemanden kompromittieren statt zu sagen, cool das Du einen workaround gefunden hast, der hilft bestimmt auch jemand anderes!

Warum mache ich mir immer wieder diese Mühe, ich muß bekloppt sein!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 02:58

Kluster, ja es gibt Netzteile die Akkus kaputt machen...aber lassen wir das, ich habe nun vor, direkt zu sein, manchmal muss man eben direkt sein, mit der Hoffnung, Du betrachtest Dich selbst in Spiegel bzw. selbstkritisch sein, das würde Dir echt nicht schaden...

Meine Antwort war nicht böse gemeint, noch habe ich Dein technisches Wissen in frage gestellt... Tritt einen Schritt zurück und Du siehst mehr bzw. betrachte meine Antwort von einer anderer Perspektive, Freundlich&Nett ist es gemeint und nirgends böse.

Auch 100 Jahre Job Erfahrung, rechtfertigt nicht Deine (manchmal) komische Einstellung und das weißt Du. Ich habe das öfter beobachtet, mal gegen rush, mal gegen pillepalle usw. und nun gegen mich...? Und keiner davon kam Dir irgendwie böse rüber... Da könnte einer meinen, dass Du andere/persönliche Gründe hast, innerliche (in deiner/inneren Welt...), die Dich - äußerlich und am besten Anonym - dazu bezwingen, gleich mit dem Nächsten Beitrag durch die Decke zu schießen bzw. auf unschuldige raus zu lassen. Ich kann manche Dinge verstehen bzw. es geht gegen manche nicht anders... aber das da? Und nun das hier?

Stell Dir vor - so wie Du gegen pillepalle mal los gegangen bist - würde gegen Dich jemand so los gehen? So in etwa: nur weil Du eine FX6 hast, meinst nun einer der besonderen zu sein...? ;)

Nun beherrsche Dich mal, statt das innere auf 200% voll zu beladen und explodieren zu lassen.... letztendlich ist das eine sinnlose verschwendete Energie - die niemand außerhalb Digital spüren wird, außer Du selbst (innerlich / in deiner Welt) - ein spirituelles als auch natürliches Konzept, nach dem Deine innere Handlung unweigerlich gegen Dich selbst richtet...

Peace
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 09:51

roki100 hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 02:58
Kluster, ja es gibt Netzteile die Akkus kaputt machen...aber lassen wir das, ich habe nun vor, direkt zu sein, manchmal muss man eben direkt sein, mit der Hoffnung, Du betrachtest Dich selbst in Spiegel bzw. selbstkritisch sein, das würde Dir echt nicht schaden...

Meine Antwort war nicht böse gemeint, noch habe ich Dein technisches Wissen in frage gestellt... Tritt einen Schritt zurück und Du siehst mehr bzw. betrachte meine Antwort von einer anderer Perspektive, Freundlich&Nett ist es gemeint und nirgends böse.

Auch 100 Jahre Job Erfahrung, rechtfertigt nicht Deine (manchmal) komische Einstellung und das weißt Du. Ich habe das öfter beobachtet, mal gegen rush, mal gegen pillepalle usw. und nun gegen mich...? Und keiner davon kam Dir irgendwie böse rüber... Da könnte einer meinen, dass Du andere/persönliche Gründe hast, innerliche (in deiner/inneren Welt...), die Dich - äußerlich und am besten Anonym - dazu bezwingen, gleich mit dem Nächsten Beitrag durch die Decke zu schießen bzw. auf unschuldige raus zu lassen. Ich kann manche Dinge verstehen bzw. es geht gegen manche nicht anders... aber das da? Und nun das hier?

Stell Dir vor - so wie Du gegen pillepalle mal los gegangen bist - würde gegen Dich jemand so los gehen? So in etwa: nur weil Du eine FX6 hast, meinst nun einer der besonderen zu sein...? ;)

Nun beherrsche Dich mal, statt das innere auf 200% voll zu beladen und explodieren zu lassen.... letztendlich ist das eine sinnlose verschwendete Energie - die niemand außerhalb Digital spüren wird, außer Du selbst (innerlich / in deiner Welt) - ein spirituelles als auch natürliches Konzept, nach dem Deine innere Handlung unweigerlich gegen Dich selbst richtet...

Peace
Roki Du knalltüte, die Netzteile von denen Du sprichst machen also nur ganz auserwählte akkus kaputt und 25 andere nicht?
Und was redest ausgerechnet DU von was ich mich rechtfertigte, wer ist denn angefangen mit dem unangemessenen Ton?

Möchtest Du so jetzt mit Deiner aggressiven und übergriffigen Art verschleiern das Du wieder übers Ziel hinaus geschossen bist, bzw wiedermal voher nicht nachgedacht hast und statt einfach einzuwerfen dass das jetzt etwas blöd war, setzt Du mit den Kompromittierungen noch einen oben drauf?
Gewöhne Dir mal einen anderen Ton an, DU bist nicht meine Ma!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 10:00

wer ist denn angefangen mit dem unangemessenen Ton?
Oh lieber Kluster, es ist doch offensichtlich dass ich es bin... und nicht Du.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 10:40

@Kluster
HHHAAAALLOOOOO !!
Knalltüte, Einfallspinsel, wirklich ? Was kommt als Nächstes ? Flachzange, Mathelehrer ALoch und dann womöglich noch Vollidiot ?
Hast du das denn wirklich nötig ?
Mama Mia ! Was ist denn in dich gefahren ?
Du warst doch mal wirklich cool und freundlich...;(

Ehrlich, Master Frank ist mal für ein paar Tage weg, der Kindergarten geht los und ihr wisst gleich nicht mehr wie man sich benimmt.
Das gibt wieder bestimmt Hausarrest ! ;)
Und jetzt aber bitte seit friedlich.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




srone
Beiträge: 9771

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von srone » Sa 10 Apr, 2021 10:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 09 Apr, 2021 18:13
Ihr Einfallspinsel meint also wirklich in allem Ernst,
ich erwarte eine formelle entschuldigung, sonst bin ich geneigt, das meinem anwalt zu übergeben.

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 10:51

Komm jetzt, Srone, nicht übertreiben. Ich verstehe schon durchaus das du eine Entschuldigung erwartest, aber gleich den Anwalt, nur wegen dem Wort Einfaltspinsel ?
Nimm das doch nicht so persönlich, der Kluster hat doch einfach den Corona Blues.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 10 Apr, 2021 10:56, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 9771

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von srone » Sa 10 Apr, 2021 10:55

wir haben klare forumsregeln, der beitrag ist gemeldet.

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 11:03


Das Piano hat getrunken nicht ich, beziehungsweise, immer die anderen sind schuld, nicht Kluster...
Gar kein dummer Mann der Tom Waits...
Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:10

Hallo Srone, meldest Du denn den von roki auch und die extrem übergriffigigen und beleidigenden Posts von Keksi?
Ich weiß echt nicht was das ganze Spielchen hier soll.

Ich habe mich aufgeregt und ich finde zu Recht, weil roki mich lächerlich gemacht hat.
Er hätte es doch auch einfach seinlassen können, das man irgendwann mal die krempe hat ist doch wohl klar.

Mit mir kann man alles machen, mir alle Unverschämtheiten an den Kopf werfen, wenn ich mich dann währe kommt man mir mit Anwalt, sehr witzig srone.
Einfallspinsel ist jetzt auch ganzhart die krasse Beschimpfung, was haben wir hier von anderen mit freifahrtschein, aloch, behindert bescheuert usw.

Ich verstehe euch nicht, warum sagst du denn dem roki nicht stattdesen, ich kann den kluster wohl verstehen, da gibt der einen Tipp und du stellst ihn mit irgendwelchen alten Akkuproblemen bloß, so das andere bzw neulinge meinen müßten Kluster sei zu blöd einen Akku aufzuladen?

Noch mal, festverbaut, Problematik ist unter Pocket usern bekannt und nicht ich habe damit angefangen!
Und damit ist dann mein Ende hier auch wirklich besiegelt, ich habe von diesen Ungerechtigkeiten und Klassengeschellschaftsverhalten die Nase, macht das in Zukunft ohne mich, gefällt euch ja eh besser!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Sa 10 Apr, 2021 11:13, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 11:13

Ok, von Anfang: was hat roki getan? Wo und wer Beleidigt und beschimpft hier?

Nirgends sind da Gründe zu finden, womit Du Deine Einstellung rechtfertigen kannst und dennoch drehst Du dich im kreis ohne Dein Verhalten in frage zu stellen...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 11:16

@Kluster, zurück zum Thema.
Was empfiehlt denn der Hersteller für Ladegeräte ? War eins beim Osmo dabei ?
Ich könnt mir schon auch vorstellen das es unter Umständen an einem fremd Ladegerät liegen könnte.
Aber das mit den 70% und 100% bei ein oder ausgeschaltetem Gerät, tönt dann eher doch nach einem Software Problem.
Könnest du das Kamera Betriebssystem neu auf die Kamera laden ?
Ev. hilft das ja ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 10 Apr, 2021 11:17, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:17

roki100 hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:13
Ok, von Anfang: was hat roki getan? Wo und wer Beleidigt und beschimpft hier?
Roki, Du kannst gerne immer meinen, bloß weil Du ein smiley irgendwo dran hängst, das es dann nicht beleidigt.
Wenn ich Dir sowas geschrieben hätte, hättest Du dich auch aufgeregt. Denn ich habe weder ständig Probleme mit Akkus, lediglich Fragen und dies war "überhauptkein" Problem, sondern ein TIPP für ein unter Pocket User bekanntes Problem, besonders wenn man den festverbauten Akku wenig nutzt.
Fertig aus!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:18

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:16
@Kluster
Was empfiehlt denn der Hersteller für Ladegeräte ? War eins beim Osmo dabei ?
Ich könnt mir schon auch vorstellen das es unter Umständen an einem fremd Ladegerät liegen könnte.
Aber das mit den 70% und 100% bei ein oder ausgeschaltetem Gerät, tönt dann eher doch nach einem Software Problem.
Könnest du das Kamera Betriebssystem neu auf die Kamera laden ?
Ev. hilft das ja ?
Gruss Boris
Es geht nicht um ein Ladegerät und es gibt auch keine Empfelung diesbezüglich. Irgendwann sind die Dinger durch.
Ich wollte in Herrgotsnamen auch garkein Faß aufmachen oder diskustieren, lediglich einen Tipp geben!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Kann man aber hier nicht, zu allem muß ja was gesagt werden, statt DANKE!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 11:21

@Slashcam
Ich hab’s probiert, zurück zum Thema zu gelangen, aber der Kindergarten geht weiter, und der Kluster hat scheinbar nicht gelernt, das es manchmal besser ist nachzugeben und sich ganz einfach zu entschuldigen, er erwartet aber andererseits das die anderen sich bei ihm für den Einfaltspinsel noch bedanken...
Es wäre doch eigentlich soo einfach im Leben, wenn die Leute weniger stur wären.
Schade !
Wo bleibt nur Master Frank ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 10 Apr, 2021 11:25, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:22

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:21
@Slashcam
Ich hab’s probiert, zurück zum Thema zu gelangen, aber der Kindergarten geht weiter, und der Kluster hat scheinbar nicht gelernt, das es manchmal besser ist nachzugeben und sich ganz einfach zu entschuldigen. Es wäre doch soo einfach. Schade !
Gruss Boris
WHAT?
Wieso sagt roki nicht sorry, ich hab hier nur einen Tipp gegeben, bin nicht damit angefangen!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 11:29

Der roki, ist doch ein sehr netter, intelligenter, humorvoller Kerl, er stichelt höchstens ein wenig, was man doch darf. Er ist manchmal ein nervender Fairchild und Arri Nerd, beleidigt doch aber wirklich niemanden jemals mit Einfaltspinsel.
Sehe es mal von der anderen Seite.
Ich bezeichne dich doch auch nicht als Seegurke, weil ich sehr wahrscheinlich schneller schwimmen kann als du...
Warum nicht ? Weil es würde dich doch verletzen.

@roki
Das über dich geschriebene sollte nur als Beispiel dienen, gar nix gegen das was du schreibst, oder gegen deine Person. Abgesehen davon, ich nerve sicher manchmal auch ;D
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 10 Apr, 2021 11:39, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 11:36

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:17
roki100 hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:13
Ok, von Anfang: was hat roki getan? Wo und wer Beleidigt und beschimpft hier?
Roki, Du kannst gerne immer meinen, bloß weil Du ein smiley irgendwo dran hängst, das es dann nicht beleidigt.
Du bildest Dir da etwas ein. Das ist aber Dein Problem Kluster. Egal wie Du es drehst und wendest, kein Leser, der beim klarten verstand ist, wird da eine Beleidigung herauslesen, geschweige denn, Deine Reaktion als selbstverständlich/als völlig okay begreifen...
Wenn ich Dir sowas geschrieben hätte, hättest Du dich auch aufgeregt.
Nein, weil ich eben nicht alles so negativ sehe, auch wenn ich mich anstrengen würde da etwas negatives zu sehen, ich sehe es nicht...
Denn ich habe weder ständig Probleme mit Akkus, lediglich Fragen und dies war "überhauptkein" Problem, sondern ein TIPP für ein unter Pocket User bekanntes Problem, besonders wenn man den festverbauten Akku wenig nutzt.
Wir haben damals über Akkus (iPhone usw.) mal diskutiert und deswegen habe ich das so gefragt, mit nem smiley dahinter.... aber egal wie man das dreht und wendet, nirgends ist da irgendeine Beleidigung oder sonst was böses herauszulesen.

Das ist nicht in Ordnung Kluster... Ich verlange da auch keine Entschuldigung, sondern wenigstens dass Du dich mal selbst betrachtest....jeder hat so seine Macken (ich, Boris, srone & Co. JEDER), man muss aber nicht gleich mit den Füße drauf treten oder sich schlimme Dinge dahinter einbilden... ein sorry von mir hast Du, nur wofür genau? Für nix, sorry.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 10 Apr, 2021 11:38, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:38

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:29
Ich bezeichne dich doch auch nicht als Seegurke, weil ich sehr wahrscheinlich schneller schwimmen kann als du...
Warum nicht ? Weil es würde dich doch verletzen.
Und mich verletzt es, das andere denken könnten ich wäre zu blöd einen Akku zu laden und als untermauerung für diese Tatsache verweißt man auf schon gehabte angeblich gleiche Porbleme. Und nochmal, "ich hatte hier kein Problem", ich habe einen Tipp gegeben!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 11:41

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:38
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:29
Ich bezeichne dich doch auch nicht als Seegurke, weil ich sehr wahrscheinlich schneller schwimmen kann als du...
Warum nicht ? Weil es würde dich doch verletzen.
Und mich verletzt es, das andere denken könnten ich wäre zu blöd einen Akku zu laden und als untermauerung für diese Tatsache verweißt man auf schon gehabte angeblich gleiche Porbleme. Und nochmal, "ich hatte hier kein Problem", ich habe einen Tipp gegeben!
Wenn ich das so gefragt hätte: "Bist Du zu blöd Akkus aufzuladen?" das wäre was anderes als wenn ich die Frage mit unsere Vergangene Diskussion verbinde... Nochmal: Du bildest Dir das was ein...und niemand ist daran schuld, außer Du selbst.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 10 Apr, 2021 11:43, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:42

roki100 hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:36
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:17

Roki, Du kannst gerne immer meinen, bloß weil Du ein smiley irgendwo dran hängst, das es dann nicht beleidigt.
Du bildest Dir da etwas ein. Das ist aber Dein Problem Kluster. Egal wie Du es drehst und wendest, kein Leser, der beim klarten verstand ist, wird da eine Beleidigung herauslesen, geschweige denn, Deine Reaktion als selbstverständlich/als völlig okay begreifen...
Wenn ich Dir sowas geschrieben hätte, hättest Du dich auch aufgeregt.
Nein, weil ich eben nicht alles so negativ sehe, auch wenn ich mich anstrengen würde da etwas negatives zu sehen, ich sehe es nicht...
Denn ich habe weder ständig Probleme mit Akkus, lediglich Fragen und dies war "überhauptkein" Problem, sondern ein TIPP für ein unter Pocket User bekanntes Problem, besonders wenn man den festverbauten Akku wenig nutzt.
Wir haben damals über Akkus (iPhone usw.) mal diskutiert und deswegen habe ich das so gefragt, mit nem smiley dahinter.... aber egal wie man das dreht und wendet, nirgends ist da irgendeine Beleidigung oder sonst was böses herauszulesen.

Das ist nicht in Ordnung Kluster... Ich verlange da auch keine Entschuldigung, sondern wenigstens dass Du dich mal selbst betrachtest....jeder hat so seine Macken (ich, Boris, srone & Co. JEDER), man muss aber nicht gleich mit den Füße drauf treten oder sich schlimme Dinge dahinter einbilden... ein sorry von mir hast Du, nur wofür genau? Für nix, sorry.
Roki, jeder sieht was er sieht und empfindet was er empfindet und wenn ich mich verletzt fühle weil ich denke das Du mich hier vorführst, dann äussere ich das auch und ich fände es schön, wenn Du nicht permanent darüber hinweggehst und auch mal dazu Stellung nimmst. Ich fand es anmaßend, Du nicht.
Dann lassen wir es doch am besten so stehen.
Falls ich jemanden verletzt oder beleidigt haben sollte, tut es mir leid!

Das wars dann jetzt mit dem Kluster, Adios!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 10 Apr, 2021 11:43

roki100 hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:41
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 10 Apr, 2021 11:38

Und mich verletzt es, das andere denken könnten ich wäre zu blöd einen Akku zu laden und als untermauerung für diese Tatsache verweißt man auf schon gehabte angeblich gleiche Porbleme. Und nochmal, "ich hatte hier kein Problem", ich habe einen Tipp gegeben!
Wenn ich das so gefragt hätte: "Bist Du zu blöd Akkus aufzuladen?" das wäre was anderes als wenn ich die Frage mit unsere Vergangene Diskussion verbinden... Nochmal: Du bildest Dir das was ein...und niemand ist daran schuld, außer Du selbst.
Jetzt wirfst Du mir noch an den Kopf das ich mir Dinge einbilde?
Roki DU gehst zu weit!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7425

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Apr, 2021 11:44

@Kluster
Ne, ich denke überhaupt nicht das du blöd bist, einfach jetzt im Moment, leicht beleidigt, und zu stolz um dich zu entschuldigen, aber ganz bestimmt eher das Gegenteil von blöd.
Du hast enormes Fachwissen, bist auch sonst auf Zack, bist sympathisch und hast einen sehr guten Musik Geschmack.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 10 Apr, 2021 11:46, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6900

Re: Tipp für alten Osmo Pocket Akku

Beitrag von roki100 » Sa 10 Apr, 2021 11:46

Du brauchst wirklich ruhe Kluster... Ist hoffentlich nur eine Phase.... ich wünsche Dir alles Gute!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von TheBubble - Fr 17:58
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Fr 17:56
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von roki100 - Fr 16:35
» Suche ein solides Video-Stativ für leichte Kameras
von Tscheckoff - Fr 16:26
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 16:12
» Biete: 2 Optiken (Fujinon 20-120, GL Optics 18-35)
von SKYLIKE - Fr 15:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Fr 15:13
» Drittes Tokina Cine-Zoom -- 25-75mm T2.9 -- bald erhältlich
von slashCAM - Fr 14:54
» Warum ihr KUNDEN ABSAGEN solltet - Erfahrung nach mehreren Jahren Selbstständigkeit
von Jott - Fr 14:46
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Fr 14:19
» BM Pocket 4k funktioniert nicht mehr richtig nach Update
von felix24 - Fr 14:05
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von medienonkel - Fr 13:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von ruessel - Fr 13:22
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Fr 13:06
» Neue Nvidia GPUs für Notebooks ab 800 Euro: GeForce RTX 3050/3050 Ti
von Tscheckoff - Fr 13:03
» Chroma Keying und 2x DVE mit ATEM Mini Extreme
von Jott - Fr 12:18
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von -paleface- - Fr 12:11
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Fr 11:50
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von motiongroup - Fr 10:41
» Smallrig Mega-Set (mit Fuji X-T3 Cage)
von raybanner - Fr 10:26
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Fr 9:32
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Schwermetall - Fr 9:30
» Ohrwurm Stereo 2022
von ruessel - Fr 9:25
» Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW
von Jott - Fr 9:13
» DJI Ronin-S mit RavenEye?
von klusterdegenerierung - Fr 8:43
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Fr 8:31
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Fr 8:27
» Sony Ladegerät AC-V60 defekt
von Jott - Fr 6:29
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von Tscheckoff - Do 22:36
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von pillepalle - Do 22:33
» Suche Musik Player für Android
von klusterdegenerierung - Do 22:20
» Alternativen zu Video Enhance AI (Topaz Labs)
von mash_gh4 - Do 20:57
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Do 20:30
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von Jörg - Do 18:20
» exFAT auf Schnitt-Festplatte?
von mash_gh4 - Do 15:56
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...