Gemischt Forum



Das IRT ist Geschichte



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
ruessel
Beiträge: 7182

Das IRT ist Geschichte

Beitrag von ruessel » Mi 31 Mär, 2021 09:57

Jahrzehnte war man der meinung, ohne gehts nicht........
Zum Jahresende 2020 schloss das IRT für immer seine Pforten. Nun haben auch die letzten Mitarbeiter ihre Arbeit eingestellt.
https://www.film-tv-video.de/business/2 ... eschichte/

Der Anlass: IRT-Patent-Affäre https://www.film-tv-video.de/business/2 ... t-affaere/
Gruss vom Ruessel

Die nackte Kanone:
"Ich möchte eine Welt, in der Würmer und Insekten endlich wieder schmecken. Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen"




Jott
Beiträge: 19193

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von Jott » Mi 31 Mär, 2021 10:32

Wer führt jetzt die berühmten Pflichtenhefte fort? Wer krallt sich jetzt weiterhin an Interlaced und XDCAM HD fest? Oh je ...




ruessel
Beiträge: 7182

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von ruessel » Mi 31 Mär, 2021 10:38

Wer krallt sich jetzt weiterhin an Interlaced und XDCAM HD fest?
Die scheinen noch aktiv zu sein, vor 2 Monaten veröffentlicht: https://lab.irt.de/hdr-colour-volume-co ... ics-in-3d/
Gruss vom Ruessel

Die nackte Kanone:
"Ich möchte eine Welt, in der Würmer und Insekten endlich wieder schmecken. Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen"




motiongroup
Beiträge: 3609

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von motiongroup » Mi 31 Mär, 2021 13:28

Jott hat geschrieben:
Mi 31 Mär, 2021 10:32
Wer führt jetzt die berühmten Pflichtenhefte fort? Wer krallt sich jetzt weiterhin an Interlaced und XDCAM HD fest? Oh je ...
Dr. Wunderlich..:)




Pianist
Beiträge: 6687

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von Pianist » Mi 31 Mär, 2021 14:26

Meiner Meinung nach ist es ein vollkommen normaler Vorgang, dass bestimmte Einrichtungen eben ihre Zeit haben, und dass diese Zeit irgendwann abgelaufen ist. Das IRT stammt aus einer Zeit, wo die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten die Einzigen waren, die Bedarf an rundfunktauglicher Ton- und Bildtechnik hatten. Die haben den Herstellern (alle noch in Deutschland ansässig) gesagt, was sie bauen sollen, damit die Anstalten es dann kaufen und benutzen. Über die Jahrzehnte hat sich diese Situation aber total verändert: Es kamen mit den Privatsendern und privaten Produktionsfirmen viel mehr Anwender dazu, und irgendwann konnte man alles, was man braucht, am weltweiten Markt einkaufen.

Im Prinzip hat sich schon seit Jahren niemand mehr dafür interessiert, was das IRT für Vorgaben macht. Von daher ist es ein Wunder, dass das Institut noch so lange überlebt hat. Heute ist es viel wichtiger, dass eine Kamera "Netflix-approved" ist...

Das historische Verdienst des IRT, die Hersteller immer wieder zu Spitzenleistungen angespornt zu haben, bleibt natürlich unbenommen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von WoWu » Do 01 Apr, 2021 00:54

motiongroup hat geschrieben:
Mi 31 Mär, 2021 13:28
Jott hat geschrieben:
Mi 31 Mär, 2021 10:32
Wer führt jetzt die berühmten Pflichtenhefte fort? Wer krallt sich jetzt weiterhin an Interlaced und XDCAM HD fest? Oh je ...
Dr. Wunderlich..:)
Dein Erinnerungsvermögen scheint stärker gealtert zu sein, als dein physikalischer Körper und mit dem (ersatzweisen) Nachlesen scheint es auch nicht mehr weit her zu sein, bei Dir.
Aber soll mich das jetzt wundern ?

@ Matthias
Im Kern hast Du Recht, nur dass das „Netflix approved“ 32 Seiten lang ist.
Ob das nun viel besser ist, sei mal dahin gestellt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




ruessel
Beiträge: 7182

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von ruessel » Do 01 Apr, 2021 06:13

Passt nicht ganz hierhin, aber eigentlich doch:
SES meldet für 2020 den Rückgang seiner UHD-Kanäle vom Rekordwert 50 auf 37. 10 Promo-Kanäle wurden eingestellt. Angesichts der zwei- bis dreifachen Bandbreite von HD und der Covid-Folgen war UHD eher nice to have als ein Must, so ein SES-Manager.
Der Sat-Betreiber transportiert weltweit 8.265 Programme, darunter knapp 3.000 in HDTV. Von Astra 19,2 Grad Ost werden 118 Mio. (43% der europäischen) Haushalte versorgt. Der HD-Anteil stieg binnen fünf Jahren um 30 auf 84%. Broadcaster befürchteten, bei einem SD-Ausstieg 13% ihrer Zuschauer zu verlieren.
https://www.film-tv-video.de/business/2 ... w-13-2021/
Gruss vom Ruessel

Die nackte Kanone:
"Ich möchte eine Welt, in der Würmer und Insekten endlich wieder schmecken. Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen"




motiongroup
Beiträge: 3609

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von motiongroup » Do 01 Apr, 2021 07:20

Dein Erinnerungsvermögen scheint stärker gealtert zu sein, als dein physikalischer Körper und mit dem (ersatzweisen) Nachlesen scheint es auch nicht mehr weit her zu sein, bei Dir.
Aber soll mich das jetzt wundern ?
Jesus er ist wieder da... Freude und Anerkennung seiner Leistung geschuldet, nehme ich den Kalauer einfach hin...:)




Frank Glencairn
Beiträge: 13346

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von Frank Glencairn » Do 01 Apr, 2021 08:58

WoWu lebt :D
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jörg
Beiträge: 8966

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von Jörg » Do 01 Apr, 2021 09:36

WoWu lebt :D
Im Stern gibts ne Rubrik:

Das sind ja mal gute Nachrichten...




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von WoWu » Do 01 Apr, 2021 15:40

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 01 Apr, 2021 08:58
WoWu lebt :D
Jau, bestens.
Grüße an Alle.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




domain
Beiträge: 11053

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von domain » Fr 02 Apr, 2021 05:25

Freut mich sehr, dass es dir bestens geht. Da hat sich die Sicherheitslage in Kolumbien ja offenbar grundlegend verändert. Bist du immer noch im Videosektor aktiv?


Wolfgang Wunderlich, Colombia, schrieb am 03.03
Meine Beziehung zu Kolumbien: Der Ruf wird dem Land nicht gerecht ...

Nach reiflicher Überlegung bin ich im Oktober 06 von Deutschland nach Kolumbien ausgewandert, habe mir hier ein Grundstück gekauft und ein Haus gebaut ... Von Sicherheitsproblemen keine Spur …

11.03.
Mein letzter Beitrag sagt ja ganz positiv, dass ich Kolumbien für sicher halte .... gestern Abend standen sie nun in der Dunkelheit auf meiner Terrase und hielten mir die Revolvermündung an den Kopf .....
So, nun soll sich jeder seinen eigenen Reim darauf machen ..... meine Aussage ist jedenfalls gründlich revidiert ....
Gruss
Wolfgang


Aus:
https://www.ist-kolumbien-sicher.de/ind ... %252F.html




dosaris
Beiträge: 1442

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von dosaris » Fr 02 Apr, 2021 10:27

tja,
leider wieder der gängige Dunning-Kruger-Effekt:

ich habe Erfahrung, ich kenne mich aus.
So höret nun die ultimative Wahrheit!


Das extrapolieren einer eigenen Wahrnehmung auf ein komplexes Gesamt-System ist nur was für Hasardeure.
Man könnte es auch einfach naiv nennen ...




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Das IRT ist Geschichte

Beitrag von WoWu » Fr 02 Apr, 2021 18:46

Hallo Domain.
Die Gefahr, wenn man die Quelle nur unvollständig zitiert ist immer die, dass zeitlich ein falscher Eindruck entsteht.
Das Zitat ist, wenn ich mich richtig erinnere, jetzt 15 Jahre alt.
Was willst Du uns also damit sagen ?
Seit diesem Vorfall ist glücklicherweise nichts weiter passiert. Insofern ist Deine Nachfrage einwenig aus der Zeit gefallen.
Dass Kolumbien nicht Österreich ist, erschließt sich jedem, der seine Geschichte kennt und weiß, das Probleme hier häufig mit Gewalt gelöst werden.
Das war mir aber von Anfang an bewusst und wenn ich nicht bereit gewesen wäre, damit umzugehen, wäre ich nach Österreich gezogen.
Bei den Tätern hat es sich übrigens um Bauarbeiter gehandelt, die am Rohbau meines Hauses mitgewirkt haben. Mittlerweile sind alle 4 Täter erschossen. Auch das ist Kolumbien und das eigentliche Hauptproblem, dass die „Justiz“ (oder jedenfalls was man so nennt) anders funktioniert.
Die eigentlichen Täter sitzen hier in den Senatorensesseln und genießen Straffreiheit.
Aber das ist ein ganz anderes Thema.
Mit andern Worten ... Deine Zitate hatten ganz sicher nicht den Zweck zu erfahren, wie es mir geht ... die Motive kann sich sicher jeder hier im Forum selbst ausmahlen.
Wie Du weißt, habe ich das Videogeschäft verkauft und mich auch vertraglich verpflichtet, keine konkurrierenden Tätigkeiten nachzubauen, weil es damals sehr schnell gewachsen ist und der Käufer sicher sein wollte, seine Investition nicht gefährdet zu sehen, wenn ich ihm ein ähnliches Konzept entgegen setzen würde.
Ich habe ein anderes Projekt angestoßen, in dem wir (ein paar Partner) 130 ha Land gekauft haben und ein autarkes Wohnprojekt aufziehen wollen.
Im Augenblick sind wir in der Genehmigungsphase, die gut und zügig läuft.
Wahrscheinlich werden in diesem Jahr noch die Bagger rollen.
Glücklicherweise gibt es hier ja keinen wirklichen Winter und eigentlich nichts, das uns aufhält.
Auch von Corona redet hier kaum jemand und würde nicht jeder eine Maske tragen, ginge das Thema fast an uns vorbei. Hier in der Gegend gab es 8 Infektionen, die auch ziemlich schnell vom Tisch waren. In Städten, wie Bogota oder Medellin mag das anders aussehen.
Also, genug Gründe nach Vorne zu schauen und kein Grund, sich an „Schnee von gestern“ zu orientieren.

@dosaris.
Wen meinst Du mit „naiv“ ?
Dich selbst ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Frank Glencairn - Do 11:33
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von slashCAM - Do 11:33
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von Frank Glencairn - Do 11:30
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von Axel - Do 10:59
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von Frank Glencairn - Do 10:31
» Canon XF305 Profi-Camcorder inkl. viel Zubehör
von redi78 - Do 10:19
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von dienstag_01 - Do 10:14
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von mediadesign - Do 10:11
» Impfung für Medienschaffende?
von Cinemator - Do 9:41
» Adobe April Update ist da
von TomStg - Do 7:31
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von Jost - Mi 20:24
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
» Probleme mit NVIDIA Grafiktreiber Quadro K4000M
von mash_gh4 - Mi 18:28
» Raspberry Pi 12bit 4K Sensor $50
von mash_gh4 - Mi 17:21
» Zeitraffer
von Hape42 - Mi 17:14
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Mi 16:41
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Mi 16:35
» Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung
von rudi - Mi 16:04
» FX6 an andere Sony Modelle angleichen
von peerless - Mi 15:36
» Wise 2 TB CFexpress-Karte mit 1.550 MB/s mnaximaler Schreibgeschwindigkeit
von medienonkel - Mi 15:32
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von Jott - Mi 12:32
» Was ist die nächste wichtige Messe?
von lensoperator - Mi 9:58
» die Schrift nur bis zur Mitte des Bildes scrollen, dann stehen bleiben
von Jott - Di 22:26
» Ohrwurm Lavalier 2021
von carstenkurz - Di 22:13
» Halbes Material für einen Corporate
von iasi - Di 20:09
» Rode Mikrofon piept
von Philip_vids - Di 18:53
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von Abercrombie - Di 16:08
» Artlist SFX Challenge clip
von WildberryFilm - Di 13:33
» LED Licht + Folien
von andieymi - Di 13:30
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von carstenkurz - Di 12:07
» Erfahrung Sony FX6?
von rush - Mo 22:32
 
neuester Artikel
 
LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI

Die Anker PowerConf C300 will unter den zahlreichen anderen USB-Webcams durch ihre KI-Features auffallen. Doch rechtfertigt dies letztlich den stolzen Preis von 130 Euro? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...