Gemischt Forum



Renderzeit = Arbeitszeit?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 18 Feb, 2021 12:45

Ich hatte eigentlich nach einer gewissen Abstinenz das Gefühl das es auch User gibt die hier Ernsthaft diskutieren können,
aber stattdessen kommen direkt so Kleingeister wie Keksi und Jörg aus ihren Löchern gekrochen und kompromittieren, weil ihr Leben so eintönig ist.

Mir reicht es jetzt entgültig und ich werde das Forum verlassen und meine Zeit hier nicht mehr verplempern.
Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim gegenseitigem zur Sau machen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Do 18 Feb, 2021 15:01, insgesamt 1-mal geändert.




RUKfilms
Beiträge: 1017

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von RUKfilms » Do 18 Feb, 2021 13:12

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 12:45
Für denn Fall das man keine konkreten Angebote bzw Kostenpakete geschnürt hat und der Kunde auf eigenen Wunsch diverse Schnittrunden beansprucht, seht ihr dann die Renderzeit solcher Schnittrunden, also wo ihr dann nur noch auf Resolve warten könnt, in meinem Fall diverse male eine viertel Stunde, als abrechnungsfähige Arbeitszeit, oder nicht weil ihr währendessen nicht am Projekt arbeitet, oder doch weil ihr drauf wartet weil es danach mit Orga bei diesem weiter geht?

Danke! :-)
Arbeitszeit...ohne wenn und aber. Dein Rechner läuft und das ist ein Arbeitsgerät. Stromkosten fallen auch an...:).
lieber reich und gesund als arm und krank




Darth Schneider
Beiträge: 7285

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Darth Schneider » Do 18 Feb, 2021 13:18

Wenn du wegen einem Kunden im Büro sein musst, gilt das immer als bezahlte Arbeitszeit. Hoffentlich auch, darauf musst du bestehen.
Ganz egal ob du die Objektive reinigst, Rechnungen schreibst, oder von mir aus Liegestütze machst während dein Rechner ja nur für den Kunden rendert und somit ja auch besetzt ist.
Wenn der Computer über Nacht alleine rechnet und du am Schlafen bist, ist das logischerweise eine bezahlte kleine Pause...;))
Spass beiseite, dann ist das logischerweise keine wirkliche Arbeitszeit.
Aber Änderungen und vor allem Mehraufwand muss man auch berappen. Sonst kann ja jeder kommen...Ich brauche noch schnell, ich habe das noch vergessen...noch bitte, dies und das, und alles zum selben Preis ??

Genau aus diesem Grund habe ich damals aufgehört mit dem, Filme machen für Geld.
Die Kunden wollten immer mehr, ich war zu gutmütig und zu naiv, hab alles brav gemacht, die Kunden haben das gemerkt und bezahlten eher immer weniger, für immer mehr Arbeit.
Scheiss drauf...Kluster, lass dich nicht ausnützen ! Du musst im Büro warten wegen dem Kunden, er muss dafür bezahlen, das ist logisch...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




ruessel
Beiträge: 7151

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von ruessel » Do 18 Feb, 2021 13:58

Arbeitszeit...ohne wenn und aber.
Sehe ich anders: Maschinenzeit ca. 30,- Stunde

https://viscircle.de/wie-sie-mit-render ... n-koennen/
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




Darth Schneider
Beiträge: 7285

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Darth Schneider » Do 18 Feb, 2021 14:04

Genau, Maschinenzeit, schliesslich müssen wir uns seelisch darauf vorbereiten.

Die Maschinen und Roboter der Zukunft haben dann schliesslich, womöglich auch Bedürfnisse, Gefühle, Träume und somit das Recht darauf anständig bezahlt und wie ganz normale Menschen behandelt zu werden...;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




MrMeeseeks
Beiträge: 1176

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von MrMeeseeks » Do 18 Feb, 2021 14:07

Am besten noch eine alte Dual Core Gurke von 2011 benutzen damit sich die Zeit beim Rendern schön auf 10 Stunden streckt, bezahlt natürlich.

Lebt man wirklich so an der finanziellen Armutsgrenze dass man einem Kunden tatsächlich bei jeder Gelegenheit möglichst viel aus den Taschen ziehen muss.




Bluboy
Beiträge: 1571

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Bluboy » Do 18 Feb, 2021 14:29

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 12:45
... in meinem Fall diverse male eine viertel Stunde, als abrechnungsfähige Arbeitszeit,

Danke! :-)
Bist Arbeitnehmer, oder selbständiger Unternehmer ?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19565

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 18 Feb, 2021 14:55

MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 14:07
Am besten noch eine alte Dual Core Gurke von 2011 benutzen damit sich die Zeit beim Rendern schön auf 10 Stunden streckt, bezahlt natürlich.

Lebt man wirklich so an der finanziellen Armutsgrenze dass man einem Kunden tatsächlich bei jeder Gelegenheit möglichst viel aus den Taschen ziehen muss.
Mein Lieber Hobbyfilmer Keksi, wenn Du dies ungefähr 20x im Monat machts und einen Stundensatz von sagen wir mal 100€ hast, verschenkst Du 500€.
Klar, kann man das machen, muß man aber nicht, aber um sowas brauchst Du Dich doch als Wald und Wiesen Hobbyist nicht kümmern und regt Dich viel zu sehr auf. Frage Dich doch lieber ob das neue Klappdisplay der Pocket was für Dich ist und ob Du dann lieber 2 kaputte oder doch lieber die alte 2K kaufen sollst.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 7285

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Darth Schneider » Do 18 Feb, 2021 15:17

Man sollte das Geld auch nicht aus Verzweiflung den Kunden aus der Tasche ziehen, einfach fair und realistisch bleiben, für Alle Beteiligten.
Sonst merken das die intelligenten Kunden...
Schliesslich sollen die Kunden auch wieder und wieder kommen.

@Kluster
Hör mir bloss auf mit der neuen Pocket Pro.
Ich kriege sonst Wallungen.
Ich bin so nahe dran irgendwelche für mich, wertvolle Dinge zu verkaufen, wegen der ollen BMD Mühle, was ich später sehr wahrscheinlich bereuen würde ;)
Haltet mich davon ab, bitte, ich brauche keine Pro Kamera, bin ja gar keiner. Grrrr !!!

PS: Will jemand meine riesige Lego Star Wars Sammlung kaufen ?
Beim letzten Versuch, vor zwei Jahren hatte ich ein Käufer...
Für 3000 Franken wollte er alles kaufen.
Ich wurde jedoch schwach und habe im letzten Moment den Zipfel eingezogen und nein gesagt...
Die Sammlung ist jetzt noch grösser.;))
Wenn ja, dann poste ich Fotos...
Das gäbe eine Pocket Pro mit einer anständigen Linse....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jörg
Beiträge: 8923

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Jörg » Do 18 Feb, 2021 16:23

Ich bin so nahe dran irgendwelche für mich, wertvolle Dinge zu verkaufen
Bette Midler, Black Sabbath und diverse andere Rockgrößen haben ihre Seele dem Rock n roll verkauft.
Heute heißt es denn nicht mehr "sold my soul to rocknroll"
heute heißt es dann "sold my soul for pocket pro"...




Darth Schneider
Beiträge: 7285

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Darth Schneider » Do 18 Feb, 2021 17:44

Er ist hart aber er hat öfters mal recht, eigentlich mag ich Jörg, er wird immer sympathischer. Jetzt ohne Scheiss.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




elephantastic
Beiträge: 125

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von elephantastic » Fr 19 Feb, 2021 13:48

So jetzt muss ich mich hier auch mal einklinken.
Wenn man die Renderzeiten entsprechend berechnet, sollte man ja nicht vom allerschlechtesten PC ausgehen.
Nun steh ich aber mit meinem Toaster da und hab nem Kunden jetzt schon ne zweite Version vom 15 Minuten Video gerendert und die dritte + ggf. vierte Schleife steht noch bevor.
Das ganze dauert ganz entspannte 3-4 Stunden.
Da wir ne Pauschale für den Schnitt/Film ausgemacht haben (ja, dass ist langfristig nicht sinnvoll), werde ich das hier nicht berechnen, allerdings würde es mich mal interessieren, von was für einem Gerätestandart man bei sowas ausgehen sollte, bzw. was da nen Sinnvoller Preis/Videominute ist.
Also dass ich kein Rechenzentrum zu Hause stehen habe, ist ja logisch, aber 20h auf nem Office-Pc rendern (wie oben geschrieben) wäre ja auch nicht fair.




ruessel
Beiträge: 7151

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von ruessel » Fr 19 Feb, 2021 13:56

Abschreibung PC geteilt durch die in der Zeit anfallenden Arbeitszeiten plus 20% Gewinn (Energiekosten habe ich mir mal Geschenkt). Ich habe immer mit 30,-EUR/Std. gerechnet (da waren dann Softwareupdates pauschal mit drin).
Gruss vom Ruessel

Ohrenschmaus: www.ohrwurmaudio.eu




TheBubble
Beiträge: 1563

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von TheBubble » Fr 19 Feb, 2021 20:46

Wie wäre es die Preise von Azure, AWS, usw. als Vergleich heranzuziehen?

Ich halte es für problematisch, mehr als eine einmalige Pauschale (etwas wie einen "Grundpreis") zu berechnen, denn aus Sicht des Kunden ist es ja nicht seine Schuld, wenn die Software wegen einer kleinen Änderung alles neu berechnen will und die Notwendigkeit aus seiner Sicht sogar auf den Cutter zurückzuführen ist.

Aber letztlich ist alles Verhandlungssache.




rdcl
Beiträge: 1501

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von rdcl » Fr 19 Feb, 2021 22:11

Kurze Antwort: Klar ist Renderzeit Arbeitszeit.
Man könnte die Frage auch erweitern: Ist Material herunterladen Arbeitszeit? Ist kopieren Arbeitszeit? Ist importieren (hallo Avid) Arbeitszeit? Ist während dem Schnitt rendern Arbeitszeit?




dosaris
Beiträge: 1432

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von dosaris » Fr 19 Feb, 2021 22:16

dafür sind doch Betriebstundensätze nun gerade gemacht:

für die gängige Mischkalkulation wird ein Mittelwert berechnet.
Sonst müsste man den Stundenlohn ausweisen plus 27+n Posten Einzel-"Leistungen"

Wenn Ihr beim nächsten Mal das Auto in die Werkstatt bringt steht dann auf der Rechnung noch als Zusatzposten drauf:
- Bühnennutzung/h
- Kompressorlaufzeitkosten
- Werkzeugschärfen
- Werkbankbeleuchtung
- usw
- usw


Wer kommt bloß auf solche Ideen
????




Bluboy
Beiträge: 1571

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Bluboy » Fr 19 Feb, 2021 22:26

Kaffepause oder im Internet surfen geht dann aber während des Rendern nicht




Jörg
Beiträge: 8923

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Jörg » Fr 19 Feb, 2021 22:48

Mir reicht es jetzt entgültig und ich werde das Forum verlassen und meine Zeit hier nicht mehr verplempern.
na kluster, täglich grüßt das Murmeltier?




TheBubble
Beiträge: 1563

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von TheBubble » Fr 19 Feb, 2021 22:53

rdcl hat geschrieben:
Fr 19 Feb, 2021 22:11
Kurze Antwort: Klar ist Renderzeit Arbeitszeit.
Man könnte die Frage auch erweitern: Ist Material herunterladen Arbeitszeit? Ist kopieren Arbeitszeit? Ist importieren (hallo Avid) Arbeitszeit? Ist während dem Schnitt rendern Arbeitszeit?
Solange die Zeitdauer so kurz ist, dass man nichts andres sinnvoll machen kann, dann ist das Arbeitszeit.

Wenn man nach einer kleinen Änderung von wenigen Minuten Arbeitszeit (z.B. eine Texteinblendung geändert, eine einzelne Einstellung gekürzt oder verlängert) plötzlich Stunden an Renderzeit benötigt, da die von Auftragnehmer verwendete Software dafür das gesamte Projekt zur Ausgabe komplett neu rendern muss, anstelle nur die veränderten Frames neu zu berechnen, dann ist das problematisch.

Das wäre ja so, als ob man die Tapetenfarbe ändern will und der Handwerker erklärt: "Dauert halt ein paar Monate, wir müssen das Haus schließlich komplett neu bauen!"




rdcl
Beiträge: 1501

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von rdcl » Fr 19 Feb, 2021 23:27

TheBubble hat geschrieben:
Fr 19 Feb, 2021 22:53
rdcl hat geschrieben:
Fr 19 Feb, 2021 22:11
Kurze Antwort: Klar ist Renderzeit Arbeitszeit.
Man könnte die Frage auch erweitern: Ist Material herunterladen Arbeitszeit? Ist kopieren Arbeitszeit? Ist importieren (hallo Avid) Arbeitszeit? Ist während dem Schnitt rendern Arbeitszeit?
Solange die Zeitdauer so kurz ist, dass man nichts andres sinnvoll machen kann, dann ist das Arbeitszeit.

Wenn man nach einer kleinen Änderung von wenigen Minuten Arbeitszeit (z.B. eine Texteinblendung geändert, eine einzelne Einstellung gekürzt oder verlängert) plötzlich Stunden an Renderzeit benötigt, da die von Auftragnehmer verwendete Software dafür das gesamte Projekt zur Ausgabe komplett neu rendern muss, anstelle nur die veränderten Frames neu zu berechnen, dann ist das problematisch.

Das wäre ja so, als ob man die Tapetenfarbe ändern will und der Handwerker erklärt: "Dauert halt ein paar Monate, wir müssen das Haus schließlich komplett neu bauen!"
Was hat das damit zu tun ob man nebenbei etwas anderes machen kann?
Es ist ein zwingend erforderlicher Teil der Produktion, ob es nun 5 Minuten oder 5 Stunden dauert. Natürlich geht man da jetzt nicht von dem langsamsten Rechner aus, aber manche Sachen dauern eben eine bestimmte Zeit.

Und was ist wenn der Kunde die Software vorgibt? Ich könnte bei großen Projekten oft einen ganzen Tag oder sogar mehr nur an Importzeit im Avid sparen wenn ich stattdessen in Resolve oder Premiere schneiden würde. Der Kunde will aber Avid, wegen der gesamten Pipeline dahinter und der internen Archivstruktur. Klar wird so ein Tag normal berechnet




TheBubble
Beiträge: 1563

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von TheBubble » Sa 20 Feb, 2021 00:08

Der Import dauert im Beispiel einen kompletten Tag und weil der PC damit blockiert ist, kann nichts anderes gemacht werden? Ich würde sagen, es müsste einfach ein zweiter PC her.

Zahnärzte haben oft auch mehrere Behandlungszimmer.

Es könnte der Tag kommen, an dem der Kunde die Zeiten hinterfragt und/oder/weil Mitbewerber günstigere Angebote machen können.

Da wäre es besser höhere Preise über die Qualität/Leistung zu rechtfertigen, als den Zeiteinsatz eines handelsüblichen PCs samt Standardsoftware als Arbeitszeit zu berechnen.

Ich meine wir sprechen hier doch nicht über Animationsfilme oder aufwendig gerenderte Effekte, die ganze Rechenzentren für Wochen bis Monate beschäftigen, sondern über normale PCs in Büroräumen, die auch für die Allgemeinheit erhältliche Software ausführen.

Du kannst gerne versuchen, mich von Deiner Sichtweise zu überzeugen, ich finde die bisherigen Argumente nur nicht stichhaltig.




rdcl
Beiträge: 1501

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von rdcl » Sa 20 Feb, 2021 00:39

TheBubble hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 00:08
Der Import dauert im Beispiel einen kompletten Tag und weil der PC damit blockiert ist, kann nichts anderes gemacht werden? Ich würde sagen, es müsste einfach ein zweiter PC her.

Zahnärzte haben oft auch mehrere Behandlungszimmer.

Es könnte der Tag kommen, an dem der Kunde die Zeiten hinterfragt und/oder/weil Mitbewerber günstigere Angebote machen können.

Da wäre es besser höhere Preise über die Qualität/Leistung zu rechtfertigen, als den Zeiteinsatz eines handelsüblichen PCs samt Standardsoftware als Arbeitszeit zu berechnen.

Ich meine wir sprechen hier doch nicht über Animationsfilme oder aufwendig gerenderte Effekte, die ganze Rechenzentren für Wochen bis Monate beschäftigen, sondern über normale PCs in Büroräumen, die auch für die Allgemeinheit erhältliche Software ausführen.

Du kannst gerne versuchen, mich von Deiner Sichtweise zu überzeugen, ich finde die bisherigen Argumente nur nicht stichhaltig.
Das ist ja nur ein Beispiel, aber wenn der Job ist das Material zu schneiden das gerade importiert, was bringt dann ein zweiter PC? Was soll man auf dem zweiten PC machen? Ein anderes Projekt bearbeiten? Das ändert nichts an der Zeit die für den Import von dem anderen Projekt anfällt.
Wenn ich andere Editoren für Projekte buche stellen die sowas auch in Rechnung, das ist ganz normal. Die machen das auch nicht umsonst. Soll ich da jetzt draufzahlen weil ich das dem Kunden nicht berechne? So arbeitet doch kein Mensch.
Ich kann natürlich nur von meiner Situation sprechen, aber sämtliche Leute in der Produktion, Kunden, Designer, Editoren, weitere Dienstleister etc. wissen wie das läuft. Die Frage ob sowas zu einem Projekt einfach dazugehört und dementsprechend auch berechnet wird stellt sich garnicht.
Wer nur nach dem günstigsten Preis schaut wird wahrscheinlich sowieso nicht bei mir landen, da zählen andere Dinge.

Ich will aber auch niemandem von irgendetwas überzeugen. Jeder soll sein Business führen wie er es für richtig hält.




Jalue
Beiträge: 1000

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Jalue » Sa 20 Feb, 2021 01:47

rdcl hat geschrieben:
Fr 19 Feb, 2021 22:11
Kurze Antwort: Klar ist Renderzeit Arbeitszeit.
Man könnte die Frage auch erweitern: Ist Material herunterladen Arbeitszeit? Ist kopieren Arbeitszeit? Ist importieren (hallo Avid) Arbeitszeit? Ist während dem Schnitt rendern Arbeitszeit?
Noch ein paar Ergänzungen: Ist die Fahrt zum Drehort Arbeitszeit? Das Warten auf den Beginn der Pressekonferenz? Die Zeit für die Datenübertragung zum Kunden?

Meine Meinung: Eindeutig ja, solange sich dabei nicht ein berechenbarer sowie signifikanter Zeitraum (mindestens eine Stunde) ergibt, der uneingeschränkt zu meiner eigenen Verfügung steht, für was auch immer. Das mag bei Datenübertragung und Renderkram gelegentlich der Fall sein, aber in der Regel muss man auch da abrufbereit für mögliches Troubleshooting bleiben, die Kosten (Strom, Datenvolumen, Geräteverschleiß ...) laufen ohnehin weiter.

Wenn Kunden anfangen, mit mir über solchen Pipifax zu verhandeln, sind sie auch ansonsten Nervtöter, da verzichte ich dann gerne auf den Auftrag. Als praktischer Kalkulationshinweis für den TO: Überlege dir, wieviel Arbeitszeit du für den Job unter idealen Bedingungen einsetzen müsstest und dann schlage 30% drauf. Erfahrungsgemäß liegt man damit richtig, wenn nicht durch Renderzeiten, dann durch andere, überraschende Umstände. Mensch neigt dazu, sich den Arbeitsaufwand kleinzurechnen, insbesondere wenn er/sie scharf auf den Job ist - aber das ist ein Fehler.




Bluboy
Beiträge: 1571

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von Bluboy » Sa 20 Feb, 2021 06:04

Kluster, der TO, der inzwischen das Forum verlassen hat, ist ein alter Hase, 20 Jahre im Geschäft, der weiss genau was sich wie und wann abrechnen läßt.




rdcl
Beiträge: 1501

Re: Renderzeit = Arbeitszeit?

Beitrag von rdcl » Sa 20 Feb, 2021 06:07

Bluboy hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 06:04
Kluster, der TO, der inzwischen das Forum verlassen hat, ist ein alter Hase, 20 Jahre im Geschäft, der weiss genau was sich wie und wann abrechnen läßt.
Wenn das so wäre gäbe es diesen Thread nicht, oder?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Do 5:50
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von mash_gh4 - Do 5:45
» Redshift für m1 kommt
von mash_gh4 - Do 4:37
» After Effects: Vorschau-Abspielknopf soll am Arbeitsbereich-Ende stehenbleiben
von HeinDaddel1 - Mi 21:16
» Biete Davinci Resolve Studio (17) Lizenz
von AndySeeon - Mi 20:45
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mi 20:22
» Paralles für m1 verfügbar
von motiongroup - Mi 19:33
» Chrome-Browser jetzt mit AV1-Encoder
von mash_gh4 - Mi 19:15
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Mi 19:12
» Sony Xperia 1 und 5 III - Kamera mit Prisma und variabler Brennweiten-Linse
von VanDFilm - Mi 18:33
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von rush - Mi 18:16
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von R S K - Mi 17:09
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Mi 16:53
» Mac Mini M1 16GB + Canon EOS R5 4K / Beste Software
von Mediamind - Mi 16:40
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Cinemator - Mi 15:51
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von GaToR-BN - Mi 14:48
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von Jörg - Mi 13:49
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 13:44
» Dynascore - dynamischer Musik Generator
von Frank Glencairn - Mi 13:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von pillepalle - Mi 13:16
» MOZA MOIN CAMERA
von ruessel - Mi 10:25
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von rudi - Mi 10:09
» Handhabung der Pause
von wabu - Mi 9:41
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von lape - Mi 8:50
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Mi 5:25
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 22:49
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 20:42
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 20:20
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 19:49
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von Frank Glencairn - Di 18:34
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von markusG - Di 18:19
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von ruessel - Di 18:04
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Franky3000 - Di 17:42
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 17:29
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von flo0ow - Di 17:18
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...