Gemischt Forum



Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Pianist
Beiträge: 6593

Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von Pianist » So 24 Jan, 2021 13:01

Schönen guten Tag!

Gestern Abend sah ich eine Impf-Doku vom SWR. Da ist mir aufgefallen, dass das Material ziemlich bunt zusammengewürfelt ist, weil das mehrere Teams gedreht haben und offenbar vorab keine einheitliche Linie festgelegt wurde. Da ist sicher viel FS7 drin, aber an einigen Stellen stach dann doch Material deutlich hervor, zum Beispiel bei dem Herrn, den man bei der Impfung begleitet hat. Besonders deutlich ab Minute 48, wo er am Flussufer unterwegs ist. Das Bild gefällt mir sehr gut. Vermutlich irgendeine Vollformat-DSLM auf einem Gimbal.

An mehreren Stellen kommt ein Professor Ludwig zu Wort, den man mit zwei Kameras aufgenommen hat, die ein vollkommen unterschiedliches Bild machen, und wo man sich offenbar auch nicht bemüht hat, das irgendwie anzugleichen. Sieht man zum Beispiel rund um Minute 28. Die nahe Aufnahme sieht nicht doll aus, aber das Bild der totaleren Kamera gefällt mir sehr gut. Ich glaube nicht, dass man da irgendwas mit einer logarithmischen Gammakurve gedreht und nachträglich gegradet hat, dann hätte man das ja durchgängig gemacht. Das werden schon fertige Bilder aus der Kamera sein, die dann eben sehr unterschiedlich aussehen.

Hat jemand eine Vermutung, was da für Kameras im Einsatz waren? Ich würde fast mal beim SWR nachfragen...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jott
Beiträge: 18918

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von Jott » So 24 Jan, 2021 13:33

Pianist hat geschrieben:
So 24 Jan, 2021 13:01
An mehreren Stellen kommt ein Professor Ludwig zu Wort, den man mit zwei Kameras aufgenommen hat, die ein vollkommen unterschiedliches Bild machen, und wo man sich offenbar auch nicht bemüht hat, das irgendwie anzugleichen.
Stimmt, ist fürchterlich. Stört halt niemanden ...




Darth Schneider
Beiträge: 6958

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Jan, 2021 13:45

Ev. hockt ein Kameramann in Quarantäne und ein anderer musste halt kurzfristig einspringen...Könnte ja jetzt schon sein.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




cantsin
Beiträge: 8663

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von cantsin » So 24 Jan, 2021 13:57

Jott hat geschrieben:
So 24 Jan, 2021 13:33
Pianist hat geschrieben:
So 24 Jan, 2021 13:01
An mehreren Stellen kommt ein Professor Ludwig zu Wort, den man mit zwei Kameras aufgenommen hat, die ein vollkommen unterschiedliches Bild machen, und wo man sich offenbar auch nicht bemüht hat, das irgendwie anzugleichen.
Stimmt, ist fürchterlich. Stört halt niemanden ...
Und hätte IMHO mit einem trivialen Dreher am Gamma-Wheel (um Helligkeit und Farbstich anzugleichen) lösen können...




dosaris
Beiträge: 1393

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von dosaris » So 24 Jan, 2021 14:03

vermutlich ist das eher dem Aktualitäts-Zeitdruck geschuldet.
Wenn zw Drehtermin und Abgabe manchmal nur wenige Std + Fahrzeit liegen
bleibt das finetuning bisweilen auf der Strecke

Es passiert wohl fast jedem schonmal, dass die Antexter und einführende Totalen zu völlig anderen Zeitpunkten gedreht wurden.
Zt kommt auch mal ne Konserve aus dem Stockfootage hinzu, wenn nichts passenderes vorliegt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Jan, 2021 14:09

Mir ist etwas ähnliches bei Bares für Rares "Händlerstücke" aufgefallen, allerdings handelt es sich hier zusätzlich wohl auch noch um unterschiedliche Drehteams und das traurige, die Münsteraner haben mit einem verdreckten Sensor und ausgebrannten DSLR Rec709 look am ganz unteren Level gearbeitet.

Wie peinlich!
https://www.zdf.de/show/bares-fuer-rare ... 1-100.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




anamorphic
Beiträge: 92

Re: Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku

Beitrag von anamorphic » Mo 25 Jan, 2021 12:20

Im Abspann sind 11 (!) Kameraleute aufgelistet. Kameratechnisch ist da wohl von der XDCam über FS7 bis zur DSLR alles vertreten.
Hier liegt eine SWR Eigenproduktion vor aber überwiegend werden die SWR betrifft Dokus von externen Produktionsfirmen geliefert.
Diese versuchen einen einheitlichen Kamerastandard durchzuziehen, d.h. nicht zu viele verschiedene Kameraleute mit möglichst gleichem Kamera-Typ/Codec/Gamma. Aber natürlich gibt es auch da für spezielle Erfordernisse Ausnahmen (zB GoPro, Drohne, Pocket).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von Pianist - Mo 13:42
» Wie unbedeutend...
von markusG - Mo 12:59
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Mo 12:56
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 11:46
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von ChristianG - Mo 11:46
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von slashCAM - Mo 10:27
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 9:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Mo 8:05
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Mo 3:18
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - So 13:28
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
» Andrei Konchalovskya "DEAR COMRADES!" Trailer
von iasi - So 11:47
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - So 9:42
» Kameraempfehlungen
von Darth Schneider - So 9:09
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - So 7:20
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...