Gemischt Forum



Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn? Thema ist als GELÖST markiert



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 11 Jan, 2021 19:26

Hallo Profis,
kann man heutzutage für das kalibrieren eine modernen Monis noch einen eye one display 2 benutzen?

Vielleicht kann man ja dazu eine moderen Software verwenden, oder macht das keinen Sinn weil das Gerät mit den modernen Monis nicht funktioniert?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




mash_gh4
Beiträge: 4013

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von mash_gh4 » Mo 11 Jan, 2021 21:20

was verstehst du unter "moderne[n] minitore[n]"?

alles jenseits, der gute alten kathodenstrahlröhre, oder OLED u.ä. exoten?




srone
Beiträge: 9674

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 21:24

mal mit blick in die kristallkugel, kluster befürchtet, aufgrund der sich ständig erhöhenden farbraumabbildungen der "modernen" monitore, dass sein messgerät nicht mehr gut genug dafür wäre, so würde ich es verstehen...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 11 Jan, 2021 22:12

Also da macht ihr aber jetzt echt ein Faß auf. ;-)
Vor einigen Jahren nannte man die Dinger LCD und nun LED, kann ja sein das so ein Messgerät das mit LED nicht gemessen bekommt und ich denke über Röhre brauchen wir wohl kaum zu sprechen und Oled haben nur die Reichen. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9674

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 22:15

wobei wenn´s ein gutes messgerät wäre, dass nicht einmal zur diskussion stände...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 11 Jan, 2021 22:18

Wieso?
Ich frage weil ich schon mal so ein Teilchen hatte und damit ging irgendwann garnix mehr so richtig und ich habe nie erfahren ob es am Alter oder an den neueren Monis lag.

Ich habe keine Lust mir schon wieder für 250 Ocken einen neuen zu kaufen, wenn ein älteres genauso funzt.
Deswegen wollte ich mal reinhören ob jemand auch noch so ein Teilchen im Einsatz hat. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




mash_gh4
Beiträge: 4013

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von mash_gh4 » Mo 11 Jan, 2021 23:14

naja -- kaufen würde ich mir das teil nicht mehr, aber ich arbeite in der praxis auch noch immer damit -- allerdings auch nur im zusammenhang mit ganz gebräuchlichen IPS-monitoren.

vermutlich ist es sehr schwer allgemein zu beantworten, in welcher weise derartige devices und die verwendeten filter altern. am besten wäre es wohl, die messergebnise einfach mit einem ausgeborgten guten gerät neuerer bauart zu vergleichen. da dürfte schnell klar werden, ob man sich auf die resultate tatsächlich noch immer verlassen kann od. besser etwas neues anschaffen sollte. das etwas neuere "i1Display Pro" dürfte aber in dieser hinsicht noch immer eine sehr verbreitete solide durchschnittslösung sein.
Zuletzt geändert von mash_gh4 am Mo 11 Jan, 2021 23:19, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 9674

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von srone » Mo 11 Jan, 2021 23:19

eben es gilt herauszufinden wie genau klusters teil noch ist, erst dann kann man weiterspekulieren..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank Glencairn
Beiträge: 12887

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 12 Jan, 2021 08:19

Ja, aber das geht halt nur, wenn man was zum vergleichen hat.

Ich hab für meinen Dreamcolor noch das Messgerät, mit dem er ausgeliefert wurde.
Für rec 709 langts immer noch - das mit der Filteralterung scheint sich also in Grenzen zu halten.
Aber für irgendwelche erweiterten Farbräume und Helligkeit über 100 Nits wird's wohl nicht mehr reichen (obwohl der HP weit mehr als 709 kann).

Wie Mash schon sagte, wenn du nicht gerade Dolby für Netflix gradest, sollte das i1Display Pro mehr als ausreichen, und der Preis reißt ja auch kein allzu großes Loch.

Im Prinzip kann man auch sagen, wenn du tatsächlich Bedarf an einem Messgerät hast, dann geben deine Aufträge auch die Anschaffung her, wenn nicht, dann brauchst du auch keines, und du kannst genauso gut mit Bordmitteln (Color Chart) und per Auge kalibrieren.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Jan, 2021 09:28

Da wirst Du natürlich Recht haben und unterm Strich kann man sich Dinge nicht leisten und kauft sie oder man kann sich Dinge sehrwohl leisten, aber kauft sie nicht und dafür gibt es auch tausend Gründe.

Ein Grund warum ich mich so anstelle sind jahrelange schlechte Erfahrungen mit dem Colormanagement, selbst mit teuer bezahlten Profis.
Das fing schon ca. 2000 an und ist immernoch eine mitlere Katastropfe für mich.

Auch hatte ich schon ein paar Geräte und das war nie so wirklich der hit, aber vielleicht auch wegen der nicht so optimalen Monitore, who knows.
Vielleicht reicht ja auch ab und zu mieten statt was kaufen , aber ich dachte mir für einen zwanni noch mal testen kann ja nicht viel schief gehen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Macht ein eye one display 2 Heute noch Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Jan, 2021 09:43

Ich wollte es dann doch genau wissen und habe mit X-rite telefoniert und die meinten das es tatsächlich nur für ältere LCD Monis geht und das es sehr wahrscheinlich ist, das über die Jahre die Filter bauart bedingt sich übereinander pappen und nicht mehr korrekt messen.

Das hat also mit so einem alten Geräte keinen Sinn mehr, gut zu wissen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von Jost - Di 1:05
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 0:28
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Di 0:08
» Meine Fränkische
von KaHa - Mo 23:43
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mo 23:08
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von pillepalle - Mo 17:39
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...