Gemischt Forum



Kann mir jemand was Drucken?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 14:11

Selbst besitze ich keinen 3D Drucker, aber würde ein spezielles Teil benötigen.
Ich bräuchte quasie ein Art Halbschale wo ich den DJI Pocket rein stecken kann und die Schale müßte übergehen in ein Röhre wo eine 15mm Rod Stange rein geschoben werden kann.

Mich würde interessieren ob das möglich ist, was es kostet und was der jenige dazu von mir braucht?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9586

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von srone » Sa 05 Dez, 2020 14:15

wäre es nicht sinnfälliger die schale gleich mit einer 15mm stange zu drucken?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 15:09

Wenn die genauso lang und stabil sein kann wie eine typische Alu Rod?
Derzeit habe ich einen USB-C Stecker in der Stange verleimt, so das nur die eigentliche Steckverbindung rausschaut.

Diese wird dann unten in die Pocket gesteckt, so das die Rod an den Boden der Pocket anschliesst.
Das geht schon mal gut, hält aber nicht Kraftschlüßig den ganzen Gimbal.

Bislang löse ich dieses Verbindungsproblem mit Gaffatape, allerdings ist es nicht so stabil, so das die Pocket sich natürlich irgendwann langsam nach unten neigt.
Eine Halterung sollte dabei nicht groß den Durchmesser der Pocket übersteigen.

Wenn Du eine andere gute Lösung hast, wäre ich sehr dankbar.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9586

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von srone » Sa 05 Dez, 2020 15:20

dh du suchst eine art usb-c kabelklemme a la cage?

wozu dann das rod? oder wird das dann nochmal wo befestigt?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 15:29

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9586

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von srone » Sa 05 Dez, 2020 15:42

ok jetzt verstehe ich es, hat also primär mal nichts mit dem usb-c stecker zu tun, sondern dient als mechanische aufnahme für den osmo pocket am rod, das kabel könnte man auch seperat verlegen.

wie wärs mit einer simplen kleine cheeseplate an welche eine rod aufnahme geschraubt ist und auf welcher dann die osmo liegt, zb via kabelbinder fixiert?

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 15:42

Dies ist derzeit nun V2.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 15:44

srone hat geschrieben:
Sa 05 Dez, 2020 15:42
ok jetzt verstehe ich es, hat also primär mal nichts mit dem usb-c stecker zu tun, sondern dient als mechanische aufnahme für den osmo pocket am rod, das kabel könnte man auch seperat verlegen.

wie wärs mit einer simplen kleine cheeseplate an welche eine rod aufnahme geschraubt ist und auf welcher dann die osmo liegt, zb via kabelbinder fixiert?

lg

srone
Da es ein Probe derivat ist, darf der Durchmesser des Pockets nicht größer werden.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9586

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von srone » Sa 05 Dez, 2020 15:50

wenn ich diesselbe rodaufnahme nun am anderen ende des rohres anbringe und dort einfach eine kleine gelochte metallplatte anbringe ist der osmo mechanisch gestützt ohne grösser zu werden fixiert kann er dann immer noch via tape oder kabelbinder werden.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 17:14

Ich denke wir reden voll an einander vorbei und ich würde mich wieder gerne meiner Idee widmen. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9586

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von srone » Sa 05 Dez, 2020 17:20

was ich befürchte ist, dass eine gedruckte variante nicht die nötige stabilität aufweisst und du dir damit auf dauer die usbbuchse am osmo schrottest...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




rush
Beiträge: 11207

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von rush » Sa 05 Dez, 2020 19:11

Es gibt mittlerweile viele 3D Druckanbieter online aber auch lokal...
Entweder schaust du da Mal auf eine Seite und guckst welche Formate die benötigen und baust dir das Modell dann selbst oder Du gehst in solch einen Druck-Laden und quatschst Mal 'ne Runde über Deine Gedanken... Die können das wahrscheinlich am ehesten umsetzen.

Ansonsten Mal auf Thingverse oder dergleichen nach einer Vorlage gucken - und das File dann bei einem 3D Druckanbieter hochladen und per Post erhalten.
keep ya head up




DAF
Beiträge: 624

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von DAF » Sa 05 Dez, 2020 20:52

Das
https://www.amazon.de/Tischladestation- ... 0D0RKJXTP1
und das
https://www.amazon.de/CAMVATE-Stecker-D ... B072N8283J
& jedes beliebige 15mm Rod mit M12 Gewinde zum Verlängern
Grüße DAF

Konfuzius sagt:
Wenn irgendwas nicht klappt, versuch was anderes >>> vielleicht klappt das ja auch nicht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 21:19

srone hat geschrieben:
Sa 05 Dez, 2020 17:20
was ich befürchte ist, dass eine gedruckte variante nicht die nötige stabilität aufweisst und du dir damit auf dauer die usbbuchse am osmo schrottest...;-)

lg

srone
Ich denke Du hast da nicht verstanden wie ich das meine, denn so wie ich das meine, liegt null Last auf dem USB.
Du mußt Dir das einfach wie einen Schlauch vorstellen, den man über das Rohr schiebt und am Ende am schlauch ist noch diese Pocket Halterung, nur das es alles auch einem Guß ist und nicht aus Gummi.

Zudem wiegt der Pocket ja nichts und selbt mit einem kleinem Stück Gaffa hält es schon, wie Du auf dem Ersten Bild siehst.
Eine Kustoffhülse ca. 5cm über den Rod wäre schon mehr als genug.

Sogar nur der Stecker hält schon den Pocket, das ist nicht das Problem.
Das Problem ist, das es nichts zu kaufen gibt, was nicht den Durchmesser mehr als nötig vergrößert.

Das was ich mir vorstelle, würde den Pocket unten mit ca. 2mm dickem Material ummanteln, mehr nicht, das reicht völlig, mehr wäre zu viel.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 21:31

So ungefähr stelle ich es mir vor.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19246

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Dez, 2020 22:12

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 05 Dez, 2020 15:44
Da es ein Probe derivat ist,
Ich denke es kam vielleicht zu Missverständnissen, weil dies falsch verstanden wurde, denn mit "Probe" meine ich nicht das deutsche Wort, sondern das Loawa Probe Objektiv, dies ging aus dem von mir verlinkten Thread hervor.

Deswegen darf also der Durchmesser des Pockets nicht noch größer werden.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




DAF
Beiträge: 624

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von DAF » Sa 05 Dez, 2020 22:21

Stück Holz nehmen, auf die Maße des Osmo (minus 0,2-0,3 mm/Seite) raspeln/feilen/schleifen/vom Hamster abkauen lassen, und dann:
https://schrumpfschlauch24.de/schrumpfs ... andig-1-2m

Ggf. zusätzliche Kunststofflage (Rückseite einer Heftmappe o.ä.) zur Versteifung einlegen. Bei 1,2m Lieferlänge hast genug Versuche...
Grüße DAF

Konfuzius sagt:
Wenn irgendwas nicht klappt, versuch was anderes >>> vielleicht klappt das ja auch nicht.




TheBubble
Beiträge: 1527

Re: Kann mir jemand was Drucken?

Beitrag von TheBubble » Sa 05 Dez, 2020 22:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 05 Dez, 2020 14:11
Mich würde interessieren ob das möglich ist, was es kostet und was der jenige dazu von mir braucht?
Danke! :-)
Meist wird eine STL-Datei benötigt, das ist der Input für den Slicer, der daraus G-code macht. Wenn man den Drucker kennt und optimieren möchte, kann man unter Umständen auch direkt G-code abliefern.

Es gibt gewerbliche Dienstleister, Preise stehen auf deren Webseiten. Eine Alternative sind Hobby-Gruppen und Makerspaces.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs
von cantsin - Fr 13:10
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von pillepalle - Fr 13:05
» Frage zu YRGB Color Managed
von klusterdegenerierung - Fr 13:04
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von SonyTony - Fr 12:39
» VERKAUFE: Benro-Stativ, Nitrotech Neiger, Fieldmonitor, Flycam/Weste, Ringlicht, Zoom-Remote, Mikros, ZOOM H4n, VILTROX
von cantsin - Fr 12:31
» Moleküle & Mindmap - Bewegung "erzeugen"
von AfterDrecks - Fr 12:03
» Umfrage: Welche neue Kamera findest Du am interessantesten?
von ksingle - Fr 11:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Darth Schneider - Fr 11:48
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Fr 11:46
» Wie finde ich diesen Lut?
von sim - Fr 11:40
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Fr 11:23
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Fr 10:56
» K-Tek stellt neue Tonangel Serie „Mighty Boom Pole“ vor
von Darth Schneider - Fr 10:55
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Fr 9:58
» Sony FE 24-105 f4 G OSS / wie neu - 830,00€
von Fabock - Fr 9:41
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 9:29
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von rush - Fr 8:31
» USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
von Darth Schneider - Fr 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 0:32
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von vladi - Do 22:03
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von rush - Do 21:48
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 20:24
» Premiere Projekt zerstört nach Grafikkarten-Treiberwechsel
von Tscheckoff - Do 20:23
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von Gysenberg - Do 19:56
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Tscheckoff - Do 19:43
» The one never seen - Neue Alpha Kamera am 26.01.2021
von iasi - Do 19:41
» Festplatten mieten
von elephantastic - Do 19:14
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von cantsin - Do 19:08
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von srone - Do 18:29
» Günstige Grafikkarten? Vergesst es!
von StanleyK2 - Do 17:29
» Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
von Marco - Do 16:07
» Preiswerter Teleprompter?
von ksingle - Do 16:01
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Tscheckoff - Do 15:36
» Welche Kopfhörer?
von markusG - Do 14:35
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von Oberleuchte - Do 13:57
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...