Gemischt Forum



Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
nicecam
Beiträge: 1869

Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Di 22 Sep, 2020 11:13

Hat einer von euch diesen "Extension Rod". Ich bestellte ihn diese Tage über Amazon.

Beim ersten Anschluss über die Osmo Pocket bekam ich die Meldung: Aktualisierung/Synchronisierung fehlgeschlagen > erfolgreich. Möglicherweisen lautete die Meldung auch: Update > Update fehlgeschlagen > Update erfolgreich.
Weiß nicht genau mehr den Wortlaut, war nur ganz kurz zu sehen.

Seitdem tut sich nichts.

Im DJI- Forum klagt man auch darüber.

Ich hab gestern über 3 Stunden versucht, über die Pocket den Stab zu laden. Nichts passiert. Eine gewisse Art von Kommunikation muss aber gegeben sein, weil bei Anschluss von Pocket und Stab ich im Menü der Pocket unter Einstellungen > Zubehör > Steuerknüppel Kalibrierung auswählen kann. Also der Punkt Steuerknüppel Kalibrierung ist aktiv (nicht ausgegraut]. Ich kann dann kalibrieren > Kalibrierung läuft - und weiter passiert nichts...

Guter Rat ist nicht teuer, den bekomm ich hoffentlich von euch ;-)
Gruß Johannes




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Mi 23 Sep, 2020 14:31

Anscheinend hat niemand der geneigten Leser dieses Teil 🤔

Ich hab gerade telefonisch den DJI-Support kontaktiert. Da sind wir alles durchgegangen an Problemlösungsversuchen. Aber der Mitarbeiter konnte mir letztendlich auch nur anbieten, den Stab einzuschicken zur 'Reparatur. Ich werde ihn wahrscheinlich jetzt aber zurückschicken und Austausch beantragen.
Gruß Johannes




suchor
Beiträge: 266

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von suchor » Mi 23 Sep, 2020 15:17

Ich nehme da, wenn ich hoch hinaus will ein Einbein :)




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Mi 23 Sep, 2020 16:38

Recht so. Man braucht den Stab nicht so wirklich. Allerdings gelingt darüber der präzise Horizontal- und Vertikalschwenk...

Huih - gleich geht hier die Post ab. Ich werde horizontal und vertikal verhauen, mit dem Hinweis: "Du sollst nicht schwenken". Höchst selten zumindest und einen guten Grund haben ;-)
Gruß Johannes




suchor
Beiträge: 266

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von suchor » Mi 23 Sep, 2020 20:06

Wäre schön wenn es bei der App möglich wäre die Achsen jeweils sperren können. Bei meinen Wurstfingern bzw. der fehlenden Sensibilität in den selbigen gibt das immer ein fürchterliches rumgeeire beim Versuch zu schwenken😏




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Mi 23 Sep, 2020 20:27

Kann man doch sperren... in den Einstellungen...

FPV (rumgeeier) > Folgen > Gesperrt
Gruß Johannes




suchor
Beiträge: 266

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von suchor » Mi 23 Sep, 2020 21:35

Nein , ich meine wenn man in der App mit Hilfe des Steuerpunktes (oder wie auch immer das heißen mag) die Cam schwenken will....




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Mi 23 Sep, 2020 22:04

Das geht dann wohl händisch nur sehr behutsam und wird eher einer Sinuskurve ähneln ;-)

Einen präzisen Schwenk, der einen geraden Linie folgt, wirst du nur tatsächlich mit dem Verlängerungsstab hinbekommen (mein Austauchgerät soll morgen geliefert werden) oder mit dem Bedienrädchen...
suchor hat geschrieben:
Di 15 Sep, 2020 17:21
Hab ne Dummyfrage ...

Kann mir jemand sagen, ob sich Bedienrädchen und WLAN-Modul miteinander vertragen?
geht :)
Aufgrund deiner Aussage hab ich mir doch das Bedienrädchen zugelegt. Das musst du doch haben. Darüber kannst du doch präzise schwenken und in der App das kontrollieren...

Mit Hilfe der App präzise schwenken geht nicht mit dem "Steuerpunkt"
Gruß Johannes




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Fr 25 Sep, 2020 14:54

So, Stand 14:47 Uhr haben 757 Leute reingeschaut. Hoffentlich die Coronaregeln eingehalten...

Scheint keiner den Stab zu haben, sonst hätte wer was zum Eingangsproblem gesagt.

Den 2ten Stab hab ich soeben zurückgeschickt. Funktioniert genauso wenig wie der erste. Sollte jemand Interesse daran haben, besser nicht bei Amazon oder sonst wo online bestellen. Lieber ins Fachgeschäft und dort ausprobieren.

Ich vermute, durch lange Lagerung ist der Akku bei vielen Geräten tiefstentladen und beschädigt.
Gruß Johannes




Konsument
Beiträge: 146

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von Konsument » Fr 25 Sep, 2020 16:23

Habe den Stab und kann trotzdem zum Eingangsproblem nix sagen, da meiner völlig problemlos funktioniert.




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Fr 02 Okt, 2020 16:56

nicecam hat geschrieben:
Fr 25 Sep, 2020 14:54

Den 2ten Stab hab ich soeben zurückgeschickt. Funktioniert genauso wenig wie der erste. Sollte jemand Interesse daran haben, besser nicht bei Amazon oder sonst wo online bestellen. Lieber ins Fachgeschäft und dort ausprobieren.
46 Kilometer hin- und zurück zum Fachgeschäft und dritter Versuch. Erstkontakt Osmo > Verlängerungsstab funktioniert, danach Sense. Zuhause versucht, 3 Stunden aufzuladen. Mich dabei selber beim Schlafen gefilmt, was gruselig war...

Kein Aufladen möglich. Anderen Tag einen Kollegen besucht, nochmal 50 Kilomter hin- und zurück und nach dem Ausschlußprinzip versucht herauszufinden, wo das Problem liegt.

Meine funktionierende Osmo lädt den Verlängerungsstab meines Kollegen. Seine funktionierende Osmo lädt meinen Stab nicht.
Das sollte Beweis genug sein, dass der Akku hinüber ist durch Überlagerung.

Ein Austausch wird nichts bringen. Es liegen in den Lagern wahrscheinlich hunderte funktionsunfähige Stäbe. unglaublich.

Was tun? Hab bisher keine rechte Erfahrung, wie der beste Lösungsversuch aussehen kann. Endgültig zurückgeben und auf den Stab verzichten; ich möchte ihn aber haben.

Mich interessiert eure Meinung, falls ihr - in diesem Fall natürlich DJI - denen schon mal was habt einschicken müssen. Oder auch generell.
Stellt man sich besser, den Stab über den Fachhändler zur Reparatur einschicken zu lassen, weil der mehr Druck ausüben kann, oder schicke ich selber ein und vertraue auf meine Argumentationskunst?

Wenn ich selber einschicke, solle es schneller gehen, so die Aussage des Fachhändlers.

Der Fachhändler wie auch der DJI-Supportmensch rieten dazu, den Stab UND die Osmo einzuschicken, da "die Osmo auf den Stab eventuell abgestimmt werden müssen". Das ist doch Quatsch, oder?

Der Fachhändler meinte, dass es bei Hybriden, wie Foto/Videokameras ja manchmal auch vorkäme, dass eigentlich kompatible Objektive nicht auf Anhieb mit diesen funktionierten und deshalb aufeinander abgestimmt werden müssten.

In Bezug auf Osmo > Verlängerungsstab doch völliger Unsinn.

Deshalb werde ich auch nur den Stab einschicken, neuen Akku erbeten und gut ist.

Wie ist das eigentlich dann mit der Garantie? Die bezieht sich ja auf einwandfreie Funktion. Also bestehe ich besser auf Reparatur direkt beim Hersteller oder Einschicken durch Fachhändler. Ein Austausch des ganzen Geräts wird ja nichts bringen.
Gruß Johannes




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Fr 02 Okt, 2020 17:27

Ich bringe mich möglicherweise um das Vergnügen, eure qualifizierten Antworten zu bekommen, aber die einzige richtige Empfehlung kann nur lauten: Zurück zum Händler und den die Reparatur anleiern zu lassen...
Gruß Johannes




TomStg
Beiträge: 2229

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von TomStg » Fr 02 Okt, 2020 18:00

Du kannst mit deiner Drama-Nummer hier natürlich noch endlos weitermachen. Aber halte dich bitte zurück mit allgemeinen Empfehlungen zu diesem Stab. Denn es sieht so aus, dass du dessen Funktionsweise nicht verstanden hast.

Der Verlängerungsstab hat keinen eigenen Akku, sondern wird vom angesteckten Osmo Pocket mit Strom versorgt. Der Stab ist ausschließlich eine Fernbedienung des Osmos. Bei mir funktioniert das Teil völlig problemlos.




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Fr 02 Okt, 2020 18:41

Zunächst herzliche Gratulation zu deinem 2222ten Post Stand 2. Oktober 2020 18.41 Uhr
____________________

Tut mir recht herzlich leid, dass ich dich nerve.

Meine "Drama-Nummer" hilft möglichweise User - die noch nicht wie du das Glück hatten, vor Zeiten einen funktionierenden Stab zu erstehen - daraufhin zu sensibilisieren, was sie erwartet beim angedachten Kauf des Stabes, zu dem ich übrigens keinerlei "allgemeine Empfehlungen" abgegeben habe.

Auch sieht es so aus, dass ich dessen Funktionsweise absolut verstanden habe.
TomStg hat geschrieben:
Fr 02 Okt, 2020 18:00
Der Verlängerungsstab hat keinen eigenen Akku ...
Aber selbstverständlich hat der Stab einen eigenen Akku:

Technische Daten:

Integrierter Akku: LiPo

Akkukapazität: 65 mAh

Ladetemperatur: 5 °C bis 60 °C

Betriebstemperatur: 0 °C bis 40 °C

TomStg hat geschrieben:
Fr 02 Okt, 2020 18:00
... wird vom angesteckten Osmo Pocket mit Strom versorgt ...
D'ac·cord!
TomStg hat geschrieben:
Fr 02 Okt, 2020 18:00
Der Stab ist ausschließlich eine Fernbedienung des Osmos.
D'ac·cord!

Fernbedienungen haben es üblicherweise an sich, dass sie nicht durch gutes Zureden, sondern durch eine irgendwie geartete Versorgung ihren Dienst versehen.
TomStg hat geschrieben:
Fr 02 Okt, 2020 18:00
Bei mir funktioniert das Teil völlig problemlos.
Das ist doch schön.
Gruß Johannes




Konsument
Beiträge: 146

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von Konsument » Fr 02 Okt, 2020 19:29

@nicecam
"Ich bringe mich möglicherweise um das Vergnügen, eure qualifizierten Antworten zu bekommen"
Von wem erwartest Du denn qualifizierte Antworten? Von denen, die keinen Stab haben oder von denen wo er funktioniert? Melde Dich wenn das Problem gelöst ist.




nicecam
Beiträge: 1869

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von nicecam » Fr 02 Okt, 2020 20:30

@ Konsument: Du hast vollkommen recht mit deiner Ratlosigkeit meinen Post angehend. Ich vergas anzugeben, dass ich mit den qualifizierten Antworten nur eure eventuellen Erfahrungen meinte, die ihr habt bei der Reklamation defekter Geräte.
Also: beauftragt man den Händler damit oder setzt man sich selber mit dem Hersteller direkt auseinander.

Aber kurz nachdem ich oben geschrieben hatte, kam ich ja selber auf die Lösung [ man konnte ja von mir auch erwarten, dass ich mich selber schlau mache im Internet ;-) ]:
... aber die einzige richtige Empfehlung kann nur lauten: Zurück zum Händler und den die Reparatur anleiern zu lassen...
Also Problem hoffentlich bald gelöst

Schönen Abend noch :-)
Gruß Johannes




TomStg
Beiträge: 2229

Re: Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(

Beitrag von TomStg » Sa 03 Okt, 2020 08:09

nicecam hat geschrieben:
Fr 02 Okt, 2020 18:41
Aber selbstverständlich hat der Stab einen eigenen Akku:
Hast Recht.

Aber wahrscheinlich hast Du trotzdem einen Bedienungsfehler beim Laden durch den Osmo gemacht.
Ein stark entladener Akku braucht sehr lange, bis er wieder zum Leben erwacht, siehe hier:

"Der Verlängerungsstab wird bei der Ver ... erbinden."
Mit anderen Worten: Deutlich länger warten als bei einem nur leicht entladenen Akku.

Und wenn Du beim Ladevorgang den Osmo eingeschaltet hast, wie Du oben beschreibst, wird natürlich gar nicht geladen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Do 20:03
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Darth Schneider - Do 19:45
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - Do 19:29
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Do 18:47
» Mevo Start Livestreaming Kamera wird per neuer App zur Webcam
von tom - Do 18:40
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Darth Schneider - Do 18:19
» Hilfe für Auskunft über eine cleane HDMI-Ausgabe an einer Kamera
von Jan - Do 17:42
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Do 17:26
» SAE ja oder nein - Digital Film & VFX Diploma?
von Darth Schneider - Do 17:02
» Sigma FP - Body only - Restgarantie!
von Rawberry - Do 17:01
» A Million Ways to die in the West.
von didah - Do 16:59
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von jogol - Do 16:35
» iMac Audio Kanäle zuordnen
von acrossthewire - Do 16:28
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - Do 16:19
» Adobe MAX 2020: Online Konferenz mit über 350 Events
von ruessel - Do 13:46
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von rdcl - Do 13:45
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 13:35
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von R S K - Do 13:33
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Mi 20:01
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Mi 17:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Mi 17:08
» TATI
von Darth Schneider - Mi 16:31
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Mi 15:09
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...