Gemischt Forum



Frage zu Fotozellen Thema ist als GELÖST markiert



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 17:28

Weiß jemand ob Fotozellen grundsätzlich gleich empfindlich sind, oder gibt es unterschiedliche Stärken bzw Ansteuerungsstärken?
Bei meinen preiswerten Kompaktblitzen, aber auch bei nicht so preiswerten, habe ich je nach Softboxgröße, Entfernung und Blitzstärke das Problem, das der Blitz mit Fotozelle nicht ausgelöst wird.

Das kann enormst nerven wenn gerade der Auslöser Blitz die geringere Leistung haben soll oder man stärkere nicht runter regeln kann.
Bei dem preiswerten Blitz habe ich nun ein Experiment gewagt und die kleine IR Kuppel vom Gehäuse entfernt und einen kleinen Reflektor aufgeklebt, denn mit Alufolie hat es schon öfter geklappt.

Ich konnte es Zuhause in den kleinen Räumen wo eh jeder Blitz funktioniert, nicht auswerten, aber was meint ihr, wird es was bringen, oder hat es keinen Einfluß?
Ich denke schon, da das Blitzlicht sich wie in einem Trichter bündelt und potenziert, da müßte die Zelle doch eigentlich was mit bekommen, oder? :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




pillepalle
Beiträge: 2852

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von pillepalle » Mo 07 Sep, 2020 17:40

Klar gibt's die in unterschiedlichen Ausführungen und Empfindlichkeiten. Aber IR und Fotozelle sind zwei verschiedene Mechanismen. Wenn Du Spaß am Basteln hast, kauf Dir eine externe Fotozelle und verbinde die PC-Buchse der Fotozelle mit der Synchro Buchse Deines Blitzes. Dann kannst Du die Fotozelle in die Reichweite Deines Masters legen. Sowas z.B.

https://www.fotokoch.de/JJC-20-m-Servo- ... m=referral

Mir wäre das aber die Mühe nicht Wert. Hol Dir lieber eine preiswerte Funke, oder benutz ein Synchro-Kabel.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 17:49

pillepalle hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 17:40
Klar gibt's die in unterschiedlichen Ausführungen und Empfindlichkeiten. Aber IR und Fotozelle sind zwei verschiedene Mechanismen. Wenn Du Spaß am Basteln hast, kauf Dir eine externe Fotozelle und verbinde die PC-Buchse der Fotozelle mit der Synchro Buchse Deines Blitzes. Dann kannst Du die Fotozelle in die Reichweite Deines Masters legen. Sowas z.B.

https://www.fotokoch.de/JJC-20-m-Servo- ... m=referral

Mir wäre das aber die Mühe nicht Wert. Hol Dir lieber eine preiswerte Funke, oder benutz ein Synchro-Kabel.

VG
Ich kann ja nicht jeden mit einer Funke ausstatten wenn ich den Auslöser eines anderen Systems verwende.
Wenn man ein paar unterschiedliche Blitze kombiniert, läuft es doch immer über Fotozelle.

Aber das kleine Ding an dem Synchanschluß war mir völlig entfallen, das wäre eine Idee. Danke.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 2852

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von pillepalle » Mo 07 Sep, 2020 18:00

Verstehe nicht was Du meinst... Das Synchro Signal gibt normalerweise die Kamera und das kann man dann per Funk an die Blitze schicken. Dann braucht die Kamera einen Sender und die Blitze je einen Empfänger. Normalerweise gehen Fotozellen auch mit. Du kannst auch einfach nur den stärksten Blitz synchronisieren und die anderen gehen dann via Fotozelle. IR funktioniert bei Sonnenlicht nicht. Taugt also eigentlich nur im dunkleren Studio. Wie gesagt Möglichkeiten zu synchronisieren gibt's viele.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 18:11

Vordergrund Blitz blitzt schwach mit Auslösesystem, (brandneu und passend zum Blitz), der andere, empfängt diesen Blitz nicht.
Stelle ich das Szenario um reicht der Blitz nicht zum anderen, da Entfernung gleich und Blitz immernoch unempfendlich, zumal der andere Hintergrundblitz in eine völlig andere Richtung blitzt, würde ich diesen noch kräftiger drehen, hätte ich den Hintergrund überbelichtet.

Noch ein weiteres Auslösesytem möchte ich nicht kaufen, dann schon eher neuere und schwächere Blitze.
Die neuen funktionieren ja ganz anders, die alten aber eben noch mit diesen blöden Zellen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 2852

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von pillepalle » Mo 07 Sep, 2020 18:16

Aber an den alten Blitzen hast Du doch auch noch eine Synchro-Buchse? Darüber kannst Du sie doch synchronisieren, wenn sie über den 'kleinen' Blitz der synchronisiert wird, nicht auslösen. Hat Deine Kamera eine Synchro-Buchse?

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 18:24

Das neue Auslösesystem löst nicht über Kabel oder Fotozelle aus, ich bekommen die nicht verbunden und meine Cam hat keinen Synchanschluß und wenn ich in Räumen von 20-30m arbeite, wäre ein Synckabel im Bild oder nervig.

Ich kann es drehen wie ich will, entweder wird der Masterblitz ausglöst, aber die anderen nicht, oder ich stelle ihn um, dann passt entweder die Leistung nicht, oder sie werden Mangels Leistung oder weiter Entfernung nicht gesynch.

Das Ding ist aber nicht der Auslöser, denn ich hatte auch schon mal ein anderes System, mit Anschuß an der Synchbuchse, aber auch da, haben die restlichen Blitze es nicht gezogen, deswegen mein Umbau.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 2852

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von pillepalle » Mo 07 Sep, 2020 18:32

Na wenn die Blitze nicht im Bild sind, dann ist das Synchro-Kabel auch nicht im Bild ;) Aber ich sehe schon, ein Kabel möchtest Du nicht verwenden. Könntest Du ja auch über den Blitzschuh der Kamera synchronisieren, falls Deine Kamera so etwas hat.

https://www.amazon.de/Walimex-Synchroka ... B000LW5HNW

Monoklinken Kabel kosten auch nicht die Welt um das zu verlängern. Alternativ eben eine empfindlichere Fotozelle in die Synchro Buchse der Blitze. Selbst eine Lösung über Funkauslöser wäre günstiger als neue Blitze. Ansonsten kann ich Dir auch keinen Tip dazu geben.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 19:17

pillepalle hat geschrieben:
Mo 07 Sep, 2020 18:32
Na wenn die Blitze nicht im Bild sind, dann ist das Synchro-Kabel auch nicht im Bild ;) Aber ich sehe schon, ein Kabel möchtest Du nicht verwenden. Könntest Du ja auch über den Blitzschuh der Kamera synchronisieren, falls Deine Kamera so etwas hat.

https://www.amazon.de/Walimex-Synchroka ... B000LW5HNW

Monoklinken Kabel kosten auch nicht die Welt um das zu verlängern. Alternativ eben eine empfindlichere Fotozelle in die Synchro Buchse der Blitze. Selbst eine Lösung über Funkauslöser wäre günstiger als neue Blitze. Ansonsten kann ich Dir auch keinen Tip dazu geben.

VG
Klar, warum nicht, steht eine schmale Mittelwand oder Säule in dem Raum wo der Blitz auf dem Boden geparkt oder auf schmalem Stativ steht, sieht man nix davon, aber das Kabel schon.

Ich synche doch über Blitzschuh, mit einem dezidiertem Auslöser passend für den Blitz.
Neue Blitze brauche ich eh mal, da sind viele bald durch, aber momentan gehen sie noch und oft benötige ich eh nicht alle oder bin auch in kleinen Räumen. Dachte ich probiere das mal und hatte vermutet das andere dieses Problem auch schon hatten. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 2852

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von pillepalle » Mo 07 Sep, 2020 19:27

Ehrlich gesagt benutze ich seit 20 Jahren Funk und hab seitdem nie Probleme mit nicht auslösenden Blitzen. Kenne das nur noch von ein paar alten Bläsing Genetatoren mit denen ich mal gearbeitet habe. Eigentlich sollte man sich 2020 darüber keine Sorgen mehr machen müssen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17825

Re: Frage zu Fotozellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Sep, 2020 20:13

Bei den günstigen Chinakrachern reicht es schon aus wenn Du eine 120x80er Softbox drauf hast und er aus der Richtung den synchblitz empfängt, da kann es schon sein das er hinten am Gehäuse nix mehr davon wahrnimmt.

Am schlimmsten ist es aber in Räumen mit hohen Decken und Fenstern, wie Lichthöfen, das bekommen die garnicht hin, da hab ich mir dann einen Kelch aus Alufolie hinten dran gemacht. dann ging es oft, deswegen jetzt diese Dauermodifikation, bin schon schwer gespannt ob das was wird.

Mich nervt das ganze Thema eh, denn ich überlege gerade ob ich mir Akkublitze kaufen soll, wenn ich eh neue kaufen muß, aber auf der anderen Seite arbeite ich nicht mehr im Studio und bei Kunden brauche ich soviel dann auch nicht mehr und meinen letzten teuren Hensel Porty habe ich nur selten benutzt.

Aber andersrum motiviert so Akkublitze ja auch mal wieder Abends im Hafen ein Modelshooting anzuleiern.
Hatte mich mal mit diesen beiden beschäftigt, da könnte man sich zumindest mal ein 3er Set von zulegen, statt einen Godox etc.

"https"://www.amazon.de/Neewer-Verwendumng-Blitzg ... 654&sr=8-2

"https"://www.amazon.de/Neewer-HSS-Blitzlicht-kom ... io&sr=8-22
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» A Million Ways to die in the West.
von hellcow - Mi 1:27
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - Mi 1:10
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Mi 0:55
» Ford Bronco (2021) - Preview
von Frank Glencairn - Mi 0:51
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 0:44
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Valentino - Mi 0:10
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Di 23:29
» „Deutschland im Winter“/Uwe Boll/Comeback
von cantsin - Di 23:17
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von Dhira - Di 22:53
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von Jörg - Di 22:40
» Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
von AndySeeon - Di 20:02
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von srone - Di 19:47
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von pkirschke - Di 18:36
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Di 17:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 17:24
» Adobe Stock Free Collection: 70.000 Stock Medien kostenlos
von slashCAM - Di 17:24
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von cantsin - Di 16:03
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von groover - Di 15:58
» Live: Osiris Rex
von ruessel - Di 15:20
» Verzweifelte Suche nach Mini Dv Aufnahmenalternative
von joerg-emil - Di 15:15
» Sonys kostenloses Imaging Edge Webcam Tool macht Kameras zu Webcams - jetzt auch für macOS
von Funless - Di 14:55
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Di 14:03
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von Darth Schneider - Di 12:28
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Di 12:19
» CX900 mit Touchproblem
von Scallywag - Di 11:48
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Di 10:33
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Mo 23:56
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 20:56
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Mo 20:50
» Verkauf von Profi Equipment
von K.-D. Schmidt - Mo 19:49
» *Biete* SONY A7III + Zubehör
von ksingle - Mo 18:54
» Schnittprogramm mit Menüerstellung
von SHIELD Agency - Mo 18:32
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von klusterdegenerierung - Mo 17:16
» Weit- und Ultraweitwinkel für BMMCC
von cantsin - Mo 16:11
» Intensity Pro Treiber?
von Bruno Peter - Mo 15:39
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...