Gemischt Forum



Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 20740

Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 30 Jul, 2020 23:19

Weiß jemand wer die Gesichter in den Fotos von Streetview verpixelt?
Wenn das von Hand passiert, wäre das doch eine Jahrelange Arbeit, andererseits, wenn das eine Maschine macht, wie bitte geht das so genau?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




prime
Beiträge: 1171

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von prime » Do 30 Jul, 2020 23:49

KI / Neuronales Netzwerk das auf Gesichtserkennung trainiert ist mit anschließenden Unschärfefilter auf die entsprechende Region. Eigentlich kein Hexenwerk, da Gesichtserkennung schon ein sehr alter Hut ist - nur statt auf das Gesicht scharf zu stellen (wie in der Kamera) wird eben ein Unschärfefilter auf die Region angewendet.




Valentino
Beiträge: 4795

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Valentino » Fr 31 Jul, 2020 00:19

Nur eine Vermtung, aber weil ja auch unzählige Häußer und Kennzeichen gepixelt werden müssen glaub ich eher an eine große Masse von ca. 1.000-3.000 Mitarbeiterdie das irgendwo in Südostasien 10h am PC sitzen.

Ist wie bei den ganzen Social-Cleaning von FB oder den Roto-Jobs bei großen VFX lastingen Filmen.
Am Ende sind es Menschen in Schwellenländern, die solche Jobs erledigen.




Bluboy
Beiträge: 2142

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Bluboy » Fr 31 Jul, 2020 01:10

Bei Google Streetview geht das genauso wie bei Google Youtube.




Valentino
Beiträge: 4795

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Valentino » Sa 01 Aug, 2020 15:12

Bluboy hat geschrieben:
Fr 31 Jul, 2020 01:10
Bei Google Streetview geht das genauso wie bei Google Youtube.
Kannst du das auch etwas genauer beschreiben wie das bei Youtube funktioniert, würde mich echt mal interessieren.
Das da am Ende nur eine KI dahinter steckt und die wirklich alle Gegenstände zuverlässig erkennt und pixelt, ist doch sehr stark zu bezweifeln.
Dazu werden in DE Häußer erst auf ausdrüklichen Wunsch der Besitzer verpixelt, so was stelle ich mir gerade bei Doppelhaushälften und gleicher Fassade sehr schwer vor. Da wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mensch die Maskierung des Haus übernehmen.

Dazu ist ganz viel, was aktuell als KI Verkauft wird, einfach nur ein Algorithmus.
Hier gibt es für Musik dank auktustischem Fingerabdruck eine rechte hohe Erkennungsquote. Hatten im Studium mal ein White-Paper aus der 90zigern zum Shazam Algorithmus. Das ist echt intersant wie hier mit Tonhöhe und Vektoren gearbeitet wird, mit einer KI hat das aber nicht viel tun. Das zeigen unzählige Negativbeispiele bei z. B. Youtube über die auch Slashcam ein paar Beiträge verfasst hat. Da bekommt der eine User aufeinmal Probleme, weil ein Gema geschützes Lied gemafreie Beats bzw. Elemente enthält, er aber eben nur diese gemafreien Beats benutzt hat.




Bluboy
Beiträge: 2142

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Bluboy » Sa 01 Aug, 2020 15:19

Es gibt mehrere Anleitungen im Netz
das ist eine davon




klusterdegenerierung
Beiträge: 20740

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 20:00

Die Frage war nicht wie man das macht, oder wie yt das macht, sondern ob das Menschen oder Maschinen machen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TheBubble
Beiträge: 1639

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von TheBubble » Sa 01 Aug, 2020 21:19

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 01 Aug, 2020 20:00
Die Frage war nicht wie man das macht, oder wie yt das macht, sondern ob das Menschen oder Maschinen machen.
Du darfst davon ausgehen, dass zunächst eine AI verwendet wird. Sicherlich können Mitarbeiter eingreifen, um berechtigte Anliegen manuell nachzuarbeiten.

In Deutschland gibt es Streetview nur sehr eingeschränkt und die Aufnahmen sind vergleichsweise alt. Als es eingeführt wurde gab man Bewohnern die Möglichkeit eine Verpixelung zu veranlassen. Vermutlich dachte man, es würden nur wenige davon Gebrauch machen und man könnte die Bedenkenträger damit beruhigen. Leider gab es viele Anfragen. Alle mussten wohl per Hand abgearbeitet werden.

Darum gibt es bis heute weder aktuelle Aufnahmen noch weitere Orte zu besichtigen, obwohl für interne Zwecke neuere Aufnahmen anfertigt werden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20740

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 21:24

Hab mir noch nie deutsche Streetview Aufnahmen angesehen, bin immer nur in HongKong und Singapur unterwegs.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 19620

Re: Wer stempelt eigentlich Streetview Fotos?

Beitrag von Jott » Sa 01 Aug, 2020 22:41

Da wird geblurred, nicht verpixelt. Automatische Gesichtserkennung wie bei auch Kfz-Kennzeichen. Bei uns über dem Eingang (Art Déco-Gebäude) wurde das Gesicht einer Sandstein-Dame erkannt und geblurrt. Sehr lustig.

Die geblurrten Häuserfronten (was für ein Schwachsinn, in echt sind sie ja auch ungeblurred zu betrachten) auf Antrag von Googlepanikern sind dagegen Handarbeit (geht nicht anders).

Wer das macht? Die billigsten Photoshopper, die irgendwo auf der Welt zu finden sind. Indien ist sicher schon viel zu teuer.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RODE Central nervt!
von BeFe - Di 10:36
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von markusG - Di 10:27
» Zeitraffer Aufnahme von Mondaufgang (timelapse)
von pillepalle - Di 9:51
» Haftung für Urheberrechtsverstöße
von Haper - Di 9:45
» Media Festplatte defekt
von Conger890 - Di 8:47
» Erste Unterwasser Aufnahmen Insel Rab Kroatien 2021
von grasak77 - Di 8:29
» Surf Cinematography With the Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K
von Darth Schneider - Di 5:45
» Tilta Mirage Mattebox
von Darth Schneider - Di 5:21
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Di 0:11
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:03
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - Mo 20:58
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von Mediamind - Mo 20:43
» KI trennt Musik in separate Gesangs- und Begleitmusik-Tonspuren
von medienonkel - Mo 19:42
» Bitte um Hilfe bei Kaufberatung bzw. eure Empfehlungen zur Videoaufnahmegerät
von cantsin - Mo 19:33
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von Syndikat - Mo 13:17
» DUNE !
von iasi - Mo 13:01
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von markusG - Mo 12:40
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von FocusPIT - Mo 12:28
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mo 11:14
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - Mo 10:53
» Kostenlose Roland AeroCaster Switcher App für iPads mixt 5 kabellose Videpoinputs
von slashCAM - Mo 10:03
» SMPTE ehrt Arri-Alexa-Kamerafamilie mit einer Medaille.
von ruessel - Mo 9:34
» Die letzten Sommertage
von manfred52 - Mo 8:45
» Trauriges Deutschland!
von Bluboy - Mo 7:55
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Bluboy - So 5:48
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...