Gemischt Forum



ATEM Mini - OBS Studio Presets



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
HerrWeissensteiner
Beiträge: 60

ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von HerrWeissensteiner » Di 26 Mai, 2020 16:48

Hej,

Ich bin nun auch ein stolzer Besitzer eines ATEM Mini. Ich habe keine grosser Erfahrung mit Livestreaming, aber es rundet unser Portfolio ab und momentan gibt es auch mehr Nachfrage danach.

Ich möchte den ATEM Mini auch gerne für Aufzeichnungen für Mehr-Kamera Produktionen verwenden. Im Moment nutzte ich den Mini gemeinsam mit OBS, bin aber mit den Aufnahmen nicht sehr zufrieden. Bei einem belanglosen Dreh vor kurzem, teste ich die Kombination Mini/OBS mit verschieden Settings. Am ehesten scheint "Nvidia Nvenc (h.264) new" brauchbaren Ergebnisse zu bringen, aber von dort ist es trotzdem viel Luft zu einem prof. Clip. X264 scheint trotzt maximal auslastung des Prozessors bei 65% (normal 10-20%) nicht recht funktionieren.

Meine Frage ist. Bekommt man "brauchbare" Aufnahme über den HDMI out mit externen Rekorder, oder gibt es Möglichkeiten mit OBS-Studio besser Aufnahme zu machen.

Ich habe den Timecode eingeblendet, da es oft am Anfang gut funktioniert und nach einiger Zeit die Qualität nach lässt.



Set up:

1x GH5
1x G80
über HDMI in ATEM Mini
Ton über GH5
Atem Mini via USB C in PC
OBS (letzte version)
PC:
Ryzen 3900x
64 GB
Systemplatte/Aufzeichnungsplatte: Samsung 970 m.2 SSD
Grafikkarte MSI GTX1080


Ich freue mich über eure Meinungen.

Lg Daniel




Sammy D
Beiträge: 1660

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Sammy D » Di 26 Mai, 2020 17:56

HerrWeissensteiner hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 16:48
...

Meine Frage ist. Bekommt man "brauchbare" Aufnahme über den HDMI out mit externen Rekorder, oder gibt es Möglichkeiten mit OBS-Studio besser Aufnahme zu machen.

...
Nach den ersten Versuchen mit OBS aufzuzeichnen, habe ich es gelassen und einen Rekorder drangehängt. Mit ProRes gehts erstens im NLE viel schneller und zweitens ist die Aufnahme cleaner; und belastet die CPU nicht.




DAF
Beiträge: 458

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von DAF » Di 26 Mai, 2020 22:23

Sammy D hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 17:56
...
Nach den ersten Versuchen mit OBS aufzuzeichnen, habe ich es gelassen und einen Rekorder drangehängt. Mit ProRes gehts erstens im NLE viel schneller und zweitens ist die Aufnahme cleaner; und belastet die CPU nicht.
Magst mal ein paar Worte verlieren wie?

(Sendesignal über HDMI-Out vom PC...?)
Grüße DAF

Konfuzius sagt: Wer seinen Kopf in den Sand steckt, bringt seinen Arsch in eine verdammt gefährliche Position




Jott
Beiträge: 17952

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Jott » Mi 27 Mai, 2020 10:53

Wozu OBS? Geh doch direkt aus dem ATEM zu YouTube live, die zeichnen parallel auch auf.




Sammy D
Beiträge: 1660

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Sammy D » Mi 27 Mai, 2020 20:17

DAF hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 22:23
Sammy D hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 17:56
...
Nach den ersten Versuchen mit OBS aufzuzeichnen, habe ich es gelassen und einen Rekorder drangehängt. Mit ProRes gehts erstens im NLE viel schneller und zweitens ist die Aufnahme cleaner; und belastet die CPU nicht.
Magst mal ein paar Worte verlieren wie?

(Sendesignal über HDMI-Out vom PC...?)
Sorry, ich dachte, das wäre klar. Über den HDMI-Out des ATEM. Dadurch verliert man zwar die Preview-Funktion, aber diese ist ja nicht bei jedem Setup essentiell. Wenn man sie jedoch braucht, gehts natürlich nicht.
Auf dem Mac wäre Quicktime eine Alternative.
Jott hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 10:53
Wozu OBS? Geh doch direkt aus dem ATEM zu YouTube live, die zeichnen parallel auch auf.
TO hat scheinbar den normalen Mini, nicht den Pro.




Jott
Beiträge: 17952

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Jott » Mi 27 Mai, 2020 20:21

Geht mit normalem Mini natürlich auch. Anstöpseln an PC/Mac und YouTube live geht los, ohne jede Verrenkung. Das ist ja der Witz an der Kiste.




Sammy D
Beiträge: 1660

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Sammy D » Mi 27 Mai, 2020 21:51

Jott hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 20:21
Geht mit normalem Mini natürlich auch. Anstöpseln an PC/Mac und YouTube live geht los, ohne jede Verrenkung. Das ist ja der Witz an der Kiste.
Ja, als Webcam-Stream geht das. Allerdings nur mit 720p in 6Mbit. Das sieht furchtbar aus!




Jott
Beiträge: 17952

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Jott » Mi 27 Mai, 2020 22:01

Ist ja kein Kino. Bekommt der ATEM anständiges Material gefüttert (sauber geleuchtete Bilder, perfekter Ton) passt das schon für die üblichen Zwecke.




Sammy D
Beiträge: 1660

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Sammy D » Do 28 Mai, 2020 00:24

Jott hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 22:01
Ist ja kein Kino. Bekommt der ATEM anständiges Material gefüttert (sauber geleuchtete Bilder, perfekter Ton) passt das schon für die üblichen Zwecke.

Hast Du den Webcam-Output schon mal gesehen?

Das beste Licht und der beste Ton helfen nichts, wenn riesige Artefakte über den Bildschirm tanzen. Dropped Frames hat man auch ab und an. Wenn man das nach dem Live-Event abrufbar ins Netz stellen will, muss man sich schämen. Mit einem Rekorder hingegen hat man danach ein sauberes Bild.




Jott
Beiträge: 17952

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Jott » Do 28 Mai, 2020 04:39

Natürlich gesehen. Und ja, Recorder ist besser.

In der Praxis wollen unsere Kunden das Zeug aber sowieso nicht in „Live“-Form nachher im Netz haben - alle Quellen werden getrennt aufgenommen und als Multicam-Schnitt schnell noch mal überarbeitet. Minus Verplapperfehler und sonstigem Kram.

Es gibt so viele Möglichkeiten. Für die paar Hunderter sind die Atems jedenfalls prima.




Jost
Beiträge: 1386

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von Jost » Do 28 Mai, 2020 08:16

HerrWeissensteiner hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 16:48
Am ehesten scheint "Nvidia Nvenc (h.264) new" brauchbaren Ergebnisse zu bringen, aber von dort ist es trotzdem viel Luft zu einem prof. Clip.
Hier gibt es ein How To für OBS.

https://www.nvidia.com/en-us/geforce/gu ... ing-guide/




HerrWeissensteiner
Beiträge: 60

Re: ATEM Mini - OBS Studio Presets

Beitrag von HerrWeissensteiner » Fr 29 Mai, 2020 13:02

Hi,

Danke für die Antworten und Denkanstösse. Eigentlich wollte ich ja Multicam-Schnitt mit dem Atem Mini umgehen, aber es sieht so aus, dass ich das ohne einem externen Rekorder am HDMI-Ausgang vergessen kann.

Meine besten Erfarhrungen waren auch mit NVENC-Decoder, aber wo es noch so halbwegs mit der Aufzeichnung funktionerte - zumindest im losless Codec.

Direkt auf YouTube streamen muss ich mal probieren, abern wenn das nur mit 720p möglich ist, ist das natürlich keine Alternative.

Hat wer von euch Erfahrung mit HDMI Aufzeichnung vom Atem Mini? Gibt's da auch Problem oder läuft das problemlos?

Lg Daniel




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Camera Update
von Frank Glencairn - Mi 13:50
» Kleines Studio für unter 15.000 Gesamtkosten
von freezer - Mi 13:50
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 13:26
» Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln
von Cinemator - Mi 11:51
» DaVinci Resolve 16.2.4 released
von TheGadgetFilms - Mi 11:41
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von TheGadgetFilms - Mi 11:03
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von jmueti - Mi 10:31
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von Ulist - Mi 10:05
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Mi 8:51
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 8:23
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Hans-Jürgen - Mi 8:01
» Neue Ryzen ThreadripperPRO vorgestellt
von Frank Glencairn - Mi 7:45
» Lenovo Legion Y540 17IRH - RTX 2060 Gaming Laptop im Workstation Gewand
von SonyTony - Mi 7:31
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Axel - Mi 7:23
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - Di 23:27
» Sennheiser AVX Störung (mit Beispiel)
von Jott - Di 22:09
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von Benutzername - Di 20:58
» Schnellere Timeline Vorschau?
von klusterdegenerierung - Di 20:27
» Filmmaker Mode jetzt auf Samsung Fernsehern per Firmware Update verfügbar
von kling - Di 17:41
» Große Darstellungsunterschiede
von klusterdegenerierung - Di 16:53
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Di 15:12
» ultimativer tip, modellübergreifend für alle hitzeverängstigten Filmer ;-)))
von joje - Di 14:09
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von klusterdegenerierung - Di 13:53
» Edius X kommt im Herbst, ua. mit Background-Rendering und 8K-Support
von slashCAM - Di 12:27
» DaVinci Resolve auf MacBook Air
von scrooge - Di 9:57
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von Jörg - Di 8:36
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 7:46
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von Frank Glencairn - Di 7:44
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
 
neuester Artikel
 
Legion Y540 17IRH mit RTX 2060 und Core i7-9750H

Das Lenovo Y540 17IRH sorgt im Laptop Segment unter 1.000 Euro für neue Leistungsrekorde. Doch stimmt auch das übrige Gesamtkonzept für die Videobearbeitung? weiterlesen>>

Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...