Gemischt Forum



Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Mo 27 Jul, 2020 22:25

markusG hat geschrieben:
Mo 27 Jul, 2020 22:14
iasi hat geschrieben:
Mo 27 Jul, 2020 22:09
Die dadurch angestrebte Senkung der Kosten wird nur zu weiteren Preissenkungen und dadurch eher zu noch geringeren Anteilen am Filmbudget führen.
Klar, wenn das dann 1:1 an die Produktionsfirmen weitergegeben wird ändert sich an dem Problem natürlich nix^^

Nun, wenn der Kapitalismus versagt muss wohl der Staat (=die Steuerzahler^^) ran, siehe Lufthansa.
Der Kapitalismus wird für eine Marktbereinigung sorgen.

Der Steuerzahler wird mit der Lufthansa übrigens eine ordentlichen Reibach machen.
- Staatsanleihen mit Negativzinsen aufgenommen, dann das Geld an die Lufthansa gegen Zinsen verliehen.
- Aktien für gerade mal 1/3 des aktuell krisenbedingt eh niedrigen Börsenkurses bekommen. Die werden dann nach der Krise mit sattem Kursgewinn wieder verkauft.
Da kann sich der Steuerzahler freuen.




Frank Glencairn
Beiträge: 11638

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Frank Glencairn » Di 28 Jul, 2020 07:15

iasi hat geschrieben:
Mo 27 Jul, 2020 22:25

Da kann sich der Steuerzahler freuen.
Eher nicht, weil er nix davon hat oder bekommt.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Di 28 Jul, 2020 13:30

Drum heißts ja auch Steuerzahler




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 13:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 07:15
iasi hat geschrieben:
Mo 27 Jul, 2020 22:25

Da kann sich der Steuerzahler freuen.
Eher nicht, weil er nix davon hat oder bekommt.
Das wäre nur der Fall, wenn die Lufthansa pleite gehen und vom Markt verschwinden würde.

Der Steuerzahler hat etwas davon, weil er später weniger Steuern bezahlen muss, da die staatlichen Gemeinkosten z.T. durch die erzielten Gewinne bei der Lufthansa-Rettung bezahlt werden können.

Der Steuerzahler zahlt ja sowieso erstmal nichts von den Rettungsmilliarden.
Denn der Staat leiht sich das Geld - und dies zu hervorragenden Konditionen. Es sind zwar noch 45 Mrd. in der Staatskassen, aber dennoch nimmt die Regierung lieber Kredite auf - denn die gibt´s zu Negativzinsen.

Man muss sich das mal klarmachen:
Der Staat leiht sich Geld, muss aber einen geringeren Betrag zurückzahlen. Zudem arbeitet die Inflation für ihn.




Frank Glencairn
Beiträge: 11638

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Frank Glencairn » Di 28 Jul, 2020 14:02

iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 13:39

Der Steuerzahler hat etwas davon, weil er später weniger Steuern bezahlen muss, da ...
Bwahaha! Weniger Steuern - unter welchem Stein hast du in den letzten 30 Jahren gelebt?

Ich hab noch nie erlebt, weniger Steuern zahlen zu müssen - die finden schon einen Weg die Kohle für irgendeinen Scheiß raus zu hauen - und notfalls werden die Diäten erhöht.

Solange ich lebe, waren Steuern immer nur eine Einbahnstraße.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Di 28 Jul, 2020 14:03

IASI
Wie es scheint, bist Du recht Positiv gestimmt

Frank:
Iasi mein natürlich dass Arbeitslose weniger Steuern zahlen




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 16:38

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 14:02
iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 13:39

Der Steuerzahler hat etwas davon, weil er später weniger Steuern bezahlen muss, da ...
Bwahaha! Weniger Steuern - unter welchem Stein hast du in den letzten 30 Jahren gelebt?

Ich hab noch nie erlebt, weniger Steuern zahlen zu müssen - die finden schon einen Weg die Kohle für irgendeinen Scheiß raus zu hauen - und notfalls werden die Diäten erhöht.

Solange ich lebe, waren Steuern immer nur eine Einbahnstraße.
Du lügst ja.
Gerade wurde die Umsatzsteuer gesenkt. Du bezahlst also weniger.

Vor allem aber:
Hätten wir heute die Zinssätze vor 20 Jahren, würdest du mehr Steuern bezahlen müssen, denn der Schuldendienst ist der zweithöchste Posten im Bundeshaushalt.
Oder aber du müsstest auf staatliche Leistungen verzichten, die dir so selbstverständlich erscheinen.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 16:50

Bluboy hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 14:03
IASI
Wie es scheint, bist Du recht Positiv gestimmt

Frank:
Iasi mein natürlich dass Arbeitslose weniger Steuern zahlen
Hätte uns diese Krise getroffen, als der Staat noch 5% für seine Schulden an Zinsen berappen musste, wäre die Sache weit teurer gekommen.

Nun leiht sich der Staat Geld und bezahlt in 10 Jahren weniger zurück, während die Inflation für ihn arbeitet.
Im Juni des Jahres 2020 lag die Rendite deutscher Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit bei durchschnittlich etwa -0,40 Prozent.

https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/




Frank Glencairn
Beiträge: 11638

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Frank Glencairn » Di 28 Jul, 2020 17:09

iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 16:38

Gerade wurde die Umsatzsteuer gesenkt. Du bezahlst also weniger.
Du glaubst doch nicht allen ernstes, daß die sich das nicht wieder zurück holen?




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Di 28 Jul, 2020 17:16

na klar, zuerst von den Rentnern, die Erhöhung 2021 ist schon gekappt.
wer sonst, wenn nicht die Bürger werden diese Monsterschulden zurückzahlen,
wenn denn überhaupt ein cent zurückgezahlt wird??
Aber iasis Einwand mit den Zinsen ist schon richtig, die BRD hat sich dumm und dämlich
an der Griechenlandkrise verdient...




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 17:37

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 17:09
iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 16:38

Gerade wurde die Umsatzsteuer gesenkt. Du bezahlst also weniger.
Du glaubst doch nicht allen ernstes, daß die sich das nicht wieder zurück holen?
Die?
Überleg doch zuerst mal, wer die sind.

Du fährst gern auf Straßen?
Du drehst gerne geförderte und von den ÖR koproduzierte Filme?
Du schickst deine Kinder gerne in die Schule?
...

Tja - dann bist DU es, der es wieder zurück holen will!




Frank Glencairn
Beiträge: 11638

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Frank Glencairn » Di 28 Jul, 2020 17:46

iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 17:37

Du fährst gern auf Straßen?
Du drehst gerne geförderte und von den ÖR koproduzierte Filme?
Du schickst deine Kinder gerne in die Schule?
...

Tja - dann bist DU es, der es wieder zurück holen will!

Für die Straßen zahl ich an der Tanke und KFZ-Steuer schon so viel, daß die eigentlich vergoldet sein müßten, mit rotem Teppich drauf.
Für die Filmförderung zahl ich mit der GEZ, und Kinder hab ich gottseidank keine.

Nix davon hat mit der läppischen kurzzeitigen MwSt-Senkung zu tun, wenn man mal von der absurden Doppelbesteuerung an der Tanke absieht.

Und ja, ich weiß, Steuern nicht zweckgebunden blahblah.... da hab ich aber nichts davon.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 17:48

Jörg hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 17:16
na klar, zuerst von den Rentnern, die Erhöhung 2021 ist schon gekappt.
wer sonst, wenn nicht die Bürger werden diese Monsterschulden zurückzahlen,
wenn denn überhaupt ein cent zurückgezahlt wird??
Aber iasis Einwand mit den Zinsen ist schon richtig, die BRD hat sich dumm und dämlich
an der Griechenlandkrise verdient...
Die Monsterschulden hat Deutschland während des Lebens der heutigen Rentner angehäuft. Und eben die haben davon profitiert.

Renten werden vom Staat bezahlt. Aus den Einnahmen des Staates.
Und natürlich wurde die Rentenanpassung 2021 gekappt, denn schließlich ist diese an die gesamtwirtschaftliche Entwicklung gekoppelt. Oder rechnest du mit einem Wirtschaftswachstum?
Wessen Altersversorgung auf Aktien basiert, würde sich freuen, wenn er nur eine ausbleibende Erhöhung zu verkraften hätte. Die Divideneneinnahmen sind eingebrochen und werden auch 2021 äußerst gering ausfallen.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 17:59

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 17:46
iasi hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 17:37

Du fährst gern auf Straßen?
Du drehst gerne geförderte und von den ÖR koproduzierte Filme?
Du schickst deine Kinder gerne in die Schule?
...

Tja - dann bist DU es, der es wieder zurück holen will!

Für die Straßen zahl ich an der Tanke und KFZ-Steuer schon so viel, daß die eigentlich vergoldet sein müßten, mit rotem Teppich drauf.
Für die Filmförderung zahl ich mit der GEZ, und Kinder hab ich gottseidank keine.

Nix davon hat mit der läppischen kurzzeitigen MwSt-Senkung zu tun, wenn man mal von der absurden Doppelbesteuerung an der Tanke absieht.

Und ja, ich weiß, Steuern nicht zweckgebunden blahblah.... da hab ich aber nichts davon.
Aber klar doch. Die Einnahmen aus Steuern werden in viele verschiedene Töpfenchen verteilt und jedes Töpfchen erhält einen eigenen Haushaltsplan. ;)
Es gibt die Staatsquote - also alles Geld, das durch öffentlich Hände geht - inkl. Sozialversicherungen etc.
Das Gesundheitssystem wird so finanziert.
Du zahlst Steuern, Gebühren, Beiträge ... und du bekommst eben auch etwas dafür geboten.

Die Filmförderung kommt übrigens aus Steuergeldern - mit deiner GEZ finanzierst du nur die ÖR, die dann mit diesem Geld koproduzieren.

Streich die Filmförderung und auch die GEZ! Dann muss die deutsche Medienwelt natürlich ziemlich umdenken.




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Di 28 Jul, 2020 19:16

Die Monsterschulden hat Deutschland während des Lebens der heutigen Rentner angehäuft.
Und eben die haben davon profitiert.
Blödsinn, die Monsterschulden sind gerade erst verabredet worden, das Geld ist noch nicht
mal gedruckt, geschweige verteilt.
Die aufgelaufenen Schulden aus dem Rentnerleben gehören in andere Schubladen,
werden die Finanzkrise natürlich nicht lindern.
Was glaubst du, was da noch an finanziellen Katastrophen auf die Leute zukommt?
Woanders viel schlimmer, als hier in Reichland.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 20:04

Jörg hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 19:16

Woanders viel schlimmer, als hier in Reichland.
Sag ich ja. Wir verkraften das viel leichter.

Und natürlich stammt der größte Teil der Schulden von den älteren Generationen.
2 Billionen zeigt die Schuldenuhr.
Darauf 5% wären eine ziemliche Belastung und würden zu Lasten anderer Ausgaben gehen.

Aber da wir bei -0,4% sind, ist sogar ein gutes Geschäft, jetzt Schulden zu machen. Daher erwarten die anderen EU-Partner ja auch, dass wir gemeinsam Schulden machen - denn die anderen kommen nicht so günstig an Kredite.

Am Ende trifft es aber eh diejenigen, die schon vor der Krise nichts hatten. Selbst in einem armen Land wird die korrupte Elite und Mittelschicht es recht gut überstehen - der Rest jedoch ...




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Di 28 Jul, 2020 20:16

2 Billionen zeigt die Schuldenuhr
Das wäre ja weniger, als die Transferleistungen ->DDR.
Allein hier kann man getrost 2,3 Billionen bis Stand heute rechnen.
Auch da hat der Dicke schon die Renten/Gesundheitskasse geschröpft.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Di 28 Jul, 2020 20:40

Jörg hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 20:16
2 Billionen zeigt die Schuldenuhr
Das wäre ja weniger, als die Transferleistungen ->DDR.
Allein hier kann man getrost 2,3 Billionen bis Stand heute rechnen.
Auch da hat der Dicke schon die Renten/Gesundheitskasse geschröpft.
Der Bund gleicht die fehlenden Mrd. mit Steuergeldern aus, die zu den Rentenbeiträgen fehlen.

Wir haben aktuell (auch trotz C-Krise) die historisch höchste Zahl an Beschäftigten. Und die bezahlen Steuern und Beiträge. Und sie konsumieren. Eigentlich eine glänzende Basis für die Nach-C-Zeit.




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Di 28 Jul, 2020 20:50

Der Bund gleicht die fehlenden Mrd. mit Steuergeldern aus, die zu den Rentenbeiträgen fehlen.
und wenn ihm dieser Ausgleich zu opulent ausfällt, werden die Beiträge zur RV erhöht, die Altersgrenze nach oben revidiert, richtig?

Genau das wird wieder der Fall sein, wie in all den Jahrzehnten davor.

Aber all das wird die Erfolgsgeschichte der hiesigen Wirtschaft nicht trüben, das sehe ich auch so.
Die ersten Zahlen zeigen dies schon.




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » Mi 29 Jul, 2020 06:42

Jörg hat geschrieben:
Di 28 Jul, 2020 20:50
Der Bund gleicht die fehlenden Mrd. mit Steuergeldern aus, die zu den Rentenbeiträgen fehlen.
und wenn ihm dieser Ausgleich zu opulent ausfällt, werden die Beiträge zur RV erhöht, die Altersgrenze nach oben revidiert, richtig?

Genau das wird wieder der Fall sein, wie in all den Jahrzehnten davor.

Aber all das wird die Erfolgsgeschichte der hiesigen Wirtschaft nicht trüben, das sehe ich auch so.
Die ersten Zahlen zeigen dies schon.
Wie gesagt: Aktuell haben wir so viele Rentenbeitragszahler wie noch nie zuvor.
Dies wird sich aber ändern. Dann gibt´s weniger Geld zu verteilen.
Hinzu kommt, dass es mehr Rentner geben wird, auf die die Beitragseinnahmen verteilt werden.

Wie willst du das denn lösen?
Ich sehe nur 3 Ansätze:
1. Beiträge erhöhen.
2. Renten kürzen (Höhe und/oder Bezugszeit)
3. Finanzierung aus anderen Quellen.

Ein Mix davon ist geplant.

Die Erfolgsgeschichte der hiesigen Wirtschaft wird der Rückgang der Zahl der Erwerbstätigen durchaus trüben.

Aber das ist wie mit dem aktuellen Lehrermangel. Den hatte man schon in den 90er-Jahren kommen sehen. Nur konnten auch die willigsten Volksvertreter nichts dagegen unternehmen, denn das Wahlvolk hätte nicht erlaubt, die Zahl der Lehrerstellen schon zu erhöhen, bevor es aufgrund der Pensionierungswelle nötig gewesen wäre.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Mi 29 Jul, 2020 07:11

Die 21 Millionen Rentner erinnern sich hoffentlich am Wahltag daran




fritz1

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von fritz1 » Mi 29 Jul, 2020 07:39

Ja und die Erfolgsgeschichte der Wirtschaft wird dann durch die mangelnde Zahlungspotenz der Rentner geblockt.
Denn wenn der iasi demnächst in Rente geht, dann is nix mehr mit Komodo,Canon R und dgl.
Dann muß es auch ne olle GH2 tun.




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » Mi 29 Jul, 2020 08:12

iasis Ansicht ist schon korrekt, der casus cnactus bei all unseren aus Beiträgen finanzierten
Wohltaten ist, dass ein Teil der Bevölkerung sich vor der Beitragszahlung drückt.
Deshalb wird nur Punkt 3 seiner Optionen Wirkung zeigen.
Gesundheits/Pflege/Arbeitslosen/Rentenkasse strikt aus Steuern finanzieren, damit die Politer, Beamten,
die "Besserverdienenden" ebenfalls wieder in den gemeinsamen Topf einzahlen, deren Schlupflöcher radikal zumachen.
Aber das werden die bärenstarken Lobbies der Betroffenen wiederum zu verhindern wissen, schaffen sie seit tausend Jahren...

Und was der Großteil der 21 Mio Rentner wählt, ....ist ein Garant dafür, dass diese Lobbyarbeit auch noch weitere tausend Jahre wirkt.
Wobei es egal ist, welche Parteien an der Regierung sind, man denke an Herrn Schröders Schlachtfest
zur Sozialpolitik.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » Mi 29 Jul, 2020 09:57

Osram schreibt rote Zahlen, da bleibt die Zukunft düster ;-((




Starshine Pictures
Beiträge: 2478

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Starshine Pictures » Sa 01 Aug, 2020 23:38

Mal wieder was neues von der Corona Front!

Und es geht wieder los ...

Nach knapp 2 Wochen Urlaub bin ich nun seit heut wieder im Nachtdienst. Und siehe da, es gibt wieder neue COVID_19 Fälle auf der Abteilung. Aktuell sind praktisch alle Patienten Ferien-Rückkehrer aus Ex-Yugoslavien, alle mit Migrationshintergrund aus den Balkanstaaten. Bis auf Kroatien sind alle Balkanländer auf der roten Liste des BAG (Bundesamt für Gesundheit) und es besteht eine dringende Reisewarnung. Wie wir sehen, nicht ohne Grund. Die Verläufe sind zwar etwas milder als wir es zu Beginn der Pandemie gesehen haben, aber die Reisenden sind im Schnitt auch etwas jünger. 2 haben in den letzten Tagen die Intensivstation verlassen können und wurden wieder zu uns zurück verlegt, einer ist noch intubiert. Vor meinem Urlaub hatten wir bereits die ersten Rückreisenden stationär aufgenommen, aber mit relativ milden Symptomen. Was jedoch alle Patienten gemeinsam haben ist die Angst dass sie andere Menschen angesteckt haben könnten. Manche berichten mir unter Tränen wie lange sie sich schon schlecht fühlten, aber in keiner Weise an Corona dachten und daher weiterhin viele Familienbesuche im Heimatland gemacht haben.
Ein Ehepaar wurde direkt von der REGA, das ist die Schweizer Flugrettung, bei deutlicher Verschlechterung des Allgemeinzustandes aus ihrem Geburtsland ausgeflogen und direkt zu uns ins Spital gebracht. Sie wollten auf gar keinen Fall in ein serbisches Krankenhaus.

Ich habe heut die Berichte im TV und Internet über die Grossdemo in Berlin gesehen, bei der etliche zigtausende Menschen gegen die Corona Massnahmen demonstriert haben. Tja, was soll man dazu nur sagen? Es ist eine wirklich aussergewöhnliche Situation. So viele Menschen halten das was ich/wir hier mache(n) für erfunden. Ich habe mittlerweile so viel gelesen und Studien durchforstet, dass mittlerweile sogar unsere Pneumo-Ärzte (ich bin ja „nur“ Pfleger) zu mir kommen um sich über COVID zu informieren und zu diskutieren. Und dann muss ich mir diesen Schwachsinn von den angeblichen Experten aus dem Internet anhören die immer noch erzählen dass das nur eine milde Grippe sei. Und denen laufen diese vielen Menschen hinterher und glauben den Käse.

Ich bin aber auch von den Medien enttäuscht. Hier wird einfach nicht tiefgründig genug aufgeklärt und die Probleme, die bei einer Vielzahl von COVID Patienten in den Krankenhäusern auftreten, dargestellt. Die Menschen hungern nach detaillierten Informationen die sie aber nur bei den Knallköppen ausm Internet bekommen.


Grüsse, Stephan
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




iasi
Beiträge: 15189

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von iasi » So 02 Aug, 2020 09:54

Es ist eben ein Drahtseilakt.
Einerseits muss man so viel Normalität erreichen wie nur möglich, um die ökonomischen und sozialen Schäden gering zu halten, andererseits ist das Virus und die Infektionsgefahr noch da und man muss die Gefahr in den Köpfen der Menschen wach halten.

Einerseits will Russland bald mit Impfungen beginnen, andererseits spricht man in Deutschland von Sommer 2021, bis ein Impfstoff verfügbar ist.

Einen zweiten LockDown können wir uns wirtschaftlich jedenfalls nicht leisten - auch wenn die zweite Welle kommt.
Und für manche Wirtschaftszweige sind schon die aktuellen Maßnahmen verheerend.

Dass nun der Regelunterricht in den Schulen beginnen soll, ist doch letztlich ein Akt der Verzweiflung. Online-Unterricht funktioniert nicht und ein anderes Konzept hat man nicht. Man kann nur hoffen, dass es gut geht.




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » So 02 Aug, 2020 10:08

Es kann und wird nicht gut gehen.




roki100
Beiträge: 4506

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von roki100 » So 02 Aug, 2020 10:17

Jörg hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 10:08
Es kann und wird nicht gut gehen.
so denke ich auch. Und bei dieser Demo in Berlin, echt komische Menschen dabei.... eine alte Frau die jung aussehen möchte (ihr wisst was ich meine) sagte "abeeeer...jaaaa...wir müßen raus...so geht das nicht..." unmöglich und dumm! Als hätte jemand die macht das Virus sofort zu stoppen damit sie raus gehen kann... o mann wie mich das nervt.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » So 02 Aug, 2020 10:21

Jetzt warten wir erst einmal 2 Wochen
gehts Schief sind die Schreihälse durch eine eingeschänkte Lungenfunktion ausgebremst.




Jörg
Beiträge: 8198

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Jörg » So 02 Aug, 2020 10:28

in der Zwischenzeit haben sie aber eine halbe Million unbeteiligter angesteckt...asoziales pack.




Bruno Peter
Beiträge: 4047

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bruno Peter » So 02 Aug, 2020 10:56

20.000 "Covidioten" haben in Berlin protesttiert, viele sind der Meinung, dass es das Corona-Virus garnicht gibt.
Allerdings sind auch welche darunter die diese Rundumeinschränkungen kritisieren und möglicherweise die noch
kommende Zwangsimpfung deren Nebenwirkungen noch keiner kennt.

Bei den Einschränkungen hätte man natürlich differenzieren müssen je nach dem ob es sich einen Corona-Schwerpunkt
oder nur einen lokalen Hotspot handelt statt einen Lockdown auszurufen der vielen Menschen das Einkommen raubte.

Natürlich haben sich auch viele Nationalisten unter die Demonstranten gemischt, wie kann man das verhindern?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




markusG
Beiträge: 1183

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von markusG » So 02 Aug, 2020 12:27

iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 09:54
Dass nun der Regelunterricht in den Schulen beginnen soll, ist doch letztlich ein Akt der Verzweiflung. Online-Unterricht funktioniert nicht und ein anderes Konzept hat man nicht. Man kann nur hoffen, dass es gut geht.
Ein regelrechtes Armutszeugnis...aber das deutsche Bildungssystem ist ja nicht erst seit gestern marode. Und das selbst im Hochschulbereich (!).
Bruno Peter hat geschrieben: Natürlich haben sich auch viele Nationalisten unter die Demonstranten gemischt, wie kann man das verhindern?
Indem man sich klar distanziert. Ich war damals™ bei der TTIP Demo in Berlin, die ja vorwiegend aus eher grünen/linken/sozialdemokratischen/gewerkschaftlich usw. geprägt war - die haben sich offen gegen sämtliche nationalistische Beteiligung gewehrt bzw. distanziert, entsprechend hat man dann auch niemanden in der Richtung "gesehen" oder gehört. Ob die dann doch mitmarschiert sind...weiß nicht, ob die sich dieser gegenteiligen Atmosphäre ausgesetzt hätten. Das gleiche denke ich mir bei den Corona-Demos. Aber scheinbar sind da die Schnittmengen deutlich größer, so dass ich mir da eine Distanzierung schwerer vorstelle. Dann hätte man wohlmöglich gemerkt, dass die gemäßigten "Kein Bock auf Einschränkungen" ggü. den Rechten in der winzigen Minderheit ist. Spricht ja auch nichts dagegen für spezielle Einzelinteressen auf die Strasse zu gehen - wenn man aber alle zusammenfasst hat man den sprichwörtlichen Salat.

Von daher finde ich die Gegendemo-Parole "Ihr marschiert mit Nazis und Faschisten" schon passend - alles andere wäre einfach nur naiv.




Bruno Peter
Beiträge: 4047

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bruno Peter » So 02 Aug, 2020 13:32

markusG hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 12:27
iasi hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 09:54
Dass nun der Regelunterricht in den Schulen beginnen soll, ist doch letztlich ein Akt der Verzweiflung. Online-Unterricht funktioniert nicht und ein anderes Konzept hat man nicht. Man kann nur hoffen, dass es gut geht.
Ein regelrechtes Armutszeugnis...aber das deutsche Bildungssystem ist ja nicht erst seit gestern marode. Und das selbst im Hochschulbereich (!).
Bruno Peter hat geschrieben: Natürlich haben sich auch viele Nationalisten unter die Demonstranten gemischt, wie kann man das verhindern?
Indem man sich klar distanziert. Ich war damals™ bei der TTIP Demo in Berlin, die ja vorwiegend aus eher grünen/linken/sozialdemokratischen/gewerkschaftlich usw. geprägt war - die haben sich offen gegen sämtliche nationalistische Beteiligung gewehrt bzw. distanziert, entsprechend hat man dann auch niemanden in der Richtung "gesehen" oder gehört. Ob die dann doch mitmarschiert sind...weiß nicht, ob die sich dieser gegenteiligen Atmosphäre ausgesetzt hätten. Das gleiche denke ich mir bei den Corona-Demos. Aber scheinbar sind da die Schnittmengen deutlich größer, so dass ich mir da eine Distanzierung schwerer vorstelle. Dann hätte man wohlmöglich gemerkt, dass die gemäßigten "Kein Bock auf Einschränkungen" ggü. den Rechten in der winzigen Minderheit ist. Spricht ja auch nichts dagegen für spezielle Einzelinteressen auf die Strasse zu gehen - wenn man aber alle zusammenfasst hat man den sprichwörtlichen Salat.

Von daher finde ich die Gegendemo-Parole "Ihr marschiert mit Nazis und Faschisten" schon passend - alles andere wäre einfach nur naiv.
Ich meinte, verhindern in dem sie nicht teilnehmen dürfen?
Das geht doch nur mittels Zugangskontrolle vor dem Protestmarsch.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




markusG
Beiträge: 1183

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von markusG » So 02 Aug, 2020 14:04

Bruno Peter hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 13:32
Ich meinte, verhindern in dem sie nicht teilnehmen dürfen?
Das geht doch nur mittels Zugangskontrolle vor dem Protestmarsch.
Ordner. Gibt es in der Regel bei solchen großen Demos.




Bluboy
Beiträge: 890

Re: Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread

Beitrag von Bluboy » So 02 Aug, 2020 14:30

Ich würde auch sagen, eine erneute Demo nächstes Wochenende mit einer klaren Abgrenzung gegen Rechts ist dringend erforderlich, am Besten gleich in mehreren Berliner Stadtteilen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von Hayos - Sa 2:28
» Canon R6 oder doch Pana S1
von Hardrain30 - Sa 1:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 23:48
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Fr 22:55
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Fr 22:49
» Simples Rig für DSLR 2 Mics und evt Leuchte
von Ficeduld - Fr 22:25
» Prokrastinierst du zuviel im Homeoffice?
von -paleface- - Fr 21:35
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von opa38 - Fr 21:30
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von cantsin - Fr 20:30
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von Jost - Fr 19:06
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von kling - Fr 17:55
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von klusterdegenerierung - Fr 17:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 16:53
» Neu: Zoom PodTrack Podcasting Recorder P4 und ZDM-1 Podcast Mic Pack
von Drushba - Fr 16:31
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von 7River - Fr 16:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 14:55
» AviSynth - QTGMC - Reverse Pulldown
von matze22 - Fr 14:52
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Fr 13:41
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von Mediamind - Fr 12:42
» Muster im Video entfernen
von nicecam - Fr 11:49
» Hab ich ein Problen mit Premiere CC2015
von Bluboy - Fr 11:38
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Jott - Fr 11:08
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:26
» Filmic Pro Speicherproblem
von Bruno Peter - Do 18:59
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von myUPENDO - Do 18:38
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 17:44
» Xiaomi präsentiert Mi 10 Ultra Flagship-Smartphone mit 8K und neuem 48MP Sensor
von -paleface- - Do 17:38
» Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
von Drushba - Do 16:25
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von Christian Schmitt - Do 15:23
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von rush - Do 13:20
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von gutentag3000 - Do 11:42
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Do 11:30
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von CameraRick - Do 10:40
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Do 8:27
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...